Seite 11 von 26 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 256

Nachbar bedroht unsere Katze...

Erstellt von Wasty, 23.01.2014, 10:48 Uhr · 255 Antworten · 21.597 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.297

    Standard

    ... wie war das in der Comedie ...
    plötzlich hing das Fell der Katze am Gartenzaun mit nem kleinen Zettel dran "bin Baden"

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    tiger-022_770x0.jpg Katze bedroht Nachbarn ….!!!

  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von PD_klaus Beitrag anzeigen
    Neh, das ist nicht Beleidigungssolidarität. Ich würde niemanden öffentlich beleidigen. Das wäre es nicht wert. Derjenige hätte es nicht verdient.
    Ich find es andersrum beleidigend, wenn einer "ein Familienmitglied" mit Scheißviech bezeichnet. Schon der Begriff "Viech" kommt von längst überholten falschen Wertvorstellungen. So eine Wertvorstellung dann noch mit dem Verstärker S....... zu unterstreichen, sagt schon alles.
    Du stimmst der Beleidung doch aber zu und unterstützt sie noch. Nun zu behaupten, Du würdest so etwas nicht tun ist eher scheinheilig und sich rauswindend.

    Und wenn jemand "ein Familienmitglied" (bei dieser Überhöhung krieg ich Plaque) abfällig bezeichnet, mag das ärgerlich mglw. auch falsch sein. Mit Beleidigung (Das ist etwas Abfälliges gegenüber einer Person) hat das nun aber gar nichts zu tun.

    Tierliebe hin oder her. Der Kopf (Und damit die notwendige Trennschärfe bei einer Beurteilung) sollte beim Denken oben bleiben.

  4. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Ohh ...ein Katzenhasser-Fred, sehr schön

    Früher, als es diese Maulkorbpflicht noch nicht gab und mein guter und treuer American-Stafford (manche sagen auch Pitbullterrier) noch unter den Lebenden weilte, hat der immer sämtliche Katzenprobleme (am Haus und im Garten) ziemlich konsequent gelöst. Ein guter Hund. Viele unserer Nachbarn (aber nur die "ehemaligen" Katzenbesitzer) mochten ihn aber nicht, man könnte fast sagen: Die haben ihn regelrecht gehasst. Man kann es eben nicht allen Menschen recht machen.
    ja, man kann es nicht allen Recht machen. Ich für meinen Teil freue mich z.B. über jeden "Kampfhund" der im Tierheim oder in der Einschläferungsbox landet weil seinem veranwortungsbewußten Herrchen die Fähigkeit zur Haltung abgesprochen wurde. OK, bei dem Klientel könnte man das mit herrlicher Regelmäßigkeit auch von vornherein schon feststellen, aber wir leben ja in einem Rechtsstaat. Hier kriegt jeder Trollo seine Chance.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Ohh ...ein Katzenhasser-Fred, sehr schön

    Früher, als es diese Maulkorbpflicht noch nicht gab und mein guter und treuer American-Stafford (manche sagen auch Pitbullterrier) noch unter den Lebenden weilte, hat der immer sämtliche Katzenprobleme (am Haus und im Garten) ziemlich konsequent gelöst. Ein guter Hund. Viele unserer Nachbarn (aber nur die "ehemaligen" Katzenbesitzer) mochten ihn aber nicht, man könnte fast sagen: Die haben ihn regelrecht gehasst. Man kann es eben nicht allen Menschen recht machen.
    so einer, das glaube ich nicht


  6. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    Was für eine hässliche Laune der Natur,ich wünschte ich wär Chinese dann könnte mans wenigstens fressen.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von PD_klaus Beitrag anzeigen
    Neh, das ist nicht Beleidigungssolidarität. Ich würde niemanden öffentlich beleidigen. Das wäre es nicht wert. Derjenige hätte es nicht verdient.
    Ich find es andersrum beleidigend, wenn einer "ein Familienmitglied" mit Scheißviech bezeichnet. Schon der Begriff "Viech" kommt von längst überholten falschen Wertvorstellungen. So eine Wertvorstellung dann noch mit dem Verstärker S....... zu unterstreichen, sagt schon alles.

    So ein Mensch hat ganz offensichtlich wirklich kein Interessse, wenigstens zu versuchen, den Tierliebhaber zu verstehen. So einer hat auch kein Interesse sich mit Toleranz der Gesellschaft gegenüber zu zeigen.

    Deshalb sagte ich, dass bei so jemandem nur noch deutliche Ansagen helfen.
    Wasty hat weiß Gott lange genug Geduld gehabt.
    Er hat nicht gleich so einen agressiven Ton an den Tag gelegt wie das z.B. der Schlonz wiederholt getan hat. Sowas mag ich einfach nicht. So kann man nicht miteinander umgehen.
    ein Vieh, dass mir in den Garten schei sst, ist eben ein Scheissvieh bereits per definition.

    Es gab mal so eine Southpark Folge, da haben die Einwohner Katzenpisse geschnüffelt, um sich daran zu berauschen. Bislang hielt ich das ja für eine pure Erfindung....


  8. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ein Vieh, dass mir in den Garten schei sst, ist eben ein Scheissvieh bereits per definition.
    ahhhh, große Biologen geben sich hier die Ehre.

    Dieser Logik folgend und angepasst ans Forum: Typen die Sch.... ins Forum schreiben sind Sch...typen.

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    ahhhh, große Biologen geben sich hier die Ehre.

    Dieser Logik folgend und angepasst ans Forum: Typen die Sch.... ins Forum schreiben sind Sch...typen.

    Du vergallopierst Dich kräftig, Bubchen. Zu viel geschnüffelt, was?

    schau mal, Kleiner, schenke ich Dir, steht Dir sicherlich großartig


  10. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard

    Ich bin immer noch d. Meinung das d. Halter f. seine Viecher verantwortlich ist ! Leider sind damit manche Tierfreunde überfordert !
    Eine meiner (zugelaufenen) Katzen verschwand auf mysteriöse Weise, ich habe da einen bestimmten meiner Nachbarn in Verdacht aber vielleicht hat sie auch d. Fuchs erwischt, od. ein Auto. Die andere wurde während unserer Abwesenheit v. unserem eigenen Jack-Russel Terrier (aus dem Tierheim) erlegt womit niemand gerechnet hatte, da die Katze mit dem Jacky aufwuchs. Wäre mir aber nie in den Sinn gekommen, deswegen den Nachbarn zur Rede zu stellen od. die Strassen abzusuchen. Wenn ich Katzen draußen frei rumrennen lasse, muss ich damit rechnen - u. leben !
    Im Hochbeet v. meiner Terasse habe ich mal Eidechsen ausgesetzt, die sich auch wunderbar vermehrt haben, da unser Garten recht naturbelassen ist. Außerdem steht da ein Vogelhaus drin. Ein Gemüsebeet haben wir auch. Leider ist das aber auch des Nachbarn Katzenkloo, v. dem Nachbarn, d. seinen Garten mit Schwimmbecken, Zweitgarage u. Autostellplaetzen zubetoniert hat. Macht auch nicht richtig Spaß, d. Viech v. Esszimmertisch aus, auf dem Vogelhaus hängen zu sehen u. die Eidechsen habe ich auch nicht zum Spielen f. Nachbars Katze im Garten ! Zur Zeit geht's gerade mal wieder, habe sie wohl das letzte mal bischen erschreckt. Leider hält das nie lange an u. meine alten Hunde bekommen das Gnadenbrot !
    Mit Hundebesitzern ist das ganz ähnlich ! Meine zwei (Schäferhund aus dem Tierheim u. ein Jacky - die Tochter d. Katzenmoerderin) sind es gewohnt mit mir ohne Leine zu gehen, aber beide waren in ihrer Jugend in d. Hundeschule u. folgen immer noch auf's Wort bzw. Zeichen - d. Jacky hört nach dem Schlaganfall schlecht aber die Kombination v. 2x Klatschen u. Zeichen funktioniert einwandfrei.
    Mir kommt aber d. Kotzen wenn mir, zum Wiederholten mal, beim Joggen ein Köter zwischen die Beine läuft (u. den Salto macht), weil "Frauchen" null (!) Autorität ueber ihren Hund hat, übrigends zwei verschiedene Halter die inzwischen ihre Hunde rechtzeitig an die Leine nehmen, wenn ich komme.
    Gruß v. einem Tierfreund


 
Seite 11 von 26 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo sind unsere Fotografen ? Digital oder Analog?
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 14:50
  2. Brauche Informationen fuer unsere Alpen Tour!
    Von SoCal_Hans im Forum Reise
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 09:29
  3. Unser Max wird 50
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 16:14
  4. Unsere erste Tour (San Bernadino Pass)
    Von Tobias im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2004, 07:37
  5. Brauche Informationen fuer unsere Alpen Tour!
    Von SoCal_Hans im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 06:18