Ergebnis 1 bis 6 von 6

ohne Worte

Erstellt von ekki_r, 26.12.2013, 20:37 Uhr · 5 Antworten · 559 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.11.2010
    Beiträge
    18

    Standard ohne Worte

    #1

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von ekki_r Beitrag anzeigen
    Wieso?

    Wer durchfährt, tankt. Wer hier lebt, setzt Fahrtkosten ab. Sprich, ausländische Straßennutzer werden ohne weitere Kosten (Mautsystem) zur Kasse gebeten. Was fehlt, ist die Bindung der Mineralölsteuer.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #3
    Die gerechteste Lösung wäre eine zweckgebundene Maut für alle gewesen.

    Aber so triffts wieder weniger alle, als die, die das Auto jeden Tag brauchen, um in die Arbeit zu kommen.

    Der ADAC und seine kruden Ideen - aber von den Mitgliedsbeiträgen den Nürburgring kaufen - das macht Sinn.

    Ich kann mich schon lange nicht mehr mit dem Altherrenverein ADAC identifizieren, er ist zu einem reinem Verkaufsverein verkommen.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Wieso?

    Wer durchfährt, tankt. Wer hier lebt, setzt Fahrtkosten ab. Sprich, ausländische Straßennutzer werden ohne weitere Kosten (Mautsystem) zur Kasse gebeten. Was fehlt, ist die Bindung der Mineralölsteuer.
    Wer hier durchfährt, tankt nur, wenn er muss. Voller Tank, kürzere Strecken auf unseren BAB - Fehlanzeige für den deutschen Fiskus.

    Wie soll ich als Freizeitfahrer Fahrkosten absetzen? Und selbst der Pendler bleibt auf Kosten sitzen, denn die Kilometerpauschale würde logischerweise nicht erhöht.

    An welche Zwecke soll denn die Mineralölsteuer gebunden werden? Und wie? Das lässt das Haushaltsrecht nicht zu.

    Der Vorschlag des ADAC ist wirklich ein Kündigungsgrund. Fürs nächste Jahr ist schon bezahlt, aber für 2015 werde ich das wieder prüfen.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.393

    Standard

    #5
    Sofern sich die Situation in der CH nur ansatzweise auf DE übertragen lässt, so trifft das die Landbevölkerung, welche mangels Infrastruktur und mangels ÖV auf das Auto angewiesen ist.

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Sofern sich die Situation in der CH nur ansatzweise auf DE übertragen lässt, so trifft das die Landbevölkerung, welche mangels Infrastruktur und mangels ÖV auf das Auto angewiesen ist.
    Und wie! Die wenigsten meiner Landsleute in der neuen Heimat können sich allerdings vorstellen, WIE ländlich das Leben z.B. in einem norddeutschen Landkreis sein kann, welcher die Fläche der halben Deutschschweiz hat. Da ist man ohne auto so richtig am Arsc.h!


 

Ähnliche Themen

  1. ohne Worte
    Von juekl im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 10:44
  2. Ohne Worte
    Von BMW-Max im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 13:00
  3. ???????????????ohne worte
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 11:22
  4. Ohne Worte
    Von Peter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 13:39