Seite 16 von 114 ErsteErste ... 614151617182666 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 1135

Pegida

Erstellt von MWH, 30.12.2014, 10:38 Uhr · 1.134 Antworten · 69.547 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Zitat Zitat von Trophy-Fan Beitrag anzeigen

    Ich gehe davon aus, das der IS nicht so lange durchhält wie die Inquisition.
    Die eine fand im Mittelalter statt, danach kamen die Protestanten, die Aufklärung, die industrielle Revolution, Napeleon, unsere Revolution, die Weltkriege -an denen wir in ausreichendem Maße beteiligt waren- der Lerneffekt daraus (zumindest für die Mehrheit unserereins), 70 Jahre Frieden in Westeuropa, der Euro, Merkel und nun ... sind wir wieder im Mittelalter. Und eben nicht nur im Irak und Syrien, sondern scheinbar auch in den Köpfen einiger Menschen, die hier bei uns leben. Und wir haben einen türkischen Staatspräsidenten von dem man eigentlich nicht so genau weiß, wie man den einzuordnen hat. Ob der im stillen Kämmerlein davon träumt Wien wieder zu belagern. Tritt dann eigentlich der Bündnisfall ein wenn die Wiener zurückschießen?

    Eine absolut irre Welt in der wir seit Anfang der 90iger Jahre des letzten Jahrhunderst leben. Wie schön und einfach war doch die Welt davor. Ein klar auszumachender Feind ist im Osten, der überwiegend russisch sprach und auf den man sich verlassen konnte, wenn es um Aufmarschpläne und Abwehrmaßnahmen dagegen geht. Heute packen wir Zahnpasta in Beutel, ziehen die Schuhe aus und wissen nicht, ob die russischen Soldaten nun auf Abenteururlaub sind oder einfach nur vergessen haben ihre Schulterklappen anzubringen. Wir verpassen Beschuldigten (wegen schwerer Körperverletzung und mit bekanntem ideologischen Hintergrund) Fußfesseln und staunen anschließend darüber, daß sie trotz Fußfessel in den heiligen Krieg gezogen sind. Trotz positiver Sozialprognose. Und verarschen lassen wir uns mit Selfi dabei auch noch. Und alle hier wundern sich nur.

    Gut, einige gehen auf die Straßen und rufen: "wir sind das Volk". Hat ja vor 25 Jahren auch schon mal geklappt.

    So gesehen gut, daß einige aufstehen und "wir sind das Volk rufen". Auch wenn zugegebenermaßen einige dabei sind, für die der Begriff Volk eine etwas andere Bedeutung hat als bei denen die da rufen.

    Es ist wohl nicht zu überhören. So gesehen paßt das dann schon.

    Achso, einen Papst haben wir auch noch, zumindest die Katholiken, der seinen Kardinälen im Vatikan spirituellen Alzheimer vorwirft. Und da sprichst Du von Inquisition!

    Gruß IM

  2. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    353

    Standard

    Die Unterschrift : Gruß IM ! kann ich als Ossi jetzt aber falsch verstehen

  3. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen

    1. Die eine fand im Mittelalter statt

    2. Und da sprichst Du von Inquisition!

    Gruß IM
    Zu 1.: Stimmt und endete frühestens mit dem ersten Weltkrieg. Und auch dann nur im großen und ganzen.
    Zu 2.: Ja!, und zwar in dem Zusammenhang, dass ich hoffe, dass die Verfechter des IS nicht so lange durchhalten/unterstützt werden/"Liebhaber" finden wie es bei der Inquisition der Fall ist. Das letzte Wort im vorigen Satz ist kein Schreibfehler.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    ja da schau her, die Mediengewalt schlägt zurück.
    Da bekommt ein Deutschisraeli die Gelegenheit, den Deutschen zu sagen, warum sie Israel nicht ständig kritisieren sollten (wo passiert das eigentlich?) erklärt auch gleich, warum es keinen Frieden mit den Palästinensern geben wird/kann und kriegt natürlich auch (endlich) den weiten Bogen zu den Pegida-Demos bei denen er dann mit den Sätzen schließt "Extremismus in Deutschland -auf keinen Fall
    Blinde Verfolgung-nie wieder"

    hier wird also von der Dauerschuldseite festgestellt, dass Herr Mustermann ständig Israel kritisiert und mahnt mit Blick auf Pegida an, dass es in Deutschland keinen Extremismus geben darf.....aha! aufgemerkt.
    War nicht gerade Pegida dabei gegen Extremismus auf die Straße zu gehen.

    Das ist für mich ganz klar ein Versuch uns Deutsche bei den Eiern der ewigen Schuld zu packen, um die unliebsam Pegida in die braune Ecke zu schieben.
    Untauglicher Versuch Herr Professor, weil zu platt und zu offensichtlich.

    Stärker hinter dem Land stehen: Warum der Durchschnitts-Deutsche aufhören sollte, ständig Israel zu kritisieren - Guy Katz - FOCUS Online - Nachrichten

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Und wieder werden zwei Dinge die miteinander überhaupt nichts zu tun haben in einen Topf geworfen.
    Wo Ottonormalbürger Israel kritisiert frage ich mich übrigens auch!
    Früher wurden sie wirklich verfolgt, heute leiden manche über dermaßen Verfolgungswahn dass es der Presse einen Artikel wert ist.

    Das fördert natürlich ungemein die Toleranz und Völkerverständigung.

    Da fällt mir niGS zu ein!

  6. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Ich war vor ein paar Monaten der (gefühlt) einzige "Ur"-Deutsche bei einer (genehmigten) Demo in unserer Stadt, bei der fast ausschließlich muslimische Mitbürger gegen die "Anti"terrormaßnahmen der israelischen Streitkräfte im Gaza-Ghetto demonstriert haben. Der Verfassungsschutz hat jetzt bestimmt ein paar tolle Fotos von mir, wie ich (zufällig und mehrfach) unter der grünen Fahne (incl.Glaubensbekenntnis) des Propheten zu sehen bin. Salafisten waren (erkennbar) allerdings keine anwesend. Einige "ur-deutsche" Mitbürger standen sehr vereinzelt und kopfschüttelnd am Straßenrand und verlangten (ganz leise und eher schüchtern), dass die Demonstranten doch lieber "arbeiten gehen" sollten. Sehr wohl habe ich mich da auch nicht gefühlt, aber was soll man machen ... sagt ja sonst keiner was.
    Jetzt im Nachhinein frage ich mich natürlich, ob ich damit vielleicht (ungewollt) so ein bisschen zur Islamisierung des Abendlandes beigetragen haben könnte. Hätte die PEGIDA allerdings damals diese Demo organisiert, wäre ich auch mitgegangen.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    hätte ich nicht von dir gedacht.

  8. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    hätte ich nicht von dir gedacht.
    Du hast mich (glaube ich wenigstens) sowieso immer schon falsch eingeschätzt.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Du hast mich (glaube ich wenigstens) sowieso immer schon falsch eingeschätzt.
    immer? manchmal könnte sein, aber das sollten wir mal bei einem Bier besprechen

  10. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    ach du je mi ne, auch noch Biertrinker!

    Sprechen über die Islamisierung des Abendlandes. Wir hätten uns damals gar nicht so trennen sollen. Eine Eisenbahn nach Mekka hatten wir schon gebaut. Teilweise mit Spendengeldern des Islam, weltweit gesammelt. Wir sind aber auch immer so ungeschickt.

    Gibt es da nicht einen weitsichtigen (sagen wir mal für so 20 Jahre) Plan, den man entwickeln könnte. Das, also, die Gegend, liegt doch direkt vor "unserer Haustür". "Draußen vor der Tür" oder wie heist das noch..?


 
Seite 16 von 114 ErsteErste ... 614151617182666 ... LetzteLetzte