Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Motorsäge in der nächsten Nachbarschaft

Erstellt von Hans BHV, 02.01.2014, 16:29 Uhr · 54 Antworten · 5.561 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard Motorsäge in der nächsten Nachbarschaft

    #1
    Moin,

    heute habe ich mal eine Frage, vielleicht gibt es ja hier juristisch versierte Leute, die mal einen Rat geben können.

    Die Situation:

    Ich wohne in einer normalen Wohnsiedlung mit Ein- und Mehrfamilienhäusern mit großen Grundstücken drumherum. Jetzt hat sich vor etwa einem Jahr eine junge Familie ein Haus gemietet, gekauft, keine Ahnung. Diese scheinen sich vorgenommen zuhaben, das Haus ausschliesslich mit Holz zu beheizen und bekommt nun ständig neue3s Holz angeliefert, welches er dann in kleine handliche Stücke zerlegt. Leider macht er das mit einer ziemlich lauten Motorsäge ... und das ständig und immer wieder.

    Er verkürzt dann auch gerne mal die Zeiten der sogenannten Mittagsruhe und sägt auch gerne abends noch ein wenig.

    Eigentlich hatte mich das bislang zwar genervt wegen der Häufigkeit, aber mir reicht es so langsam ..... wenn ich leise und dezent in meinem Haus Musik hören möchte und dazu den Motorsägengesang erdulden muss, obwohl alle Fenster zu sind, noch eine Gartenmauer und ein Grundstück zwischen uns istund trotzdem muss ich meine Musikanlage unerträglich laut stellen.

    Lange Rede kurzer Sinn, ich bin kurz davor, ihn deshalb mal zur Rede zu stellen, mich interessiert dazu allerdings noch einmal die rechtliche Lage. Wäre schön, wenn ihr mir da mal Auskunft geben klönnte. Danke im voraus

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung. Ansonsten auch mal beim zuständigen Ordnungsamt fragen, ob es ergänzende landesrechtliche Regelungen gibt.

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #3
    Mal wieder so Typisch Deutsch anstatt mal rüber zugehen , he Kumpel wie siehts aus ???

    und dann

  4. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #4
    Aus mehrerlei Gründen hab ich mich selber schon über sowas informiert. Allerdings ohne Amt, Rechtsanwalt, etc. Alleine das Studium etlicher Klagen aus verschiedenen Foren, die sich zu tausenden mit der Herstellung bzw. Zubereitung von Brennholz beschäftigen, hat mir gereicht um zu wissen, dass der Gesetzgeber den Selberschneidern nahezu uneingeschränkt zur Seite steht.
    Wenn sich der Lärmende an die gesetzlichen Ruhezeiten hält, kannst du ihn gar nichts. Theoretisch natürlich immer, praktisch ziehst du aber wahrscheinlich immer den kürzeren.

    Es wird dir nichts anderes übrig bleiben, als den Verursacher freundlich und vor allem ohne Adrenalin drauf anzusprechen und zu versuchen ein "Agreement" zu erreichen. Wenn er z.B. geballt auf 2 Wochen sein Holz machen würde anstatt jede Woche ein paar Stunden rumzuschneiden....

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Mal wieder so Typisch Deutsch anstatt mal rüber zugehen , he Kumpel wie siehts aus ???

    und dann
    Ein geplantes Gespräch mit seinem Nachbarn hat Hans bereits erwähnt. Wie Hans dann das Gespräch gestaltet und es sich entwickelt, wissen wir hier nicht. Aber rechtliche Regelungen im Hinterkopf zu haben kann ja wohl nicht schaden. Nicht allen sind die bekannt und es gibt immer Leute, die sie wissentlich oder unwissentlich außer Acht lassen.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Mal wieder so Typisch Deutsch anstatt mal rüber zugehen , he Kumpel wie siehts aus ???

    und dann
    hat er doch vor.

    Zitat Zitat von Hans BHV Beitrag anzeigen
    ...
    Lange Rede kurzer Sinn, ich bin kurz davor, ihn deshalb mal zur Rede zu stellen, mich interessiert dazu allerdings noch einmal die rechtliche Lage. Wäre schön, wenn ihr mir da mal Auskunft geben klönnte. Danke im voraus
    hans würde vorher nur gern wissen, ob der nachbar tun darf, was er macht.



    edit:
    hergebrannt worden ...

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #7
    Ein Versuch mit einem leckeren, kalten Bier....mit der Bitte doch den Schwerpunkt der Arbeit auf einen Samstag zu legen, wenn andere auch Gartenarbeit machen (Rasenmähen zB).
    Dann noch ein freundlicher Hinweis....Ketten sind teuer, billiger und schneller wäre auf Dauer eine Kreissäge (natürlich ist die vom Klang her auch nicht nett).
    Ich wünsche Dir eine gute Nachbarschaft...wir haben die schon, egal was die Nachbarn machen

    Gruß
    Berthold

  8. Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    458

    Standard

    #8
    Ich mache jedes Jahr ca. 20-25 RM Holz. Schlage es im Wald und säge so wenig wie möglich zu Hause und wenn habe ich mir dafür eine E-Säge angeschafft. Die zieht gut durch und ist Nachbarschaftsverträglich. Vllt kannst du ihm ja mal den Vorschlag machen. Umweltvertäglicher ist die auch und Kosten/Nutzen ist auch ok.

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #9
    Eine Kreissäge würde ich im nicht empfehlen ( Drehstromanschluss für ne gute) , eine elektrische Kettensäge ist leiser, und eine Bandsäge effektiver und leiser.
    Prost mit dem Bier.

  10. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #10
    ... bei meinem Nachbarn läuft entweder, die Motorsäge, der Laubbläser, sein Bagger oder die Kreissäge und das meistens Samstags ab 17:00 Uhr. Er schreckt auch vor Sonntags nicht zurück. Einfach nur grauenhaft, Samstag auf der Terrasse ist ohne Motorgeräusche fast nicht möglich!!


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2013, 09:13
  2. Mal als Thema ... wäre das was für den nächsten Winter...
    Von Espaceo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:01
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 20:59
  4. Bremer Runde, hat sich so ergeben für nächsten Samstag
    Von Roter Oktober im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 21:20
  5. Übungen für den nächsten Sommer.
    Von noh im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 10:51