Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 122

Motorradfahrende Vollidioten hetzen Reh

Erstellt von Michael68, 24.03.2016, 15:07 Uhr · 121 Antworten · 6.971 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    915

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    In Bayern großteils doch, da die Waldwege befahren werden dürfen!

    Beste Grüße
    Hannes
    Dann doppelt schlimm, wenn Du selbst weißt das die den Waldweg befahren dürfen aber Du willst die auf eigene Art daran hindern, und sei es mit Stürzen.....

    Absoluter Vorsatz...

  2. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #72
    Hallo Klaus,

    auch wenn ich mich wiederhole. Hier noch mal ganz deutlich für verständnisresistente Forenmitglieder. Ein Reitweg ist ein Reitweg, wenn er mit dem Verkehrsschild 238 markiert ist. Wie sich unter dem Punkt 2. eindeutig zu lesen findet, dürfen außer Reitern keine anderen Verkehrsteilnehmer diesen Weg benutzen.

    Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
    Anlage 2 (zu § 41 Absatz 1)
    Vorschriftzeichen

    verkehrszeichen_reitweg.jpg

    Ge- oder Verbot

    1. Wer reitet, darf nicht die Fahrbahn, sondern muss den Reitweg benutzen. Dies gilt auch für das Führen von Pferden (Reitwegbenutzungspflicht).
    2. Anderer Verkehr darf ihn nicht benutzen.
    3. Ist durch Zusatzzeichen die Benutzung eines Reitwegs für eine andere Verkehrsart erlaubt, muss diese auf den Reitverkehr Rücksicht nehmen und der Fahrzeugverkehr muss erforderlichenfalls die Geschwindigkeit an den Reitverkehr anpassen.

    Die Motorradfahrer, die sich so wie im Eingangsthread in Feld, Wald und Flur bewegen und Tiere oder Menschen verletzen und gefährden sind Abschaum. Wenn sie sich das Hirn einrennen, weil sie auf nicht zugelassenen Maschinen auf verbotenen Wege mit nicht angemessener Geschwindigkeit fahren ist das ganz alleine ihre Schuld. Ich bin sogar der Meinung, dass sie sämtliche Krankenhaus- und Arztkosten selbst tragen sollen. Ich fahre nun schon sehr lange Motorrad und habe in den letzten abstinenten Jahren festgestellt, dass sich die Fraktionen der Überzeugungsfahrer und der reinen Spaßfahrer immer weiter voneinander trennen. Aber so ist halt die moderne Zeit ...

    In dem beschriebenen Fall wurden die Fahrer aufgrund des kunstvoll blockierten Lieferwagens von der Polizei ermittelt und sind dementsprechend bestraft worden. Ist halt doof, wenn man auf dem Rückeplatz sein Auto hinter einigen hundert Ster Brennholz verstecken möchte.

    Die Polizei hat die Kunststoffteile und den Stiefel sicher gestellt und nichts gegen den Ausbau des Reitweges gesagt. Im Gegenteil, sie hat angeregt, die Ein- und Ausgänge durch geeignete Maßnahmen (legt doch ein paar Baumstämme quer) zu sichern, dass nur Pferde (und Fußgänger mit geführten Tieren) durchkommen.

    Beste Grüße
    Hannes

    PS: In der Gegend sind mittlerweile sogar Stahlseile an den Hängen quer gespannt, um die Mountainbike-Fahrer aus dem Bereich fern zu halten. Da sich dort auch ein Geotop in einem aufgelassenen Steinbruch befindet, mußte die Gemeinde sämtliche Zufahrtswege durch Wälle, Gräben und hohe Holzbarrikaden gegen die Funsportler schützen.

    img_0651.jpg

    Jetzt ist der Teil des Waldes befriedet, nur die regelmäßig gesetzten Metallhaken der dort verbotenen Freeclimber werden mehrmals im Jahr auf Kosten der Steuerzahler heraus geschlagen. In der Gegend ist ein großes, wunderbares Stück Natur von den beschissenen Nürnbergern und Fürthern (den Kennzeichen nach) kaputt gemacht worden!

  3. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.668

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von Klausmong Beitrag anzeigen
    Hindernisse einbaut, weil man weiß das dort andere Motorradfahrer ( wenn auch illegal ) da unterwegs sind, mit dem Ziel diese zu Sturz zu bringen und zu verletzten.

    Das "Ziel" war ganz sicher nicht die Töffler zum Sturz zu bringen,
    sondern wohl viel eher sie vom illegalen befahren des Waldweges abzuhalten.

    Josef

  4. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Das "Ziel" war ganz sicher nicht die Töffler zum Sturz zu bringen,
    sondern wohl viel eher sie vom illegalen befahren des Waldweges abzuhalten.

    Josef
    Reitweg ... nicht Waldweg!

    Beste Grüße
    Hannes

  5. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Die Polizei hat die Kunststoffteile und den Stiefel sicher gestellt und nichts gegen den Ausbau des Reitweges gesagt. Im Gegenteil, sie hat angeregt, die Ein- und Ausgänge durch geeignete Maßnahmen (legt doch ein paar Baumstämme quer) zu sichern, dass nur Pferde (und Fußgänger mit geführten Tieren) durchkommen.
    Hätteste das gleich so formuliert, wäre es zu der einen oder anderen Debatte gar nicht erst gekommen. Es ist eben ein Unterschied, nur das Befahren durch bauliche Maßnahmen zu verhindern oder einen gefährlichen Hinterhalt aufzubauen, damit sich andere daran verletzen sollen.

    Das Blockieren des Transporters würde ich jetzt mal nicht als Nötigung sehen sondern eher als (wenn auch legére Auslegung der) Festnahme im Sinne des Jedermannparagraphen.

  6. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ein reitweg bei uns hier ist ein gepflegter und für pferde optimierter wanderpfad.
    da kommt kein auto durch.
    Ich denke eine gut ausgestattete ADV kann durchaus 1-3 verunfallte Reiter oder crosser in KH bringen.

  7. Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    14

    Standard

    #77
    Ich befürchte hier wieder eine schlechte Recherche beim ursprünglichen Artikel der WELT.
    Andere Pressemeldungen haben einen gleichen/gleichartigen Fall nicht in MeckPom sondern im Saarland.
    Und nach meinem fahrerischen können ist es sehr schwer ein Reh zu hetzen und gezielt zu unerfahren...
    Ganz abgesehen davon das so was auch dem Fahrer weh tun kann.

  8. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen

    PS: In der Gegend sind mittlerweile sogar Stahlseile an den Hängen quer gespannt, um die Mountainbike-Fahrer aus dem Bereich fern zu halten. Da sich dort auch ein Geotop in einem aufgelassenen Steinbruch befindet, mußte die Gemeinde sämtliche Zufahrtswege durch Wälle, Gräben und hohe Holzbarrikaden gegen die Funsportler schützen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0651.jpg 
Hits:	75 
Größe:	308,3 KB 
ID:	191186

    Jetzt ist der Teil des Waldes befriedet, nur die regelmäßig gesetzten Metallhaken der dort verbotenen Freeclimber werden mehrmals im Jahr auf Kosten der Steuerzahler heraus geschlagen. In der Gegend ist ein großes, wunderbares Stück Natur von den beschissenen Nürnbergern und Fürthern (den Kennzeichen nach) kaputt gemacht worden!
    Crosser, freeclimer, mtb-fahrer jetzt auch
    noch Nürnberger und Fürther. Du hast gegen alle was.
    Wenn wir einfach die Reiter aussperren haben viel mehr Menschen Spaß.

  9. Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    302

    Standard

    #79
    wie war gleich nochmal die frage?

  10. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.668

    Standard

    #80
    Es ging um Volidiotische Primitivlinge die Freude an Tiere quälen haben.


 
Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gegen Motorradfahrer
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 14:40
  2. Motorradfahrer angeschossen
    Von nypdcollector im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 17:58
  3. Sind Motorradfahrer die besseren Autofahrer?
    Von Doc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 21:59
  4. Warnweste auch für Motorradfahrer Pflicht?
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 16:38
  5. Motorradfahrer Gottesdienst in Winzenheim bei Bad Kreuznach
    Von jaegermaister im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 14:29