Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Organspendeausweis

Erstellt von Ketzer, 28.02.2007, 21:44 Uhr · 48 Antworten · 2.516 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2006
    Beiträge
    13

    Standard

    #11
    Ich habe auch einen - finde ich ziemlich sinnvoll.

    Allerdings hab ich ein Organ ausgeschlossen, wegen dem ich mal fast abgetreten wäre. Ich weiß, dass das irrational ist, aber anders gehts für mich nicht.

  2. Registriert seit
    14.05.2006
    Beiträge
    628

    Standard

    #12
    Deshalb kann man das ja genau beschreiben.
    Klasse das Du trotzdem einen hast

    Bis dann Ketzer

  3. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Mikele
    Wer von uns Bikern hat den Ausweis nicht?
    Ich habe auch keinen.
    Meine Familie weiß das ich ausgeräumt werden darf.
    Aber ich möchte das vorher mit Ihnen geredet wird.

  4. Registriert seit
    14.05.2006
    Beiträge
    628

    Standard

    #14
    @ Mister Wu : Es muss sowieso mit deiner Familie geredet werden.
    Ein Orgnspendeausweiss ist nur der Hinweis auf deine Absicht zu spenden nicht aber ein "Freifahrtschein" um dich auszuräumen!!!

    Bevor die ersten 2 von 3 "Hirntot" Protokollen von zwei unterschiedlichen Neurologen, die nicht in der gleichen Klinik beschäftigt sein dürfen, geschrieben werden muß mit der Familie des potentiellen Spenders gesprochen werden.
    Deshalb ist der Ausweiß sinnvoll

    Bis dann Ketzer

  5. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Daumen hoch Ich...

    #15
    ...hab auch einen!

    P.S.: wer einen braucht - PN an mich. Ich bin in einer Krankenkasse beschäftigt. Hier liegen die Teile in großen Mengen für Euch!

  6. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #16
    Ich hab keinen - und ich weiß auch genau warum!! Mein bester Freund ist Chirurg! Hat vielleicht auch damit zu tun das er mit vielen "Einzelfällen" zu tun hat!!

    So, und jetzt fallt über mich her und versucht mich zu bekehren!

    R.S

  7. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von RoCoSa
    Ich hab keinen - und ich weiß auch genau warum!!
    Schön! Soll vorkommen.

    Zitat Zitat von RoCoSa
    Mein bester Freund ist Chirurg! Hat vielleicht auch damit zu tun das er mit vielen "Einzelfällen" zu tun hat!!
    Was Dein bester Freund und sein Beruf mit dem Thema zu tun hat, mußt Du uns schon ein bißchen genauer erläutern.

    Ich will auch stark hoffen, daß ein Chirurg jede OP als Einzelfall begreift.

    Zitat Zitat von RoCoSa
    So, und jetzt fallt über mich her und versucht mich zu bekehren!
    Ich glaube, dazu hat hier keiner Lust. Entweder Du bist Organspender, weil Du von der Sache überzeugt bist, oder Du läßt es. Wichtig ist nur zu wissen, daß man hier in Deutschland dazu besser einen Organspendeausweis hat.

  8. Registriert seit
    14.05.2006
    Beiträge
    628

    Standard

    #18
    @ Wolfgang: dem gibt es nichts hinzu zu fügen!
    @ RoCoSa: ich will keinen bekehren! Aber vieleicht brauchst Du ja mal ein Organ oder einer aus deiner Familie.Denk mal drüber nach.

    Bis dann Ketzer

    P.S.ich bin seit 20 Jahren Fachkrankenpfleger für Intensiv Medizin.
    Für mich ist jeder Patient ein "Einzelfall"

  9. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #19
    Ich trage den Organspendeausweis auch schon
    einige Jahr mit mir herum. Aber meines Wissens
    ist die Entscheidung von Angehörigen in diesem
    Fall nicht mehr erforderlich. Wenn der Hirntod
    festgestellt wurde, wird man auch freigegeben.
    Ist in vielen Fällen wohl auch ein zeitliches
    Problem.

    Aber mich würde auch interessieren, welche
    Bedenken der Chirurg denn dabei hat.

    Gruß Ron

  10. Registriert seit
    14.05.2006
    Beiträge
    628

    Standard

    #20
    @Ron: der Organspendeausweis ist nur ein Hinweis und NICHT rechtsverbindlich,leider in den meisten Fällen.
    Die angehörigen MÜSSEN gefragt werden.
    Die Meldung an Eurotransplant erfolgt erst nach Einverständniss der Angehörigen.
    Das verlangt die Deutsche Rechtsprechung!

    Bis dann Ketzer


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte