Seite 18 von 28 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 280

Neues von der Schweiz

Erstellt von pässefahrer, 09.02.2014, 22:16 Uhr · 279 Antworten · 15.453 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    Pardon!

    Ich schick Dir den Kanister natürlich zurück, fehlt halt schon ein bisschen was....

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    "Ey" Vierventiler,

    ich glaube mich so einigermassen anständig und ohne jemanden anpöbeln zu wollen,
    zum Ausdruck gebracht zu haben, dass jeder dem hier wirklich NUR die Berge gefallen,
    einen Umweg um unser Land fahren könne, so er denn möchte.

    Josef
    Genau aus diesem Grund ging der Entscheid so aus, viele von euch haben die "Wenn euch was nicht passt bleibt weg!"-Mentalität.
    Eigentlich enthielt mein Beitrag einen gehörigen Schwung Ironie, ich habe nur mal wieder den Smilie vergessen, es beinhaltet natürlich aber auch viel Wahrheit. Ich sehe es aber nicht ganz so verbissen wie viele Schweizer das tun. Sei es drum...

    Wenn auch nicht allzu oft, ich werde dennoch ab und an durch euer (Achtung: ernstgemeint) schönes Land fahren, egal wie das manchen hier gefällt oder eure Innen- und Außenpolitik die nächsten Jahre aussieht.
    Ich duldet mich für begrenzte Zeit in eurem Land, ich im Gegenzug dulde euch, auch wenn ihr mir öfter die linke Spur auf der BAB zuparkt. Einerseits aus Gründen der Völkerverständigung, andererseits aus dem Zwang der jeweiligen Gesetzgebung heraus.

    Gruß an die Nachbarn!


    .... und keine Angst, die Kavallerie habe ich euch noch nie geschickt, habe es nicht vor und werde es auch nie tun, denn dafür gibt es überhaupt keinen Grund. Solange man mir niGS tut will ich auch anderen niGS.

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Aber uns halböffentlich Gedanken darüber machen und diskutieren dürfen wir noch oder stand eine Untersagung auch bei der Abstimmung?
    Das kam ja gestern in der unsäglichen "Hart-aber-fair"-Diskussion auch schon zur Sprache: dieser unsägliche Roger Köppel fand es unverschämt dass Ralf Stegner von der SPD nach der Abstimmung getwittert hat "Die spinnen, die Schweizer". Je nun, das ist Meinungsfreiheit. Und ich ärgere mich noch heute, dass sich Peer Steinbrück zumindest halb dafür entschuldigt hat, Berlusconi öffentlich als Clown bezeichnet zu haben.

    Egal ob Schweiz oder Afghanistan: wenn die jeweiligen Volksvertreter Scheiße beschließen, darf ich das auch so nennen. Wer meinen Respekt will, muss sich entsprechend aufführen.

    Übrigens wurden explizit Einspieler gezeigt, in denen Deutsche als Feindbild genannt wurden. Und das sollen wir als tollen demokratischen Akt bezeichnen?

    Grüße vom Sampleman

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibt’s da noch die Volksvertreter... Übrigens: Telefonhörer kann man aufhängen wenn man sich verwählt hat...


    Nicht jeder Volksvertreter gibt die wahre Meinung derer wieder, die ihn gewählt haben. Manchmal ist es auch schlicht seine eigene....

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Manchmal ist es auch schlicht seine eigene....
    oder eine eingeflüsterte.....warum/wie auch immer....

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Das sind dann die "wahren" Volksvertreter.

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Schweizer gibt zu: Schweiz ohne Ausländer ist nur Mittelmaß.

    Das ist doch mal nen Wort, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
    Das erinnert mich an einen Artikel in 20Minuten, in dem sich ausführlich darüber beschwert wurde, dass an der ETH kein Schweizer-Deutsch gesprochen wird. Ein Schweizer Prof. antwortet darauf sinngemäß, würde man morgen Schweizer-Deutsch als verpflichtend einführen, könne man übermorgen den Laden zu machen.

    Wer sich den von Topas geposteten Text der Initiatve durchgelesen hat (Kontingent beinhaltet Asyslsuchende und Grenzgänger) kann sich eigentlich nur noch fragen, ob da nicht ein bisken viel Pflümli im Kächli war. Auch ohne sich in innerschweizer Angelegenheiten zu mischen.

    Ich persönlich finde es einfach nur schade.

    Die "Wenns Euch nicht passt, bleibt doch weg"-Fraktion der Schweizer. Innerrhoden wird sich ganz schön umgucken, wenn der priviligierte Zugang zum EU-Binnenmarkt für landwirtschaftliche Produkte wegfällt. Und sicher wird das nicht nur Appenzell betreffen.

  8. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.371

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Und sicher wird das nicht nur Appenzell betreffen.
    Ja da werden sie wieder jammern. Economiesuisse, und die Tourismusverbände, und und und... Mit anderen Worten, soweit wird sich mal gar nichts ändern.

    Herr Antonio Loprieno hat jetzt 3 Jahre lang Zeit, dafür zu sorgen, dass die hierzulande ausgebildeten Professorinnen und Professoren nicht nur Mittelmass sind. Sollte er sich dazu nicht im Stande fühlen, besser gleich den Hut nehmen. Aber tatsächlich wird sich auch hier nichts ändern.

  9. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    Hallo Foristi !


    Lest einmal ein paar facts zum Migrationsthema in Deutschland:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/fidel-mueller/fakten-zur-einwanderung-zitate-aus-regierungsunterlagen.html;jsessionid=B0FBE1D1054DF C251F7D5FC2EABB3C69

    Bei uns in Ö stehen folgende aktuelle Zahlen zu Diskussion:

    Einwohner mit Migrationshintergrund : 11,6 %

    Prozentanteil der in Ö Inhaftierten mit Migrationshintergrund : 42,48 %

    und das, obwohl ein guter Prozentsatz zur Verbüßung ihrer Haftstrafen in ihre Heimatländer zurückgeschickt werden...

    Einfach zum Nachdenken, bevor wir über die Schweizer Volksentscheidung lästern.

    LG MiraculixSertao

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Zitat Zitat von chlöisu Beitrag anzeigen
    Moin Stefan
    Ich bin beim Nachlesen, mit einigem Vergnügen, aber auch Stirnrunzeln.
    In den letzten Jahren hatten wir dank Einwanderung aus der EU ein Bevölkerungswachstum von etwas über 1% (80'000 pro Jahr). Ich kann mir vorstellen, dass in D einiges los wäre, kämen 1 Mio Ausländer jedes Jahr (auch etwas über 1%). Zu den Sitzplätzen: Steig mal morgens zwischen 7-9Uhr in Bern in die Bahn nach ZH, da kannste wählen ob du erster oder zweiter Klasse stehen willst, und natürlich, einige der Reisenden sprechen berndeutsch...
    Tja, aber gerade die Städtern stören sich, laut der Anstimmungsverhaltensanalyse, nicht dran. . .

    Spannend wird ja auch sein, ob es denn gelingt genug Einheimische in die Billigjobs der Kellner und so, zu locken. Und ob sich dann was bei den dortigen Löhnen und Preisen tut.

    So gesehen, war die Abstimmung wohl genauso gegen die einheimischen Kneipen und Restaurantbesitzer gemünzt.


 
Seite 18 von 28 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  2. Pässe und Seen von der Schweiz bis Süd-Tirol
    Von Mimoto im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 11:45
  3. Neue Fahrerin aus Spanien/der Schweiz!!!
    Von Marta-GS im Forum Neu hier?
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 00:36
  4. neues von der F650GS
    Von Hermine im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 18:30
  5. Neues Radarsystem in der Schweiz
    Von exilianer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 08:41