Ergebnis 1 bis 4 von 4

Moped zulassen

Erstellt von Caschi, 21.03.2008, 11:06 Uhr · 3 Antworten · 636 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    229

    Standard Moped zulassen

    #1
    Moin,
    man hört ja so Einiges ( und Mancher von uns hat es wohl auch schon am eigenen Leib erfahren..): die Wartezeiten in der Zulassungsstelle im Frühjahr....
    Entsprechend "freudig" also bin ich gestern zu unserer Kieler Zulassungsstelle gefahren, um die neue GS 650 Twin meiner Frau anzumelden.
    Ich selbst wollte einen neuen Lappen beantragen, da der Erweiterungsstempel in meiner grauen Pappe aus den 70er kaum noch zu lesen war .
    In der Zula angekommen, minimale Wartezeit. Zum Schalter, Papierkram erledigen, dann zum Schilderfritzen. Anschließend Plaketten auf`s Schild pappen lassen, kurzer Schnack mit der "Klebefrau", wieder an den Schalter zurück. Die ganze Sache bezahlt, Papiere bekommen.
    Nun zur Führerscheinabteilung. Neuen Lappen ( oder besser Karte ) beantragt. Das war`s.
    Als ich wieder auf meiner 12er GS saß und vom Hof gefahren bin, wollte ich erst meiner Bord-Uhr nicht trauen...alles war nach 22 Minuten erledigt worden!!
    Ich war ja im Laufe der Jahre schon des Öfteren auf der Zula - aber so was von fix hab`ich noch nie erlebt!
    Eins aber konnten auch die fixen Jungs und Deerns aufm Amt nicht herzaubern: vernünftiges MOPEDFAHRWETTER!!!!!

    Caschi

  2. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #2
    Glückwunsch. es scheint doch noch Expressabfertigungen zu geben.

    Zitat Zitat von Caschi Beitrag anzeigen
    Nun zur Führerscheinabteilung. Neuen Lappen ( oder besser Karte ) beantragt.
    Ich hoffe, du hast deinen alten 3er vollständig umschreiben lassen, d.h. inkl. Klasse CE79. Die wird nämlich von den meisten Führerscheinstellen nur auf Antrag eingetragen und nicht automatisch. Das gilt aber nur, wenn du nicht schon die alte Klasse 2 hattest.

  3. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    229

    Standard

    #3
    [
    Ich hoffe, du hast deinen alten 3er vollständig umschreiben lassen, d.h. inkl. Klasse CE79. Die wird nämlich von den meisten Führerscheinstellen nur auf Antrag eingetragen und nicht automatisch. Das gilt aber nur, wenn du nicht schon die alte Klasse 2 hattest.[/quote]


    Moin,

    das mit dem CE79 ( watt immer das ist ) stört mich nicht so ganz...liegt daran, daß ich nie einen alten 3er oder 2er hatte . Ich habe nur den wirklich Wichtigen - den 1er.
    Na gut - den alte 4er habe ich auch noch...

    Caschi

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #4
    Da Fällt mir doch NEUES AUS Stenkelfeld ein :



    Montag, 04. Juli
    Schon um 7:58 trifft Lagerist Erwin B. in der Kraftfahrzeugzulassungsstelle Stenkelfeld Nord ein, wo der Schalterbetrieb um 9 Uhr beginnt. Seine Pünktlichkeit wird nicht belohnt. 262 Mitbürger waren schneller.
    9:06 Uhr
    Durch das Spalier der schwitzenden Warteschlange - Sitzplätze gibt es nur 16 - bahnt sich Amtsinspektor Alfred Köppel mit eisiger Mine seinen Weg zur Öffnung der Büroräume. Der seit halb sechs wartenden Nummer 3 der Warteschlange, raunt Köppel nach einem flüchtigen Blick auf dessen Dokumente, noch ein nachsichtiges "Nutzfahrzeuge Nachmittags!" zu und verschwindet in seinem Büro.
    9:28 Uhr
    Aufruf des Antragstellers Nummer eins, der auf dem Gelände übernachtet hatte.
    9:29 Uhr
    Antragsteller Nummer eins verlässt als gebrochener Mann den Amtsraum. Die Zündschlüssel für sein Fahrzeug werden später zusammen mit einem Abschiedsbrief und einer ungültigen ASU-Bescheinigung am Ufer des Stenkelfelder Sees gefunden.
    11:38 Uhr
    Der maschinelle Stempel auf Erwin B's Versicherungsdoppelkarte wird von Amtsinspektor Köppel als mögliche Fälschung moniert. Beim Versuch, unanfechtbaren Ersatz zu beschaffen, wird Erwin B. auf dem Weg zur Versicherungsagentur wegen überhöhter Geschwindigkeit in einem nicht zugelassenen Fahrzeug vorläufig festgenommen.
    Donnerstag, 07. Juli
    Nach einer unruhigen Nacht vor dem Hauptportal des Landratsamtes, in der Erwin B. immerhin auf Platz fünfzehn vorstoßen konnte, sickert durch, dass Donnerstags neuerdings nur noch Krafträder bis 500 ccm, sowie landwirtschaftliche Zugmaschinen mit ungeradem Baujahr bearbeitet werden.
    Freitag, 08. Juli
    Gegen 12:07 Uhr gelingt Erwin B. überraschend der Vorstoß an den Schreibtisch von Amtsinspektor Köppel. Der vorherige Antragsteller musste das Zulassungsverfahren für seine fabrikneue Borgward Isabella nach 40 Jahren vorzeitig abbrechen, weil Neuwagen ohne Katalysator nicht mehr zugelassen werden. Da die Antragsfrist werktags um 12 Uhr endet, kommt es nur noch zu einer mürrischen Begrüßung zwischen Erwin B. und Köppel und dem Verweis auf die Bürozeiten der nächste Woche. Erwin B. beschließt, diesmal allen anderen Antragstellern zuvor zu kommen.
    Montag, 11. Juli
    Nach einem tristen Wochenende im engen Garderobenschrank der Amtsräume hat Erwin B. an Startnummer eins kein Glück. Der bestens ausgeruhte Amtsinspektor erkennt auf einen Blick die nachlässige Entgratung der Bohrlöcher auf den alten Nummernschildern, sowie das teilweise unleserliche Datum auf der Abmeldebescheinung. Zu allem Unglück fällt Köppel über eine gravierende Unregelmäßigkeit in den Antragsdokumenten. Erwin B.s kürzlicher Umzug vom Önkelstieg 31 nach 31b gehe aus den letzten ASU-Berichten nicht hervor. Aus einer menschlichen Regung heraus verzichtet Köppel zwar auf Strafverfolgung dieser Tatbestände, muss den Antrag natürlich dennoch ablehnen.
    Dienstag, 12. Juli, 9:17 Uhr
    Amtsleiter Köppel lehnt unter Hinweis auf das fehlende polizeiliche Führungszeugnis des Vorbesitzers, sowie die verjährte Unbedenklichkeitsbescheinigung für die selbstklebende Parkmünzbox, den gesamten Zulassungsantrag erneut ab.
    9:31 Uhr
    Drei entsicherte Eierhandgranaten mit gültiger Nato-Prüfplakette rollen vom Hauptportal kommend mit hohlem Geräusch durch den sorgsam gebohnerten Flur der Kraftfahrzeugzulassungsstelle. Vier Sekunden später erschüttert eine gewaltige Detonation den historischen Marktplatz.
    9:54 Uhr
    Das Landratsamt Stenkelfeld ist nicht mehr. Aus rauchenden Trümmern befreien sich verwirrte Menschen ohne Hoffnung. Antragsteller, wie du und ich, die nur mal ein Kraftfahrzeug anmelden wollten.


 

Ähnliche Themen

  1. Mopped aus F in D zulassen
    Von börndy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 12:39
  2. Neu auf GS, alt auf Moped
    Von chlöisu im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 19:49
  3. moped geht aus
    Von stollenreiter murmel im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 12:21
  4. Moped
    Von unseruwe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 14:44