Seite 9 von 29 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 284

mit Helm in der Tankstelle bezahlen?

Erstellt von QonSteroids, 11.09.2016, 23:03 Uhr · 283 Antworten · 19.649 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #81
    Bin gestern mit der neuen Mopette 490 km heimgefahren. Ich hab bei jedem Tanken freiwillig den Helm abgezogen. Trotz Jethelm. . .

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #82
    Hätt ich bei 30° auch gemacht

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von nERDANZIEHUNG Beitrag anzeigen
    Natürlich ist die Angst medial geschürt... das ändert aber erst mal nichts am Empfinden der Kassiererin bzw. des Kassierers wenn du die Räumlichkeiten mit Helm betrittst.
    Das Problem ist der Mechanismus dahinter, den du zwar siehst, gegen den du aber nichts zu tun gedenkst.

    Ich erinnere mich daran, es ist schon ein paar Jahrzehnte her, dass ich in einer Zeitung eine Meldung las, wonach der Bundesverband der Parkhausbetreiber die Film- und Fernsehschaffenden aufgefordert hat, in ihren Drehbüchern nicht immer wieder Überfälle auf Frauen in Parkhäusern einzubauen. Statistisch, so schrieb der Verband damals, sei erwiesen, dass Überfälle auf Frauen in Parkhäusern äußerst selten seien.

    Stattdessen haben wir jetzt in allen Parkhäusern Frauenparkplätze. Für die sechs Frauen, die Wahn und Realität nicht unterscheiden können. Oder die sechs Frauen, die einfach als erste da waren und sich diese günstig gelegenen Plätze geschnappt haben. Was kommt als nächstes? Nach Geschlechtern getrennte S-Bahn-Waggons? Mit getrennten Bahnsteigen?

    Mit der Angst vor dem Schwarzen Mann ist es dasselbe. Die ist zu einem großen Teil nicht Folge des Fehlverhaltens von realen Motorradfahrern, sondern einer unrealistischen Abbildung der Wirklichkeit in fiktionalen und nonfiktionalen Medien.

    Mir ist dazu selbst mal was passiert, es war 1993 in Florida. Meine Frau und ich wollten in einem Schnellfress was zu Essen holen und gingen vom Parkplatz über den Fußweg zum Eingang. Auf dem Fußweg hingen ein paar Schwarze herum, wir hatten nicht genug Platz, um da einfach durchzugehen. Die gesamte Szene erfüllte in meinem Kopf das Stereotyp von "Jetzt bin ich gleich in Schwierigkeiten". Im selben Moment, in dem ich innerlich in Abwehrhaltung ging, bemerkten die afroamerikanischen Einwohner dieser Stadt, dass da offensichtlich jemand den Fußweg langgehen wollte und sie den Weg versperrten. Mit einer angedeuteten Geste des Entschuldigens machten die Herrschaften sofort anstandslos Platz, man nickte sich freundlich zu - alles easy. Fünf Minuten später hatten wir unsere Donuts gekauft und fuhren weiter.

    Später habe ich mich gefragt, woher meine Abwehrhaltung kam. Ich kannte Amerika zuvor nur aus dem Fernsehen - aus Fernsehfilmen, in der Regel gemacht von weißen Studios, die reaktionäre Emotionen bedienen. Da sind halt die ..... die Bösen.

    Ich finde, wir Motorradfahrer müssen uns nicht jeden Schuh anziehen, den man uns hinstellt. Vor allem dann nicht, wenn wir zahlende Kunden sind. Und wenn sich eine Tankstellen-Kassenkraft vor einem Mann mit Helm auf und Geld in der Hand erschrickt, dann soll sie bei McDonalds anheuern. Da kommen seltener Leute mit Helm rein.

  4. Registriert seit
    03.05.2016
    Beiträge
    857

    Standard

    #84
    Und in dem ich den Helm auflasse mache ich was dagegen? Bin ich dann ein Rebell? Idiotie mit Idiotie bekämpfen halte ich für Idiotie. Ich klappe mindestens meinen Helm hoch weil ICH das so machen will und basta.

    Mir ist diese Angstmachergesellschaft in der Tat bewusst, aber das ist ein Gesamtgesellschaftliches Problem. Um das zu ändern bräuchten wir ein komplettes Umdenken, das wird aber nicht passieren. Es gibt Menschen die machen sich Gedanken und lassen sich so wenig wie möglich einschränken, zu denen würde ich mich zählen. Aber nur weil ich Motorradklamotten trage (siehe anderer Thread) heißt das nicht, dass ich für das Vorschreiben von Schutzkleidung bin... sondern einfach das ich mich aus Abwägung der Situation dazu entschieden habe passende Schutzkleidung zu tragen.
    Ich hab es im anderen Thread auch schon geschrieben, eines meiner Lieblingszitate von Kant: "Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt." hinzu kommt "Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst."
    Das finde ich persönlich ganz gute Leitsätze fürs Leben. Das kann aber natürlich jeder anders sehen.

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen

    Ich finde, wir Motorradfahrer müssen uns nicht jeden Schuh anziehen, den man uns hinstellt. Vor allem dann nicht, wenn wir zahlende Kunden sind. Und wenn sich eine Tankstellen-Kassenkraft vor einem Mann mit Helm auf und Geld in der Hand erschrickt, dann soll sie bei McDonalds anheuern. Da kommen seltener Leute mit Helm rein.
    Ja, als zahlender Kunde hast du natürlich quasi einen Freifahrtsschein und alles Recht dieser Erde auf deiner Seite. Höflichkeit und Rücksichtnahme auf andere bekommt man an der Kasse aber nicht.

  6. Registriert seit
    23.10.2015
    Beiträge
    25

    Standard

    #86
    Nur mal so ein Gedanke: Würde ein potentieller Räuber eigentlich vor dem Überfall tanken???

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von Wolli63 Beitrag anzeigen
    Nur mal so ein Gedanke: Würde ein potentieller Räuber eigentlich vor dem Überfall tanken???
    ja klar, oder flüchtest du mit leerem tank ?

  8. Registriert seit
    23.10.2015
    Beiträge
    25

    Standard

    #88
    Ich denke die Flucht wäre geplant und das Mopped von vornherein betankt

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #89
    Ich denke, dass kann jeder Täter halten wie er möchte. Wenn er die tatvorbereitenden Kosten niedrig halten will, kann er den Sprit auch gleich an der Tanke klauen.

  10. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #90
    Wie auch weiter vorne schon geschrieben, kann man ja mal nach Tankstelle und Überfall googeln.

    Bei uns am Ort wurde vor Jahren die benachbarte Tankstelle überfallen. Von einem Gangster mit Sturmhaube. Danach war an der Eingangstür ein Piktogramm mit Helm ab angebracht. Und jeder der sich nicht daran hielt wurde höflich aber bestimmt dazu aufgefordert.

    Ich kann es nachvollziehen. Und jeder der hier so cool behauptet sich diesbezüglich nicht in seine Freiheitsrechte reinreden lassen zu wollen, kann sich ja mal selbst überlegen wie es denn nun wäre stünde er auf der anderen Seite der Kasse.

    Und nasser Kragen, Stöpsel im Ohr oder einfach auch nur die Umbequemlichkeit den Helm abnehmen zu müssen sind für mich keine stichhaltigen Argumente. Beim Pinkeln unterwegs macht Mann ja auch den Hosenstall auf. Auch im Regen und vermutlich auch ohne Handschuhe. Den Helm kann man dabei ja auflassen. Nicht, daß sich dabei noch jemand erschreckt.

    Ich stelle mir gerade vor wie das große Geschäft an der Tankstelle mit Helm auf dem Kopf erfolgt. Hierzu bitte ich um Selbstportraits. Ab Gürtel aufwärts reicht.

    Gruß Tom


 
Seite 9 von 29 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tankschweissen mit Gutachten in der Nähe von Rottweil?
    Von Schotterteufel im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2015, 09:01
  2. TÜV mit Riss in der Scheibe?
    Von wuchris im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 20:06
  3. Ist schon jemand mit den Federbeinen von Hyperpro in der GS unterwegs ?
    Von Bandeskunzler im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 15:08
  4. Mit Straßenreifen in der Mocke Brandenburgs
    Von <christian/> im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 15:47
  5. Was macht man mit einer 1200er GS in der Provence?
    Von elendiir im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 23:08