Seite 19 von 152 ErsteErste ... 917181920212969119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 1519

Merkel muss weg!

Erstellt von garibaldi, 11.09.2015, 16:15 Uhr · 1.518 Antworten · 98.276 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.702

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Stimmt. Ich meine nicht den Neunkirchener, sondern diesen Verräter und Fahnenflüchtling aus Saarlouis.
    Meinst du DIE rote "Fontäne" ?




    Und noch so ganz nebenbei:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20150912-WA0007.jpg 
Hits:	3129 
Größe:	110,0 KB 
ID:	174070

    Josef

  2. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    Zur Zeit werden marode Hauser die im Besitz der Kommunen sind saniert!
    Die Firmen werden beauftragt so schnell wie möglich mit den Arbeiten zu beginnen! Aber hochwertige Arbeiten machen! Keinen oberflächliche pfusch!!
    Es werden keine Kostenvoranschläge verlangt! Hauptsache sofort beginnen"!" Marktlücke!!""? Hoffentlich bezahlen die dann genauso schnell;-))

  3. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    Zitat Zitat von Qurator Beitrag anzeigen
    Es werden keine Kostenvoranschläge verlangt!
    Wieso denn auch ? Wir habens doch.

  4. Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    72

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Habe heute gerade im Handelsblatt gelesen: Die Wiedervereinigung hat bislang über 3 Billionen Euro gekostet, und da sie so ziemlich genau mit dem Beginn meiner beruflichen Laufbahn zusammenfiel, habe ich mit meinen Steuern kräftig mitgezahlt.

    Es hätte eine Alternative gegeben zum Kurs Kohl/Genscher. Die SPD unter Oskar Lafontaine war gegen eine sofortige Währungsunion und gegen eine zeitnahe Wiedervereinigung. Wäre es nach Lafontaine gegangen, würde Wartburg311 vermutlich immer noch einen solchen fahren und wir würden immer noch in Friedland Zonis durchfüttern.

    Angesichts dessen, was Westdeutschland da geleistet hat, finde ich, dass unsere Neubürger mit den reaktionären Ansichten den Ball mal schön flach halten sollten. Wir haben 17 Millionen eingemeindet, die nicht unsere Sprache sprachen, nicht unsere Kultur kannten und nicht unseren Glauben teilten. Zwei Millionen von denen waren auch noch getarnte Geheimdienstspitzel. Da sollten doch ein paar Syrer nicht wirklich ein Problem darstellen....
    Gott, wie primitiv....

  5. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    War ja letztendlich auch eine Flucht über Prag u. Budapest aus einem totalitären System. Der Unterschied liegt nur darin, dass das eigene Territorium mitgebracht wurde.

  6. Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Habe heute gerade im Handelsblatt gelesen: Die Wiedervereinigung hat bislang über 3 Billionen Euro gekostet, und da sie so ziemlich genau mit dem Beginn meiner beruflichen Laufbahn zusammenfiel, habe ich mit meinen Steuern kräftig mitgezahlt.

    Es hätte eine Alternative gegeben zum Kurs Kohl/Genscher. Die SPD unter Oskar Lafontaine war gegen eine sofortige Währungsunion und gegen eine zeitnahe Wiedervereinigung. Wäre es nach Lafontaine gegangen, würde Wartburg311 vermutlich immer noch einen solchen fahren und wir würden immer noch in Friedland Zonis durchfüttern.

    Angesichts dessen, was Westdeutschland da geleistet hat, finde ich, dass unsere Neubürger mit den reaktionären Ansichten den Ball mal schön flach halten sollten. Wir haben 17 Millionen eingemeindet, die nicht unsere Sprache sprachen, nicht unsere Kultur kannten und nicht unseren Glauben teilten. Zwei Millionen von denen waren auch noch getarnte Geheimdienstspitzel. Da sollten doch ein paar Syrer nicht wirklich ein Problem darstellen....
    Da Du auch in München wohnst könnte ich Dir das erklären, oder nehme Dich x mit , dann erklären Dir das ein paar integrierte Ausländer.

    Weiterhin zu Deiner Ostthese , die Westbürger waren satt und hatten alles Daheim, die 17 Moi. Neubürger haben einen riesenbedarf an Konsum gehabt, da hätte es aber mit Arbeitsplätzen düster ausgesehen.
    Daraus resultierend hat man auch schnell die Fabriken in den neuen Bundesländern geschlossen , damit in den Altländern nichts dicht gemacht werden musste, super oder ?

  7. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Nein, eigentlich nicht. Eine Sackgasse höchstens.
    Wenn es denn bloß so wäre....
    Leider wird diese subtile Form der Positionierung ständig eingesetzt. Nicht nur hier.
    Ich hab übrigens mein Berufsleben nach dem Studium auch etwa zu der Zeit begonnen, viele Steuern gezahlt und 4 Kinder durchs Studium gebracht und insofern meinen Teil fürs Gemeinwesen durchaus ausreichend eingebracht.
    Gleichwohl käme ich nicht im Traum auf die Idee, ein kastenmäßig geordnetes Meinungungsrecht zu reklamieren.

    Beste Grüße mit viel Abstand von La Reunion 😉

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    Zitat Zitat von Woidy Beitrag anzeigen
    ....Daraus resultierend hat man auch schnell die Fabriken in den neuen Bundesländern geschlossen , damit in den Altländern nichts dicht gemacht werden musste, super oder ?....
    Was hättest Du denn vom Osten in den Westen verkaufen wollen? Trabants oder MZs? Vielleicht Spreewaldgurken, die sind wirklich nicht schlecht! Die Ostwirtschaft war damals im A...h und wurde nicht vom Westen kaputt gemacht. Im Grunde gab es z. B. im Konsumgüterbereich nicht ein konkurrenzfähiges Produkt. Nur Schrott! Wer das damals nicht wahr haben wollte, der träumt wahrscheinlich auch heute noch.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Was hättest Du denn vom Osten in den Westen verkaufen wollen?
    Z. B. Wissen, Know How, gute und schlechte Erfahrungen.
    Aber es durfte im Zuge der Siegermentalität ja kein Stein auf dem anderen bleiben.

  10. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Was hättest Du denn vom Osten in den Westen verkaufen wollen? Im Grunde gab es z. B. im Konsumgüterbereich nicht ein konkurrenzfähiges Produkt. Nur Schrott!
    Das zeigt mal wieder, was du für ein Traumtänzer bist ! Was glaubst du wurde alles von Neckermann und co in der Zone eingekauft, umetikettiert und als "Westprodukt" an dich zum zigfachen weiterverkauft ?

    Erst Hirn einschalten und dann schreiben ( aber nur wenns unbedingt sein muss ) !!!


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) R1150GS, 59tkm, EZ2003, muss weg!
    Von cobra1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 17:37
  2. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 08:29
  3. Meine Adventure (R1150GS) muss weg
    Von Karsten_64 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:47
  4. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder F 650 GS muss weg.
    Von scubafat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:37
  5. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 06:29