Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

NAS - Server fürs private Netzwerk Zuhause

Erstellt von moeli, 12.01.2011, 17:43 Uhr · 40 Antworten · 4.252 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard hallo zusammen,

    #11
    fein das alle hier ihre Erfahrungen posten, auch wenn nur Manfred die gleiche Kiste hat wie ich , im Prinzip scheinen sich 2 Meinungen herauszukristallisieren:

    1. diejenigen, die mit Datenverlusten im eigenen Netzwerk nicht mehr leben wollen und lieber ein paar hundert Euro investieren das das so bleibt und damit mehr Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens zu schaffen.....
    und
    2. diejenigen, die in ihrer Freizeit früher auch andere betreut haben und Stunde um Stunde dagesessen haben um die Daten Ihrer "Patienten" wiederherzustellen und dann letztendlich bei denen Hilfe zur Selbsthilfe gegeben haben und den ehemaligen Patienten einfach sooon ding verpasst und auch den Umgang damit beigebracht haben um mehr Zeit für diewichtigen Dinge des Lebens zu schaffen.....

    Eigentlich sollte jeder mit PC und dessen Nutzung mit Bilder Musik Filme etc sich sooon Ding zulegen, nichts ist ärgerlicher als wenn beim echten Festplattencrash die Bilder der letzten 15 Urlaube flöten gehen........

  2. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    fein das alle hier ihre Erfahrungen posten, auch wenn nur Manfred die gleiche Kiste ? hat wie ich , im Prinzip scheinen sich 2 Meinungen herauszukristallisieren:

    1. diejenigen, die mit Datenverlusten im eigenen Netzwerk nicht mehr leben wollen und lieber ein paar hundert Euro investieren das das so bleibt und damit mehr Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens zu schaffen.....
    und
    2. diejenigen, die in ihrer Freizeit früher auch andere betreut haben und Stunde um Stunde dagesessen haben um die Daten Ihrer "Patienten" wiederherzustellen und dann letztendlich bei denen Hilfe zur Selbsthilfe gegeben haben und den ehemaligen Patienten einfach sooon ding verpasst und auch den Umgang damit beigebracht haben um mehr Zeit für diewichtigen Dinge des Lebens zu schaffen.....

    Eigentlich sollte jeder mit PC und dessen Nutzung mit Bilder Musik Filme etc sich sooon Ding zulegen, nichts ist ärgerlicher als wenn beim echten Festplattencrash die Bilder der letzten 15 Urlaube flöten gehen........
    Hast du auch die Plus-Version?

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #13
    hab schon seit ca 5 jahren ein dlink nas mit 2*500 gb gespiegelten platten für mein kleines heim NW ...

    http://www.arlt.com/Hardware/PC-Komp...k-DNS-323.html

    neue und fertig installierte pc's mache ich mit acronis true image auf eine externe usb platte .. sonstige sicherungen live mit einen RAR script auf eine ext platte meiner wahl..

  4. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard nee

    #14
    Zitat Zitat von SNGSer Beitrag anzeigen
    Hast du auch die Plus-Version?
    nicht die plus, aber die Unterschiede waren mir nicht ganz so wichtig, eher das Gehäuse und das Betriebssystem.....

    Bestückt mit ersma 2TB Samsung 204, die 2. zum spiegeln hol ich nächste Woche.......

  5. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard d-link

    #15
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    hab schon seit ca 5 jahren ein dlink nas mit 2*500 gb gespiegelten platten für mein kleines heim NW ...

    http://www.arlt.com/Hardware/PC-Komp...k-DNS-323.html

    neue und fertig installierte pc's mache ich mit acronis true image auf eine externe usb platte .. sonstige sicherungen live mit einen RAR script auf eine ext platte meiner wahl..
    ist bestimmt ne günstige alternative, ist da auch nen mediaserver drupp?

  6. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    NAS bedeutet Network-Acces-Server.
    Jein.
    NAS als Network Access Server dann, wenn er (authenfizierten) Zugang zu Resourcen wie Druckern, Diensten, Netzwerken etwa dem Internet und Storage Geraeten und anderen Resourcen anbietet.

    NAS im Sinne von Storage ist "Network Attached Storage" im Gegensatz zu DAS Direct Attached Storage. NAS im Storage Bereich stellen eine guenstige Alternative zu anderen Storage Loesungen (SAN oder meinetwegen auch iSCSI) dar, deren Einsatz nicht immer kosteneffizient ist.

    QNap waere meine erste Wahl heutzutage, selber setze ich noch ein Promise NAS ein. RAID5 mit Hotspare, 4 TB Netto. Sicherungen gehen auf Tandberg. Wuerde gerne auf LTO3 umsteigen, aber die Laufwerke sind momentan noch was teuer.

  7. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard yepp, da haste recht...

    #17
    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Jein.
    NAS als Network Access Server dann, wenn er (authenfizierten) Zugang zu Resourcen wie Druckern, Diensten, Netzwerken etwa dem Internet und Storage Geraeten und anderen Resourcen anbietet.

    NAS im Sinne von Storage ist "Network Attached Storage" im Gegensatz zu DAS Direct Attached Storage. NAS im Storage Bereich stellen eine guenstige Alternative zu anderen Storage Loesungen (SAN oder meinetwegen auch iSCSI) dar, deren Einsatz nicht immer kosteneffizient ist.

    QNap waere meine erste Wahl heutzutage, selber setze ich noch ein Promise NAS ein. RAID5 mit Hotspare, 4 TB Netto. Sicherungen gehen auf Tandberg. Wuerde gerne auf LTO3 umsteigen, aber die Laufwerke sind momentan noch was teuer.
    .....mein Anspruch war ja auch der Zugang zum Speicher in Größe und Verzeichnisvielfalt je User passwortgeschützt unterschiedlich zu gestalten. Und nen USB-Drucker damit netzwerkfähig zu machen geht ja auch. Ich wollte halt mehr als nur ne dösige Netzwerkfestplatte......

    P.S. nen Laufwerk hätte ich auch gerne, werde aber zur Sicherung wahrscheinlich auf ne temporär an der Qnap angeschlossene USB-Pladde ausweichen......

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    ist bestimmt ne günstige alternative, ist da auch nen mediaserver drupp?
    kuckst du hier
    http://www.dlink.com/products/?pid=509

    "STREAM DIGITAL MEDIA CONTENT TO UPnP™ AV COMPATIBLE MEDIA PLAYERS
    The DNS-323 includes the latest BitTorrent® software support so you can access and store digital media from the Internet without the need for a dedicated PC to be turned on or connected. The DNS-323 connects directly to your home or office network and acts as a media hub for BitTorrent-enabled content. The DNS-323 also acts as an UPnP™ AV media server that streams media to a compatible player (such as those found in D-Link’s MediaLounge™ product line)."

  9. Registriert seit
    11.10.2008
    Beiträge
    192

    Standard

    #19
    Hi Geminde..

    wenn ihr schon alle mal so ihre Erfahrungen posten will ich auch mal:

    Ich konnt mich nie zu einem NAS durchringen mir fehlen da einfach zu viele Sachen und die Möglichkeiten sind für mich zu eingeschränkt.

    Bei mir arbeitet ein Windows Sever 2008 R2 dieser ist Host für 3 Virtuelle Windows 2008 R2 Server : 1x Domain Controler, 1x Datenserver und 1x Datenbank/Groupware Server. Das Ganze ist in ein 19" Gehäuse eingepackt mit 8 Laufwerksschächten ( 8 x 2 TB RAID 1) und steht auf dem Dachboden.

    Ich bin mit der Lösung sehr zufrieden, es läuft stabiel, der Datendurchsatz ist aussreichend (mehr geht ja immer :-) ) und das System ist sehr flexibel und bietet unendlich Möglichkeiten.

  10. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard habs nochmal nachgelesen, danke......

    #20
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    kuckst du hier
    http://www.dlink.com/products/?pid=509

    "STREAM DIGITAL MEDIA CONTENT TO UPnP™ AV COMPATIBLE MEDIA PLAYERS
    The DNS-323 includes the latest BitTorrent® software support so you can access and store digital media from the Internet without the need for a dedicated PC to be turned on or connected. The DNS-323 connects directly to your home or office network and acts as a media hub for BitTorrent-enabled content. The DNS-323 also acts as an UPnP™ AV media server that streams media to a compatible player (such as those found in D-Link’s MediaLounge™ product line)."
    ...... für den Tip! Können sicherlich hier einige gebrauchen, die auch nen NAS - Server suchen.......

    ....und ich weiss nu auch wieder warum ich zu qnap gekommen bin:

    Im Unterschied zu Qnap und Synology wird bei der d-link Kiste die Firmware nicht so ausgiebig gepflegt und der Datendurchsatz ist auch deutlich geringer, zumindestens wenn mehrere Rechner parallel zu einem abgespielten Film via netzwerkfähigem Fernseher zugreifen. Ebenso waren für mich damals gepiegelte 2TB (2 Platten a 2TB = 2TB nutzbarer Speicher) ein muß, die Größen waren damals in dem d-link Modell noch nicht möglich.

    Ob das alles nötig ist muß jeder selber entscheiden, wie gesagtes es ist ne günstige Alternative, die den normalen Anforderungen eines Heimnetznutzers in den meisten Fällen genügen wird.

    Wer auch mal gern auf der Firmware rumbasteln und auch parallel andere Linux-Software laufen lassen will ist bei den anderen bekannten Patienten sicherlich besser bedient, obschon sie das doppelte kosten.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3 PC --> Win XP --> Netzwerk --> Surfstick
    Von moto im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 15:37
  2. Werkzeug fürs Extreme oder fürs gemütliche Wandern...
    Von flo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 09:55