Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Motorradfahrer KLAUS wurde von Polizist auf der A 5 bei Freiburg/Waldkirch vom Mot

Erstellt von enduro43, 11.08.2014, 20:11 Uhr · 48 Antworten · 5.841 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard Motorradfahrer KLAUS wurde von Polizist auf der A 5 bei Freiburg/Waldkirch vom Mot

    #1
    Hallo
    wie heute von den Medien berichtet wurde, ist der Motorradfahrer (Klaus) auf der A 5 am (glaube 1.Aug. 14) von einem Autofahrer von hinten angeschubst worden wodurch dieser dann verunglückte und starb.
    Der Fahrer war Polizist, er vertraute sich nach ein paar Tagen an Kollegen, die dann den (nenn ich mal so) Vorgang zu vertuschen versuchten.
    Das ist eine völlig neutrale Mitteilung, jetzt kann jeder denken was er will.
    Eines ist jedoch klar, daß dieser Vorgang natürlich ein schlechtes Licht auf die Polizei wirft, aber auch "bitte nicht alle" über einen Kamm scheren.
    Grüße Eugen

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #2
    Wir sind alle nur Menschen….

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #3
    entlassen und Pension an ein Kinderdorf ... natürlich musser innen Knast ... und seine Kumpels gleich mit ... Vereitelung einer Straftat

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Das ist eine völlig neutrale Mitteilung, jetzt kann jeder denken was er will.
    Eines ist jedoch klar, daß dieser Vorgang natürlich ein schlechtes Licht auf die Polizei wirft, aber auch "bitte nicht alle" über einen Kamm scheren.
    Grüße Eugen
    Dann verstehe ich nicht, warum du das hier postest, was jetzt wieder folgt, weisst du ja...

    Trotzdem:

    Egal ob Polizist oder Bäcker - so ein Verhalten geht ja wohl gar nicht und gut, dass man den Verantwortlichen jetzt hat.

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    Die Meldung zum Unfall und das sich der Fahrer später gestellt hat, konnte ich noch finden. Von einer angeblichen Vertuschung etc. jedoch nichts - wahrscheinlich schon vertuscht

    Mein Beileid den Angehörigen des Opfers.

  6. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.520

    Standard

    #6
    Jeder könnte in eine Situation geraten, bei der er nicht mehr klar Denken kann. Dies ist wahrscheinlich so eine Situation gewesen.

    Mir tut es um den Motorradfahrer und dessen Familie leid - aber genauso tut mir der Autofahrer leid. Dessen Beruf ist hierbei ganz egal.

    Ich möchte nicht wissen, wie schlimm die Gefühle bei ihm sind. was er durchgemacht hat bis er sich anvertraut hat und er wird es sicher

    auch schwer haben mit dem Gedanken an den Unfall und dessen Ausgang zu leben !!

  7. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #7
    ?????

    gibt's da was aus der Presse?

    iwie scheint das an mir vorbeigegangen zu sein...

  8. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.520

    Standard

    #8
    Rudi - ich glaub nicht, dass das hier weiter verfolgt werden sollte !

  9. Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    #9
    Warum sowas posten?

    Warum sowas posten und dann noch nicht mal den Link auf die Presse-Meldung liefern?

  10. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Dann verstehe ich nicht, warum du das hier postest, was jetzt wieder folgt, weisst du ja...

    Trotzdem:

    Egal ob Polizist oder Bäcker - so ein Verhalten geht ja wohl gar nicht und gut, dass man den Verantwortlichen jetzt hat.
    Ein Bäcker ist wohl kaum (sorry, aber nicht von Berufes Willen) als Vorbild bei der Einhaltung allfälliger (das "verkehrstechnische Zusammenleben und Einhalten" von) Regeln zu sehen, ein Polizist daggn. m.E.s schon. Die "Vorbildfunktion" verlangt einiges ab, aber ohne dieselbe (Polizist zu sein, nur als zeitweilgen "Job" betrachtet), ist das eine Tätigkeit ohne wirklich dahinterstehende, gelebte, Autorität . Mehr noch, als jeder "gemeine" Bürger, muß ich mir als staatlicher Ordnungshüter bewußt sein, daß ich eine Vorbildfunktion habe (und diese beweisen muß). Wenn ich das nicht "lebe", muß ich mich nicht wundern, wenn ich nicht ernst genommen werde (und dem "Bäcker", Müllmann, Straßenkehrer usf. gleichgestellt/ angesehen werde -ohne diesen zu nahe treten wollen), ohne besondere Autorität.

    Grüße
    Uli


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was wurde von Euch an der TÜ verbessert
    Von maxquer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 09.10.2015, 16:13
  2. Was gibts neues von BMW auf der Intermot / Eicma????
    Von HEY im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2014, 23:19
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2014, 12:49
  4. Bilder von der neuen GS - oder morgen live auf der Intermot....
    Von stephan63 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 19:00
  5. Tankgeber wann wurde von Poti auf Foliengeber gewechselt ?
    Von Bikeoide im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 21:56