Seite 14 von 21 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 203

Nespresso, haben die den Schuss nicht gehört

Erstellt von juekl, 18.04.2012, 08:19 Uhr · 202 Antworten · 37.594 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    äh wie, da wird doch beschrieben, was möglich ist, um den Geschmack von Kaffee zu modulieren.....meine Frage zielte darauf ab, ob genau das bei den Nespressokapseln gemacht wird?
    mein englisch und meine Chemiekenntnisse reichen nicht aus, das Geschriebene zu verstehen.

    ich habe genau die Fragen grad an Nestle in einer Mail formuliert.
    Und die werden Dir antworten es handle sich um Kaffee, bei dem die Molekülzusammensetzung verändert wurde? Bestenfalls - wenn da ein wenig Anstand vorhanden ist - wird in der Antwort stehen, dass die genaue Zusammensetzung und Herstellung das Firmengeheimnis sei. Meine Wette würde aber auf eine Antwort gehen, die betont wie hochwertig und natürlich diese Substanz ist und das war's. Irgendwas halt von einer Mischung verschiedener hochwertiger Kaffebestandteile aus Kaffee Arabica und grünem Kaffee. Ja, der Analogschinken war auch mal ein Schweinehintern.


    Beispiel Schaumbildung (attraktives Marketingwort Crema). Warum steht der Schaum bei Nestle stabilst in der Tasse, selbst wenn der Kaf schon 1 Std weg ist? Kaffeeschaum ist normalerweise fragil, das wissen wir alle. Ich habe mit fixer Google Suche auf Anhieb 5 Nestle Patente zur Schaumbildung bei Getränken mittels Proteinen gefunden. Ich kann nicht wissen, ob eines davon in deren Nespresso angewandt wird. Ich kann aber die Realität ins Kalkül ziehen. Übrigens, eines von den 5 Patenten erwähnte widrige Produktionsbedingungen wie Druck und Hitze.

    Zur Rekombination, es handelt sich um ein Verfahren welches sich mittlerweile in weiten Teilen der Food Industrie etabliert hat. Das an sich ist nichts Neues für mich. Ich wusste nur nicht, dass es mittlerweile auch bei Kaffeeprodukten angewendet wird. Das Dokument über Geschmacksmodulation bei Kaffee stammt von Nestle Leuten. Es ist nur eines von mehreren, die ich auf Anhieb fand, von denen Dir das meiste was da steht nicht viel sagen wird. Warum sollte Nestle dazu so intensive Forschung betreiben?

    Ich habe viele Male mit denen an Projekten gearbeitet (nicht im Kaffeebereich). Ich war einige Male in deren heiligen Kammern in Vervey. Ein Traumarbeitsplatz was die Atmosphäre, die Lage, die Bezahlung usw. angeht, aber weiter kann ich dazu nichts sagen. Du kannst davon ausgehen, dass aus den Nestle Laboren nichts kommt was nicht in irgendeiner Form behandelt oder verändert ist, und manchmal hochgradig so. Das Wissen was die mittlerweile haben ist in einer voellig anderen Galaxie wie die, in der sich Oeko-Test oder Stiftung Warentest bewegen.

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    wenn du schon dabei bist, Tiger, ruf doch mal in usa bei cokacola an und frag nach der rezeptur des dunkelbraunen flüssigzuckers
    Das wiederum ist ein Mythos, vom Coca Cola Konzern befeuert. In den ersten ca. 20 Jahren hat man das Rezept geheim gehalten, weil eine kleine Menge echtes Cocain enthalten war. Später, als das publik wurde hat man das selbstverständlich rausgenommen.

    Der Konzern behauptet das Rezept liege seit 1925 in einem Safe in Atlanta. In Wahrheit ist es im Laufe der Zeit viele Male geändert worden. Coca Cola schmeckt auch in verschiedenen Ländern anders. In Singapur z.B. ist etwa 9 % Zucker drin, in Deutschland etwa 14 %.

    Jeder der in der Aromeindustrie in der Getränkeabteilung arbeitet kann Dir in 20 Minuten eine prima Kola machen. Ein Standard.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Wenn ich dich richtig verstehe, kommt für dich "echter" Espresso aus dem Nestle-Blechle und Bialetti, Cimbali oder die anderen Verdächtigen haben all die Jahre vor der Dosenbrühe - ja, was haben sie denn produziert, wenn keinen Espresso
    Und wie haben die Südländer diese Vor-Dosen-Zeit überleben können
    Nein Maddin, du hast mich (absichtlich?) falsch verstanden und hättest dir deinen Erguß (mitsamt darin enthaltener Empörung) sparen können, wenn du mich ganz zitiert hättest. Oder ist dir der Unterschied zwischen Bodum-Kaffeepresse, Filterkaffe und einem Espresso nicht bekannt? denn genau darauf bezog sich meine Aussage.

    nochmal nein, der "echte" Espresso kommt für mich immer noch aus einer Siebträger, bevorzugt von einer drallen Italienerin in einem Dorfcafe ausgeschenkt, dass noch nie ein Touri betreten hat
    Aber für mich lohnt die Anschaffung einer solchen Maschine nicht, deshalb ist Nespresso für mich das perfekte Espressogeschmackserlebnis

    @cowy
    es ist nicht nötig sich irgendwo zu registrieren oder sich per mail belästigen zu lassen, man kann auch einfach in den Laden gehen und einkaufen.
    Die Anmeldung im Club macht man, um den Gutschein einzulösen. Wenn du darauf verzichten magst, dann auch keine Anmeldung, keine Mail, kein "Club"

    @Birnenpaul, äh nein Apfelrudi
    ich tausche meine Brille überhaupt nicht, weil ich keine trage und sollte ich doch eine tragen, steht "Triumph" drauf.

    @Peter
    ich hab soweit verstanden, Nestle hat die Möglichkeit den Geschmack des Kaffee durch Rekombination zu beeinflussen, sie haben die Möglichkeit die Crema (die beileibe kein Marketinggag ist, sondern Bestandteil eines Espresso ist, wie er aus Siebträgern läuft) fester zu machen.
    Aber soweit ich verstanden hab, steht nirgends, dass sie das mit der Nespresso auch machen. (ich warte mal auf Antwort und lass sie euch wissen)
    Vielleicht machen sie das mit den vielen unsagbar grauenvollen Tütencappuccinos die auf dem Markt sind? ich weiß es nicht.
    *Solange das nicht geklärt ist, könnte ich ja auch behaupten, dass BMW seine Boxermotoren in China produzieren läßt, weil technisch dazu in der Lage sind sie.*Ironiesmilie aus*

    Dass nirgends so getrickst wird, wie in der Lebensmittelindustrie ist mir schon klar, ich verweiger mich da ja nicht, aber soweit ich das "technisch" verstehe, ist rekombinierter Kaffee (so er in der Nespressokapsel überhaupt drin ist) auch Kaffee und es ist selbst durch Analyse kein Unterschied zu natürlichem Kaffee festzustellen?

    wie dem auch sei, wer jemals in seinem Leben ein Glas Cola light (egal welche Marke) oder einen der vielen Tütencappuccinos getrunken hat (und dazu gern mal ein Zigarettl raucht), braucht sich absolut keine Sorgen machen, was in einer Nespressokapsel drin sein könnte.....

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Rekombinierter Kaffee ist immer noch Kaffee, ob man das allerdings als natürlich bewerten kann, hmm, das ist wohl eine schwierige Frage. Einerseits ja, weil ja nur Kaffee zu dieser Kaffeeherstellung verwendet wird und am Ende auch keine anderen, fremden Bestandteile gefunden werden. Andererseits nein, weil so ein Kaffee nirgendwo wächst. Genauso wenig wie keine rekombinierte Milch aus der Kuh kommt, und trotzdem weisst das Zeugs alle Bestandteile von Milch auf.

    Ich würde sagen das ist immer noch Kaffee. Aber es ist nicht mehr der Kaffee, der durch gekonnte Kreuzung, Bodenqualität, Sonne und Regen, der Erfahrung des Pflanzers und des Roesters, der Erfahrung der Kaffemischer seinen typischen Wert erhält.

    Früher wurde einem Produkt ein Aroma zugefügt. Dann muss auf der Verpackung draufstehen "künstliche Aromen" ... und der Kunde stellt das prompt ins Regal zurück. Heute wird direkt an den Molekülen gebastelt, die in einem Produkt enthalten sind.

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Aber soweit ich verstanden hab, steht nirgends, dass sie das mit der Nespresso auch machen. (ich warte mal auf Antwort und lass sie euch wissen)
    Würdest Du den kaufen wenn Du wüsstet, dass die wunderbare Textur des Schaumes mit hilfe von modifizierten Proteinen erzeugt wird, und der Kaffee selber ein rekombiniertes Naturprodukt ist?

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    noch eine Frage: was ist der sog. Lebensmittellack mit dem die Alukapseln innen zur Aufrechterhaltung der Frische beschichtet sein sollen?

  6. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Also: Ich war bisher immer zu geizig, mir das Nespresso-System anzuschaffen. Wegen der hohen Kapselpreise.

    Aber jetzt hat mich die Diskussion überzeugt: Werde auch Nesspressionist werden!

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    Um was geht es jetzt eigentlich beim Kaffeetrinken?

    Dass der Kaffee gut schmeckt oder dass er natürlich ist?

    Wenn durch die Rekombination die Eigenschaften verbessert werden können und es dadurch nicht zu einer erhöhten Gefährdung der Gesundheit kommt, dann bedanke ich mich doch dafür, dass Nestle alles unternimmt um meinen Kaffeegenuss zu erhöhen.

    Und, dass der Espresso von der drallen Italienerin im Dorfcafe irgendwo im Süden besser schmeckt, das liegt wohl auch daran, dass das Büro da viel weiter weg ist, oder?

    Sagt einer, der im Schnitt sicher 10 Nespressos über den Tag verteilt

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Wenn durch die Rekombination die Eigenschaften verbessert werden können und es dadurch nicht zu einer erhöhten Gefährdung der Gesundheit kommt, dann bedanke ich mich doch dafür, dass Nestle alles unternimmt um meinen Kaffeegenuss zu erhöhen.
    Nun zieh aber mal den Kopf wieder aus Nestlés A****

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    ... Coca Cola schmeckt auch in verschiedenen Ländern anders...
    OT: Das liegt aber hauptsächlich an den unterschiedlichen Wasserqualitäten, immer noch der Hauptbestandteil von Coca-Cola & Co.

  10. LGW Gast

    Standard

    Ich habe keine solche Maschine, weil dass endgültig das Ende für mein Herz/Kreislaufsystem bedeuten würde.

    Jedoch hat meine Mutter eine, und ich fahre die 90km gerne mal nur für Kaffee (naja bisschen gelogen ist das ).

    Die Nespresso-Maschine nebst Kapseln zaubert aber tatsächlich etwas, was einem richtig guten Espresso aus richtig guter Bohne, frisch gemahlen und bei perfektem Druck gebrüht, aus einer echten Maschine kommend, verflucht nahe kommt.

    Heim-Halbautomaten von Krups kommen da nicht im Traum dran, Saeco-Vollautomaten schmecken flach und nach Retorte (komischerweise egal welchen Kaffee man nimmt), und Senseo schmeckt nach Kloschüssel.

    Kurz: man muss an die 1500€ für eine gebrauchte La Cimbali auf den Tisch knallen, um was vergleichbares zu kriegen. Selbst bei einem recht hohen Kapselpreis sind das immer noch eine ganze Menge Nespressos.

    Und zur damit automatisch erfolgenden Unterstützung des Nestle-Konzerns fällt mir nur Adorno ein: es gibt kein richtiges Leben im Falschen.

    Wieso man aber sone Maschine kauft ohne sich über die Modalitäten zu informieren, inklusive der Tatsache das man die Kapseln eben nicht nur Online kaufen kann, falls ein Shop in der Nähe ist... naja.

    Ich hab kurz überlegt ein Übernahmeangebot zu machen, aber wie gesagt, der Kreislauf


 
Seite 14 von 21 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo gehört das hin?!
    Von Tobiman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 18:53
  2. Nespresso Werbung
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 12:01
  3. warum hab ich nicht gehört!!!!
    Von totti im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 08:26
  4. Motorräder sind gut in Schuss
    Von nypdcollector im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 06:39
  5. Haben die es nicht mehr nötig
    Von Q-ualmtüte im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 22:03