Seite 14 von 15 ErsteErste ... 412131415 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 141

ohne fleiß kein preis

Erstellt von Almöhi, 28.12.2014, 16:42 Uhr · 140 Antworten · 9.826 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Ich finde diesen Club total klasse. Da stellt sich endlich mal jemand gegen diese H.O.G -Subkultur. Die Zahnwälte auf ihren Harleys bekommen nun ernsthafte Konkurrenz. Schluss mit der verchromten Protzerei und diesem tuntigen Lederklamottenkult. Auf in die Wüste ... in Textilklamotten und auf ungeputzten Mopeds. Da kann der sonnenbebrillte Cruiser mit der Eierschale auf dem halbkahlen Schädel nur neidisch hinterher schauen. Es gibt eben auch Snobs ... die richtig fahren wollen (ob sie es auch alle können ist wieder eine andere Frage).

  2. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Ich kann solche Äußerungen durchaus verstehen. Der Vorwurf von Neid und Intoleranz finde ich, ist eine interessante Arbeitshypothese.



    ...das hört sich ja an, als gäbe es hier eine von Toleranz geprägte, sachliche Diskussion und da kommt einer, der hier völlig den Rahmen sprengt. - Nein, da habe ich eine ganz andere Wahrnehmung.

    Im Übrigen kann ich mir auch vorstellen, dass der eine oder andere hier wortreich sehr engagierte "GS Club-Kritiker" mangels eigener Bedeutung glaubt, einen Weg aus der Misere gefunden zu haben, um solche Defizite auszugleichen.


    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Manchmal, aber nur ganz selten, frage ich mich bei solchen Posts, ob ich nen Dachschaden habe oder der Verfasser des Selbigen nicht so ganz zurechnungsfähig ist.

    Neid und Intoleranz als interessant Arbeitshypothese. Hmm, eine Hypothese ist eine Annahme die auf Fakten beruht, aber nicht abschließend bewiesen ist. Neid ist ein Gefühl und Intoleranz einer Verhaltensweise. Beides sind aber kein Fakten, sondern liegen im Auge des Betrachters, womit sich die Hypothese selbst ad absurdum führt.

    Womit als Fakt bewiesen wäre, die Kreativität des Verfassers dieser Aussage reicht in etwa von der Tapete bis zur Wand.

    Auf die naheliegende Idee, dass sich einige Leute von den Selbst-PR-Maßnahmen eines offenkundig dezent narzistischen Grüß-August nur genervt fühlen, zu kommen, dafür reicht die Kapazität scheinbar nicht.

    Um mal auf das Niveau des zitierten Autors abzusteigen; Das Stammhirn des Vorgenanntenn ist scheinbar weiter entwickelt, als der Frontallappen.

    Nun ja, das mit der eigenen Wahrnehmung ist so eine Sache, es ist keine ganz neue Erkenntnis, dass jeder in seiner subjektiven Realität lebt und es so etwas wie eine objektiv erkennbare Realität nicht gibt. Wer die Aussage nicht glaubt, gehe mal zu einem Gerichtsprozeß, in dem ein Verkehrsunfall mit vielen Zeugen verhandlet wird. Ist ne echte Erfahrung.

    Übereinstimmung kann man sicher dahingehend erzielen, dass es in diesem Thread nie um eine Diskussion ging. Wer das glaubt, weiß offenkundig nichts.

    Das das Vorstellunsgvermögen des Autors des zitierten Posts eher gering ausgeprägt ist, konnten wir bereist feststellen, dass er allerdings sein geringes Vorstellungsvermögen benutzt, über andere zu urteilen, ist sozusagen ein systemimmanentes Problem. Personen im geringem Vorstellunsgvermögen können sich gerade aufgrund dessen, nicht vorstellen, dass andere etwas umtreibt, das ausserhalb ihrer kleinen Vorstellungswelt existiert.

    Immerhin erteilt er Absulotion für Leute die sich in dem Club nicht wiederfinden, er könne damit leben. Als wenn das irgendwen interessieren würde, womit er leben kann. Die Kritiker des Auftretens des Clubs, kritisieren den Club, um sich aus der eigenen Bedeutungslosigkeit zu erheben und er kann damit leben. Das muß man sich einfach nur mal auf der Zunge zergehen lassen.

    Wenn es eines Beweises des Sektierertums dieses Clubs im Allgemeinen und der Überheblichkeit und Selbstüberschätzung des zitierten Autors im Besonderen gebraucht hätte, in zwei Sätzen wurde er erbracht.

    Zusammengefasst erkennt man in dem Post eigentlich folgenden Sachverhalt.

    Den Leuten, die das Auftreten des Clubs kritisieren, werden negative vorbelastete Eigenschaften unterstellt und angedichtet, um von sich selbst und der höchst dünnen Argumentationsgrundlage abzulenken (kennen wir nicht erst seit 1933). Ein bekanntes Muster von Leuten, die nicht in der Lage sind, in einer verbalen und intelektuellen Auseinandersetzung bestehen zu können und deren emotionale Fähigkeiten nicht ausreichend sind, auf Augenhöhe zu diskutieren.

    Grandioses Eigentor, ich gratuliere.
    Zunächst stelle ich schmunzelnd fest, wie viel Mühe du Dir wieder einmal gegeben hast, und das auch noch zu so später (früher) Stunde.

    Auch die Auswahl Deiner Beschimpfungen - rhetorisch nett verpackt - zeigt, dass du mir offensichtlich einen recht hohen Stellenwert einräumst .

    Womit habe ich das nur verdient??? - Jedenfalls freue ich mich, dass Du Dich offensichtlich (und das vermutlich zu Recht) angesprochen fühlst. So will ich Dir denn gerne auch ein wenig Zeit widmen.

    Dein Problem (...ok, eines zumindest) ist meiner Auffassung nach, dass Du entweder nicht lesen kannst oder nicht willst. Was soll ich von jemanden halten, der bereits beim Beginn seiner Kritik so vollends daneben greift.

    Ich sprach nicht von "Neid und Intoleranz als Arbeitshypothese" sondern davon, dass ich finde der "Vorwurf von Neid und Intoleranz" sei eine interessante Arbeitshypothese. Grundlage der Arbeitshypothese sind also weder Neid noch Intoleranz, sondern der Vorwurf hiervon.

    Bei Deinem Versuch uns über die Wortbedeutung "Hypothese" aufzuklären, liegst du dann (wissentlich oder unwissentlich) wiederum voll daneben. Das interessiert doch nur sekundär, denn ich sprach von einer Arbeitshypothese, in der Wortbedeutung nicht identisch. Bei einer Arbeitshypothese handelt es sich lediglich um eine vorläufige Hypothese, die der weiteren Arbeit zugrunde gelegt wird oder werden kann.

    So könnte ich denn an dieser Stelle weiter auf Deinen wortreichen aber eher Inhalts schwachen Text eingehen, meine jedoch Dir mehr als ausreichend Beachtung geschenkt zu haben.

    Bitte bleibe mir gewogen, ich freue mich auf Deine künftigen, (gerne auch nächtlichen) Wortergüsse

    ...und sieh zu, dass Du mit deiner GS auch weiterhin in Spitzkehren nicht umfällst

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.088

    Standard

    Mist, mein "Danke" Button ist schon wieder weg.....


    ich bin, glaube ich, erst auf Seite 8 angelangt.....


    Hier prophylaktisch an Alle, die noch keins haben "DANKE!"



    @ Gérard: touché

  4. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    ...möglicherweise hilft es bei einigen das Danke zu entfernen - wenn sie es schon lange genug hatten - kannst Du es nun einem anderen geben. Ich mein, wenn nicht zu sehr abgenutzt ist.

    Meins ist noch ganz neu!

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Zunächst stelle ich schmunzelnd fest, wie viel Mühe du Dir wieder einmal gegeben hast, und das auch noch zu so später (früher) Stunde.

    Auch die Auswahl Deiner Beschimpfungen - rhetorisch nett verpackt - zeigt, dass du mir offensichtlich einen recht hohen Stellenwert einräumst .

    Womit habe ich das nur verdient??? - Jedenfalls freue ich mich, dass Du Dich offensichtlich (und das vermutlich zu Recht) angesprochen fühlst. So will ich Dir denn gerne auch ein wenig Zeit widmen.

    Dein Problem (...ok, eines zumindest) ist meiner Auffassung nach, dass Du entweder nicht lesen kannst oder nicht willst. Was soll ich von jemanden halten, der bereits beim Beginn seiner Kritik so vollends daneben greift.

    Ich sprach nicht von "Neid und Intoleranz als Arbeitshypothese" sondern davon, dass ich finde der "Vorwurf von Neid und Intoleranz" sei eine interessante Arbeitshypothese. Grundlage der Arbeitshypothese sind also weder Neid noch Intoleranz, sondern der Vorwurf hiervon.

    Bei Deinem Versuch uns über die Wortbedeutung "Hypothese" aufzuklären, liegst du dann (wissentlich oder unwissentlich) wiederum voll daneben. Das interessiert doch nur sekundär, denn ich sprach von einer Arbeitshypothese, in der Wortbedeutung nicht identisch. Bei einer Arbeitshypothese handelt es sich lediglich um eine vorläufige Hypothese, die der weiteren Arbeit zugrunde gelegt wird oder werden kann.

    So könnte ich denn an dieser Stelle weiter auf Deinen wortreichen aber eher Inhalts schwachen Text eingehen, meine jedoch Dir mehr als ausreichend Beachtung geschenkt zu haben.

    Bitte bleibe mir gewogen, ich freue mich auf Deine künftigen, (gerne auch nächtlichen) Wortergüsse

    ...und sieh zu, dass Du mit deiner GS auch weiterhin in Spitzkehren nicht umfällst
    Eine Arbeitshypothese, ah ja. Nun eine Hypothese ist die Vorstufe zur Theorie und man unterstellt aufgrund von Fakten einen Zusammenhang. Eine Arbeitshypothese ist die Vorstufe zur Hypothese und muß weiter präzisiert werden um zur Hypothese zu werden. Da gab es keinen Erklärungsversuch, das hast Du nur nicht verstanden.

    Trotzdem, wie Du Gefühle und Verhaltensweisen mit Fakten füllen willst, weißt wohl nur Du. Wie auch nur Du weißt, was Du mit Arbeitshypothese meinst.

    Ich habe Dich beleidigt? Lag nicht meiner Absicht.

    Wie erwähnt, habe ich mich bemüht, auf Dein Argumentationsniveau herunter zukommen. Deshalb kann die Antwort kaum inhaltsschwerer sein, als der Vortrag, Deine Replik (sinngemäß nicht wörtlich gemeint) ist schon wieder viel Gerede um nichts.

    Der Vorwurf von Neid und Intoleranz ist als die Arbeitshypothese. Hmm ja, doch, also wird aus der Abwesenheit von Fakten nun auch noch die Abwesenheit jeglicher Überprüfbarkeit. Passt schon.

    Ich räume Dir, Deiner Meinung nach, also einen hohen Stellenwert ein, weil ich Dir antworte? Hmm das ist auch wiedereine Deiner Arbeitshypothesen, kann das sein? Ich habe weder viel Zeit, noch viel Mühe investiert, warum auch? Ich fand es nur höchst interessant und wollte es nicht unkommentiert lassen. Daraus irgendetwas abzuleiten, ist noch nicht mal eine Arbeitshypothese.

  6. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    Jaja, ich würde mich ja geistig mit Dir duellieren. - Lieber aber nicht, du bist ja unbewaffnet.

  7. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    ..nicht völlig unbekannt, der Spruch aber immer wieder gut. So wie: Gute Besserung, auch gesundheitlich.

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Jaja, ich würde mich ja geistig mit Dir duellieren. - Lieber aber nicht, du bist ja unbewaffnet.
    Schon klar. So etwas in der Art stand ja zu erwarten, wie in #117 gegen Ende schon vermutet.

  9. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Jungs, da bin ich nur froh das ich ADVent fahre und nicht so'n Mädchenmotorrad. Aber auch den ADVentisti würde ich nicht beitreten wollen. . .

  10. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    Da werden wir heute alle gut schlafen, nicht beitreten aber auch nicht drauf...

    Es grüßt ein ADV-Fan.


 
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 412131415 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kein Mitverschulden bei Unfall ohne Motorradstiefel
    Von Christian S im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 14:50
  2. Gibts denn keine 2V-Fahrer hier?
    Von Lady im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 00:37
  3. Motorrad ohne Rücklicht
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2004, 07:32
  4. Dakar ohne Twins?
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2004, 16:06
  5. F650 GS / GD / BJ: 2000 - kein K&N filter???
    Von mirko im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2004, 07:44