Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Mofaverkauf

Erstellt von Luftboxer, 06.07.2012, 14:50 Uhr · 11 Antworten · 1.963 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    Das stimmt natürlich.
    Könnte aber auch sein das der Kleine zuviel geraucht hat....

    By the way,...

    Hör- und Sprachschädigung

    Wer gehörlos ist, kann in der Regel ohne weitere Auflagen und Beschränkungen einen Führerschein machen. Es muss allerdings ein ohrenärztliches Gutachten vorgelegt werden in dem die Gehörlosigkeit diagnostiziert wird. Das Gutachten muss Aussagen über möglich Hörfunktionen enthalten, auf Gleichgewichtsstörungen eingehen und ggf. festlegen, dass ein Hörgerät während der Fahrt zu tragen ist. Auch der Motorrad-Führerschein kann u. U. gemacht werden, wenn keine Gleichgewichtsstörungen bestehen.

    Wir bieten bei Bedarf speziellen Theorie-Unterricht mit einer Gebärdensprachen-Dolmetscherin nur für Gehörlose an. In der Team-Fahrschule findet der praktische Unterricht in Gebärdensprache statt. Die Theorie-Prüfung kann schriftlich mit dem Fragebogen gemacht werden oder mit einem Gebärdensprachen-Dolmetscher. In der praktischen Prüfung übersetzt der Fahrlehrer oder die Fahrlehrerin die Ansagen den Prüfers in Gebärdensprache.

    Leider haben viele gehörlose Fahrschüler/innen große Probleme, die theoretische Prüfung zu bestehen. Das hat vielschichtige Ursachen. Es gibt keine Lernmedien für Gehörlose. Gehörlose Fahrschüler/innen sind häufig nur auf die Aufnahme des Stoffes im Theorie-Unterricht mit Dolmetscher/in angewiesen. Viele sind nicht in der Lage das Lehrbuch zu Hause zu lesen und ausreichend zu verstehen. Ebenso sieht es mit den Fragebögen aus. Die Fragen werden in ihrer Komplexität und Genauigkeit nicht verstanden. Oft fehlt der Wortschatz. Ausländische Gehörlose können oft nicht die Deutsche Gebärdensprache. So bleibt für viele Gehörlose nur wenig Möglichkeiten ausreichend zu lernen. Entsprechend hoch ist dann die Durchfallquote.
    Gut gebrüllt Löwe!

    Ich selbst habe einen gehörlosen, "deutschsprachigen" Sohn. Die Gebärdensprache unterscheidet sich von der Lautsprache uns Hörender. Ein Gehörloser wird sich grammatikalisch eher selten so ausdrücken können, wie wir, die wir die Muttersprache von klein auf gehört und sehr schnell verstehen konnten, gelernt haben.

  2. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    18

    Lächeln Mofa ist verkauft!!

    #12
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Könnt aber genauso gut sein, dass diese Person gehörlos ist.
    Ich würd´s erst mal nicht so "reißerisch" aufmachen, bevor das alles nicht geklärt ist!
    So das Mofa ist nun verkauft.
    Aber zum Thema Gehörlos frage ich mich warum hat er seine Handynummer angegeben und um Rückruf gebeten (Habe e-mailadresse und Handynummer hier im Forum rausgenommen). Die Mailadresse ließ für mich neben dem Text einen Migrationshintergrund vermuten. Merke es hier nur wertfrei an, bitte nun keine Diskussionen zu diesem Thema. Gekauft haben das Mofa letztendlich zwei freundliche akzentfrei Deutsch sprechende türkische Jungs.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12