Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Motorradfahren mit Sweatshirts und Jeans? Keine gute Idee!

Erstellt von MariusUH, 01.12.2007, 21:20 Uhr · 44 Antworten · 4.653 Aufrufe

  1. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #21
    <<<"Wer so blöd ist, mit Jeans Motorrad zu fahren, muss das jetzt aushalten!">>>

    Bei der Dame wäre ich gern Geburtshelfer, wenn sie schreiend im Kreisssaal liegt.

    Da geht es nicht um den Fehler, den der Verunfallte gemacht hat.

    Weil einen Leidenden blöd anreden und selbstgerecht sein,........
    oder ist sie auch Sicherheit5expertin?

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard Wer selber zahlt...

    #22
    ... soll von mir aus rumfahren wie er will.

    Ich habe vor über 20 Jahren auch mal einen klitzekleinen Wegrutscher.

    Wollte am Anfang des Urlaubs nur schnell mit nacktem Oberkörper und Shorts vom Campingplatz aus im Ort einkaufen fahren. Die Kurve war frisch asphaltiert, als die Kiste wegrutschte ist mein Sozius quasi nur aufgestanden, dem ist nichts passiert. Ich habe mit am Mopped festgekrallt und mir wirklich häßliche Wunden zugezogen: Vier Knöchelgelenke der rechten Hand, Handrücken, Handgelenk, Schulter und großflächig den Oberschenkel aufgeschrammelt. Wie gesagt, Tempo war minimal. Würde mir heute so wohl auch nicht mehr passieren.

    Die restlichen 2 1/2 Wochen waren ein Traum: In den Lederklamotten ist das alles in der Sonne beim Fahren schön festgebacken. Solange ich mich kaum bewegte, war's auszuhalten. Aber wenn ich mich bewegte, insbesondere meine SR 500 ankickte, und dann das Angeheilte am Leder kleben blieb und sich dann von meinen Wunden löste... Ich erinnere mich immer wieder gerne daran, wenn ich so manche Leute auf'm Mopped sehe...

    Seitdem fahre ich geschützt (was sich auch schon bewährt hat, z.B. auf 'ner Ölspur in 'ner Kurve...) und wenn ich schwitze dusche ich anschließend. Die Erfahrung von damals muß ich kein zweites Mal machen, den Schweiß abduschen geht drastisch schneller als der Heilungsprozess damals. Die Andenken sehe ich auch heute immer wieder, grade jetzt beim Tippen schaue ich auch drauf (kann leider nicht blind schreiben, vielleicht wenn ich älter bin )

    Und mir fehlt jedes Verständnis dafür, daß Leute 10.000 Euro oder mehr für ein Mopped locker machen und dann scheinbar kein Geld mehr für Schutzkleidung da ist.

    Mag doch jeder so fahren wie er will, von mir aus. Aber auf dem Zweirad ist man nun mal einem erhöhten Unfallrisiko ausgesetzt. Und wer durch fehlende Schutzkleidung in Kauf nimmt, daß er bei einem Unfall stärker verletzt wird als nötig gewesen wäre, sollte meiner Meinung nach an den Genesungskosten beteiligt werden.

    Warum soll ICH über meine Krankenkassenbeiträge dafür zahlen, daß irgendwelche andene Leute sich bewußt einem erhöhten Verletzungsrisiko aussetzen, und sei es nur, um cool zu sein??? Dann sollen die auch cool bleiben, wenn sie die Rechnung für ich unsoziales (siehe Krankenkassenbeiträge...) Verhalten kassieren.

    Und nun: Steinigt mich, aber das ist nun mal meine Meinung

  3. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #23
    Geb ich Dir total recht, und gleich weiter zu den Schifahrern, den Fette- Schnitzel-Essenden, den Urlaubern mit Sonnenbrand und den Häuslbauern, die sich verletzen.
    Oder allen Arbeitsunfällen, die nicht passiert wären, hätte der z.B. Maurer einen Ganzkörperkondom getragen.

  4. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen

    a) ... soll von mir aus rumfahren wie er will.

    b)....und wenn ich schwitze dusche ich anschließend.

    c)....Und mir fehlt jedes Verständnis dafür, daß Leute 10.000 Euro oder mehr für ein Mopped locker machen und dann scheinbar kein Geld mehr für Schutzkleidung da ist.
    a)...ein guter Anfang!

    b)... duscht die Kombi mit oder stinkt die im Schrank einsam vor sich hin?

    c)...was hat das mit Geld zu tun? Mir geht die Verpackung einfach nur auf den Nerv...aber, mein Helm hat trotzdem deutlich unter 100 Euro gekostet....


    Gruß
    Willy

  5. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #25
    Ich muss denen zustimmen, die gegen noch mehr bevormundung sind. Soll doch jeder sich so kleiden wie er mag. Mach ich ja auch. Nur wenn was passiert und jemand hat sich nicht annähernd so geschützt wie es zumutbar wäre, warum jammert er dann und warum soll die Allgemeinheit mehr als unbedingt erforderlich dafür zahlen. Selbst die Häuslebauer usw. können und sollen sich möglichst schützen. Wenn jemand sagt, das ist doch mein Risiko ob und wie ich mich verletze. Schön und gut dann zahlt euer Risiko aber auch selber!
    Steine bitte jetzt, ich habe den Helm schon auf.

  6. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Wienerwilhelm Beitrag anzeigen
    Geb ich Dir total recht, und gleich weiter zu den Schifahrern, den Fette- Schnitzel-Essenden, den Urlaubern mit Sonnenbrand und den Häuslbauern, die sich verletzen.
    Oder allen Arbeitsunfällen, die nicht passiert wären, hätte der z.B. Maurer einen Ganzkörperkondom getragen.

    Nicht zu vergessen die Raucherlungen, Leberzirrhosen, Tennisarme, Fußpilze aus dem Schwimmbad, Geschlechtskrankheiten und die gemeine Erkältung !!! Wär man mit ABC-Maske mit Filter rumgelaufen hätte man die Viren nie abgekriegt...

  7. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Wienerwilhelm Beitrag anzeigen
    Geb ich Dir total recht, und gleich weiter zu den Schifahrern, den Fette- Schnitzel-Essenden, den Urlaubern mit Sonnenbrand und den Häuslbauern, die sich verletzen.
    Oder allen Arbeitsunfällen, die nicht passiert wären, hätte der z.B. Maurer einen Ganzkörperkondom getragen.
    Was soll ich sagen: Ich bin übergewichtig, was meine Privatversicherung jährlich beinahe 500 Euro teurer macht (wobei ich nicht finde, daß das bischen Übergewicht soviel Aufpreis wert ist ). Außerdem rauche ich mal mehr, mal weniger, das kostet mich auch mehr, aber davon weiß ich jetzt im Moment nicht wieviel...
    Ist meine freie Entscheidung, aber ICH zahle für das höhere Gesundheitsrisiko...

    Zitat Zitat von Python Beitrag anzeigen
    Nicht zu vergessen die Raucherlungen, Leberzirrhosen, Tennisarme, Fußpilze aus dem Schwimmbad, Geschlechtskrankheiten und die gemeine Erkältung !!! Wär man mit ABC-Maske mit Filter rumgelaufen hätte man die Viren nie abgekriegt...
    ...siehe oben...

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    a)...ein guter Anfang!
    Wie bereits erwähnt, unter den richtigen Voraussetzungen (meiner Meinung nach...)

    b)... duscht die Kombi mit oder stinkt die im Schrank einsam vor sich hin?
    Die ist antibakteriell beschichtet . Patina gehört doch wohl dazu,oder?

    c)...was hat das mit Geld zu tun? Mir geht die Verpackung einfach nur auf den Nerv...aber, mein Helm hat trotzdem deutlich unter 100 Euro gekostet....
    Ich denke, daß es oft auch mit der Kohle zu tun hat. Und bei den Klamottenmöglichkeiten heute ist die Verpackung angenehmer auszuhalten als u.U. wochenlanger Krankenhausaufenthalt.

    Nur zur Info: Nachdem ich in einer eigentlich harmlosen, langsam gefahrenen Kurve ausgebremst wurde und zu Fall kam, stand mein rechter Fuß nach hinten (geschlossener Spiralbruch). Da haben auch die Lederbotz und Moppedstiefel nicht geholfen, aber ich hatte "nur" den Bruch, sonst nix. Wegen einer dabei eingeholten Knochenentzündung (vermutlich durch Arztepfusch) war ich damit 2 Jahre krankgeschrieben mit mehreren OP's. Manchmal hat man einfach nur Pech, und die Schutzkleidung hilft nur bedingt. Aber wenn ich überlege, daß zusätzlich zu dem Bruch damals auch noch jede Menge häßliche, häßliche Schürfwunden hätten sein können...

    Nein Danke, ich fahre noch nicht mal ohne Handschuhe, denn grade meine Griffel brauche ich ganz besonders. Und da habe ich ja schon erlebt, wie schnell das bischen Haut abgeschraddelt ist...

  8. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Was soll ich sagen: Ich bin übergewichtig, was meine Privatversicherung jährlich beinahe 500 Euro teurer macht (wobei ich nicht finde, daß das bischen Übergewicht soviel Aufpreis wert ist ). Außerdem rauche ich mal mehr, mal weniger, das kostet mich auch mehr, aber davon weiß ich jetzt im Moment nicht wieviel...
    Ist meine freie Entscheidung, aber ICH zahle für das höhere Gesundheitsrisiko...
    Tja, und bei meiner Kasse zahle ich als Nichtraucher, Nichttrinker, Nicht......pimperer auch für Fallschirmspringer, Bergsteiger und Jeansmotorradfahrer mit

  9. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Python Beitrag anzeigen
    Tja, und bei meiner Kasse zahle ich als Nichtraucher, Nichttrinker, Nicht......pimperer auch für Fallschirmspringer, Bergsteiger und Jeansmotorradfahrer mit
    Uuuuuuund, findest Du das gut???

  10. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #30
    Klar, dafür krieg ich meine Happy-Pillen für lau


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 13:25
  2. Damen-Motorrad-Jeans
    Von gisibabe im Forum Bekleidung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 16:10
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 15:12
  4. Wer hat eine gute Idee?
    Von schalke im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 17:56
  5. Gute Idee Gerd...Danke
    Von Motoduo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 17:45