Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 256

Nachbar bedroht unsere Katze...

Erstellt von Wasty, 23.01.2014, 10:48 Uhr · 255 Antworten · 21.638 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard Nachbar bedroht unsere Katze...

    #1
    Eigentlich wollte ich heute morgen über das vorankommen mit meinem LED Nebelscheinwerferprojekt erzählen, aber heute morgen habe ich unseren Nachbar erwischt wie er mit einem Stock hinter unserer Katze her ist. (Wir haben 3Stück, zwei Kater und ne Katze)

    Kleine Vorgeschichte:

    Der Nachbar hat, wie viele andere unserer Nachbarn auch, eine Katze. Katzen prügeln sich. Das ist normal und kann nicht verhindert werden. Natürlich möchte man seine Katze beschützen und wenn man nen Kampf hört oder mitbekommt geht man raus und klatscht in die Hände und ruft laut um die Kontrahenden auseinander zu bringen. Dies funktioniert. Immer.

    Dieser Nachbar hat jedoch die Tendenz mehr zu tun. Im Sommer hat er unseren Kater mit einem Eimer Wasser überschüttet. Damals war ich schon sehr aufgeregt und wollte in den Krieg ziehen. Meine bessere Hälfte hat mich dann überzeugt dies nicht zu tun.

    Zurück zu heute Morgen:

    War gerade auf der Terrasse eine rauchen als ich den Nachbar erst klatschen und fluchen höre, dann sehe ich wie einen langen Stock schnappt und unserer Katze hinterherjagt. Zum Schluss noch ein kräftiger Schlag gegen den Holzzaun weil unsere Katze schon bei uns war.

    Nun zitiere ich unser "Gespräch":

    Ich: Entschuldigung, bitte nicht mit dem Stock nach unserer Katze schlagen!
    Nachbar: Wenn der auch immer zu uns rüber kommt!
    Nachbar: Der prügelt immer unsere Katze und wir mussten beim letzten mal zum Tierarzt.
    Ich: Das mussten wir auch schon.
    Ich: Klatschen und Rufen funktioniert auch!
    Nachbar: Aber nicht bei dem mit der schwarzen Schnauze.

    Daraufhin habe ich dann nichts mehr gesagt und bin rein gegangen.

    Beschützerinstinkt in allen Ehren, aber das geht zu weit.

    Nun werde ich wohl eine Überwachungskamera besorgen und wenn ich diesen Menschen erwische wie er irgendeiner unserer Katzen was antut, gibts ne Anzeige wg, Tierquälerei und Sachbeschädigung.

    Sich jetzt zu beruhigen war eine schwierige, bewusste Anstrengung und ganz langsam lässt das zittern nach. Eigentlich bin ich ein Mensch der mit anderen Menschen trotz misanthropischer Grundeinstellung einigermaßen klar kommt, sonst könnte ich meinen Job nicht machen.

    Habt ihr Tipps wie man mit sowas umgeht?

  2. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #2
    Ah, Maschendrahtzaun.

    Ich würde die Geschichte RTL II anbieten. Vielleicht lässt sich so ein Prozess finanzieren.

    Ach so: du wolltest ja noch einen Tip!

    Ich würde dem Nachbarn was ganz Schlimmes androhen, wenn er noch einmal mit Wassereimer oder Latte zu sehen ist.
    Park z. B. einfach vor seiner Einfahrt oder noch viel besser: Laß 5 Kubikmeter Sand in seinem Namen in seine Einfahrt liefern.

    Ich bin sicher, dass er dann klein beigibt.

  3. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #3
    Wasty, als Tierfreund verstehe ich Dich zwar...

    ABER, ich würde heute noch zu meinem Nachbarn gehen, Bier oder Wein mitbringen und die ganze Geschichte in Ruhe beilegen.

    Lass es nicht weiter eskalieren, das führt zu nix... Du machst Dir Dein Familienleben eher zur Hölle...

    Ich habe eine Katze und einen großen Hund. Die allermeisten mögen meine Freunde. Aber halt auch nicht alle. Damit muss und kann ich ganz gut leben. Auch wenn ich mich ab und an mal über oberlehrerhafte Mitbürger ärgern muss... OK, wenn einer meinen "Polarwolf" tatsächlich angreifen würde, wäre es um meine Gelassenheit sicher auch geschehen... Das gebe ich gerne zu... Dennoch würde ich versuchen die Situation wieder zu bereinigen... Wenn es denn geht...

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #4
    soll Deine Katze doch einfach aus seinem Garten raus bleiben, Problem gelöst. Wenn die Nachbarskatze zu mir in den Garten kommt, ist was gebacken. Solls sie doch zu Hause alles zuscheißen, nicht bei uns. Katzen haben in der Natur genau so viel zu suchen wie ein Haushund, unbeaufsichtigt nämlich grad gar nix

  5. Registriert seit
    17.06.2012
    Beiträge
    233

    Standard

    #5
    Ein wahnsinn - ich bin entsetzt welche grausame foltermethoden an tieren in deutschland passieren. sofort auf die lauer legen eventuell einen detektiv beauftragen der die katzen tag und nacht bewacht und bei gefahr sofort hilfe herbeirufen kann. vielleicht auch die katzen in selbstverteidigung schulen lassen oder noch besser bewaffnen. alles dokumentieren und einen rechtsanwalt konsultieren zwecks klage und schmerzensgeld fuer die katzen (psychologische behandlung - die sind sicher total verstoert) moeglichst alle register ziehen die so in der heutigen gesellschaft nur moeglich sind.
    auf in den krieg mit den unmoeglichen nachbarn....

  6. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #6
    Hm, vielleicht hat ja Dein Nachbar Recht?!? Und die mit der schwarzen Schnauze ist härter drauf, als die anderen. . .

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Ich halte die "Bier- und Wein"-lösung auch für die Bessere.
    Ein ruhiges Gespräch unter Nachbarn sollte im Bezug auf Haustiere möglich sein.
    Dies sollte, da dein Nachbar ja selber "Tierfreund" ist, doch eigentlich problemlos möglich sein.
    Ein "Krieg" in der Nachbarschaft ist u.U. ein jahrelanges Ärgernis; die "Ursachen" sind vermutlich längst weggezogen, verstorben, etc...; der Krieg besteht dann aber immer noch.

  8. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #8
    Ok, damit hatte ich gerechnet. Ca. die Hälfte sagt: Tiere doof, sollnse doch drinnen bleiben, die andere meint es sollte möglich sein das friedlich zu bereden.

    Naja spannend wäre es geworden wenn ich anstatt Katze "Kind" geschrieben hätte. (Bitte jetzt hier nicht von "Verhältnismäßigkeit" schreiben, Familie ist Familie, auch wenn es Katzen anstatt Kinder sind)

    Grundsätzlich bin ich ein friedlicher Mensch wenn ich genügend Motorradfahren kann, jedoch ist das bei diesem Mistwetter nicht so möglich.

    Ich werde hier die Bier & Wein Variante testen, wenn auch dieser Nachbar auch sonst ein eher unfreundlicher Mensch ist. Was mir aber grundsätzlich völlig egal ist.
    Eskalieren werde ich das ganze auf keinen Fall, ich mag diese Wohnung zu sehr um mir dort das Leben zur Hölle zu machen. Wenn es jedoch zu Streitigkeiten kommen sollte wird es unschön.

  9. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #9
    Hmmm... also, ich würde auch rübergehen mit einer Flasche. Ihr seid doch beide Katzenfreunde, da müsstet Ihr doch einen Konsens finden!!
    Ich verstehe Euch beide. Jeder will sein Tier schützen. Und der mit der schwarzen Schnauze ist vermutlich ein Rabauke. Aber so ist er eben. Vlt. findet ihr zusammen was, wir man ihn "friedlich" vertreiben kann??? Ich hörte mal was von Wasserpistolen? Hat für Männer doch sicher was....

  10. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.238

    Standard

    #10
    Hi Wasty,
    denk dran, wenn du eine Kamera nutzen willst, darfst du weder öffenzlichen Raum, noch den Garten deines Nachbarn filmen...also eigentlich ist es nutzlos. Wasserpistolen hören sich gut an, dann könnt ihr euch auch gegenseitig befeuern ;-)

    Gruß Hermann


 
Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo sind unsere Fotografen ? Digital oder Analog?
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 14:50
  2. Brauche Informationen fuer unsere Alpen Tour!
    Von SoCal_Hans im Forum Reise
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 09:29
  3. Unser Max wird 50
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 16:14
  4. Unsere erste Tour (San Bernadino Pass)
    Von Tobias im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2004, 07:37
  5. Brauche Informationen fuer unsere Alpen Tour!
    Von SoCal_Hans im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 06:18