Seite 149 von 152 ErsteErste ... 4999139147148149150151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.481 bis 1.490 von 1519

Merkel muss weg!

Erstellt von garibaldi, 11.09.2015, 16:15 Uhr · 1.518 Antworten · 97.986 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Das Konnexitätsprinzip hat noch nie wirklich funktioniert.

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Tja, wenn aus geistiger Brandstifterei Taten folgen:

    Henriette Reker: Attentat in.Köln offenbar politisch motiviert - SPIEGEL ONLINE

    Stellt ihr euch das so in der Art vor von wegen "Merkel muss weg!"

    Ich frag' ja nur.

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich frag' ja nur.
    Nein, tust du nicht! Du unterstellst, dass es von Kritik an Merkel nur ein Wimpernschlag zur Gewalt ist.

  4. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    Zitat Zitat von GuweS Beitrag anzeigen
    Die sind überstudiert,und haben den Boden unter den Füßen verloren.
    Die leben auf einem anderen Planeten,und deshalb diese Signale.
    Studiert vielleicht, aber die Plagiatswelle ist ja noch nicht vorüber. Laß einen Amateur ein Problem lösen, dann siehst Du was dabei herauskommt. Unsere Politiker haben auf ganzer Linie versagt. Wer als Bundeskanzler/in in heutiger Zeit die mediale Verbundenheit der Weltöffentlichkeit nicht richtig einschätzen kann, gehört nicht auf diesen Posten. Das Ergebnis sehen wir ja. Die Landesfürsten schieben die Flüchtlingsproblematik bis ins kleinste Dorf und schimpfen dann, der kleine Bürgermeister oder Dorfvorsteher solle sich flexibel zeigen und nicht mauern. Merkel ist so weit links, daß sie sämtliche Linken überholt hat und schon Stammwähler der CDU sie nicht mehr wählen würden.

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Nein, tust du nicht! Du unterstellst, dass es von Kritik an Merkel nur ein Wimpernschlag zur Gewalt ist.
    Wenn Merkel nicht so gut geschützt wäre, dann würde es vermutlich Realität werden.
    Samplemans Unterstellung ist deswegen m.M.n. gar nicht so weit hergeholt. 99,9999% sicher bin ich mir indes, dass es sich im Falle der Bewahrheitung beim Attentäter um kein Mitglied aus dem GS-Forum handeln wird. Von daher sehe ich die Diskussion hier relativ gelassen.
    Der gemeine GS-Fahrer (oder -Interessierte) ist nämlich kein potenzieller Gewalttäter und erst recht kein Terrorist. Auch kein Links- oder Rechtsradikaler, wenngleich Leute wie Sample das immer gern behaupten bzw. versuchen den Jeweiligen in diese Ecke stellen zu wollen.
    Kritiker und Kriminelle - das sind zweierlei paar Stiefel und sollten nicht miteinander verwechselt werden.
    Aber Pauschalisierungen sind einfach und machen doch soooo viel Spaß!


    Bei dem Vorfall von heute wird es nicht bleiben, das ist gefixt, genauso wie es noch zu mehreren Ausschreitungen in Flüchtlingsheimen und beim Aufeinandertreffen zwischen Linken und Rechten bei Demos kommen wird. Das sind logische Folgen einer verkehrten Politik wie sie Merkel zur Zeit betreibt. Das wollen viele nicht wahrhaben, ist aber normal auf dieser Welt.
    Frei Westernhagen: Der Mensch ist leider primitiv. Nicht nur (oder auch) in Deutschland.

  6. Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    236

    Standard

    Das typisch deutsche problem ist doch
    einer hat eine idee denkt diese aber nicht zu ende und setzt die dann um
    problem entsteht klopft an den kopf und der ideenhaber sagt so wollte ich das aber nicht .

    ich will damit sagen ein problem wird erst wieder besseres wissen erkannt wenn es direkt vor einem steht.
    dann die scheiss deutsche gegenseitige anpisserei lachhaft
    ein engländer könnte sagen na und !!!!

    grüssle

  7. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    hm, Islamisten haben mit dem Islam nix zu tun, aber Merkel - Kritiker sind mitverantwortlich für eine evtl. fremdenfeindliche Tat eines verrückten? Ich frag ja nur...

  8. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.989

    Standard

    Für mich ist die Denke dieses Menschen absolut nachvollziehbar (ich glaub, man sagt Empathie dazu), wenngleich ich sie in keiner Weise gutheisse!!

    Intelektuell nicht gerade gesegnet, langer arbeitslos, von der Gesellschaft und der Politik bissel stehengelassen......davon gibt es viele, die zwangsläufig dann mit sich und dem System unzufrieden sind.

    Diese Leute sehen, das es zukünftig für sie noch mieser wird, der Staat hier Massen an "competitors" reinholt, die es seiner Meinung nach in keinster Weise verdient haben, hier Kost und Logis, Taschengeld und frei Bahnfahren zu geniessen...das staut sich ganz schnell ein Groll auf und eine Ideologie von Xenophopie bildet sich, die nach Entladung schreit....

    Solch eine Zeit hatten wir schon mit der Weimarer Republik, wo sich die extremen Strömungen der verarmten Bevölkerung in den Nationalsozialismus entladen haben und die einzige wahrnehmbare größere andersartige Gruppe aufs Korn genommen haben, deren sie habhaft werden konnte. Das waren die Juden, Kaufleute, Banker, Schriftsteller, sehr viele der intelektuellen Elite unseres Landes angehörig...und doch hat diese Unzufriedenheit dieser breiten Gesellschaftsmasse ausgereicht, jeglich Vernunft in den Wind zu schlagen und die eigene Misere auf die Juden zu reflektieren mit bekannten Folgen.

    Nun kommt eine Flut an Migranten ,die hinsichtlich der Bedneken (Integrationsfähigkeit, Extremismus, Stemmen der notwendigen Sozialleistungen, Kompatibilität der Kulturen) durchaus diskussionswürdige Bedenken ergeben können, aber das ist nicht politisch korrekt und nicht politisch gewollt.

    Mittelstand und Oberschicht schweigen lieber und der kleine Mann (eben unser arbeitlsoser Maler) bekommt sein ganz eigenes Bild von der Welt um ihn herum vermittelt und handelt irgendwann mal...

    Im Osten in den neuen Bundesländern sieht man das noch viel deutlicher...statt blühender Landschaften vergessene Landschaften, Arbeitslosigkeit, Perspektivlosigkeit, fehlende Infrastruktur, Abwanderung, Arbeitslosigkeit.

    Nun kommt die Politik, die sich der Sorgen dieser Menschen 20!! Jahre nicht vernüftig angenommen hat und siedelt eine Million Migranten an.

    Was außer Groll, völliger Verständnislosigkeit und offen gezeigter Xenophopie bleibt den Leuten auf den Dörfern denn dort übrig...sollen sie Beifall klatschen für solche Entscheidungen?

    Ich billige keinen Recht5extremismus, Galgen auf Demos mitzuführen ist völig bratzig (auch wenns die Medien gerne hochspielen und auf dem linken Auge völlig blind ist), Wohnstätten anzuzünden ist völlig indsikutabel aber mir erschließt sich, wie sich diese Entwicklung ausbildet, der Entstehungsmechanismus ist glasklar. (schon wieder Empathie oder nur ein wenig Geschichtskenntnis und gesunder Menschenverstand?)

    Gotseidank bin ich im Westen aufgewachsen, habe ein Studium absolviert, bin gut situiert und muss nicht empfänglich sein für die rechten Parolen aber wundern mus sich über diese Entwicklung keiner.

    Und vielleicht bin ich da ein wenig Gutmensch, ich glaube auch nicht, das Recht5extremismus eine Krankheit ist, es ist zu einem sehr großen Teil die Folge einer verfehlten Politik, Bildung, gesellschaftlichen Entwicklung (Mitnahme aller)

    Wer gebildet ist, eine guten Job hat und Perspektive hat , fokussiert sich nicht auf rechte Demos!! Er kann aber vielleicht gut argumetieren, nur ist das in der heutigen politischen Kultur nicht gewünscht....alles außer refugees welcome hat zu schweigen?

  9. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    Das ist die Krux: Aus Sorge vor den pot. Reaktionen der von Dir so treffend beschriebenen Frustrierten, soll die Masse der denkenden Merkel- und Zuwanderungskritiker schweigen. Das kann es leider nicht sein, denn so würde man sich den Idioten beugen.

  10. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    Merkel hat strategische Fehler gemacht.

    - Im Laufe ihrer langen Kanzlerschaft hat sie so gut wie alle politischen Gegenspieler, ihre Kritiker in der CDU, aus der Führungsebene der Partei "entfernt". Im Grunde ist sie inzwischen nur noch umgeben von Hofschranzen ala Altmeier.
    Das ist für eine Weiterentwicklung einfach Gift, darum werden ja auch so viele Dinge einfach nicht angepackt und nur ausgesessen.

    - Merkel hat die Bürger nicht mitgenommen.
    Sie hat einfach nach Gutsherrenart entschieden, daß die Flüchtlinge nach Deutschland kommen sollen.
    Aber nicht daran gedacht, die Bürger zu fragen, ob sie denn diese Entscheidung mittragen.

    Stuttgart 21 wurde vom Bürger nach einer Abstimmung in Baden Württemberg mehrheitlich von der Bevölkerung befürwortet und das ist für fast alle verbindlich, dieses Geldgrab wird zähneknierschend mitgetragen.
    Die Schweiz befragt regelmäßig ihre Bürger über wichtige Vorhaben, und darum tragen die Schweizer selbst die "Via Securitate" mit, sind einfach kompromißbereiter durch Volksabstimmungen, weil sie eben gefragt wurden.

    Ein Stefan Mappus hat in Baden Württemberg auch gewußt, was für alle gut ist.
    Die Tage von Angela Merkel als Kanzlerin halte ich für auch gezählt.
    Weder die Deutschen, noch die europäischen Nachbarn möchten sich inzwischen bevormunden lassen.
    Und jeder, der die Entwicklung der Generationen zum mündigen Bürger übersieht, der wird vor die Wand laufen.
    Wie die Merkel jetzt.


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) R1150GS, 59tkm, EZ2003, muss weg!
    Von cobra1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 17:37
  2. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 08:29
  3. Meine Adventure (R1150GS) muss weg
    Von Karsten_64 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:47
  4. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder F 650 GS muss weg.
    Von scubafat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:37
  5. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 06:29