Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 104

Neue KFZ Kennzeichen und political correctnis!

Erstellt von Omega47, 05.08.2013, 17:33 Uhr · 103 Antworten · 6.693 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #61
    Vielleicht sollte man AT86 vom Verdacht des Rassismus freisprechen und ihn lediglich als "leicht (bis mittelschwer) xenophobisch veranlagt" bezeichnen. Somit befände er sich in bester Gesellschaft. Angst vor Überfremdung ist ein weltweites Phänomen und sehr wahrscheinlich genetisch bedingt. Das kann man nur "kulturell" abtrainieren. Damit beginnt man am besten schon in der KiTa. Jedes dritte Kind in D hat inzwischen nämlich einen "Migrationshintergrund" (im engeren Sinne). Die normative Kraft des Faktischen eben. In Zukunft wird es ohne "die" nicht mehr gehen. Irgendjemand muss ja die Rentenkassen auffüllen... und den ganzen Rest erledigen.

    Ach so, es wäre übrigens ein weißer Halbmond (mit weißem Stern) auf dem roten Streifen. Sieht eigentlich ganz interessant aus ...

  2. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von AT86 Beitrag anzeigen
    ...Also freuen wir uns alle über unsere schwar-rot-gelbe Flagge in der sich künftig der rote Halbmond in der roten Mitte besonders gut machen wird und ächten bis dahin schön weiter alle Bedenkenträger um uns hinterher wie damals wundern zu können nach dem Motto : Das das alles vorher keiner bemerkt und etwas unternommen oder gesagt hat

    War alles schon mal da
    Da fehlen mir echt die Worte....

  3. Amigo61 Gast

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von Falter Beitrag anzeigen
    In Heilbronn kein ProblemAnhang 104509

    Warum auch, das sind MEINE Initialen.
    Dann ist es aber FALSCH!!!

    Alter Falter wird mit AF geschrieben




  4. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Da fehlen mir echt die Worte....
    Mach Dir nichts draus beim drüber nachdenken was hier in dieser Republik abgeht ergeht es mir genauso

  5. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man AT86 vom Verdacht des Rassismus freisprechen und ihn lediglich als "leicht (bis mittelschwer) xenophobisch veranlagt" bezeichnen. Somit befände er sich in bester Gesellschaft. Angst vor Überfremdung ist ein weltweites Phänomen und sehr wahrscheinlich genetisch bedingt. Das kann man nur "kulturell" abtrainieren. Damit beginnt man am besten schon in der KiTa. Jedes dritte Kind in D hat inzwischen nämlich einen "Migrationshintergrund" (im engeren Sinne). Die normative Kraft des Faktischen eben. In Zukunft wird es ohne "die" nicht mehr gehen. Irgendjemand muss ja die Rentenkassen auffüllen... und den ganzen Rest erledigen.

    Ach so, es wäre übrigens ein weißer Halbmond (mit weißem Stern) auf dem roten Streifen. Sieht eigentlich ganz interessant aus ...
    Genau wir brauchen die. Heute damit wir wissen wo unsere Abgaben hin gehen und morgen dann für die Rente.

    Da frag ich mich wie ist denn der Rentensatz in der Türkei an dem wir uns dann später mal orientieren können ?

    Früher gab es Aufstände weil die Fürsten den Zehnt einforderten und heute hält jeder die Schnauze, das System funktioniert also.

    Und davon mal ab, was wir für die Rente brauchen, wenn dem so ist finde ich es ja doch gut das die alle da sind, denn bei fünf Kindern braucht es künftig auch keine Pflegeversicherung, also können wir die ja per Gesetz diesbezüglich gleich abschaffen fur Familien mit mehr Kindern.

    Beamte bekommen ja auch Pension statt Rente und das ist ja auch Rassentrennung

  6. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von AT86 Beitrag anzeigen
    Genau wir brauchen die. Heute damit wir wissen wo unsere Abgaben hin gehen und morgen dann für die Rente.

    Da frag ich mich wie ist denn der Rentensatz in der Türkei an dem wir uns dann später mal orientieren können ?

    Früher gab es Aufstände weil die Fürsten den Zehnt einforderten und heute hält jeder die Schnauze, das System funktioniert also.

    Und davon mal ab, was wir für die Rente brauchen, wenn dem so ist finde ich es ja doch gut das die alle da sind, denn bei fünf Kindern braucht es künftig auch keine Pflegeversicherung, also können wir die ja per Gesetz diesbezüglich gleich abschaffen fur Familien mit mehr Kindern.

    Beamte bekommen ja auch Pension statt Rente und das ist ja auch Rassentrennung
    Ach komm, jetzt hast du ja Schaum vor dem Mund. Du musst die Realitäten eben anerkennen, ob's dir nun gefällt oder nicht. Irgendwann wird die Türkei auch EU-Mitglied sein. Die Welt dreht sich eben immer weiter. Versuche es doch einfach mit Argumenten ...wenn dir keine passenden einfallen sollten, lass es gut sein. Das artet sonst wieder aus.

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    ..das ist ja das Problem, sobald öffentlich über solche Theman gesprochen wird, wird man sofort in die braune Ecke gedrängt und es wird Tod geschwiegen. Bis es mal knallt....!!
    Es gibt genügend kritischer Betrachtungsweisen, die alles andere als neofaschistisch oder sonstwie "braun" gefärbt sind. Wer sich dem Thema halt von der rassischen Seite her nähert, noch dazu gleich mal ein ganzes Volk mit ein und demselben Urteil betitelt, der ist nunmal einfach ein Rassist. Denn genau für dieses Verhalten, für diese Sichtweise wurde der Begriff dereinst erfunden.

    Jetzt genauer hinzuschauen, was ist genau Rassismus und welche Anteile des Rassismus sind "normal" bzw. den Unterschied zwischen Rassismus und Nationalsozialismus... ui, das wird denn wirklich aufwändig.
    Mal soviel: Nach meinem Wissensstand gab es immer schon Rassismus. Wir sind ja nicht die ersten, die Angst vor Überfremdung haben. Auch wenn wir so tun, als gäb es dieses Problem nur bei uns...
    Ob man es nun Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, Xenophobie nennt - ist doch eigentlich egal. Man hat ANgst vor dem ode rden Fremden. Einfach weil sie fremd sind und weil man das unklare Gefühl hat, das eigene Volk retten zu müssen.
    Und das geht natürlich einfacher, indem man Ausländer rauswirft, als dass man z.B. damit beginnt, deutsche Kultur wie Schrift und Sprache in all ihren schwierigen Facetten am Leben zu erhalten. Na, wer hat Goethes Gesamtwerk gelesen? Und wer verstanden? Ich nicht... Wäre aber unsere Kultur, die "die Anderen" ja angeblich gefährden.
    Also gehts doch nicht um Kultur und das ganze Geschwätz - es geht ums Geld. Wir haben es, die anderen wollen es - das wollen wir wieder nicht. Und indem ich dem anderen etwas nicht gebe, weil er einer bestimmten Rasse angehört, bin ich halt Rassist. Das kann ich noch nachvollziehen. Aber erwarte dann auch den Mumm, dazu zu stehen.
    Ein .... ist jemand, der diese Denkweise mit krimineller Gewalt auf die Spitze treibt und sich nicht nur abgrenzt sondern rassistisches Gedankengut bis hin zur Frage der Existenzberechtigung eines Volkes pflegt.
    Finde ich Rassismus an sich einfach nur schlecht, ist Nationalsozialismus kriminell und verbrecherisch. Moralisch das Letzte.

    Das ist jetzt historisch vermutlich nicht bis ins Letzte korrekt, aber vermutlich doch einigermassen konsensfähig.

    Wer also den begriff Rasse (oder Volk) oft ins Maul nimmt, muss mit dem Rassismusvorwurf leben. Wer das vermeiden will, muss halt sein Verhalten in Gottes Namen ändern! Man kann Menschen und Menschengruppen ebenso gut nach ihrem Verhalten be- und aburteilen, wenn man sich denn wirklich zur Urteilsfähigkeit berufen fühlt.
    Ich kann meinen kongolesischen Jugendlichen regelmässig zur Weissglut bringen, wenn er wieder mal auf die Scheissschweizer schimpft und ich ihn dann einen üblen Rassisten nenne.
    Wenn ihr also Türken ablehnt, weil sie Türken sind, seid ihr Rassisten. Das ist nicht political correct, das ist schlichtweg korrekte Anwendung unserer geliebten Muttersprache.
    Hingegen ist eine Aussage wie: Wir haben viele Probleme mit bestimmten Ausländergruppen! absolut nicht rassistisch, sondern in ganz Europa real.
    Vielleicht ist es auch so: Wer sich zu solchen Themen schriftlich äussert, sollte sich der gemachten Aussage wirklich sehr sicher sein und nicht einfach drauflos...?
    Mit dem Thema hier hat das aber nichts zu tun

  8. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #68
    Hallo AT, ich habe meine persönlich Meinung zu Deinen (hoffentlich unglücklich formulierten) Äußerungen mal unten eingetragen:

    [QUOTE=AT86;1233340]Ich finde die Diskussion hier auch Klasse, jedoch im Gegensatz zu Euch allen fühle ich mich schuldig.
    Das hast Du für Dich.

    Schuldig dafür das unsere Nation eben nicht aus der Vergangenheit gelernt hat.
    Dito hast Du das für Dich, ich bin der Meinung, dass unsere Nation sehr wohl gelernt hat. Glücklicherweise finden inzwischen viele Diskussionen und Aktionen gegen den rechten Mob statt.

    Wir diskutieren über die schreckliche Vergangenheit, über ....., über Fremdenfeindlichkeit ohne zu bemerken welchem Wahnsinn wir dabei erliegen.
    Ich wüsste nicht, welchem Wahnsinn man bei derartigen Diskussionen erliegen sollte!

    Wir Deutschen sind nunmal Perfektionisten, bei der Industriealisierung, im Autobau, im Bereich Umweltschutz, bei alternativen Energien und durch unser Schuldgefühl bei der Mittelfristigen Selbstabschaffung.
    Ganz schön arrogante Ansicht. Leider - und dazu gibt`s ja selbst hier im Forum genügend Posts - ist mit dem Deutschen Perfektionismus nicht mehr so weit her. Bürokratismus wäre evtl. eine passende Bezeichnung.

    Statt eine Überfremdung rigoros umgehend einzuschränken, und damit meine ich als überzeugter Europäer nicht unsere europäischen Nachbarn, soll jetzt in BW türkisch an deutschen Schulen gelehrt werden - sorry da hab ich Schuldgefühle nicht dagegen Amok zu laufen.
    Hier outest Du Dich nun definitiv - meiner Ansicht nach - als zumindest stark rechtsorientierter bzw. rechtsverblendeter Zeitgenosse!
    Der Begriff "Überfremdung" hat doch im Europa des 21. Jahrhunderts nun überhaupt nichts mehr zu suchen!!! Was spricht denn gegen die zusätzliche Fremdsprache Türkisch? So wie Du es allerdings ausdrückst, könnte man vermuten, Türkisch würde in BW als Unterrichtssprache eingeführt. So ein Quatsch! Ich persönlich wäre froh, wenn ich zu meiner Schulzeit die Möglichkeit gehabt hätte, Türkisch als Wahlfach zu belegen.

    Sollen doch alle die hier sind erst mal wenigstens eine "europäische" Sprache fließend sprechen lernen. Aber wegen unserer Vergangenheit lassen wir einfach ALLES zu bei uns. Eine deutsche Familie har statistisch 1, 5 Kinder, dann sollte es für nicht deutsche in Deutschland auch für maximal 1, 5 Kinder Kindergeld geben.
    Für mich zählt Türkisch, obwohl die Türkei nur zu einem geringen Teil ihrer Fläche innerhalb Europas gelegen ist, durchaus zu Europäischen Sprachen. Das mit dem Kindergeld ist auch Blödsinn. Dann stünden deutschen Familien mit mehr als dem statistischen Prozentsatz an Kindern auch nur 1,5 mal Kindergeld zu!
    Eine andere Diskussion ist die darüber, was zur Erlangung von Sozialleistungen durch Asylanten und sonstigen Einwanderern für Bedingungen erfüllt sein sollten!


    Aber da die durchschnittliche türkische Familie in Deutschland 5 Kinder hat und somit in ca 50 Jahren die "Europäer" in Deutschland in der Minderheit sind, ja deswegen fühle ich mich heute schuldig dafür das sich dann auch bei uns Schiiten und Sunniten gegenseitig die Köpfe einschlagen werden und man uns nachsagen wird das wir im Vorfeld wieder einmal nichts dagegen getan haben obwohl wir doch eigentlich aus der Vergangenheit hätten lernen sollen.
    Dazu fällt mir nun nichts mehr ein !!! [/QUOTE]

    Gruß
    Tobias

  9. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #69
    Die Frage ist halt ist das hier noch akzeptable Xenophobie oder schon harter Rassismus was unsere eidgenoessischen Nachbarn hier machen:
    Schweiz sperrt Flüchtlinge in Bremgarten aus Badeanstalten aus - SPIEGEL ONLINE

    Oder ist es erst boeser Rassismus wenn man mitten in der schlimmsten Hitzewelle einer Bevoelkerungsgruppen das Trinkwasser abdreht, wie das in Ungarn mit dem Roma passiert?
    Oder ist das sogar noch normale Xenophobie in euren Augen?

    Ich find den Seelenstriptease einiger hier schon mit einer gewissen ekelerregenden Faszination behaftet, die ich mit einer gewissen ans pervers grenzenden Neugier betrachte.

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #70
    Das in Bremgarten ist leider alltäglich gewordene Ausländerfeindlichkeit in meiner neuen Heimat. War aber in meiner alten Heimat Deutschland genauso. Nur dass man es da nicht ganz so ausleben konnte. Gewollt hätte man schon.

    Man sieht das sehr schön daran, wie diese Debatte in unserer Presse grade behandelt wird: Man ereifert sich darüber, ob das Migrationsamt die Gemeinden quasi über den Tisch gezogen hat mit leeren Versprechen.
    Man diskutiert NICHT darüber, was man den Asylbewerbern zumutet oder zumuten kann.
    Immerhin weiss eigentlich jeder, dass man auch in der Schweiz niemand aus der Badi wirft, weil er dunkelhäutig ist. Aber man würde gern...
    Wenn sie statt dessen endlich hinsehen würden, ob sich Pädophile und andere 5exualtäterin Bädern herumtreiben, könnte man diese viel gezielter angreifen. Ich glaube nämlich, dass einem Opfer eines 5exualdeliktes die Nationalität des Täters relativ egal ist...


    Und zu den 1,5 Kindern. Ja, Leutz! Dann mal raus aus dem Forum und rein ins Bett oder auf den Küchentisch. Da gilt es offenbar, einen Rückstand aufzuholen. Das ist ja oberjämmerlich, dass die Herren Europäer über ihre schlappen Schwänze jammern.
    Darwin war ja immer sehr beliebt bei allen Herrenrassenanhängern. Möglich, dass Darwin nun zum Rohrkrepierer für die aufgeklärte und samenlose Welt wird?
    Ich lach mich tot - wir werden vom Islam niedergevögelt


 
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kennzeichen weg....
    Von fmantek im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 15:02
  2. Das beste Kennzeichen!
    Von Stevan im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 17:43
  3. H-Kennzeichen
    Von gs-ralle im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 20:36
  4. Kennzeichen
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 20:37
  5. Kennzeichen weg
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 20:38