Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Open Petition für Erzieher-/ innen- Ausbildung

Erstellt von schraubermichl, 26.02.2015, 20:35 Uhr · 30 Antworten · 2.503 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    56

    Standard Open Petition für Erzieher-/ innen- Ausbildung

    #1
    Servus,

    meine Tochter ist im 3. Jahr Ihrer 5- jährigen Ausbildung zur Erzieherin.
    Das bayrische Kultusministerium plant einen Schulversuch, bei dem eine veränderte Form der Erzieherinnenausbildung erprobt werden soll.
    Die Konsequenz hieraus wäre aber eine Verschlechterung der Ausbildungsqualität und eine Benachteiligung derjenigen Erzieherinnen und Erzieher, die bereits 5 Jahre in ihre Ausbildung investiert haben.

    Wer (auch im Hinblick auf die künftige Erziehung seiner Kinder/ Enkelkinder), dagegen Einspruch erheben und die Qualität der Erzieher-/innen Ausbildung erhalten möchte, kann das gerne hier tun:
    https://www.openpetition.de/petition...dung-in-bayern

    Es dürfen auch gerne alle "Nicht- Bayern" teilnehmen .

    Danke & Gruß,
    Michael.

  2. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #2
    Kannst mich hauen ...
    Aber FÜNF Jahre Ausbildung zur Erzieherin????
    Das erscheint mir schon übertrieben.
    Was kommt danach...?

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #3
    Erzieher sind halt nicht nur Beschäftigungstherapeuten..
    Bei uns werden die Kids schon ab dem dritten Jahr Krippe und dann im Kindergarten - Vorschule in D - extrem gefördert, im positivem Sinne, gefordert....

    ist halt nich mehr nur "Aufbewahrung" - wie früher.....

  4. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #4
    "• die Grundlegung von Ausbildungsoptionen, die eine weitere Einstufung der ErzieherInnenausbildung in DQR 6 sicherstellen und keinesfalls gefährden
    • die creditpointsbezogene Anschlussfähigkeit der ErzieherInnenausbildung für ein Hochschulstudium
    • Freistellung von Fortbildungen, angemessene Vergütung und Anrechnungszeiten für Praxisanleitungen
    • Finanzielle Höhergruppierung von ErzieherInnen in die Entgeltgruppe E9 analog des Gehaltes im gehobenen Dienst"
    Das scheinen offensichtlich die wesentlichen Punkte zu sein. Irgend wann wird es wohl die Forderung nach der Möglichkeit eines Dr. ErzieherIn zu geben. Ich lach mich schlapp, was sagen die Kinder dazu?

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #5
    was genau, ist denn da ein Problem für Dich?

    Eine Kollegin von mir ist Erzieherin im Kindergarten (so nennt sich bei uns die Vorschule)
    Die haben in etwa das Gehalt einer Grundschul Lehrerin
    Fortbildungen sind dort obligatorisch und auch die Möglichkeit zum beruflichen Aufstieg sind gegeben....

    Quallität ist nun mal nicht umsonst zu haben - oder in kürzeren Studienzeiten zu erreichen.

  6. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von schraubermichl Beitrag anzeigen
    (...)Erzieherinnenausbildung und was ist mit den Erziehern? #aufschrei
    (...)Erzieherinnen und Erzieher gut so!
    (...)Erzieher-/innen das Akürzen der feminiminen Form durch ein -innen ist #aufschrei würdig
    (...) "Nicht- Bayern" und was ist mit den Bayerinnen?
    Ich glaub, ich starte jetzt dann eine Petition für das generische Maskulin.

    Nix für ungut.

  7. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #7
    mich haben meine eltern erzogen! erziehung ist meiner meinung nach die aufgabe der eltern. bei uns gabs die kindergartentante, die uns 'beaufsichtigt' hat, aber nicht erzogen.
    und wenn ich frech zu ihr oder dem zum lehrer war oder mist gebaut habe, dann gabs eine watsch'n. und wenn ich gefragt habe warum, gleich nochmal eine.

  8. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    440

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Andaluz Beitrag anzeigen
    und wenn ich frech zu ihr oder dem zum lehrer war oder mist gebaut habe, dann gabs eine watsch'n. und wenn ich gefragt habe warum, gleich nochmal eine.
    gott sei dank sind die zeiten vorbei.

    wenn das wer bei meiner tochter gemacht hätte, hätte ich jetzt vermutlich eine Vorstrafe

  9. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von monk0103 Beitrag anzeigen
    gott sei dank sind die zeiten vorbei.

    wenn das wer bei meiner tochter gemacht hätte, hätte ich jetzt vermutlich eine Vorstrafe
    die watsch'n gabs von meinem vater und nicht von einer fremden person, und ich wusste immer genau warum - nämlich wenn ich scheixxe gebaut habe.

    früher hieß es 'das sag ich meiner mama', heute heisst es 'das sage ich meinem anwalt'. ich hätte anwalt werden sollen!!!

  10. maggelman Gast

    Standard

    #10
    es gibt schon mal Situationen, da reicht es nicht wenn Du "walldorfmäßig" stundenlang mit Deinem Kind "erzieherisch wertvoll" und "politsch korrekt" diskutierst.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Petition für Staudurchfahrung im Stau
    Von Dexter im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 19.03.2015, 20:25
  2. Petition für Endurostrecken!
    Von Mimoto im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 10:28
  3. Petition für die dauerhafte Beibehaltung der Sommerzeit
    Von schotterali im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.11.2013, 20:55
  4. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Verkaufe 1200 GS auch für kleine Fahrer/innen
    Von Hexenkoch im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 07:35
  5. Quick Lock Tankring für Schrauben "Innen"+Tankrucksack "City"
    Von DerDuke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:03