Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75

Nachtwölfe mit Einreiseverbot

Erstellt von Kamener, 26.04.2015, 19:50 Uhr · 74 Antworten · 4.563 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard Nachtwölfe mit Einreiseverbot

    #1
    Den Putin-Getreuen und Moskauer Rockern soll die Einreise nach Deutschland verboten werden. Was haltet Ihr eigentlich davon? Kante zeigen oder durchwinken?

    Gruß
    Chris

  2. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #2
    mir egal....

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #3
    Persönlich finde ich das Tamtam übertrieben. Das Einreiseverbot ist albern, und entbehrt für mich jeder rechtlichen Grundlage.

    Aber an sich ist es mir auch ziemlich Schnuppe. Das wir als Staat uns wieder mal lächerlich machen sollte mir zwar nicht egal sein, aber das passiert so oft, da härtet man ab.

    Frank

  4. xox
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    7

    Standard

    #4
    Richtig so, hier geht es um eine radikal Nationalistische Gruppierung - welche Putins Angriffskrieg nicht nur gut heißt sondern wo es geht
    unterstützt. Hoffe hier in Ösistan gehen die Balken auch runter. Nur habe ich wenig Hoffnung unsere Politiker haben noch weniger Eier in der Hose als eure, und anstatt des Rückgrads einen Gartenschlauch.

  5. Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    1.952

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von xox Beitrag anzeigen
    Richtig so, hier geht es um eine radikal Nationalistische Gruppierung - welche Putins Angriffskrieg nicht nur gut heißt sondern wo es geht
    unterstützt. Hoffe hier in Ösistan gehen die Balken auch runter. Nur habe ich wenig Hoffnung unsere Politiker haben noch weniger Eier in der Hose als eure, und anstatt des Rückgrads einen Gartenschlauch.
    Die Canis Lupus der Nacht wollen gar nicht nach Deutschland sondern zu Euch - Putins Motorradtruppe soll wohl ein bischen Angst einjagen.
    Damit ihr nicht doch noch auf die Idee kommt die Nabucco-Pipeline ins Zentrum von Macht und Kultur (ins Niederösterreichische) zu bauen.

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #6
    Meines Wissens wollen die Nachtwölfe eine Gedenkfahrt zum 70. Jahrestag des Kriegsendes machen, dabei den Weg der Roten Armee auf dem Siegeszug nach Berlin nachfahren und am sowjetischen Ehrenmahl am Brandenburger Tor einen Kranz niederlegen. Daran ist absolut nichts Anstößiges, und ich finde es auch ganz in Ordnung, dass dieses Ehrenmal noch steht.

    Dass die Leute an den Ruhm der sowjetischen Armee erinnern wollen, ist nichts Anstößiges, das wird am 9. Mai an vielen Stellen in Russland getan, und zwar schon vor Putins Zeiten. Also, den Leuten ohne weiteren Anlass die Einreise zu verweigern, fände ich jetzt schwierig. Natürlich wird man aufpassen müssen, dass die Leute nichts Ungesetzliches tun. Und wenn die Auspuffanlagen zu laut sind, dann werden die Moppeds wohl stehen bleiben müssn, fürchte ich. Ansonsten sollte man ihnen durchaus die Referenz erweisen. Ich halte zwei 16er Kradstaffeln für angemessen, eine vorneweg und eine hintendran. Dann halten sich die Herrschaften wenigstens ans Tempolimit, und keiner geht verloren.

    Sampleman

  7. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #7
    Aufgrund der aktuellen Kriegstreiberei der Russen in der Ukraine, sollte keine Einreiseerlaubnis erteilt werden. Ich sehe keinen Grund diesen Leuten den ROTEN Teppich auszurollen.

  8. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #8
    Der Polnische Staat hat keine Einreiseerlaubnis erteilt, die Erinnerung an die 50 Jahre Okupation ist wohl noch zu präsent.

    "Dass die Leute an den Ruhm der sowjetischen Armee erinnern wollen, ist nichts Anstößiges".
    Das sehen Viele in den baltischen Staaten ganz anders. Da gibt es Museen, die an die Zeiten der Okupation erinnern. Der deutschen und die der UdSSR, Katyn wird nicht vergessen. Was nichts, aber auch garnichts relativiert, aber glorreich oder Ruhm der russischen Armee ist sehr zweifelhaft.

  9. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #9
    Also eine gründliche Fahrzeugkontrolle alle pa Kilometer wäre doch auch mal was schönes und nach 50 km hätten sie warscheinlich die Schnauze voll.
    Ich mag solche "Demonstrationen" nicht egal von den Linken oder den Rechten wozu soll das gut sein außer zu provozieren.
    Ob Stalins Rote-Armee wirklich so toll war wage ich sehr zu bezweifeln, die waren nicht weniger brutal und rücksichtslos wie die ...... Armee unserer Großeltern.
    Das die Polen ihnen die Einreise versperren ist völlig in Ordnung und richtig so wie sich damals die "Rumreichen" gegenüber dem polnischen Volk verhalten haben, die ja eigentlich ihre Verbündete waren.

  10. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #10
    Darf man hir den Namen des großen deutschen Führer ...... nicht schreiben und wird er automatische gelöscht ?


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit diversen Sitzbänken ???
    Von Manu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 18:54
  2. Was für ein Auspuff für eine GS Adv. mit Adventure Koffer?
    Von Carsten im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 12:44
  3. Navigation mit Ipaq und Navigationssoftware
    Von Noeder im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 11:44
  4. Erfahrungen mit Doppelscheinwerfer für die 11er?
    Von Getriebekiller im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:32