Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 104

Neue KFZ Kennzeichen und political correctnis!

Erstellt von Omega47, 05.08.2013, 17:33 Uhr · 103 Antworten · 6.688 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Falter Beitrag anzeigen
    In Heilbronn kein Problem
    warum sollte auch? mir drängt sich beim Kürzel AH ja auch nix bestimmtes auf, wie bei SS oder SA. Wobei ich schon sagen muß, dass in meinem Kopf SS eher Supersport bedeutet und für eine Generation geiler Ducs steht

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #32
    Welche Buchstaben hatte der Kujau auf die Tagebücher vom Führer geklebt? Richtig, FH. Wie man im Film Stonk erfahren konnte war das offenbar die Abkürzung für F(alscher) H(ase). Also regt euch nicht zu sehr über Buchstabenkombinationen auf, zumal einem Großteil der Jugendlichen Abkürzungen aus der braunen Vergangeneit des Landes heute völlig unbekannt sind.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    ... zumal einem Großteil der Jugendlichen Abkürzungen aus der braunen Vergangeneit des Landes heute völlig unbekannt sind.

    CU
    Jonni
    …und genau das ist ja das Problem. Die heutige Jugend muss sich sicherlich nicht schuldig fühlen für die Verbrechen der ..... – nur in Vergessenheit geraten dürfen sie auch nicht und jeder (Deutsche) sollte auch 2013 noch wissen, wie historisch belastet einige Buchstabenkombinationen sind.

    Gruß

    frank

  4. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #34
    ...ich habe letztens eine Doku über die amerikanische Sklaverei und Indianerverfolgung gesehen, da tut sich nicht viel zwischen denen und der ....zeit. Nur die behandeln die Schwarzen und Indianer heute imme rnoch scheiße, das interessiert niemanden!!
    Nur auf den Deutschen wird immer rumgehackt und das schlimmste ist, das wir es selbst sind die auf uns rumhacken!!

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    …, wie historisch belastet einige Buchstabenkombinationen sind.
    Echt, die Buchstabenkombinationen sind belastet?
    Wieviel kann den so ein Buchstabe tragen?

  6. Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    145

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Und darum geht es dir? Ums Gewinnen?
    Au weia, ich gönne dir jeden Sieg.
    Aber ich gönne auch denen ihren Seelenfrieden, die direkt oder indirekt unter den ..... leiden mussten. Und dass ein Staat entscheidet, sich NICHT früherer Symbole zu bedienen, finde ich nicht politisch korrekt, sondern menschlich. Wenn man es dann auf besagte Computerbausteine und sämtliche denkbaren Kürzel ausweitet, wird es peinlich. Auch ist und bleibt NSU eine Automarke!
    Aber die 2,3 oder 4 Abkürzungen, die nun wirklich stellvertretend für eine Weltdiktatur stehen, brauche ich wirklich nicht im staatlichen Alltag. Eigentlich geht es ja nur um SS und SA.
    Erstaunlich: die erkämpften Werte und Normen unserer Vorväter verteidigen wir mit aller Macht. Schützen sie gegen jeden Angriff. Weil sie eben unsere Werte sind.
    Die Sollseite hingegen der gleichen Vorväterbilanz sollen wir einfach abhaken?
    Inakzeptabel.
    Wenn hier jemand schuldgebeugt herumrennt, ist das sein ureigenes Wahrnehmungsproblem, nicht meines und nicht das des deutschen Staates.
    Wenn aber die Bürger sich so sehr nach Vergessen sehnen, ist es umso wichtiger, dass der Staat dies verhindert. Denn das Erinnern ist das Einzige, was den Millionen Toten wenigstens einen minimalen Sinn und Würde gibt!
    Hier nicht dem Drängen seiner Bürger nachzugeben ist vielleicht der einzige Grund, mal ein klein wenig stolz auf das eigene Land zu empfinden.

    Hallo Nordlicht.
    Nein, ums Gewinnen geht es mir am wenigsten und ums Vergessen oder verdrängen auch nicht! Im Gegenteil! Nur sind unsere Vorfahren nicht die einzigen, welche unfassbares Leid verursacht haben. Ich fange jetzt bewusst NICHT an, Nationen und Verbrechen an der Menschlichkeit im großen Stil aufzuzählen. Obwohl es juckt.
    Doch es ist eine Eigenart deutscher Politiker sich das Büßerhemd anzulegen. Das ist nicht erst seit 45 so. Das war auch das Problem der Weimarer Republik und des Versailler Vertrages. Der und die Weltwirtschaftskrise haben dem braunen Mob erst Salonfähig gemacht.
    Ne Finanzkriese haben wir in den letzten Jahren ständig und nur durch glückliches Agieren aus dem Wissen der Vergangenheit heraus ist die Sache bis dato glimpflich.

    Und ich kenne viele Gründe, Lieber Nordlicht, auf Deutschland stolz zu sein. Einen anderen Grund, zum Beispiel, fährst Du!
    Nur sagt dir jeder Therapeut, dass der einzige Weg zur Bewältigung das Auseinandersetzen mit dem Problem ist. Da hilft es wenig, einen grossen Bogen um solcherlei Fragen zu machen, nur weil man glaubt, irgendjemand Würde und Sinn dadurch zu geben, solche Fragen auszusparen
    Und scheinbar wird damit auch ein Nerv getroffen. Sonst wäre die Beteiligung nicht so groß.
    Dies ist eine lebendige Diskussion und das finde ich gut. Eigentlich will ich nix dadurch erzielen, außer, wie wir und andere mit dem Erbe der Geschichte umgehen und ein Beispiel dafür, meiner Meinung nach, wie nötig auch mal eine ungemütliche Frage ist, selbst wenn es schon zum X. mal passiert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    ...ich habe letztens eine Doku über die amerikanische Sklaverei und Indianerverfolgung gesehen, da tut sich nicht viel zwischen denen und der ....zeit. Nur die behandeln die Schwarzen und Indianer heute imme rnoch scheiße, das interessiert niemanden!!
    Die Wahrheit wird oft vom Sieger entschieden.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #37
    was hat denn das miese Verhalten einer Nation Menschen gegenüber damit zu tun, ob man 2013 mal anfangen sollte, SS als Nummernschildkürzel wieder zu erlauben? Keiner bestreitet, dass auch in anderen Ländern unsägliche Grausamkeiten begangen wurden, das ändert doch aber nichts daran, was in Deutschland passierte bzw. durch Deutsche

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    ...ich habe letztens eine Doku über die amerikanische Sklaverei und Indianerverfolgung gesehen, da tut sich nicht viel zwischen denen und der ....zeit. Nur die behandeln die Schwarzen und Indianer heute imme rnoch scheiße, das interessiert niemanden!!
    Nur auf den Deutschen wird immer rumgehackt und das schlimmste ist, das wir es selbst sind die auf uns rumhacken!!
    2 Aussagen, beide falsch bzw. mit Bitte an dich, diese Aussagen dann auch zu belegen:
    1.: "NUR auf den Deutschen..." Wann hackt wer wo und warum auf uns herum? Und warum "NUR"? Ich nehme das so nicht wahr. Wir teilen aus, wir stecken ein. Ganz normales Miteinander. Nur dass einige Deutsche anscheinend nicht so gut einstecken können?
    2.: Keiner kümmert sich um den Mist, den die AMis bauen? Du, sag mal, hast du länger keine Nachrichten mehr gesehen? Amerika ist tagtäglich in der Presse. Einerseits wegen ihrer unsäglichen Verhaltensweisen gegenüer nichtweissen Ethnien. Andererseits wegen ihrer Versuche, mit ihrer Geschichte zrechtzukommen. Letzteres machen sie ziemlich schlecht. Und wenn dann mal wieder ein Farbiger grob benachteiligt wird im Alltag oder vor Gericht, dann ziehen schnell mal hunderttausende auf den Strassen des Landes umher und protestieren. Worüber dann wieder die ganze Welt berichtet. Und das nennst du "niemand interessiert es..." Joi, wir nehmen Dinge wirklich sehr, sehr unterschiedlich wahr...
    Warum sollten wir uns also mit dem Klassenletzten vergleichen? Ich erwarte von unserem Land mehr als das.

    - - - Aktualisiert - - -

    Na, Rolf, da ziehst du dir aber recht grosse Schuhe an, wenn du mal eben in einem Satz die kurz- und mittelfristigen Auawirkungen der Versailler Verträge und der gesamten Weimarer Republik analysierst und bewertest. Ne ganz winzige Nummer kleiner ginge es nicht vielleicht?

    Ich werde bei solchen Diskussionen immer den Eindruck nicht los, man weicht ins internationale und "grosse Ganze" aus, weil einem im Konkreten ein wenig die ARgumente fehlen....
    Natürlich kann man jetzt (auch ich hab manchmal in Geschichte aufgepasst) sämtliche Unrechte sämtlicher aktueller und ehemaliger Nationen und Völker gegeneinander aufrechnen und so einen Gesamtsieger küren oder das Ranking erstellen, um uns einzusortieren. Ist sicher alles längst irgendwo geschehen bei der irrsinnigen Doktorantenflut in unserer Welt.

    So kann man dann alles eigene Handeln in den globalen Kontext stellen und nach Belieben relativieren oder eben intensivieren.
    "Die anderen machens ja auch..." Echt jetzt? Deinen Kindern würdest du das durchgehen lassen? Anderer Leute Fehlverhalten als Rechtfertigung für das eigene? Und das soll jetzt irgendwie moralisch legitimiert sein? Hui, da hab ich dann wohl die wesentlichen Vorlesungen irgendwie doch versoffen oder verpennt...

    Man kann es aber halt auch ganz klein, lokal und isoliert als ein ureigenes deutsches Problem ansehen:
    WIR haben damals ein System geschaffen, welches sich über bestimmte Symbole definierte.
    WIR haben dies System perfektioniert und sind damit grandios baden gegangen.
    WIR haben diese Suppe auch ausgelöffelt und hoffentlich draus gelernt.
    Denn WIR machen heute vieles besser als früher und WIR sind in vielem - dank unserer Vorgeschichte - auch Vorreiter für andere Nationen. Weil wir eben nicht irgendeine sondern eine ziemlich mächtige und zentrale Nation in dieser Welt sind.
    Wir sind deshalb aber auch dafür verantwortlich, dass man nicht bequem wird und mal eben schnell vergisst oder verdrängt, worum es vor dem 2.WK ging. Damit wir heute, in eine politisch wieder eher instabilen und deprimierten Phase nicht ausschliesslich die selben Fehler machen wie damals. Und wenn man zu diesem Zweck bestimmte Symbole ächtet, dann ist diese Ächtung nichts mehr und nichts weniger als ein Zeichen! Ich sehe das als ein Zeichen von Stärke. Wir müssen unsere Geschichte nicht verdrängen und vergessen, wir lernen, damit zu leben!
    Und vermutlich spielen in einigen genrationen auch die Symbole keine Rolle mehr, weil sie an Kraft verloren haben. Aber 2013 gibt es immer noch Opfer und Angehörige von Opfern der SS und SA. Nicht nur so entfernte wie ich selbst sondern viel direkter Betroffene. Die sind mir persönlich vioel wichtiger als der Umstand, dass Sandro Schütz oder Sven ANhalt sein Wunschkennzeichen nicht bekommt!

  9. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Und darum geht es dir? Ums Gewinnen?
    Au weia, ich gönne dir jeden Sieg.
    Aber ich gönne auch denen ihren Seelenfrieden, die direkt oder indirekt unter den ..... leiden mussten. Und dass ein Staat entscheidet, sich NICHT früherer Symbole zu bedienen, finde ich nicht politisch korrekt, sondern menschlich. Wenn man es dann auf besagte Computerbausteine und sämtliche denkbaren Kürzel ausweitet, wird es peinlich. Auch ist und bleibt NSU eine Automarke!
    Aber die 2,3 oder 4 Abkürzungen, die nun wirklich stellvertretend für eine Weltdiktatur stehen, brauche ich wirklich nicht im staatlichen Alltag. Eigentlich geht es ja nur um SS und SA.
    Erstaunlich: die erkämpften Werte und Normen unserer Vorväter verteidigen wir mit aller Macht. Schützen sie gegen jeden Angriff. Weil sie eben unsere Werte sind.
    Die Sollseite hingegen der gleichen Vorväterbilanz sollen wir einfach abhaken?
    Inakzeptabel.
    Wenn hier jemand schuldgebeugt herumrennt, ist das sein ureigenes Wahrnehmungsproblem, nicht meines und nicht das des deutschen Staates.
    Wenn aber die Bürger sich so sehr nach Vergessen sehnen, ist es umso wichtiger, dass der Staat dies verhindert. Denn das Erinnern ist das Einzige, was den Millionen Toten wenigstens einen minimalen Sinn und Würde gibt!
    Hier nicht dem Drängen seiner Bürger nachzugeben ist vielleicht der einzige Grund, mal ein klein wenig stolz auf das eigene Land zu empfinden.


    110% agree! Allerdings könnten die Deutschen Strafverfolgungsbehörden bzw. Geheimdienste sicher einen Haufen Steuergelder für die Ermittlung und Überwachung von rechtsradikal Gesinnten einsparen, wenn Kürzel wie SS oder SA erlaubt würden, da diese Schrumpfhirne sich sicherlich stolz genau ein solches an ihr Fahrzeug zimmern würden. Mit der Videomaut wären dann z.B. die Fahrzeugbewegungen dieses Abschaums prima und ohne Hightech zu verfolgen.


    Gruß
    Tobias

  10. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #40
    Zitat Nordlicht (nur ein Satz, daraus kann man schon genug ableiten)

    WIR haben damals ein System geschaffen, welches sich über bestimmte Symbole definierte.


    WIR haben damals kein System geschaffen. Derartige politische Systeme entstanden (in der Vergangenheit) "autonom", abhängig von den real existierenden "sozialen Umweltbedingungen", die ihrerseits auch historische "Wurzeln" haben. WIR haben auch Preußen, das Kaiserreich und die DDR nicht geschaffen. WIR haben noch nicht einmal die real existierende BRD geschaffen. WIR irren dort nur mehr oder weniger planlos umher und tun das, von dem wir glauben (oder was man uns sagt), dass es getan werden muss.
    Genau das haben unsere Altvorderen auch gemacht. WIR ...in ununterbrochener Folge, bis hin zu Hermann dem Cherusker ... oder noch weiter, bis hin zu Norbert dem Neandertaler.


 
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kennzeichen weg....
    Von fmantek im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 15:02
  2. Das beste Kennzeichen!
    Von Stevan im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 17:43
  3. H-Kennzeichen
    Von gs-ralle im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 20:36
  4. Kennzeichen
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 20:37
  5. Kennzeichen weg
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 20:38