Seite 69 von 152 ErsteErste ... 1959676869707179119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 690 von 1519

Merkel muss weg!

Erstellt von garibaldi, 11.09.2015, 16:15 Uhr · 1.518 Antworten · 98.045 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    ...Rein theoretisch da ja laut GG alle Macht vom Volke ausgeht, müsste das deutsche Volk doch vom Sonderkündigungsrecht GG Artikel 20 Gebrauch machen können? Oder wurde dieser Artikel auch schon per Erlaß abgeschafft?

    was genau meinst Du mit Sonderkündigungsrecht?

  2. Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    161

    Standard

    Zitat Zitat von R1000gs Beitrag anzeigen
    Müsste die Überschrift nicht lauten, das Merkel Regime muß weg? Wer von dieser Regierung hat sich eigentlich gegen den Einreise Erlaß gewandt? Rein theoretisch da ja laut GG alle Macht vom Volke ausgeht, müsste das deutsche Volk doch vom Sonderkündigungsrecht GG Artikel 20 Gebrauch machen können? Oder wurde dieser Artikel auch schon per Erlaß abgeschafft?
    alle Macht dem Volke , das wäre zu schön
    Mein Schulkamerad , leider schon verstorben hatte vor 30 Jahren immer schon den Spruch "Das Volk ist blöd " irgendwie hatte er schon recht wenn man manche klatschenden Leuten zusieht die nicht wissen was Sie tun.
    Tagsüber im Büro höre ich manchmal meinen Lieblingssender Grand Ole Opry ,hier machen sich doch auch manchmal Moderatoren über uns lustig.

  3. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    ...hier ein aktueller Artikel aus der Welt, nur mal so zum nachdenken, für alle die meinen "wir schaffen das" mit der Integration!!

    Flüchtlinge: Muslime bedrohen Christen in Asylheimen - DIE WELT

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    .... und im Artikel stehen auch schon Vorschläge dazu, wie man dies schaffen kann - mit der Integration...

    oder hast Du ihn nicht gelesen?

    Und Kardinal Marx hat dazu auch etwas formuliert ->.... Bischöfe: Marx findet Angst vor Islamisierung abwegig

  5. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    .... und im Artikel stehen auch schon Vorschläge dazu, wie man dies schaffen kann - mit der Integration...

    oder hast Du ihn nicht gelesen?

    Und Kardinal Marx hat dazu auch etwas formuliert ->.... Bischöfe: Marx findet Angst vor Islamisierung abwegig


    .. und du meinst mit getrennter Unterbringung oder Kirchenasyl wäre die Integration ein Klacks, komm mal runter von deiner Wolke!!!

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    kein Grund, persönlich zu werden....

    man sollte so eine so vielschichtige Aufgabe, nicht nur von einer Seite betrachten - Lösungen sind so vielseitig, wie die Probleme...


    .. aus dem von Dir verlinkten Beitrag...

    Jacob fordert die Formulierung eines deutschen Leitbildes, in dem die Grundwerte der Demokratie und einer pluralistischen Gesellschaft verankert sind. Religionsfreiheit. Meinungsfreiheit. Die Gleichheit von Mann und Frau.

    "Wir brauchen eine klare Ansage, auch als Orientierungshilfe für Flüchtlinge, auch um ihnen zu helfen, sich gegen Extremisten abzugrenzen", sagt Jacob.


    "Natürlich bringen Flüchtlinge auch ihre eigenen Konflikterfahrungen mit, zum Beispiel zwischen Schiiten und Sunniten oder Christen und Muslimen", erklärt der renommierte Migrationsforscher und Historiker Klaus J. Bade. Er verlangt für die anstehenden Integrationsfragen gesellschaftspolitische Visionen und zukunftsorientierte Konzepte.

    Auch er fordert ein verstärktes Leitbild, mit dem sich die Deutschen, aber auch die Flüchtlinge identifizieren können – und müssen. "Das ist der Preis, den jeder Zuwanderer zahlen muss, der in Deutschland leben will."

    Bade fordert an den Integrationskurs angegliederte Orientierungshilfen, die zugeschnitten sind auf das jeweilige Herkunftsland.


    klingt doch vernünftig...

  7. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    167

    Standard

    So wie es im GG steht. Die Frage ist doch weshalb soll man eine Vertragsverletzung hinnehmen und nicht ahnden? Wenn eine Regierung die laut allgemeinen Verständnis ein Volk vertreten und verwalten soll sich nicht an geltende Gesetze hält, sondern faktisch dieses GG zumindest Stückchenweise außer Kraft setzt, warum soll dann der andere Vertragspartner dies hinnehmen?

    Wenn Gäste/Schutzsuchende auffällig werden dann hat dies bei einem zurechnungsfähigen Gast/Schutz Gewährer, Folgen. Wer an seinem Arbeitsplatz auffällig wird, bekommt eine Verwarnung, eine Abmahnung oder in schweren Fällen die Kündigung.
    Wenn Schutzsuchende voller Haß und Verachtung und mit Überlegenheitsansicht meinen das ihre Regeln die schon zu Hause zu den Verhältnissen geführt haben das man unbedingt über x verschiedene sichere Dritt Länder zu uns kommen muß meint, das man in einem christlich, liberal und offen geprägten Gastland Christen ganz offen schickaniert oder noch schlimmer mit dem Tode bedroht derjenige ist nun wahrlich nicht schutzbedürftig, sondern seine Opfer. Was für eine Beleidigung/Verachtung uns Schutzgewährern gegenüber!
    Eine Regierung hat auch eine Schutzfunktion gegenüber dem Staatsvolk und keine Vertretungsansprüche von Fremdlingen gegenüber den Gastgebern. Sprich derjenige hat seinen Anspruch auf Asyl verwirkt. Ansonsten wird ein Staat komplett handlungsunfähig.

    Wenn Bischöfe meinen ihren Glauben für die NWO zerreden zu müssen, dann sollen sie wenigstens den Mut haben aus der Kirche auszutreten und der NWO Bewegung ganz offen beizutreten. Wenn der Herr Marx die Situation der Urchristen des Orients die lange vor dem aus dem heutigen Saudi Arabien mit dem Schwert eingeführten Islam schon da waren, nicht kennt und ihre bald komplette Auslöschung nicht als Mahnung an Europa versteht, dann hat der Mann für mich den falschen Beruf ergriffen.
    Die Kirche hätte die Pflicht den bedrängten Christen beizustehen und nicht wie im Falle Konstantinopels nichts zu tun oder noch mit hineinzuprügeln.
    Für mich ein sicheres Zeichen das die westlichen Kirchen im groben und ganzen ins letzte Zeitalter der Offenbarung des Johannes eingetreten sind.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    ist das Grundgesetz ein Vertrag?

  9. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    167

    Standard

    Faktisch ja, eben die Spielregeln in einem gemeinsamen Raum.

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Also, mal abgesehen von den Clowns, die ihre Meinung für mehrheitsfähig halten und glauben, sie hätten die Mehrheit der Bevölkerung für einen Putsch hinter sich ...

    ... lasst uns mal kurz vorstellen, wie eine Papstrevolte gegen Angela Merkel aussehen könnte. Auf "SpOn" stand, innerhalb der Union würde der Widerstand gegen Merkels Flüchtlingspolitik zunehmen. Also könnte es irgendwann einmal dazu kommen, dass einer die Vertrauensfrage stellt - oder dass sie es selbst tut. Als alter Machiavellist, der ich manchmal bin, haben mich an Angela Merkel immer schon zwei Fähigkeiten fasziniert: Erstens sich aus allen großen Skandalen rauszuhalten und zweitens jeden politischen Widersacher, der ihr ihren Stuhl streitig machen könnte, politisch kalt zu stellen. Dabei ging sie mit extrem großem Geschick vor. Wie sie zum Beispiel Christian Wulff entsorgt hat: Wer einmal Bundespräsident war, kann unmöglich Kanzler werden. Wulff war zeitweilig beliebtester Politiker in Deutschland, der hätte notfalls auch Kanzler machen können - jetzt nicht mehr (dabei ist es unerheblich, dass er als BuPräs scheiterte. Dass er es wurde, hat ihn schon aus der Bahn geworfen. Richtig genial auch der Umgang mit Ursula von der Leyen: Auch die könnte Kanzler machen (Gott bewahre!), also hat die Angi die Ursel nach der letzten Wahl beiseite genommen und gesagt: Ursel, du musst jetzt Verteidigungsministerin machen. Wohl wissend, dass man sich als Verteidigungsminister mit einer desolaten Bundeswehr und einem Afghanistan-Engagement am Hals keinen guten Namen machen kann. Truppen-Ursel hat das bislang aber unerwartet gut hinbekommen, es hat noch niemand laut ihren Rücktritt gefordert. Deshalb drehen sie gerade ihre Doktorarbeit durch den Wolf. Die letzte Bundesministerin, der das passiert ist, ist heute Botschafterin im Vatikan.

    Okay, jeder in der CDU-Parteizentrale weiß, wer an Angis Stuhl sägt, muss sich verdammt warm anziehen. Also nehmen sie irgendwann mal all ihren Mut zusammen, fassen sich an die Hände, gehen ins Chefbüro und sagen: "Angela, die im GS-Forum sagen alle, du musst weg. Und wir, äh, wir finden das auch."

    Wie wird Merkel reagieren?

    1. Sie wird lachen, es wird dreckig klingen, etwas verächtlich.

    2. Sie wird keine Miene verziehen.

    Egal ob 1. oder 2., aber danach wird sie die alles entscheidende Frage stellen: "Wer außer mir soll es denn machen?"

    Tja, wer? Volker Kauder? Zu unbeliebt. Truppen-Ursel? Mal sehen, ob die nächste Woche überhaupt noch Doktor ist. De Maziere? War ja schon mit seinen letzten beiden Jobs überfordert. Julia Klöckner? Die muss erst mal als Ministerin zeigen, dass sie es kann. Wolfgang Bosbach? Hey Leute, der hat Krebs. Schäuble? Der wird es einfach nicht machen, der hat ja jetzt schon keinen Bock mehr. Norbert Lammers? Also, Kinder, lasst uns aufhören mit dem Quatsch, und jetzt geht raus, Mutti muss arbeiten.

    Dann wird jemand in der zweiten Reihe eine große Todessehnsucht in sich entdecken und leise murmeln: "Und Horst Seehofer?"

    Es ist nicht sicher, ob Angela Merkel nach der ersten Frage schallend gelacht hat, aber jetzt wird sie es bestimmt tun.

    "Seehofer? Der ist im Moment noch unbeliebter als Gregor Gysi. Seine Partei kommt bundesweit auf sieben Prozent, und die, die ihn als Kanzler wollen, sind höchstens die Hälfte davon. Also tschüss jetzt."

    Eine entsprechende Veranstaltung in der SPD-Parteizentrale würde vermutlich ähnlich laufen. Immerhin könnte die SPD EU-Parlamentspräsident Martin Schulz in Stellung bringen. Wären sie schlau, würden sie das tun. Aber sie sind - im Gegensatz zu Schulz - nicht schlau.


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) R1150GS, 59tkm, EZ2003, muss weg!
    Von cobra1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 17:37
  2. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 08:29
  3. Meine Adventure (R1150GS) muss weg
    Von Karsten_64 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:47
  4. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder F 650 GS muss weg.
    Von scubafat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:37
  5. X Challange..eine muss weg..
    Von agustagerd im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 06:29