Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Müll im Gelände

Erstellt von GS-Angie, 28.03.2012, 18:42 Uhr · 24 Antworten · 2.259 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard Müll im Gelände

    #1
    Da macht man sich immer Gedanken, wenn man mal abseits der Wege fährt, aber was da die Leute so alles liegen lassen

    Angefangen auf meinem Übungsparkplatz am Waldrand.
    Okay, an die normalen Dinge, "die so aus dem Auto fallen", wie der Inhalt des Aschenbechers, die leere Zigarettenschachtel, das Tempotuch und
    die Tic Tac Dose hab ich ich ja fast schon gewöhnt
    Neeeiiiinnnn Kondomverpackungen habe ich noch nicht gefunden

    Aber jedes mal, wenn ich dort übe, finde ich neue Sachen vor.
    Die Autoreifen gehörten ja zur Erstausstattung, ich hatte sie nur für mich passend drapiert


    Dann kam der Schnitt der Eibenhecke dazu


    Dann die Sägespäne, oder vllt. die Einstreu des Kaninchens?!


    Gestern fand ich dann diese 2 Exemplare vor. Als ich sie in die Büsche räumte, fand ich dann auch noch den passenden Strauchschnitt dazu


    Und als ich nach meinem Waldweg auf einem anderen Parkplatz landete, fand ich das hier vor




    Also ich find es schlimmer, mit dem Dreck loszufahren, um ihn dann irgendwo zu entsorgen, als dass ich da ein bisschen rumgurke.

    Was meint ihr??

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    nimm dir ne Tüte mit und sammel jedesmal was ein Angie, wenn dich der Oberforstrat erwischt, sagst einfach, du machst hier sauber.

    Also mir gehts auch immer so, egal wo ich mit dem Moped hinkomme, Wald, Feld und Flur, überall war schon einer vor mir und hat seinen Unrat dagelassen.

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #3
    Schade! Ich hatte gehofft, nur der Menschenschlag in meiner Region sei zu dämlich, seinen Müll in die Tonne zu werfen oder zur Deponie zu fahren

    Grüße
    Steffen

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #4
    tja Steffen, so sieht es aus, der bequemste Weg wird gegangen. Bei so einer Müllentsorgung finde ich, ausnahmsweise, die Strafen viel zu niedrig.

  5. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #5
    Das "Phaenomen" ist nicht neu, hat aber in den letzten Jahrzehnten erschreckend zugenommen.
    Unter dem Einfluss von "Gastarbeitern"?, in deren Heimatländern ich das Entsorgen von Müll im Cafe, direkt auf den Fußboden, oder auch einfach vor die Haustür, bereits in den 60ern beobachten durfte? Jeweils mit der Begründung, daß man damit Arbeitsplätze sichern würde. Mag im Cafe ja noch stimmen, wenn man sich allerdings heute die innerörtlichen Müllhalden etwas weg von der Küste, im spanischen Inland anschaut, neben den Straßen, vor den Häusern, arbeitet da niemand. Jedenfalls nicht in der Müllentsorgung.
    Oder auch nur wg. zunehmend nachlässigem Umgang/schlechter Erziehung der Jugendlichen?
    Anfang/Mitte der 80er ein Familienurlaub im Odenwald, Besuch des Felsenmeeres.
    .
    Der Wanderweg vom Parkplatz zum Felsenmeer "geschmückt" mit Flaschen (Cola, Fanta, Sprite, Sinalco, ...), Dosen (alle in Dosen abgefüllte Bier- u. Limonadensorten), Verpackungen von Keksen u. allerlei Dingen wie Bounty, Mars u. Konsorten. Zeitungen/Reklameschriften/Wanderkarten (die "umsonst" aus der Touri-Info) dazu.
    Was steht auf dem Parkplatz, dem Ausgang u. Ende des Wanderweges: ????
    Ganz einfach: eine nicht zu kleine Anzahl MÜLLCONTAINER.

    Leute, die nicht in der Lage sind, ihre leergetrunkenen Flüssigkeitsbehälter, ihre leergefressenen Keks-/Pralinen- etc. Verpackungen o. ihre Zeitschriften, Wanderkarten usf. geregelt (in die bereitgestellten Container, o. bei Überfüllung derselben, nicht daneben, sondern zuhause in die Mülltonne) zu entsorgen, sollten dazu gezwungen werden, auf allen Vieren im Wald/auf dem Autobahnparkplatz/wo auch immer, rumzukriechen und ihre "Nachlässe" aufzusammeln.
    Für an Autobahnab-/auffahrten (ganz generell: egal wo) ihren Müll entsorgende Mitmenschen, ihre Pissflaschen aus dem Fenster entsorgende LKW-Fahrer (speziell) u. anderes asoziales Gesocks sollte das genauso gehandhabt werden.

    Pfand auf Behälter: 5++++€/Stück
    Pfand auf Verpackungen: je nach Größe ('nen "Mars" weniger als 'ne "Prinzenrolle", aber so 2++++/Verpackung solltens schon sein
    Pfand auf ...: so hoch wie's geht

    Heute morgen, Entsorgung von Glas (Wein-, Oliven-, Raps-, Sonnenblumenölflaschen, Gurken-, Würstchengläsern) war angesagt, stieß ich auf jemand, der mit einem Greifer in den Glascontainern angelte. Seine Aussage: Damit verdiene ich etwa 50% zusätzlich zu meiner Rente.
    Etwa eine viertel Glascontainerfüllung lag bereits herum.
    Pfandflaschen!!!, lächerliche 20(25?)Cent Pfandgebühr, von "Reichen" (u. "Armen", Leuten, die einen Bruchteil meines Gehaltes erhalten, und ich bin ganz sicher kein "Reicher") "direkt in die Tonne" (wenigstens dahin, nicht aber in die Umwelt) entsorgt.

    Sorry,
    aber bei sowas bekomme ich regelmäßig "einen (ganz) dicken Hals" (bei Leuten, die irgendwas grundsätzlich nur zu Lasten ihrer Mitbürger tun, sowieso!).

    Grüße
    Uli

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #6
    die südlichen Länder waren, was ihre "Sauberkeit" betrifft schon immer etwas schludrig, richtig angefangen hat es so vor 20 Jahren, als Plastikflaschen (Einweg) für alles Flüssige dort eingeführt wurden. Griechenland im letzten Jahr war in der Beziehung ein echtes "Erlebnis" außerorts keine 20 Meter ohne Müll
    ich hab an einer Ampel mal einen Autofahrer vor mir angesprochen, weil der seinen Aschenbecher auf dem Boden ausklopfte....fast wäre es zu einem Handgemenge gekommen und das nur, weil ich ihn gefragt habe, ob er das zuhause auch so macht....

    Ich steh auf Pfandflaschen, hab neulich erst wieder 3 Bierflaschen aus der S-bahn mitgenommen (leere) die Jungendliche dort stehen ließen....Pfand war meins

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #7
    Hi
    es gibt in Deutschland auch Gemeinden da stehen zentral ein paar Container für diesen Zweck.
    Wer macht sich da die Mühe und fährt seinen Uberflusskram in den Wald.

    In einer Grossstadt ist es ganz schön kompliziert seinen Extramüll loszuwerden, die Kosten sind da nicht das Hemmniss.
    In Duisburg stehen an manchen Ab Abfahrten Müllbehälter die Wie schräge Baskettballkörbe aussehen
    gut manchesmal trifft einer nicht.
    Gruß

  8. Pouakai Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    In Duisburg stehen an manchen Ab Abfahrten Müllbehälter die Wie schräge Baskettballkörbe aussehen
    gut manchesmal trifft einer nicht.
    Gruß
    Die australische Variante im Outback:

    LKW Reifen mit Seil an den Baum gehängt. Der Ehrgeiz der Umwelsünder ist geweckt aus dem fahrenden Auto den Müll durch den Reifen zu werfen. Vorteil, zwischen den aufgehängten Reifen kein Müll in der Landschaft und bei den Reifen lässt sich der Müll schnell und günstig eingesammelt werden.
    Aber wie schon Uli gesagt hat, ein absolutes Armutszeugnis wenn man zu doof ist seinen Müll in den nächsten Mülleimer zu werfen.

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.162

    Standard

    #9
    Autobahnabfahrten mit scharfen Kurven, noch dazu evtl. bewaldet (als Sichtschutz)......


    unglaublich, was da so an Unmengen am Strassenrand liegt

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Also mir gehts auch immer so, egal wo ich mit dem Moped hinkomme, Wald, Feld und Flur, überall war schon einer vor mir und hat seinen Unrat dagelassen.
    In einem "Nicht-BMW-Forum" würde Dir dieser Satz aber mal so "richtig" ausgelegt

    -------------------------------------------------------

    Als damals Dosenpfand eingeführt wurde, war ich dagegen

    Kurz darauf sind wir (auch) an einer Kreisstrasse wandern gewesen.
    Ein Blick in den Strassengraben und schon habe ich meine Meinung geändert

    Gruß
    Berthold


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Offroad Gelände
    Von lemmi+Q im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 20:56
  2. GSA im Gelände
    Von HEY im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 18:03
  3. EU Müll oder auch E10 Beimischung
    Von KlausisGS76 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 21:53
  4. GSA und Gelände
    Von Mo68 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 21:42
  5. F 650 GS im Gelände
    Von Don Canaille im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 10:11