Seite 22 von 28 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 280

Neues von der Schweiz

Erstellt von pässefahrer, 09.02.2014, 22:16 Uhr · 279 Antworten · 15.429 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Nun, ich denke, alle Schweizer, die sich auf ein bloßes Säbelrasseln der EU verlassen haben, werden gerade eines Besseren belehrt.

    Die höchst vorsichtigen Formulierungen des "Der Spiegel" kann man erfahrungsgemäß nur in eine Richtung interpretieren. Das journalistische "könnte" wandelt sich üblicherweise zu einem sehr realen "wird".

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Nun, ich denke, alle Schweizer, die sich auf ein bloßes Säbelrasseln der EU verlassen haben, werden gerade eines Besseren belehrt.
    Na, ja, man muss da wohl differenzieren: Berücksichtigt man die Wahlbeteiligung, dann hat nur gut ein Viertel alles Schweizer aktiv für eine Kontigentierung der Zuwanderung gestimmt. Der Rest hat entweder dagegen gestimmt oder gar nix gesagt. Und dieses Viertel bewertet offenbar die Gefahr, dass Kroaten ihnen die Jobs wegnehmen könnten, die sie selbst ohnehin nicht ausüben wollen/können, höher als den Schaden, der aus nicht abgeschlossenen Studienförderungsprogrammen für sie drohnt, denn zum Studieren sind sie entweder zu dumm oder zu alt...

  3. Registriert seit
    17.06.2012
    Beiträge
    233

    Standard

    Wenn ich dass alles hier so lese dan vermute ich einmal dass in ein paar wochen die schweizer wirtschaft komplett zusammenbricht, da weder die auslaendischen arbeitskraefte verfuegbar, noch exporte in die EU moeglich sind. Alles Spekulationen und dabei haben die schweizer dass einzig richtige gemacht, naemlich ohne ruecksicht auf andere NICHT involvierte, das durchgezogen, was fuer SIE wichtig ist. gleich ob es die EU, USA, RUS oder sonstige dampfplauderer als richtig empfinden.
    lg

  4. TomTom-Biker Gast

    Standard

    David gegen Goliath. Sowas geht nie ohne Emotionen und bei sowas sind die Fronten relativ schnell geklärt. Der Verstand bleibt dabei leider oft auf der Strecke.

    Diese Boniertheit der EU nicht zu kapieren, daß man nicht auch noch das auf's Scheißhausgehen EU-weit regeln muß und dieses provienzielle kleinbürgerliche Denken, um nicht zu sagen diese Spießigkeit, eines vermutlichen Großteils der 53 % Ja-sager in der Schweiz und der Leute die hier ähnlich denken, regen mich gleichermaßen fürchterlich auf. Das ist gedacht bis an die Nasenspitze. Und die ist bei manchem anscheinend sehr kurz.

    Kein Mensch lebt alleine auf der Welt und kein Staat kann sich ein Teufel drum scheren was andere denken, sagen und tun. Nordkorea vielleicht. Die Menschen dort müssen aber auch die Folgen tragen.

    Wir sind hier mitten in Europa im 21 Jh !!! Mit dem Kopf durch die Wand, egal von welchen Seiten her, geht nicht. Letztlich wird man Lösungen suchen und Kompromisse finden. Mit dem Säbel zu rasseln oder auf der anderen Seite in eine Art Trotzhaltung zu verfallen ist kindisch und der Sache nicht angemessen. Neben Rechten die man hat, gibt es auch Pflichten. Das gilt für alle, auch für die Schweiz mit ihrer Basisdemokratie. Oder sollte man hier von Basisdikatatur sprechen, aus Sicht der 47 % Nein-Sager?

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    17.06.2012
    Beiträge
    233

    Standard

    @TomTom-Biker
    was regt dich daran auf, das ein "souveraener Staat" sich einfach so verhaelt wie seine buerger es wuenschen? Regst du dich auch ueber die tuerkei und deren erdogan auf? oder den iran? es geht NIEMANDEN etwas an was die schweiz macht ausser die schweizer. und nach demokratischen prinzipien gilt die mehrheit und wenns 50,001% sind. Falls es noch nicht aufgefallen ist die schweiz ist NICHT in der EU und braucht sich daher auch nicht darum kuemmern.
    PS: ich bin uebrigens kein schweizer....
    lg

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Über all die, die Du erwähnst reg ich mich auf Muß ich die Schweiz mit der Türkei oder dem Iran vergleichen. Sind wir schon soweit. Bei den Cayman-Islands waren wir ja schon mal, zumindest was das Steuerrecht anbelangt.

    Und es ist nicht richtig, daß ein Land das tut was es gerade wünscht oder seine Bürger. Das mag rechtens sein, aber es ist nicht richtig. Denn auch die Schweiz ist auf die Nachbarn angewiesen, genauso wie die Nachbarn auf die Schweiz. Deswegen sprach ich auch von Säbelrasseln und Trotzigkeit.

    In Anbetracht der Aussage Deines letzten Satzes, solltest Du Dich mal etwas mit den rechtlichen Verhältnissen befassen. Die Schweiz hat schon eine besondere Stellung in der EU, anders als beispielsweise die Türkei, auch ohne EU-Mitglied zu sein. Das Niemanden was angehen, entspricht einfach nicht der Realität. Die Schweiz ist sowohl politisch als auch wirtschaftlich eingebunden in den Wirtschaftsraum EU. Nicht als Mitglied aber über Verträge. Und es geht schon die Nachbarn was an, ob beispielsweise bestimmte Banken Beihilfe zur Steuerhinterziehung leisten. Und das kann auch die Schweiz nicht kalt lassen was der Rest der Welt darüber denkt. Auch wenn sie wie im Falle des gescheiterten Steuerabkommens mit der USA gerne den großen Max machen. Letztlich werden sie im eigenen Interesse resp.im Interesse ihrer eigenen Banken einen Kompromiß finden müssen. Das Problem dabei: es wird im Vorfeld dazu zunächst immer jede Menge Porzellan zerdeppert. Das ist u. a. das Problem mit den Laien-Demokraten. Profis, solche die auch was von Diplomatie verstehen wären hier vielfach schon geeigneter.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.363

    Standard

    Zuviel Aufrgung ist schlecht für das Herz. Ob es gut oder schlecht war für die Schweiz, zeigt die Zeit, nicht die Masse an Zeitungsarikeln und Forenschreibern.

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Da magst Du recht haben, aber mir als Deutschen geht es hier weniger um die Schweiz, auch wenn ich von der Abstimmung nicht unmittelbar betroffen bin. Das ist tatsächlich Sache der Schweizer. Es ist irgendwie anachronistisch. Ich geh mal davon aus, daß nach der Abstimmung Ja/Nein erst einmal ein Gesetz auf den Weg gebracht wird, daß die Details der Zuwanderung regelt. Ob dessen Inhalt exakt dem Ergebnis des Referendums entspricht, wage ich zu bezweifeln. Zumal, wie ich verstanden habe, eh drei Jahre Zeit zur Verfügung stehen. Und in dieser Zeit fließt auch in der Schweiz viel Wasser den Rhein hinunter, nicht nur bei uns.

    Gruß Thomas

  9. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    Ihr müsst nur die Schweizer Presse verfolgen. 79% wollen den bisherigen Bilateralen Weg weitergehen. Die Meisten haben nicht verstanden,was alles auf dem Spiel für sie steht. Jetzt haben sie in der Verfassung Kontingente stehen und das wieder herauszubekommen ist eine Grundvoraussetzung für die Fortführung des Bilateralen Weges.

    Ich finde die Reaktion der EU absolut korrekt. Wenn wir hier in Europa uns nicht koordinieren, dann sind wir in kurzer Zeit vollkommen zerstritten und jeder Staat verfällt in einem Nationalismus. Die Schweizer Bevölkerung lernt gerade, was alles auf den Spiel für sie steht und würden heute sicherlich nicht mehr so abstimmen. Ich glaube, dass könnte der Startschuss für einen EWR Beitritt der Schweiz sein.

  10. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.363

    Standard

    Glaube ich nicht.


 
Seite 22 von 28 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  2. Pässe und Seen von der Schweiz bis Süd-Tirol
    Von Mimoto im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 11:45
  3. Neue Fahrerin aus Spanien/der Schweiz!!!
    Von Marta-GS im Forum Neu hier?
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 00:36
  4. neues von der F650GS
    Von Hermine im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 18:30
  5. Neues Radarsystem in der Schweiz
    Von exilianer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 08:41