Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Modellbahn?

Erstellt von koboldfan, 14.02.2012, 07:56 Uhr · 29 Antworten · 1.821 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von schuppi Beitrag anzeigen
    Hallo Franz,
    eine tolle Anlage die du dein Eigen nennst. Scheint mir eine Arnold zu sein.
    Arnold ist auch mit dabei. Roco, Fleischmann und NOCH alles durcheinander. Die Landschaft im Hintergrund habe ich nicht mit, war zu groß für mein Auto. Mein Onkel hat auch vieles in Eigenbau gemacht.
    Wie z.B. die Raffinerie, mit Lockenwickler und Knickstrohhalme von McD.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schienenbus.jpg   triebwagen.jpg  

  2. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von schuppi Beitrag anzeigen

    schönes Zweithobby, bewahr es dir und deinem Sohn.
    Versuch es mal auf smdv.de , da gibt es eine große Auswahl.
    smdv ist ja eine wahre Fundgrube...danke für den Tip!

    Für meinen Jungen ist es das erste mal, das er sich ernsthaft mit Elektrik und Mechanik beschäftigt.

    ...so wie es ausieht, haben doch einige eine Modellvergangenheit

  3. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Bikerscout Beitrag anzeigen
    Mein Onkel hat auch vieles in Eigenbau gemacht.
    Wie z.B. die Raffinerie, mit Lockenwickler und Knickstrohhalme von McD.
    Sehr geil!! Ist ein bisschen so wie die Requisite von "Raumschiff Orion" .. Absolut klasse!

  4. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    Sehr geil!! Ist ein bisschen so wie die Requisite von "Raumschiff Orion" .. Absolut klasse!
    wer weiß schon was ihn inspiriert hat...
    Ich bin immer erstaunt ob so viel Kreativität...

  5. Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    906

    Standard

    #25
    Also ich habe Märklin Digital im Einsatz und betreibe sie mit meinem Sohn. Anlagen Größe 8 m lang und 3m Breit, 16 Zügiger Schattenbahnhof, Drehscheibe, BW,. Rollendes Material 40 Anhänger, 16 Dampfloks, Köf, V200, V100, V60, Krodkodil DE, 4 E-Loks so aus dem Gedächtnis..

    Anlage befindet sich im Neuaufbau durch räumlichen Umzug.

  6. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #26
    Servus,

    Ich fahre zu Hause mit 2-Leiter Digital, als Zentrale die dicke fette von ESU. http://www.esu.eu/produkte/digitale-...was-ecos-kann/

    Aber für den Anfang würde ich dir unbedingt zu einem Startset von Roco raten, mit der roten Mulitmaus. Die kann eigentlich alles was man so zum schnellen spielen am "Teppich" braucht.

    Du kannst eine Lokdatenbank anlegen, Weichen schalten, Dekoder programmieren. Einziger Nachteil ist das mit der Roco Zentrale die Werte der einzelnen CV's nicht ausgelesen werden können. Aber schreiben der CV's geht schon. (ein CV ist ein Programmierregister im Dekoder, quasi die Einstellungen).

    An die Roco Zentrale kannst du bis zu 3 Multimäuse anschließen, diese bekommt man recht günstig im Internet.

    Digitale Startsets von Roco bekommt man oft schon ab 120,-- EUR, hier mal ein Beispiel für 160,--
    http://www.modellbahnshop-lippe.com/...n_produkt.html

    Kann die Firma Lippe empfehlen, ich bestelle oft aus Wien bei denen.

    Und fang dir lieber nix mit Märklin an, die sind nur teuer und du bist auf deren 3-Leiter System eingeschränkt. Auch jeder Lokkauf wird teuerer als im inzwischen viel mehr verbreiteten 2-Leiter System.

    Ach ja, um dich nun total zu verwirren, Roco verwendet das digitale DCC System. Also den quasi Industriestandard. Also funktionieren alle Loks mit Dekoder nach DCC Norm. Meistens kauft man allerdings eine Lok ohne Dekoder und rüstet dann den von seinem Lieblingshersteller nach (bei mir ESU oder Zimo).

  7. Chefe Gast

    Standard Analog...

    #27
    ... in meiner - zum großen Teil geerbten - HO-Welt fährt alles analog
    Da werden Stromkreise noch mit Papierschnippseln im Mittelkontakt getrennt und in meiner Jugend war der Händler meiner, der die günstigste Vielfalt an Bananensteckern hatte .
    Mein Erzeuger hat sich als Jüngling die ersten Bauteile noch mit Steineklopfen (Mauerziegel vom Mörtel befreien) in den Augsburger Kriegsruinen verdient und desderwegen sind die meisten meiner Loks noch mit Guß-Gehäuse (jaaahaaa, das bedeutet, auch für einen richtig schweren Zug brauchen sie keine Reifengummis ).
    Die Digitalisierung ist mangels Moneten-Masse ungestreift an mir vorübergegangen und somit kann ich bei Einsteigerfragen nicht mehr mitreden - obwohl, analog war's recht einfach, von Null auf Hundert zu kommen: Kreis bauen, Trafo anschließen, Lok draufstellen, losfahren. Ganz ohne Dedingser und Computerkurs

  8. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von MartinH Beitrag anzeigen
    Servus,

    Ich fahre zu Hause mit 2-Leiter Digital, als Zentrale die dicke fette von ESU. http://www.esu.eu/produkte/digitale-...was-ecos-kann/
    Die Esu Zentrale hab ich mir schon beim Händler angesehen, einfach genial.
    Langfristig wird sowas auch kommen.
    Roco Starterset hab ich heute gekauft. Ein Lenz Standart+ Decoder ist auch mitgekommen. Ich will mal probehalber eine ältere analoge Lok digitalisieren.

    @Chefe
    Digital bietet schon einiges.
    Allein die Möglichkeit mehrer Loks auf einem Stromkreis fahren zu können, von Loksound usw ganz zu schweigen.
    Musst mal die Augen von meinem Paul sehen wenn die Taigatrommel die Diesel anwirft...ganz grosser Bahnhof

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    Ich will mal probehalber eine ältere analoge Lok digitalisieren.
    Bevor du die Lok digitalisierst mach aber bitte erst mal analoge Probefahrten ob die Lok noch gut läuft, nicht verharzt ist und noch genug gefettet / geölt ist.
    Denn die beste Digitalisierung funktioniert nur wenn die Lok auch analog 1A gelaufen ist.

    Wenn du Fragen hast einfach melden.

  10. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #30
    Ich hab die 120er zerlegt und gereinigt. Das Getriebe ist natürlich nicht so leise wie bei einer neuen Lok. Ich fände es aber schade sie nicht mehr fahren zu lassen.
    Beim endgültigen Gleis bin ich mir unsicher.
    Für PIKO spricht der Preis und bis auf die Schaniere der Weichenzungen ist es ansehnlich.
    Tillig Elite erinnert mich stark an da alte Pilz Gleis...sieht super aus...aber teuer...


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123