Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Mietwagen in Frankreich (Nizza) - Erfahrungen?!

Erstellt von Dexter, 08.10.2014, 15:57 Uhr · 18 Antworten · 3.101 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard Mietwagen in Frankreich (Nizza) - Erfahrungen?!

    #1
    Hallo zusammen,


    wir sind dieses Jahr zum 2. Mal in Südfrankreich im Urlaub gewesen und wollen da nächstes Jahr wieder hin.


    Letztes Jahr hat man mir einige Teile von meinem Auto geklaut. Dieses Jahr war alles gut.
    1.250 km einfache Strecke in 14 Stunden ist für mich allerdings ein Argument über eine Alternative nachzudenken.


    Dieses Jahr habe ich für Sprit und Maut ca. 500,- Euro bezahlt.


    Daher wollen wir nächstes Jahr bis Nizza fliegen und uns am Flughafen einen Mietwagen nehmen.
    Heute Morgen habe ich schon einen Hin- und Rückflug, nonstop, für 392,-Euro gebucht - Flugzeit: ca. 1,45 Std.


    Was ich jetzt noch brauche ist ein Mietwagen, der mich und meine Frau inkl. 2x 60 l Koffer-Trolleys und Handgepäck aufnimmt.


    Über billiger-mietwagen.de habe ich jetzt ein Angebot über einen Renault Megane, oder vergleichbar, für knapp 294,-Euro inkl. Vollkasko ohne SB über Argus Care Hire gefunden.
    Das Auto kann ich am T2 am Flughafen Nizza übernehmen und nach 14 Tagen auch dort wieder abgeben.


    Kennt Jemand diesen Autovermieter und kann etwas dazu sagen?
    Da ich sowas noch nie gemacht habe würde mich interessieren worauf ich noch achten sollte?


    Die üblichen Verdächtigen Sixt, Europcar, Hertz etc. sind für ein vergleichbares Auto locker 200,-Euro teurer.
    Ist das berechtigt?


    Würde mich über Tipps freuen.

  2. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    475

    Standard

    #2
    Hallo!

    Wo gerne ein paar Euro extra verdient werden ist das tanken.

    Für dich am günstigsten ist die Regelung voll abholen, voll abgeben.
    Es wird auch gerne angeboten voll abzuholen und so leer wie möglich abzugeben.
    Dann zahlst du die Tankfüllung die du übernommen hast zu einem teuren Kurs und kannst das Auto ja nicht total leer abgeben und schenkst denn so 5-20 Liter.

    2. Fahrer incl. bzw nötig?
    Kilometer unbegrenzt?

    AGBs lesen!
    Ich hatte mal einen Mietwagen bei dem Einbruchschäden nicht abgedeckt gewesen wären wenn die Diebe "nur" an mein Hab und Gut wollten. Das dürfte ja aber der Normalfall sein.
    Die wollen ja meist das Gepäck und nicht das ganze Auto.

  3. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #3
    Wenn Du - so wie ich - der französischen Sprache nicht mächtig bist und Dir über die Versicherungsleistungen nicht im Klaren bist, so solltest Du unbedingt über einen deutschen Anbieter/Vermittler buchen. Deren Text verstehst Du, das ist dann auch der Gerichtsstand und Du bekommst in der Regel alle Kasko-Leistungen, wie Du sie Dir wünschst.

    Ich habe keine Ahnung, wie Franzosen ihre Autos versichern. Was da alles bei ist und insbesondere bis zu welcher Höhe die Versicherungen was zahlen. Das von mir im ersten Absatz Geschriebene gilt insbesondere für die USA und ich sehe nicht, weshalb das bei einer Anmietung in Frankreich anders sein sollte.

    Gute Fahrt!

  4. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #4
    Hallo,

    danke für Deine Antwort.

    Zweiter Fahrer ist nicht nötig. Würde 5,-€/Tag max. 50,-€ kosten.
    Meine Frau fährt nicht im Ausland, außer BAB.

    Die KM sind auf 150 km/Tag begrenzt, soviel würden wir nie fahren.
    Die längste Strecke, die wir dieses Jahr an einem Tag gefahren sind, waren ca. 120 km. Im Schnitt fahren wir täglich max. 50 km.

    Das mit dem Tanken habe ich mir auch schon so gedacht, daher habe ich "voll - voll" gewählt.

    Die AGBs werde ich mir nochmal intensiv reinziehen um böse Überraschungen zu vermeiden.

    Von dem Vermieter Argus Care Hire habe ich noch nie etwas gehört.

    Warum Sixt und Co teurer sind scheint daran zu liegen, weil man die Autos direkt am Terminal 1 entgegennehmen kann und nicht mit dem Shuttle zum Terminal 2 muss.

    Das scheint mir aber kein echter Vorteil zu sein, der 200,-€ Aufschlag rechtfertigt...

  5. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #5
    Nein, bin der französischen Sprache auch nicht mächtig und bin froh, dass man mit englisch halbwegs klarkommt.

    Wenn ich über billiger-Mietwagen.de Buchen würde, wären doch die von Dir genannten Kriterien erfüllt, oder?
    Oder agiert das Portal als reiner Vermittler?

  6. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #6
    Also wenn Du über die von Die genannte Webseite buchst, dann buchst zu den Bedingungen / Versicherungsleistungen die dort stehen. Wenn diese Dir bekannt oder zumindest vertraut vorkommen, dann spricht nichts dagegen.
    Ich kann wie gesagt nur die USA als Beispiel anführen. Dort sind die Leistungen vollkommen unterschiedlich, abhängig davon, ob Du über die deutsche Seite (oder einen Vermittler) oder direkt vor Ort buchst (niedrige Haftpflichthöchstleistungen). Wie das in Frankreich ist, das weiss ich allerdings nicht. Ich wollte nur davor warnen etwas zu unterschreiben, das man im Zweifelsfall nicht versteht.

  7. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #7
    Das ist ein Vergleichsportal.
    Ich habe gerade mit den Herrschaften von mietwagen24.de gesprochen, was auch ein Vergleichsportal ist, und die haben mich mal ein wenig aufgeklärt.

    Argus Care Hire ist auch nur ein Vermittler.
    Will heißen, man schließt 3 Verträge - mit dem Vergleichsportal, mit dem Vermittler, und dem Vermieter selbst.

    Man hat mir jetzt geraten bei "Interrent" zu buchen.
    Da würde mich ein VW Polo knapp 287,-€ kosten.

    Die AGBs sind auf dem Portal sofort ersichtlich und man kann kostenfrei stornieren.
    Sollte das Fahrzeug günstiger werden, weil vielleicht Nachsaison beginnt, kann man stornieren und zum günstigeren Preis neu buchen.

    Klingt für mich vernünftig...

  8. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #8
    Ich würde auch bei einem namhaften internationalen Vermieter buchen. Wegen den paar Euros Stress im Urlaub. NEVER.

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    #9
    in den (10km vor der Abgabestelle vollgetankten) Clio haben bei der Rückgabe in Toulouse doch tatsächlich noch 2,3l hineingepasst.
    Ergo: man hätte doch noch gerne 75€, da nicht vollgetankt zurückgegeben...

    sind schon kreativ, die Leihwagenvermieter

  10. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    in den (10km vor der Abgabestelle vollgetankten) Clio haben bei der Rückgabe in Toulouse doch tatsächlich noch 2,3l hineingepasst.
    Ergo: man hätte doch noch gerne 75€, da nicht vollgetankt zurückgegeben...

    sind schon kreativ, die Leihwagenvermieter
    Hallo
    da wird gerne noch mal was abgebucht, muß man dann mühsam zurückfordern.
    SunnyCars ist in Spanien der Abzocker Nummer One.
    Wenn ich in Spanien ein Auto übernehme werden erst einmal die Macken fotografiert
    bei der Abgabe ein paar Fotos das keine Neuen dazu gekommen sind.
    Auf Madeira sind Schäden an Reifen und Felgen ausgeschlossen bei Magoscar, der sonst auch Mopeds vermietet.
    Gruß


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Autozug der SNCF in Frankreich
    Von mdietric im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 17:41
  2. Montags keine Werkstätten in Frankreich
    Von Kompromiduese im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 21:17
  3. Enduro Motocross in Frankreich!?
    Von Longo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 15:53
  4. Altes Bauernhaus in Frankreich (Hochsavoyen)
    Von funnybiker im Forum Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 15:49
  5. Alpen in Frankreich
    Von chrisu im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2004, 09:25