Seite 117 von 152 ErsteErste ... 1767107115116117118119127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.161 bis 1.170 von 1519

Merkel muss weg!

Erstellt von garibaldi, 11.09.2015, 16:15 Uhr · 1.518 Antworten · 98.039 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Also ich sehe, und es ist dabei fast egal aus welchem Land, zu > 75 % nur JUNGE Männer,
    und eher selten GANZE Familien, auch hier steht für mich ein grosses Fragezeichen.

    Mal angenommen wir hätten hier in Europe ein Regime mit welchem ich richtige Probleme hätte,
    glaubst du dann allen Ernstes, das ich ALLEINE flüchten würde, und meine Familie zurücklassen würde ?

    Josef
    Josef, das habe ich mir ebenfalls schon oft gedacht und im Bekanntenkreis diskutiert, weil dahinter steckt ja auch eine paradoxe Argumentation.

    These 1: Die Männer kommen alleine aus Kriegsgebieten und lassen Frauen und Kinder zurück. Sorry, aber das muss ich als "Frauen und Kinder zuerst" erzogener Mann nicht verstehen. Denn wenn es hier mal Krieg geben würde, wäre das letzte was ich machen würde, meine Frau hier im Stich zu lassen.

    These 2: Die Männer kommen mit ruhigem Gewissen nach Deutschland und müssen sich um Frau und Kinder nicht sorgen. In dem Moment stellt sich die Frage, wovor sie denn dann eigentlich geflohen sind.

    Imho lassen sich beide o. g. Typen Mann nur schwerlich mit den Wertevorstellungen unserer Gesellschaft in Einklang bringen. Um das mal vorsichtig auszudrücken.

    Weiter stellt sich die Frage, wo zur Hölle bei diesem Thema die lila - Frauenrechtlerinnen bleiben? Der Brüderle macht einen ( zugegeben ziemlich platten ) Anmach-Spruch und es geht ein Aufschrei durch die Republik. Aber wenn es um Zuwanderer geht, kann man(n) seine Familien im Stich lassen, oder zumindet in Jute-Säcke stecken und da stehen die gleichen Leute am Bahnhof und jubeln.

    Was für eine verquirlte Scheixxe.

    Grüße

    Burkhard

  2. Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    219

    Standard

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen

    Wer verbietet eigentlich der 3ten Welt sich SELBSTSTÄNDIG zu entwickeln in eine bessere Zukunft? Eigeninitiative ist gefragt, jeder seines Glückes Schmied und nicht ewig im Aberglauben verharren. Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott. Dieser deutsche Spruch müsste in diese Länder exportiert werden.
    Hier hast du auch einen Nagel auf den Kopf getroffen.
    Da kannst du 50 Jahre und mehr zurückgehen.
    Da gabs nur Spendenaufrufe und Entwicklungshilfe.
    Wenn ich immer Spendengelder bekomme,brauch ich mich auch nicht zu entwickeln.

  3. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von billy Beitrag anzeigen
    Glaubst Du allen Ernstes, dass es sich durchschnittliche syrische Familien leisten können, pro Person 6.000 EUR bis 10.000 EUR für die Flucht zu zahlen?
    ...wie Naiv bist du eigentlich, Informiere dich bitte mal!

  4. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Die Frauen sind da aber dürfen ohne schwarzem Bettlaken drüber nicht auf die Strasse. Die sind für den Haushalt und die Kinder zuständig. Jaja der Islam gehört zu Deutschland...
    War das jetzt ein rassistischer Witz oder pure Unwissenheit, ti-rader?

    Zitat Zitat von Rock-Ola Beitrag anzeigen
    Die wissen was Sie tun.
    Erst mal die Jungen Kräftigen.
    Ausspähen
    Lage peilen
    Schauen wo man was holen kann und wie dumm die Deutschen wirklich sind.
    Dann kommt die Nachhut. Verwandte Freunde Kumpel und Mitglieder (Vereinsmitglieder
    Und, zack, der nächste, der üble Nachrede verbreitet.

    Sach mal, fühlt man sich eigentlich besser, wenn man solche Horrorszenarien postet?

    Zitat Zitat von GuweS Beitrag anzeigen
    Hier hast du auch einen Nagel auf den Kopf getroffen.
    Da kannst du 50 Jahre und mehr zurückgehen.
    Da gabs nur Spendenaufrufe und Entwicklungshilfe.
    Wenn ich immer Spendengelder bekomme,brauch ich mich auch nicht zu entwickeln.
    Das ist in der Tat leider ein reales Problem der Entwicklungshilfe.

  5. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    Evtl. macht das ja Schule:

    "Asylbewerber verklagen Lageso auf Leistungszahlung"
    Flüchtlinge in Berlin: Asylbewerber verklagen Lageso auf Leistungszahlung - DIE WELT

    Canario

  6. Registriert seit
    20.05.2012
    Beiträge
    60

    Standard

    Hallo Burkhart,

    ja es ist sehr auffällig, das überwiegend nur junge Männer kommen.

    These 1: Die Männer kommen alleine aus Kriegsgebieten und lassen Frauen und Kinder zurück. Sorry, aber das muss ich als "Frauen und Kinder zuerst" erzogener Mann nicht verstehen. Denn wenn es hier mal Krieg geben würde, wäre das letzte was ich machen würde, meine Frau hier im Stich zu lassen.

    These 2: Die Männer kommen mit ruhigem Gewissen nach Deutschland und müssen sich um Frau und Kinder nicht sorgen. In dem Moment stellt sich die Frage, wovor sie denn dann eigentlich geflohen sind.


    Ich könnte mir noch einen dritte These vorstellen:
    Die jungen Männer sind die "Vorhut" und es ist geplant, später (nachdem Asyl gewährt wurde) andere Familienmitglieder nachkommen zu lassen z. B. im Rahmen einer sog. Familienzusammenführung.

    Oder seht ihr das anders?

    (Sorry, das mit dem Zitieren hat nicht so geklappt wie es sollte; deshalb kursiv)

    Grüße

    Johann

  7. Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    161

    Standard

    Von Kosh
    Und, zack, der nächste, der üble Nachrede verbreitet.

    Sach mal, fühlt man sich eigentlich besser, wenn man solche Horrorszenarien postet?


    Nein man fühlt sich nicht besser.
    Aber ist es denn nicht so , alle Vorzeichen weisen doch darauf hin.
    Mir wird ganz schlecht wenn ich daran denke was hier alles ohne Kontrolle aus den Kriegsgebieten eingeschleust werden kann.
    Vor einigen Jahren wurde einem das Auto von zwei Grenzstellen Deutsch-Tschechien mit allen Schikanen gefilzt um einige Schachtel Zigaretten zu erbeuten.

    Jetzt heißt es ohne Kontrolle rein, und die ganz guten klatschen oder reden von Horrorszenarien ?
    Ich hoffe denen bleiben schlechte Erfahrungen erspart.

  8. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von Knulli88 Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir noch einen dritte These vorstellen:
    Die jungen Männer sind die "Vorhut" und es ist geplant, später (nachdem Asyl gewährt wurde) andere Familienmitglieder nachkommen zu lassen z. B. im Rahmen einer sog. Familienzusammenführung.
    Es ist kein Geheimnis, dass das eine Strategie ist. Der Grund dafür ist leicht einzusehen: Als Mann hat man es deutlich leichter, auf der lebensgefährlichen Reise zu überleben.

  9. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    Es ist kein Geheimnis, dass das eine Strategie ist. Der Grund dafür ist leicht einzusehen: Als Mann hat man es deutlich leichter, auf der lebensgefährlichen Reise zu überleben.
    äehm.....?? Hallo??? Kann man sich wenigstens mal darauf einigen, wo es jetzt nun lebensgefährlich ist? Entweder in dem Land, aus dem man fliehen muß, in den Transitländern, oder später zwischen den ganzen Mitflüchtlingen. Wenn es im Heimatland so gefährlich ist, dass Frauen und Kinder dort bleiben können, dann muß es im Kriegsgebiet je recht gemütlich sein, oder die Familien sind resisitent gegen Bomben, weil nur die Männer getroffen werden, oder habe ich gerade einen Knick in der Logik?

  10. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von Rock-Ola Beitrag anzeigen
    Mir wird ganz schlecht wenn ich daran denke was hier alles ohne Kontrolle aus den Kriegsgebieten eingeschleust werden kann.
    Vor einigen Jahren wurde einem das Auto von zwei Grenzstellen Deutsch-Tschechien mit allen Schikanen gefilzt um einige Schachtel Zigaretten zu erbeuten.

    Jetzt heißt es ohne Kontrolle rein, und die ganz guten klatschen oder reden von Horrorszenarien ?
    Ich hoffe denen bleiben schlechte Erfahrungen erspart.
    1. Hoffe ich, dass uns allen schlechte Erfahrungen erspart bleiben. Aber ich fürchte, die werden nicht ausbleiben. Denn keineswegs sind da nur Akademiker oder ehrliche Bauersleut unterwegs. Ich gehe fest davon aus, dass auch Kriminelle (Drogenhändler, IS-Gefolgsleute etc. p p.) mit dabei sind. Leider.

    2. Selbst eine Mauer - lassen wir mal außer Acht, ob so eine Grenzbebauung logistisch für mehr oder weniger ganz Europa überhaupt realisierbar wäre - würde diese Subjekte nicht aufhalten. Als Vorbild kann man wohl die Grenze zwischen USA und Mexiko heranziehen. Die sieht so aus:






    Sie verhindert nicht, dass jährlich geschätzte 350.000 Mittel- und Südamerikaner diese Grenze illegal übertreten. Sie kann ebenfalls nicht den gigantischen Drogenschmuggel stoppen, dem die USA den Krieg ("War On Drugs") erklärt hat. Der hat auch keinen nennenswerten Einfluss auf den steigenden Drogenumsatz gehabt.


    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    äehm.....?? Hallo??? Kann man sich wenigstens mal darauf einigen, wo es jetzt nun lebensgefährlich ist? Entweder in dem Land, aus dem man fliehen muß, in den Transitländern, oder später zwischen den ganzen Mitflüchtlingen. Wenn es im Heimatland so gefährlich ist, dass Frauen und Kinder dort bleiben können, dann muß es im Kriegsgebiet je recht gemütlich sein, oder die Familien sind resisitent gegen Bomben, weil nur die Männer getroffen werden, oder habe ich gerade einen Knick in der Logik?
    Das Leben in Syrien, Irak und Afghanistan ist lebensgefährlich. Viele männliche Flüchtlinge lassen ihre Familien in relativ sicheren Lagern im Libanon und der Türkei zurück. Aber nicht alle.

    Nebenbei fällt mir gerade ein: Ein Freund von mir hat in den 1970-er Jahren in Afghanistan Urlaub gemacht. Kein (schlechter) Witz! Heute völlig undenkbar.

    Wenn also solche massiven Grenzbefestigungen die Menschen nicht aufhalten können, was soll Merkel oder ihr Nachfolger dann machen, damit die Flüchtlinge (egal ob illegal oder nicht, ob mit guten Absichten oder nicht) nicht kommen?


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) R1150GS, 59tkm, EZ2003, muss weg!
    Von cobra1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 17:37
  2. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 08:29
  3. Meine Adventure (R1150GS) muss weg
    Von Karsten_64 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:47
  4. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder F 650 GS muss weg.
    Von scubafat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:37
  5. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 06:29