Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Motorradbrille - Gleitsichtbrille (Sonnenbrille mit Sehstärkenkorrektur)

Erstellt von fwgdocs, 27.08.2013, 13:11 Uhr · 23 Antworten · 11.036 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    541

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von gerry-h Beitrag anzeigen
    Wer mal bei einem Optiker eine Gleitsichtbrille gekauft hat und die ganzen Tests durchlaufen hat, die ein Fachmann macht, der wird nie und nimmer eine Gleitsichtbrille 'von der Stange' kaufen. Einfach Rezept abgeben und auf die Brille warten funzt bei Gleitsichtbrillen nicht.
    Ich hab mir eine Sportbrille machen lassen, zum Fahrrad- und Motorradfahren, der Optiker hat mich nach der ersten Untersuchung gefragt, ob ich Zucker hätte (!!), weil die gemessen Werte stark von den Werten der letzten Brille abwichen. Ich sollte dann Abends nochmal kommen und wir haben eine zweite Testreihe gemacht, bis die Werte optimal abgestimmt waren.
    Auf solche Fragen (und deren Konsequenzen) dürfte die Louis-Verkäuferin mit dem Helly-Formular vermutlich nicht kommen.. und online schon zweimal nicht.
    Allerdings ist diese Brille von Optiker auch deutlich über der 150€-Grenze des Thread-Erstellers.
    Gruss
    gerry


    Ich habe meine Gleitsichtbrille auch vom stationären Optiker nachdem ich zuvor beim Augenarzt war und alles genau checken ließ.
    Macht dann für die Brille runde 1.200 Euro.
    In der Frage ging es jedoch um eine preiswerte Lösung als "Motorrad" also eher Zweitbrille.
    Da habe ich auch so ein Modell, nachdem ich mir das Rezpet kopiert habe und vom Optiker die weiteren Messwerte wie Pupillenabstand notiert habe. Die Bestellung ging reibungslos und das Ding passt.

  2. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von qualinator Beitrag anzeigen
    ...In der Frage ging es jedoch um eine preiswerte Lösung als "Motorrad" also eher Zweitbrille...
    Also ich hab genau ein Paar Augen und deswegen muss für mich die Zweit- und/oder Motorradbrille genauso gut sein wie die Erstbrille.

    Gruss
    gerry

  3. Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    541

    Standard

    #13
    richtig, aber der Rahmen darf gerne etwas preiswerter sein und muss kein Designermodell sein wie auch die Gläser zwar optisch einwandfrei aber nicht zwingend ultraveredelt usw. sein müssen.

  4. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #14
    auch einverstanden. Deswegen fiel meine Wahl auf eine Sportbrille. Biegbares Gestell, alles aus Kunststoff, unzerbrechlich, klare Gläser und zwei Sätze 'Frontscheiben' Orange und grau

    dsc_0154.jpg

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #15
    entschuldigt die dumme frage eines (noch) nicht-brillenträgers ...

    warum nutzt ihr sonnenbrillen unterm helm und keinen helm mit jederzeit hochklappbarem sonnenvisier?
    gibts damit probleme?

  6. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #16
    Hier gehts um 'richtige' Brillen, also mit geschliffenen Gläsern, keine reine Sonnenbrillen.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #17
    das ist mir bewusst ...

    dann frage ich anders:
    ist eine normale gleitsichtbrille + sonnenvisier keine bessere lösung als eine teure zusätzliche brille?

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von gerry-h Beitrag anzeigen
    Wer mal bei einem Optiker eine Gleitsichtbrille gekauft hat und die ganzen Tests durchlaufen hat, die ein Fachmann macht, der wird nie und nimmer eine Gleitsichtbrille 'von der Stange' kaufen. Einfach Rezept abgeben und auf die Brille warten funzt bei Gleitsichtbrillen nicht.
    Ich hab mir eine Sportbrille machen lassen, zum Fahrrad- und Motorradfahren, der Optiker hat mich nach der ersten Untersuchung gefragt, ob ich Zucker hätte (!!), weil die gemessen Werte stark von den Werten der letzten Brille abwichen. Ich sollte dann Abends nochmal kommen und wir haben eine zweite Testreihe gemacht, bis die Werte optimal abgestimmt waren.
    Auf solche Fragen (und deren Konsequenzen) dürfte die Louis-Verkäuferin mit dem Helly-Formular vermutlich nicht kommen.. und online schon zweimal nicht.
    Allerdings ist diese Brille von Optiker auch deutlich über der 150€-Grenze des Thread-Erstellers.
    Gruss
    gerry
    Ich habe auch noch eine Gleitsichtbrille für € 1500,- von "meinem" Optiker. Ich habe mich schon gewundert, warum er eine nagelneue Rolex Submariner trägt und ich nicht. Jetzt weiß ich es, nachdem ich 2 Gleitsichtbrillen mit absolut gleicher Qualität bei "Eyes&more" für €340,- bekommen habe. Glaubt mal weiter an den Scheixx, dass die Vom Optiker um die Ecke einen ganz besonderen Schliff haben. Das ist wie Synthetiköl für die GS, hilft nur dem Verkäufer.

    Gruß,
    maxquer

    PS.: Die Brille für €1500,- trage ich übrigens nicht mehr, weil ich Kopfschmerzen bekommen habe. Wie der Optiker bei "Eyes&more" festgestellt hat, war das linke Glas mit 0,25 Dioptrin überkorrigiert.

  9. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ..ist eine normale gleitsichtbrille + sonnenvisier keine bessere lösung als eine teure zusätzliche brille?
    Für mich nicht. Meine stinketeure Erstbrille ist ne rahmenlose, also sehr filigran. Die hält maximal den leichten Schlag aus, wenn ich im Büro einnicke, also nichts für's Grobe.
    Allein das 'unter-den-Helm-hinter-die-Ohren-schieben' bei aufgesetztem Helm würde sie über kurz oder lang schrotten.
    Deswegen mein Entscheid für eine Sportbrille, für Fahr- und Motorrad.

    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    ...Glaubt mal weiter an den Scheixx, dass die Vom Optiker um die Ecke einen ganz besonderen Schliff haben.
    Es geht sicher nicht um den Schliff, sondern um den Sitz der Brille, wo du durchschaust, Pupillenabstand usw. .
    Das geht nun mal nicht im Online-Handel.


    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    ...Wie der Optiker bei "Eyes&more" festgestellt hat, war das linke Glas mit 0,25 Dioptrin überkorrigiert.
    Deswegen hat mein Optiker zweimal gemessen, Mittags und Abends !

  10. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #20
    Bei € 1500,- sollte dein Gestell schon € 900,- gekostet haben, das trägt aber am wenigsten zum guten Sehen bei.

    Die bekannten Markengläser von Zeiss kosten mit allem PiPaPo beim Optiker 600 Euro.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorradbrille für Brillenträger
    Von GS Endurist im Forum Bekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 08:45
  2. BMW Sonnenbrille
    Von Hotzky im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 14:53
  3. Sonnenbrille mit Polarisationsfilter
    Von GS-Matze im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 15:44
  4. Endurohelm und Sonnenbrille!
    Von Tomac im Forum Bekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 14:23
  5. Sonnenbrille
    Von klausklemens im Forum Bekleidung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 20:56