Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Offline oder Vodafone

Erstellt von ewald, 12.10.2012, 16:52 Uhr · 11 Antworten · 1.110 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    35

    Standard Offline oder Vodafone

    #1
    Hallo

    Wart Ihr auch schon mal etliche Wochen ohne Internet und Festnetz ?

    Jetzt ist mir erst klar geworden wie unangenehm es werden kann wenn man Vodafone hat !
    e-mails gehen verloren ,
    Online-Banking geht dann natürlich auch nicht .

    Gruß

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard und

    #2
    warum lag das an Vodafone ?

    Bitte beschreib mal das grundsätzliche Problem.
    Auch andere Provider haben bisweilen technische oder personelle Probleme.

    Nich das ich in Vodafone verliebt bin , aber einfach so Gemecker über irgendwen oder irgendwas find ich eher sinnfrei.

  3. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Bitte beschreib mal das grundsätzliche Problem.
    WIE sollerdenn, wenn der böse Anbieter ihm schon wieder die Leitung gekappt hat ???

  4. Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    56

    Standard

    #4
    Hatten Vodafone in der Firma, 2 Jare, haben das nicht verlängert weil auch Unzufriedenheit herrschte.

    Beispiel, bekommmst eine SMS das vor einer Minute Kollege ....Dich angerufen hat, blöd nur hat nix geklingelt, Netz laut Antenne voll da, und man ist immer noch am selben Ort iwe vor einer Minute.

    An bestimmten Stellen in Gebäuden garkein Empfang, ....anderes Netz...bei uns jetzt E Plus, und alles läuft.

    Vielleicht ist Vodafone zu groß und damit überlastet

  5. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #5
    Glaub mir, das ist bei andere Anbietern auch so.
    Dienstlich habe ich einen D1 Handy, wenn ich dann zu Hause bin, habe ich kein Netz. Das ist Anbieterunabhängig.
    Service-Probleme haben alle!

    Gruß
    Martin

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #6
    Das liegt wohl mehr am "zu Hause", als an der Netzverfügbarkeit allgemein. Die ist bei bei D1 über das gesamte Bundesgebiet gesehen nachweislich top. Was nicht ausschließt, daß gerade dort wo zuhause ist, die Deckungsdichte von D2 oder E-Plus lokal höher sein kann, weil beispielsweise in der Nähe ein Sendemast für D2 oder E-Plus steht.

    Die Probleme mit "Non-Telekom-Kunden" liegt meines Erachtens teilweise daran, daß die Anbieter teilweise nicht selbst Netzbetreiber sondern nur Netznutzer sind und somit oft mehr versprechen als sie selbst garantieren können. Probleme sind dann nur teilweise hausgemacht. Oft paßt in Anbetracht der niedrigen Paketpreise allerdings auch einfach der Service nicht mehr. Irgendwoher muß der niedrige Preis ja herkommen. Im Umkehrschluß bedeutet das nicht, daß der teuerste gleich der Beste sein muß, auch wenn es im konkreten Fall so ist. Auch ist die Aussage "das ist bei allen Anbietern so" genauso pauschal und falsch, wie die Aussage von mir, daß ich solche oder ähnliche oder überhaupt irgendwelche Probleme von meinem Telekom-Anschluß her nicht kenne und die anschließende Verallgemeinerung dieser Behauptung. Auch wenn es in meinem Fall so zutrifft.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #7
    Hallo Leidensgenosse

    15 Jahre Telekom ohne Probleme
    Dann zu dem roten Verein gewechselt.
    Angefangen von Urkundenfälschung bis zu mehreren Wochen ohne Internet, zuletzt 2 Wochen ohne Telefon.

    Bin froh, das ich im März kündigen kann.
    Dann wieder Telekom.

    Gruß Uwe

  8. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #8
    Schon interessant.
    Das viel gescholtene O2-Netz mitsamt seinem Betreiber war in den letzten 9 Jahren so gut zu mir, dass ich es schon fast kaum glauben konnte.
    Ok, Netz ist teilweise löchrig, aber selbst bei uns auf dem Land 99%ig abgedeckt.

    (Nur jetzt spielen sie mir einen Streich: bis dato waren Vertragswechsel in einen Grundkosten intensiveren, aber dafür um eine Fläträit reicheren, Tarif problemlos möglich. Nun erklärte mir eine freundliche Dame allerdings, dass das bei meinem Gesprächsaufkommen für O2 nicht wirtschaftlich sei. Da hats mir glatt die Sprache verschlagen. Eine Einmalzahlung von 100 Euro würde die Sache allerdings möglich machen. Ich erklärte ihr, dass ich mir etwas verhökert vorkomme, da ich nun mit monatlichen Kosten von 40-50 Euro den Neukunden ihren günstigen Tarif - welcher mir ja vorenthalten wird - finanziere und das für mich inaktzeptabel ist. Das das Wechseln in einen Grundkosten günstigeren Tarif nicht ohne weiteres möglich wäre, sei mir klar, aber in einen teureren???
    Auch wenn ich es nicht vorhabe, werde ich ihnen nun die Kündigung androhen )

  9. Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    35

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Probleme sind dann nur teilweise hausgemacht. Oft paßt in Anbetracht der niedrigen Paketpreise allerdings auch einfach der Service nicht mehr.

    Gruß Thomas
    Hallo

    Ich bin umgezogen .
    Vodafone schreibt auf der Internetseite : Umzug 2 Wochen besser 4 Wochen vorher anmelden .

    Also habe ich 4 1/2 Wochen vorher den Umzug angemeldet . Es war auch nicht einfach den genauen Termin vorher zu wissen .

    Leider hat es dann aber 7 1/2 Wochen gedauert .
    Am Unangenehmsten ist , dass man von Vodafone keinen Termin oder vernünftige Antwort bekommt .

    Auf e-mails kommt als Antwort .

    " wir haben Ihre Anfrage zum Thema Umzug / Ich habe einen Umzug beauftragt, wann wird mein Anschluss angeschaltet ? erhalten und werden diese so schnell wie möglich bearbeiten. "

    Damit hat es sich dann .
    Weitere Antworten Fehlanzeige .

    Man weiss nicht einmal ob Vodafone überhaupt dort anschliessen kann , es kann durchaus sein dass dort wo man hinzieht Vodafone nicht liefern kann .

    Hotline kann einem auch nicht weiterhelfen .


    2 Tage vor Anschluss kommt dann ein Schreiben , man soll dem Techniker Zugang zum Keller usw verschaffen .
    Das Schreiben kommt aber an die alte Adresse !!!


    Gruß

  10. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #10
    Tröste Dich...... die Roten sind genau so blöd wie die anderen Vereine. Da sitzen nur noch irgendwelche Tusen in den Callcentern und outgesourcete Wachkomapatienten bearbeiten den Schriftverkehr.
    Ich persönlich finde 1&1 am besten. Die denken mit und helfen Kosten sparen. Die haben mir vor zwei Jahren den kompletten Anschluß inkl. Mobilfunk abgeschaltet, da ich ja gekündigt hätte. In Wirklichkeit hatte ich aber nur eine Doppellieferung zurück gegeben. Anscheinend haben wir Ihren Brief nicht richtig gelesen erklärte man mir lapidar. Meine Nummern konnte ich mit Ach und Krach noch zum neuen Anbieter portieren denn 1&1 hatte sich selbst den Zugang dazu vermauert.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Vodafone USB Stick und Starterpakete
    Von RADV im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 12:53
  2. iPad oder Android mit Offline-Routenplaner
    Von Pouakai im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 20:50
  3. Nokia 1208 (Prepaidbox von Vodafone)
    Von vertico im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 17:33