Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Neuwagen....

Erstellt von Nichtraucher, 07.12.2007, 20:26 Uhr · 28 Antworten · 1.908 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard Neuwagen....

    #1
    Montag musste ich mein Dienstkamel zur Wartung bringen….der olle Focus ist nicht der Bringer, doch er funktioniert leidlich. Er läuft, frisst nicht viel, ist bequem und geht mir nicht mit Gepiepe und Gebimmel auf die Nerven…ein Auto mit dem man ohne weitere Leseorgien fahren kann. Reinsetzen, starten und ab dafür…..

    Jedenfalls musste das Ding in die Wartung…wie ja schon erwähnt und ich bekam ein Ersatzfahrzeug, wie immer beim freundlichen Forddealer, natürlich einen Vorführwagen.

    „Wolfgang, geh mal mit raus und zeig dem Herrn wie er den Wagen anbekommt!“ So sprach der Meister und gab einem Monteur, welcher offenbar dieser kluge Wolfgang war, den Schlüssel….

    Meine Güte dachte ich so für mich und betrachtete unauffällig mein Spiegelbild im Schaufenster des Autohändlers….sehe ich den so bescheuert aus? Naja, ich gebe zu, die Karre hätte ich wirklich nicht ohne weiteres vom Hof bekommen…..

    Der kluge Wolfgang richtete ein kleines schwarzes Teil auf das Auto und betätigte einen Knopf, das Auto reagierte mit dem, eigentlich bekanntem, aufleuchten aller gelben Lampen. Dann öffnete der Mensch die Tür und wies mich an, den „Schlüssel“ in die Tasche zu stecken…ich tat wie angeordnet und setzte mich in den Wagen. „Nun treten sie die Bremse und drücken den Startknopf“….auch das tat ich und nach einer kurzen „Gedenksekunde“ nahm das Triebwerk tatsächlich seine Arbeit auf!
    Fein….viele Gimmiks und leuchten strahlten um die Wette, von irgendwo tönte „Stratos4“ und drängte mir heiße Rhythmen auf….“mach ma leiser“ bat ich den Klugen, was er auch tat und sich dann rasch entfernte….

    So hockte ich in diesem Auto, von dem ich bisher nicht einmal wusste, wie es hieß und rangierte vorsichtig vom Hof….ein zweistelliger Tachostand mahnte zu äußerster Vorsicht!

    Dann bog ich auf die Hauptstraße ein und der elektronische Traktionsregulierungskollege nahm hektisch blinkend seine Arbeit auf….die Scheibenwischer waren so wie beim Focus, und auch der Lichtschalter befand sich an der selben Stelle, was ich dankbar zur Kenntnis nahm…so rollte ich dahin, sortierte mich und begann dann meine Umgebung zu erkunden….boh,….Knöppe und Schalter überall, am Lenkrad meine ich so um die 10 oder 12 Funktionen gezählt zu haben….natürlich drückte ich nirgends drauf….man will ja nix verstellen.
    Einige Kilometer später versuchte ich aber dann doch mir mein „Radio Senil“, wie Onkel Andi WDR 4 zu nennen beliebt, einzustellen….herrjee….als es dann wieder halbwegs anständig dudelte habe ich’s aufgegeben.

    Was soll ich noch sagen….gegen meinen SL ist das Ding ein Supersportler, geht wie Sau und die Kurven nimmt er wie auf Schienen….aber natürlich sehr straff das Ganze, unterm Strich nicht mein Ding….daheim hab ich das Auto abgestellt und bis zum Abholtermin des Focus nicht mehr berührt….(hatte eh frei, musste also nicht fahren)….die Rückfahrt habe ich dann ein klein wenig genießen können, die Straßen waren trocken und …..naja, geht fein das Teil!

    Habe ja nicht oft die Gelegenheit ein neues Auto zu fahren, doch jedes mal wenn ich mit dem W 124 vergleiche, schneidet dieser besser ab. Er ist für mich, auch wenn er objektiv nicht besser ist, gar nicht besser sein kann, doch das angenehmere Fahrzeug….weich und komfortabel gefedert und es macht nichts selbstständig, wenn es dunkel wird, entscheide ich wann die Beleuchtung zu leuchten hat, wenn die Scheibenwischer festgefroren sind, kann ich den Wagen starten ohne das ein Sensor entscheidet das die Scheiben nass sind und daher die Wischer zu wischen haben…..

    Den neuen (nagelneuen) Megane hab ich übrigens zu Gunsten des ollen Focus abgelehnt….beim Einsteigen gleich die Rübe am Dachholm angedötscht, das langte mir dann noch vor der Probefahrt.

    Ist nicht mehr meine (Auto) Welt.

    Willy
    PS. daheim war ich versucht die Karre abzuwürgen,....drückte aber dann einfach nochmal auf den Startknopf......und schon stand der Motor still

  2. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    3.868

    Standard

    #2
    Hallo Willy,

    was erwartest Du für einen Komentar? Das Bild ist schlüssig. Avatar: Mann mit Hut, Privatwagen: W124, Radio:...... Naja das Mopped - ob wohl...

    Bei mir ist das umgekehrt: Es gibt was automatisch was ich noch von Hand tun muss - die Karre will ich!
    Also: Klimaautomatik, Standheizung mit Fernbedienung, Regensensor, automatisch abblendbarer Innenspiegel, Automatikgetriebe DSG und ESP (Sitzheizung erkennt leider noch nicht meine Popotemperatur) und was man heute noch so hat....

    Aber jeder so wie er sich wohl fühlt - in diesem Sinne ein schönes Wochenende,

  3. Registriert seit
    21.06.2005
    Beiträge
    280

    Standard

    #3
    Hallo Willy

    sehr nett geschrieben, hat Spaß gemacht zu lesen

    Obwohl bei mir mittlerweile auch jeder Schnickschnack vorhanden ist incl. Tempobegrenzer, Tempomat, Sprachsteuerung, Mediacenter und wasweissichnochbrauchstenichtistabertrotzdemdrin.. .denke ich öfter mt Wehmut an meinen Defender zurück - auch wenn man im Winter die Scheibe zweimal freikratzen musste ...... draußen und drinnen.

  4. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #4
    Hi,

    mir war vorhin einfach danach, das zu tippen....zu den BMW`s die ich als Leihwagen hatte, schreib ich nix...ist schon fast geschäftsschädigend.

    Nur soviel....ich hab sie abgestellt und einen alten 55KW Astra genommen.

    Ich bin ein geduldiger Mensch aber ein Auto fahre ich, ich drehe an den Knöppen und ich, ich allein entscheide wann welche Dinge gemacht werden,....auch über meine Gesundheit entscheide ich allein, nicht das piepsende Auto!

    Wenn ich mich in meinem alten W 124 setze, habe ich alles was ich brauche....eine Klima brauch ich nicht, ein Navi habe ich zum ankleben an die Scheibe, ein Handy zum telefonieren und um Bilder zu machen, nutze ich eine Kamera.....was ich vermisse, sind elektrische Fensterheber, das geb ich zu.
    Aber Autos mit 2100 Kilo Anhängelast sind selten und nur dafür hab ich das Ding ja überhaupt.

    Neue Autos, vor allem die (Warn) Geräusche und das Eigenleben machen mich irre....achja, und wenn es glatt ist, dann ist das mein Problem, die Karre hat sich da rauszuhalten! Einparken kann ich auch ohne Radar...schon immer.


    Gruß
    Willy

  5. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    805

    Standard

    #5
    The fundamental things apply as time goes by.

  6. Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    ... ich allein entscheide wann welche Dinge gemacht werden,....auch über meine Gesundheit entscheide ich allein, nicht das piepsende Auto! ...

    hi,

    das spiegelt sich auch in deiner meinung von sicherheitskleidung wieder

    naja, jeder muss selber entscheiden wie es um seiner gesundheit beschert ist, oder?

    ich bin auch eher der typ, der auf dem aktuellsten stand ist und sich damit befasst.

    nicht böse gemeint...

    grüsse
    Jens

  7. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von eulbot Beitrag anzeigen
    naja, jeder muss selber entscheiden wie es um seiner gesundheit beschert ist, oder?


    grüsse
    Jens
    Moin,

    So ist es,....bei der Ernährung redet mir ja auch keiner drein. Ein Auto muss bei mir einfach nur funktionieren, es muss funktionieren ohne das ich drei Abende lesen muss und unterwegs mit dem Durchklicken diverser Menues vom Straßenverkehr abgelenkt werde.
    Ich telefoniere auch nicht mehr beim Autofahren, weil ich der irrigen Meinung bin, das es mich ablenkt....mit Freisprecheinrichtung sogar mehr als ohne.
    Wenn ich quasseln will oder muss, halte ich an.
    Wenn ich guten will, gurte ich.

    Wegen diesem dreimaligem Blinken der Fahrtrichtungsanzeige wäre mir fast mal einer reingeknallt! Ich weiß nicht, ob das heute allgemein üblich ist, das die Dinger dreimal Blinken wenn man den Blinkerhebel antickt....?
    Was soll so ein Unsinn?

    Warum wollen Wischer wischen wenn sie festgefroren sind?

    Warum gehen tagsüber die Lichter an wenn ich in die Garage fahre?

    Warum piepst das Auto zweimal wenn ich es aus mache?

    Warum piepst das Auto einmal in der Stunde?

    Warum kann ich das Gepiepse des Parkradars nicht ausstellen?

    Glaub mir, es gibt einen Unterschied zwischen einem Auto das man sich kauft und mit dem man sich beschäftigen will und einem Auto mit dem man durch die Stadt fahren muss, weil man es zugeteilt bekommt. Mit dem man arbeiten muss und das den ganzen langen Tag diese behämmerten Töne von sich gibt......

    Gruß
    Willy

  8. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Moin,

    So ist es,....bei der Ernährung redet mir ja auch keiner drein. Ein Auto muss bei mir einfach nur funktionieren, es muss funktionieren ohne das ich drei Abende lesen muss und unterwegs mit dem Durchklicken diverser Menues vom Straßenverkehr abgelenkt werde.
    Ich telefoniere auch nicht mehr beim Autofahren, weil ich der irrigen Meinung bin, das es mich ablenkt....mit Freisprecheinrichtung sogar mehr als ohne.
    Wenn ich quasseln will oder muss, halte ich an.
    Wenn ich guten will, gurte ich.

    Wegen diesem dreimaligem Blinken der Fahrtrichtungsanzeige wäre mir fast mal einer reingeknallt! Ich weiß nicht, ob das heute allgemein üblich ist, das die Dinger dreimal Blinken wenn man den Blinkerhebel antickt....?
    Was soll so ein Unsinn?

    Warum wollen Wischer wischen wenn sie festgefroren sind?

    Warum gehen tagsüber die Lichter an wenn ich in die Garage fahre?

    Warum piepst das Auto zweimal wenn ich es aus mache?

    Warum piepst das Auto einmal in der Stunde?

    Warum kann ich das Gepiepse des Parkradars nicht ausstellen?

    Glaub mir, es gibt einen Unterschied zwischen einem Auto das man sich kauft und mit dem man sich beschäftigen will und einem Auto mit dem man durch die Stadt fahren muss, weil man es zugeteilt bekommt. Mit dem man arbeiten muss und das den ganzen langen Tag diese behämmerten Töne von sich gibt......

    Gruß
    Willy
    Hi Willy,

    muß ja grausam für dich gewesen sein Gibt aber durchaus Fahrzeuge die nicht ständig piepsen und wo man etwas auch selbst ausschalten kann. Ich persönlich stehe auch lieber auf Hightech

    Jo

  9. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von JOQ Beitrag anzeigen
    Hi Willy,

    muß ja grausam für dich gewesen sein Gibt aber durchaus Fahrzeuge die nicht ständig piepsen und wo man etwas auch selbst ausschalten kann. Ich persönlich stehe auch lieber auf Hightech

    Jo
    Es war barbarisch, schlicht gesagt, "Die Hölle!"

    Das wichtigste Extra in einem modernen Auto wäre für mich ein einzelner roter Hebel, Knopf, Schalter auf dem steht: "Alle Warntöne und Fahrhilfen AUS" Meinetwegen auch international verständlich: "Off" .....
    Aber, warum dann den ganzen Kram mit kaufen und mit rumschleppen? Bin übrigends grad im Begriff, meinen sicher nicht Hightech verdächtigen 1980er SL gegen einen 1966er Karman Ghia einzutauschen........das ist mein liebstes Fahren, so wie damals....

    Willy

  10. Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    300

    Standard

    #10
    Hallo Willy,
    schön geschrieben, irgendwie geht es mir genauso (übrigens auch bei den Motorrädern, obwohl die (noch) nicht soviel selber machen).
    Ich denke es handelt sich um einen Prozeß, der einem die Endlichkeit des Seins bewußt machen soll.
    Gruß
    Frank


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte