Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 107

Minister Spahn regt an..

Erstellt von maggelman, 13.02.2013, 09:00 Uhr · 106 Antworten · 4.249 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #21
    Hallo
    das Thema gab es schon öfter "Stichwort Risiko-Gruppen" schon unter Kohl. Zu Dick, zu Dünn, Raucher, Bauarbeiter, Fallschirmspringer,
    Alkoholtrinker, Zuckerkranke, Motorradfahrer usw. und so fort. Der größte Fehler ist MDB Spahn selber,denn der hat in unserem sozialen Netzwerk vermutlich noch keinen müden "Cent" einbezahlt !

    Grüße Eugen

  2. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #22
    ...du sagst es, der kommt bei mir aus der Gegend. Von dem habe ich noch nicht einmal einen pasabellen politischen Vorschlag gehört, nur Müll!!

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    ...du sagst es, der kommt bei mir aus der Gegend. Von dem habe ich noch nicht einmal einen pasabellen politischen Vorschlag gehört, nur Müll!!
    aber speziell soche Vertreter fallen dann immer wieder dadurch auf, eine besonders populistisch angehauchte Sau durch Dorf zu treiben

  4. maggelman Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Von Lernen war aber weder im Spahnschen Unsinn noch bei deinem zustimmenden Nicken dazu die Rede. Bei euch ging es um Kostenbeteiligung!

    Grüße
    Steffen

    was für Dich Unsinn ist, ist für mich eine begrüßenswerte Konsequenz!

    In meiner Jugend, und die liegt schon einige Zeit zurück "musste" ich auch für angerichteten Unfug einstehen.
    Das war nicht sehr angenehm.
    Scheinbar obsiegt heute die " Allgemeinheit steht für mein Handeln gerade " Mentalität!!

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von maggelman Beitrag anzeigen
    was für Dich Unsinn ist, ist für mich eine begrüßenswerte Konsequenz!

    In meiner Jugend, und die liegt schon einige Zeit zurück "musste" ich auch für angerichteten Unfug einstehen.
    Das war nicht sehr angenehm.
    Scheinbar obsiegt heute die " Allgemeinheit steht für mein Handeln gerade " Mentalität!!
    kannst ja mal Deiner Krankenkasse anbieten, dass Du freiwillig einen höheren Beitrag zahlen willst, weil Du ja Motorradfahrer bist, bzw. das Risko durch Motorradfahren freiwillig aus Deinem Vertrag ausklammern lassen, Du verantwortungsvoller Bürger, Du

  6. maggelman Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    soll also der Staat wieder Elternrolle übernehmen? Das hatten wir schon 2x in Deutschland, irgendwie haben die Kids da komische Sachen gelernt.
    das ist aber jetzt weit hergeholt...

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    kannst ja mal Deiner Krankenkasse anbieten, dass Du freiwillig einen höheren Beitrag zahlen willst, weil Du ja Motorradfahrer bist, bzw. das Risko durch Motorradfahren freiwillig aus Deinem Vertrag ausklammern lassen, Du verantwortungsvoller Bürger, Du
    Aufgrund diverser Streckensperrungen gibt es bestimmt 0,00000003% Rabatt

  8. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #28
    Wäre schon ein kleiner Schritt wenn den Verursachern solchen Blödsinnes eine Rechnung ins Haus geschickt wird mit der Maßgabe, diese bei der Krankenkasse zwecks Prüfung der Übernahme aus dem Leistungskatalog der GKV vor zu legen. Dann bekommt der eine oder andere doch mal vor Augen geführt was das Gesundheitswesen denn so kostet.
    Übrigens: nur der Krankentransport mit dem KFZ kostet innerorts 575 €!!

  9. Baumbart Gast

    Standard Minister Spahn regt an..

    #29
    Zitat Zitat von maggelman Beitrag anzeigen
    das ist aber jetzt weit hergeholt...
    Ich gehe davon aus dass die Eltern ihrem Sprössling nach dem Komasaufen Konsequenzen deutlich machen, du willst diese Aufgabe wieder dem Staat übertragen. Hab ich nur zuendegedacht.

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von sprinter Beitrag anzeigen
    Wäre schon ein kleiner Schritt wenn den Verursachern solchen Blödsinnes eine Rechnung ins Haus geschickt wird mit der Maßgabe, diese bei der Krankenkasse zwecks Prüfung der Übernahme aus dem Leistungskatalog der GKV vor zu legen. Dann bekommt der eine oder andere doch mal vor Augen geführt was das Gesundheitswesen denn so kostet.
    Übrigens: nur der Krankentransport mit dem KFZ kostet innerorts 575 €!!
    na und? Das kostet er für denjenigen, der auf der Straße umknickt, für den wegen zu hoher Kurvengeschwindigkeit verunglückten Motorradfahrer, den Herzinfarktpatienten, der mit 40 jahren wegen seiner Fresserei einen Infarkt erleidet etc.pp.


 
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte