Seite 30 von 152 ErsteErste ... 2028293031324080130 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 1519

Merkel muss weg!

Erstellt von garibaldi, 11.09.2015, 16:15 Uhr · 1.518 Antworten · 98.268 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    ... wirds wohl auch unter den Einheimischen geben.... RTL2 ist voll davon....

    oder soll das jetzt bedeuten - einer hat`s getan - alle sind schuld?

    ... was hier alles aufgefahren wird...... da hat doch mal einer gegen so einen Pavillion gepinkelt - war ein deutscher....

    sind jetzt alle so?

    ... so wie in Malle?

    oder sonst wo`?.
    Lies es nochmal ganz genau. Evtl. fällt dir der entscheidende Punkt auf.
    Das eigentliche Problem sind nicht 3 geklaute Würstchen.

  2. Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    72

    Standard

    Irgendwie entgleist die Diskussion hier immer....

    Vllt. sollten wir alle versuchen das gegenwärtige Gesamtgeschehen um Flüchtlinge im klassischen Sinne (Asylsuchende) und Arbeitssuchende (Zuwanderer) mit ein wenig mehr Augenmaß zu betrachten und zu versachlichen. Und das Gleiche gilt eigentlich und nach meiner Meinung auch für die Person von Frau Merkel. Das jeder von uns hier seine eigene Meinung dazu hat sollte klar sein und toleriert werden. Vllt. wäre es ein Ansatz wenn jeder seine Meinung zwar darlegt (wie geschehen), aber nicht immer auch gleich mit Totschlagargumenten zu verteidigen sucht bzw. die andere Meinung nieder redet.
    Einen Lösungsansatz würde ich auch gerne hören und zwar so wie ihn sich jeder eben für sich vorstellen kann...

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Mein Lösungsansatz wäre: fiktive Neuwahlen der gesamten Regierung.
    Ich würde gern wissen wie viele der deutschen Bürger - aus derzeitiger Sicht - die Entscheidungen unserer Politik tragen.

    Politiker und Medien können sagen und berichten was sie wollen, entscheidend ist wie die Wahl wirklich ausgehen würde.

  4. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    wir können ja mal sammeln.... was "den Deutschen" so ausmacht - vor allem im Ausland....
    Sich Dinge schön zu reden versperrt den ersten Weg zur Besserung: die Einsicht.
    Bei euch in Lausanne wird der Straßen-Drogenhandel von Asylbewerbern dominiert, das schon seit Jahren und die Polizei kriegt es nicht unter Kontrolle.
    Lausanne ist kein Einzelfall.
    In Freiburg hat es innerhalb von 3 Monaten über 200 Raubüberfälle gegeben. Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge meinen, ihr Leben auf der Straße hier weiter führen zu können.
    Besser wurde es erst, als die Tageszeitung darüber berichtet hat und dann endlich konsequent durchgegriffen wurde.
    Es gibt auch weiterhin in Freiburg regelmäßig Überfälle, bei denen die jungen Täter schmächtig sind, schwarze Haare haben und gebrochen Deutsch sprechen.
    Das ist neu.

    Die Fakten sind heilig, die Kommentare sind frei.

  5. Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    72

    Standard

    @vierventilboxer....
    so hatte ich es nicht gemeint. eher in der Art:

    Meine Meinung zum Gesamtthema: Deutschland kann mit den reinen Asyl- und Schutzsuchenden umgehen, die nachweislich aus Kriegsgebieten kommen. Zum Nachweis genügen die Ausweispapiere für Erwachsene. Im Zuge des Asylantrages verpflichten sich die Asylsuchenden spätestens zum Zeitpunkt des Endes Ihrer territorialen Existenzbedrohung (wenn z. Bsp. die UN erklärt, daß das betroffene Land befriedet ist) in ihr Heimatland zurück zu kehren. Die Unterbringung der Betroffenen bei uns im Land sollte weitestgehend zentralisiert erfolgen, also nicht in Einzelwohnungen und verstreut. Zum Einen stärkt dies den Zusammenhalt und die Psyche der Untergebrachten und zum anderen erfolgt eben gerade keine Integration in die Bevölkerung, weil selbige es den Betroffenen erschwert, anschließend wieder zurück zu gehen. Straffällig gewordene Menschen, sofern damit mind. eine Gefängnisstrafe einhergehen würde, sind umgehend abzuschieben und mit einem Einreiseverbot zu belegen.
    Asylsuchende werden in der EU nach einen Schlüssel verteilt und dürfen sich ihr Wunschland nicht frei aussuchen.

    Arbeitssuchende bzw. Wirtschaftspflüchtlinge sollten, sofern bei uns bereits eingereist, nach zweierlei Maß unterteilt werden: Menschen ohne Ausweispapiere und wo nachweislich der Verdacht auf absichtliche Dokumentenunterschlagung nahe liegt, bzw. solche, die sich geweigert haben in einem anderen EU- Staat registriert zu werden, sind sofort und ohne Ausnahme in ihr Heimatland abzuschieben, welches sie ja sprachlich noch benennen können, auch wenn sie dabei ein falsches nennen. Leute mit Papieren werden registriert und ihr Gesuch nach Bleiberecht und Arbeit wird formal aufgenommen. Danach werden Sie erstmal wieder abgeschoben ohne die Möglichkeit auf Einspruch.
    Die Regierung sollte ein Zuwanderungsgesetz erarbeiten, welches es ermöglicht, daß jedes Jahr eine gewisse Anzahl an Menschen bei uns zuziehen und arbeiten können. Im Zuge des Gesetzesvollzugs könnten dann vorrangig die bereits registrierten Menschen auf Eignung geprüft werden. Voraussetzung für einen Zuzug wäre aber: für maximal ein halbes Jahr und ausschließlich bei aktiv Arbeitssuchenden zahlt der Staat die Gemeinleistungen (Miete etc.) für die Zuziehenden. Danach ist eine Arbeit nachzuweisen oder derjenige muß wieder nach Hause zurück. Deutschkurse werden verbindlich und prüfend festgelegt. Selbige bezahlt der Staat. Leistungen aus Sozial- und Rentenkassen kann nur erhalten, wer wenigstens 5-8 Jahre eingezahlt hat und auch dann nur anteilig in Höhe der eingezahlten Beiträge. Straffällig gewordene Menschen, sofern damit mind. eine Gefängnisstrafe einhergehen würde, sind umgehend abzuschieben und mit einem Einreiseverbot zu belegen. Unauffällig lebende, gut integrierte und arbeitende Menschen können nach 10 Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen. Doppelte Staatsbürgerschaften sind dabei auszuschließen.

    Nun zu Frau Merkel: Mhh... prinzipiell hat sie Ihre Arbeit, ohne die Faktoren Griechenland und Flüchtlinge, nach meiner Ansicht bisher gut gemacht.
    Bei den Flüchtlingen hat sie durch die großherzige Geste den Leuten falsche Hoffnungen gemacht und ein falsches Signal an alle anderen gesandt. Ansonsten bin ich o.g. Meinung.
    Griechenland war bzw. ist Geldvernichtung.
    Trotzdem, "weg" muß sie meiner Meinung nach und mangels Alternative nicht.

    So, daß war meine Meinung zum Thema und jetzt steinigt mich oder schreibt einfach mal, ohne auf andere einzuhacken, Eure Meinung nieder.

  6. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    "...und gebrochen Deutsch sprechen."
    Schweizer?

  7. Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    420

    Standard

    @ jkmotorrad,

    klingt im ersten Moment hart, aber erscheint mir als logisch vernünftig um auch den Menschen zu helfen (und mit den meine ich auch Alle).

    Fragt sich, wer machts?

    @ henryt: Späßle gmacht? Ok, muss manchmal sein, ist ja sonst nicht zum Lachen!

    lg
    Harald

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Wer sagt denn, dass diese Politik nicht von der Mehrheit mitgetragen wird?

    Zumal diese Regierung auf Zeit gewählt wurde, so dass man die Möglichkeit hat, in 2017, eine Ablösung einzuleiten..... (.....noch eine lange Zeit)

    Das die momentan unkontrollierte Einreise so nicht gedacht war, ist wohl jedem klar - dass die deutsche Industrie ihre Chance nutzen wird - aber auch... ( .... genau das ist es doch was vielen Angst macht, wer trägt den die Kosten doch nicht die Industrie)

    Ungemütlich kann es allerdings für jene werden, die sich bislang in der sozialen Hängematte ausgeruht haben - in Zukunft Jobangebote auszuschlagen, weil die Lust fehlt, früh aufzustehen - geht dann wohl nicht mehr so einfach.... ( ....davon gibt es nicht mehr viele und für die die noch da sind wird sich nichts ändern solange sich an der Gestzteslage nichts ändert , es werden eher noch welche dazukommen wenn durch den Anstrum von Niedriglöhnern die Löhne weiter sinken und das Angebot an Arbeitnehmern im Niedriglohnsektor steigt!!! )

    ... evtl. wird das dann bisher für solche Fälle bereitstehende Geld - etwas gekürzt - so, dass nicht umhinkommt, für seinen Broterwerb arbeiten gehen zu müssen..... ( ... klar , damit trifft es auch wieder die wirklich Bedürftigen)

    ..... wenn es dann nicht schon ein Anderer macht.....

    ... bis 2020 fehlen lt. Industrieverband rund 6 Mio. Arbeitskräfte... ( ... wenn wirklich 6 Mio, fehlen , warum haben wir dann 3 Mio. Arbeitslose (das sind keine Ungelernten, diese findest du hier nicht da die meistens schon mit Hartz4 abgespeist werden.) Wie du vielleicht mitbekommen haben solltest sind laut Frau Nahles zur Zeit nur 10 Prozent der Flüchtlinge im Arbeitsmarkt vermittelbar )

    .... die Einnahmen für Renten und Sozialkassen begrüssen den Arbeitkräfte Nachschub auch.... ( klar, bei wie oben erwähnten 10% arbeittauglichen, du bist ja sonst sehr schlau, dann brauch ich dir nicht vorrechnen daß das ein Minusgeschäft ist! )

    ... was hat man in den 50/60er Jahren gemacht? .....im Ausland geworben.....Gastarbeiter in Deutschland | wissen.de.. ( .. da hat man auch speziell Fachkräfte angeworben, zudem war der Bedarf an wirklichen Fachkräften gegenüber heute sehr gering , ich bin Projektleiter in der Automatisierungstechnik, ich kann dir ein Lied drüber singen wie man versucht Arbeitsplätze durch Automation abzubauen, ist halt mein Job)
    Es gibt keine Arbeitsplätze mehr wo Menschen am Band sitzen und etwas einpacken, verschrauben...... Anscheinend sitzt du auch in einem Elfenbeinturm)

    .es gab sogar regelrechte Abkommen - zwischen verschiedenen Staaten.....

    Einwanderung_aus_der_Türkei_in_die_Bundesrepublik_ Deutschland


    ... hies damals nicht Asyl, - richtig
    und fand evtl. geordneter statt - auch korrekt ( korrekt )


    ... an der Tatsache - dass Menschen mit uns fremdem Kulturgut - zu uns kommen / kamen, ändert das aber nichts... ( viele dieser Menschen mit fremden Kulturen ( Moselms) findest du heute in den Stadtviertel wie Marxloh, Neukölln ...., die mit christlichen Wurzeln haben sich gut Integriert!!)

    Die Schweiz hat ihre 25% + Ausländer nicht aus Nächstenliebe ins Land geholt - ohne diese "ungeliebten" Ausländer - würden hier ganze Teile der Wirtschaft zusammenbrechen.... (..kann und will ich nichts zusagen)

    Gesundheitswesen - Gastronomie - Reinigung oder saisonale Kräfte in der Landwirtschaft oder Strassenbau.....

    kann man erweitern - auch im Handwerk.... ( .. im Handwerk , Landwirtschaft... findet man hauptsächlich Polen und Osteuropäer, viele Moslmes sind sich zuschaden die Hände schmutzig zumachen, was sie gerne machen ist Handeln )

    Das die Gäste hier dann ihre Familien nachholen oder neue gründen - oder sich sogar mit den Einheimischen verbinden....

    ... ohje - dass wird man dann wohl ertragen müssen - ( ....solange sie es selbst fianzieren, sich an das GG halten und sich Intergrieren kein Problem)

    .
    ... meine Sicht der Dinge!!!

  9. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    Amüsier mich köstlich, ist doch zu einem Mix aus Monty Phyton-Lorio-Alfred Tetzlaff geworden. Echte Realsatire mit Potential, wenn ich es ernst nehmen würde müsst ich kotzen.

  10. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.674

    Standard

    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Amüsier mich köstlich, ist doch zu einem Mix aus Monty Phyton-Lorio-Alfred Tetzlaff geworden. Echte Realsatire mit Potential, wenn ich es ernst nehmen würde müsst ich kotzen.
    Das grosse Kotzen kommt noch früh genug, nämlich dann, wenn die grosse Suppe ausgelöffelt wird.


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) R1150GS, 59tkm, EZ2003, muss weg!
    Von cobra1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 17:37
  2. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 08:29
  3. Meine Adventure (R1150GS) muss weg
    Von Karsten_64 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:47
  4. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder F 650 GS muss weg.
    Von scubafat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:37
  5. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 06:29