Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 133

Neuer Papst

Erstellt von mupfel, 13.03.2013, 21:48 Uhr · 132 Antworten · 6.674 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #51
    I schlaiss di mid ai in mai gbät oida fraind!

  2. Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #52
    Um die Diskussion bzgl. des Glaubens ein bisschen einzudämmen, will ich nur ein paar "Kleinigkeiten" anmerken:

    - Wie in vielen anderen Glaubensrichtungen geht es in der katholischen Kirche hauptsächlich um (Nächsten-) Liebe und darum Gutes zu tun.
    - An etwas zu glauben ist eine große Hilfe für viele Menschen und deswegen prinzipiell besser, als nichts zu glauben, da man so noch ein bisschen mehr Hoffnung in sich hat.
    - Viele Schulen, Krankenhäuser und Kindergärten, etc. werden von der Kirche unterstützt, das grundsätzlich ja auch als positiv anzusehen ist.
    - Im Gegensatz zu anderslautenden Meinungen ist Jesus kein niemand, auch nicht im Islam, sondern auch dort ein Prophet Gottes, weswegen hier auch größere Gemeinsamkeiten, als gegenüber Ungläubigen vorhanden sind.

    Natürlich will ich nicht über etwaige Fehler innerhalb der 2000 Jahre des Bestehens dieser Gemeinschaft hinweg sehen, dennoch ist meines Erachtens der Grundgedanke ein Guter und deswegen kann man dem höchsten Vertreter dieser Gemeinschaft, der schließlich ca. 1,2 Mio. Menschen angehören, mindestens den gleichen Respekt gegenüber bringen, wie auch den anderen Mitmenschen.

    Und da es hier noch niemand so formuliert hat:

    Ja, mich interessiert das Ganze schon!

    Und obwohl ich nicht mit allen Einzelheiten der katholischen Kirche als Institution zufrieden bin, bin ich dennoch gläubiger Katholik.
    So hoffe ich, dass auch, wie in den vergangenen Jahrtausenden schon, immer wieder Veränderungen stattfinden, die hoffentlich auch alles noch mehr verbessern, selbst wenn uns dies manchmal nicht schnell genug geht.

    Grüße

    Schorsch

  3. Baumbart Gast

    Standard Neuer Papst

    #53
    Heute morgen fragt ein Kommentator allerdings zurecht, warum für ein relativ überholtes Ereignis, dass in D nur eine Minderheit interessiert, ALLE öffentlich rechtlichen Sender ihr Programm umschmeißen. FAST hätte man den Anstoß des CL-Spiels verpasst. Nicht mal für wesentlich wichtigere Sportereignisse tun sie das.

  4. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #54
    Das war doch nicht wirklich ernst gemeint, oder?

    Ich meine, dass wir damit Geschichte erleben!

    Wir sind doch heute mitten in der Geschichte, auch wenn manche den Kopf unter ihre GS-Scheibe stecken und ausser Tankstellen und Kneipen nichts anderes am Wegesrand sehen wollen. In tausend Jahren wird man noch diesen Mann kennen, so wie wir Kolumbus oder Ludwig XIV oder Martin Luther im Gedächtnis haben. Das ist ein großes geschichtliches Ereignis, das nicht nur die 1,2 Milliarden Katholiken interessiert, sondern die ganze Welt, denn es wird auch in irgendeiner Weise unser Leben beeinflussen. Ein tolles Spiel ist in einem Jahr oder in 50 Jahren vergessen, es ist eben nur ein Spiel und kein wirkliches Leben. Es interessiert ein Land oder zwei, aber nicht die übrigen 220 Länder, die von dieser Papstwahl betroffen sind. Ergo: interessieren wir uns als Bürger der Welt für solche Highlights der Geschichte. Das sichert uns unsere Freiheit, Meinungsfreiheit und schärft die Sinne. Denn wenn wir nur noch Sport anschauen würden, dann hätten wir ganz schnell Verhältnisse wie in Ungarn (auf dem Weg zur Diktatur seit Montag), wie in Nordkorea (Klappe halten und klatschen) oder so, wie wir sie schon mal in unserem eigenen Land hatten. Und die Kirche (ob christlich oder sonst was) ist nun mal die dritte Macht in der Welt, also ist diese Nachricht nicht mit einem Sportevent, der ja von der Definition her nur zum Zeitvertreib dient, gleichzusetzen.

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #55
    Doch, da war von Hartmut ernst gemeint und ich stimme ihm da zu. Mich kotzte es auch an, wie dieses Thema medial so aufgeblasen wird und die Öffentlich-Rechtlichen mit meinen Gebühren ganz vorn mit dabei sind, so dass ich, statt in der Tagesschau wichtiges aus aller Welt zu erfahren, minutenlang dem Geschwafel des BR zuhören muss. Allein der NDR fand dann irgendwann auch mal wieder ins Programm zurück, soweit ich das beim Durchzappen erkennen konnte.

    Grüße
    Steffen

  6. Baumbart Gast

    Standard Neuer Papst

    #56
    Zitat Zitat von petitprince Beitrag anzeigen
    Das war doch nicht wirklich ernst gemeint, oder?

    Ich meine, dass wir damit Geschichte erleben! .
    Lifeübertragung auf Phönix hätte auch gereicht, hätte an der Geschichte nix geändert. Und ob der Papst irgendwas an der Geschichte ändert ist eher fraglich, in letzter Zeit wüsste ich von keinem Krieg oder sonstiger Katastrophe wo er irgendwas getan hätte außer Betroffenheitsworte zu verbreiten. Nur 1/4 der Deutschen sind übrigens katholisch.

  7. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #57
    ich sach ma so: was "wichtig" ist definiert jeder individuell für sich. Daher kann die Auswahl der Sendungen der öffentlich rechtlichen nicht immer den Erwartungen aller Zuschauer gerecht werden. Ich habe z.B. keine kleinen Kinder zu Hause. Deswegen rege ich mich auch nicht auf, wenn Samstags morgens so viel Kinderprogramm läuft - mit meinem Geld finanziert.
    Mich interessiert z.B. auch nicht, wenn irgendein Schauspieler einen Oscar bekommt für die beste Nebenrolle in einer Klopapier-Werbung. Kommt auch in den Nachrichten.

    Papst - Wahl ist nicht jedem wichtig, aber es ist und bleibt allein aufgrund der Tatsache, dass es Mrd. Menschen in der ganzen Welt betrifft und auch nur alle Jubeljahre vorkommt, ein bedeutendes Ereignis. Gehen wir mal davon aus, dass in den nächsten 10 Jahren kein neuer Papst gewählt wird sind die paar Stunden Liveübertragung aus Rom mal zu verkraften. Ansonsten läuft auch ausreichend anderes dummes Zeug im Fernsehen.

  8. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #58
    Vorweg, ich bin selber nicht Kirchenangehörig.

    Prognose: das hier ist ein Übergangspapst, und in 1000 Jahren erinnert sich an den kein Mensch mehr. Der wird eh höchstens 5-10 Jahre dran sein, der Mann ist ja schliesslich schon 76. Wieviele Impulse erwartet man da?

    Aber, nichtsdesto. Dieses "Heh, das interessiert mich nicht, ich will Fussball... mannnnnn" ist doch armselig. Da greifen wir, die Deutschen, regelmässig die angeblich so flachen und uninformierten Amerikaner als Gesellschaft an, und dann passiert mal ein Ereignis das für sehr viele Menschen wichtig ist, und ihr steht hier und sagt: "Will ich nix von wissen".

    Klar, ich bin auch nicht katholisch, oder evangelisch oder sonst was. Aber ich bin mir durchaus bewusst welchen Einfluss jede dieser Sekten auf uns hat. Der Papst ist einer der mächtigsten Männer der Welt, wer das ist, was er wohl machen wird, ist etwas was uns alle beeinflussen wird, direkt oder indirekt.

    Wenn so etwas mal passiert (hey, wenn der 110 wird, erlebe ich die nächste Wahl vielleicht gar nicht mehr), ist das schon eine grosse Berichterstattung wert. Und wirklich wichtiger als Sportübertragungen, oder DSDS, oder Europa Singt sich was.

    Das diese Berichte zum Teil sicher auch nicht besser sind als wenn von der Milano Modenschau berichtet wird, dafür zahlen wir ja GEZ Gebühren .

    Guckt mal über euren Tellerrand wenn mal was passiert das einen grösseren Effekt hat als Guttenbergs Abschreibeklaunereien. In ein paar Tagen kommt wieder genug von "Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien" Niveau.

    Frank

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Wenn man liest, wie kindisch sich hier einige Nichtchristen aufführen mit ihren Verbalorgasmen, dann habe selbst ich als Nichtchrist ein gewisses Verständnis für die, die sich in die Arme des Klerus flüchten!
    Ich bin hier im Forum nicht als Religionskritiker, sondern als Motorradfahrer.
    Und ich habe ganz bestimmt Forenkollegen, deren Herz katholisch schlägt. Und da ist es für mich eine Frage des Respektes diesen Kollegen gegenüber, meine Wortwahl diesem Umstand anzupassen.
    Das Thema, so wie es lanciert wurde, ist keine Diskussion sondern eine Provokation für die gläubigen GS'ler. Billigste Polemik. Wie so oft hier.
    Wahre Worte, gelassen ausgesprochen. Wenn die Zahlen in meiner Erinnerung stimmen, dann umfasst die Glaubensgemeinschaft der Katholiken derzeit rund 1,4 Milliarden Menschen und ist, anders als andere Religionsgemeinschaften, sehr stark zentralistisch aufgebaut. Die demokratischen Elemente innerhalb der katholischen Kirche dürften auch nicht wesentlich schwächer ausgebildet sein als in anderen Glaubensgemeinschaften oder machen die Moslems eine Urwahl, wer der neue Ober-Ayatollah wird?
    1,4 Milliarden Menschen, da sind Änderungen an der Spitze weit wichtiger, als wenn Apple ein neues iPhone herausbringt oder Facebook irgendwas macht, insofern finde ich die umfangreiche Berichterstattung im Moment durchaus gerechtfertigt. Persönlich lässt mich das eher kalt, schließlich bin ich nicht Mitglied im Katholenclub, insofern ist es nicht meine Angelegenheit. Das trifft übrigens auf Änderungen in der Gesellschafterstruktur von Huskvarna auch zu. Ich habe keine Huskvarna, plane auch nicht, mir in näherer Zukunft eine zu kaufen, insofern ist es mir eigentlich wurscht, ob BMW den Laden an KTM verscheuert oder nicht.
    Als ich vor ca. 20 Jahren aus der evangelischen Kirche ausgetreten bin, war das ein Termin beim Standesamt, ein ausgefülltes Formular und 50 Mark Gebühr. Für einen Austritt aus der katholischen Gemeinde dürfte der Aufwand ähnlich sein, für den Eintrag einer neuen Emissionsstufe in die Kfz-Papiere, der steuerrelevant ist, ebenfalls.

  10. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #60
    Ja, guter Beitrag. Wir sollten diesen Thread vielleicht mal langsam zum Abschluss bringen. Den Papst haben wir jetzt, unter den GSlern gibt es Katholiken, Evangelen, Atheisten, Mormonen, Buddhisten und wer weiß noch alles, und alle eint das Thema Motorradfahren. Konzentrieren wir uns doch darauf. Nach der heutigen Schneelawine über Bayern haben wir ja alle Zeit, neue Motorradthemen auszuarbeiten.


 
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer aus NRW
    Von Q-ler im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2012, 23:32
  2. ein neuer ;)
    Von the_carnival im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 19:39
  3. Ein Neuer
    Von DermitderQtanzt im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 12:17
  4. Neuer Fan GSA
    Von Froechel im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 06:16
  5. Ein Neuer
    Von toto01 im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 14:56