Seite 19 von 114 ErsteErste ... 917181920212969 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 1135

Pegida

Erstellt von MWH, 30.12.2014, 10:38 Uhr · 1.134 Antworten · 69.676 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    ..und hier ein Brief des Neukölleners Bürgermeisters Buschkowskys zu den Vorgängen dort.

    Wenn wir es nicht mal heute schaffen die Menschen zu Integrieren wie soll es in Zukunft funktionieren.ich hab noch von keinem Pegida Gegner ein vernüftige Antwort drauf erhalten.

    http://v+http://www.derhauptstadtbri...wendet-sich-ab

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ist nur so ein Gefühl aufgrund der Herkunftsländer der Asylbewerber. Sucht euch die Zahlen beim BAMF ggf. selbst heraus.

    Anhaltspunkte bietet dieser Presseartikel. Ca. 50% der Asylbewerber haben einen Grundschulabschluss oder keinen Abschluss. Na wenn der deutsche und europäische Arbeitsmarkt auf die nicht gewartet hat.
    Nee mein Freund so funktioniert das nicht. Wenn Du eine Aussage beweisen sollst, such ich mir nicht die Zahlen für Deinen Beweis raus.

    Also eine nicht bewiesene Behauptung.

    Ja ah, der Schulabschluß ist natürlich die Aussage, die grundlegend für die Arbeitsfähigkeit ist. Vor allem wenn man eine Artikel aus der FAZ mit der Überschrift nimmt.

    Nun ja, die 2% Asylbewerber, die anerkannt werden (das sind bei 200.000 Anträgen 4000 positive Bescheide) sind natürlich entscheiden für den Anstieg der Hilfsarbeiter und Kleinkriminellen.

    Die meisten ausländischen Schulabschlüsse und Ausbildungen sind in Deutschland nicht anerkannt, schon alleine das verfälscht die Statistik gewaltig,
    Aber es trifft keine Aussage über die Fähigkeit am Arbeitsmarkt teilzunehmen und noch viel weniger sagt es etwas über Kleinkriminalität aus, wobei da erst ein Mal zu definieren wäre, was für Dich unter Kleinkriminalität fällt.

    Ich habe zwar einen abgeschlossene Schule, aber keine abgeschlossene Ausbildung, trotzdem arbeite ich als Projektleiter mit Weisungsbefugnis, teils mit Budgetverantwortung. Nach meinem Schulabschluß hat noch nie jemand gefragt und nach meinen Studienabschluß auch nicht.

    Sprich, bewiesen hast Du nichts, ausser das in anderen Ländern andere Standards gelten und die hier nicht anerkannt werden. Aufgrund der Erfahrungen von meiner Frau, sowie der diversen ausländischen Kollegen, hätte ich Dir das auch so sagen können und das ist auch unbestritten.

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Ach C-Treiber, ist nicht so einfach mit dir.

    Es ging nicht um die Arbeitsfähigkeit, sondern um die Fähigkeit, einen Job zu haben, der die Steuerzahler hier nicht belastet. Und das wird mit geringer oder fehlender Schulbildung nun mal eng.
    Die 2% Anerkennungsquote sagt nur, dass diese 2% als Asylberechtigte anerkannt wurden. Schau mal in die Zahlen und du wirst feststellen, dass ein Drittel der Bewerber als Flüchtlinge anerkannt wird. Zwei Drittel der Anträge werden abgelehnt, nur heißt das eben nicht, dass diese zwei Drittel auch wieder abgeschoben werden. Die meisten von denen bleiben nämlich hier.
    Warum nicht anerkannte Abschlüsse hier die Statistik verfälschen, kann ich nicht erkennen. Und helfen tut die freie Anerkennung irgendwelcher Abschlüsse niemandem, weder dem Inhaber eines tollklingenden Abschlusses einer Feld-, Wald- und Wiesenschule noch dem, der ihn hier damit beschäftigt und irrtümlich davon ausgeht, dieser Abschluss hätte eine Bedeutung.

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    ..und hier ein Brief des Neukölleners Bürgermeisters Buschkowskys zu den Vorgängen dort.

    Wenn wir es nicht mal heute schaffen die Menschen zu Integrieren wie soll es in Zukunft funktionieren.ich hab noch von keinem Pegida Gegner ein vernüftige Antwort drauf erhalten.

    http://v+http://www.derhauptstadtbri...wendet-sich-ab
    Von Herrn Buschkowsky und seiner Politik habe ich nicht gerade eine hohe Meinung. Herr Buschkowsky ist in meinen Augen ein Demagoge, der nicht versteht, dass er selbst als Bezirksbürgermeister nur überunzureichende Mittel verfügt, SEINE Ideen von Integration umzusetzen.

    Herr Buschkowsky vergisst die Historie des von ihm geführten Stadteils, Neukölln, vormals Rixdof, galt schon im 19 Jahrhundert als ein Ort hoher Kriminalität was auch damals schon den Migranten zugeschrieben wurde, in dem Fall evangelischen Böhmern.

    Neukölln erhielt vor der Ära Buschkowsky den Euriopäischen Preis für Integration.

    Und das ist das Problem, Herrn Buschkowskys Ideen von Integration

    In Neukölln leben etwa 300.000 Menschen die Bevölkerung ist seit 2000 kontinuierlich gewachsen. Kann also nicht so schlecht da sein. Buckow, wo Herr Buschkowsky lebt ist sicher auch ein sozialer Brennpunkt. Nur halt mit anderen Beteiligten als in Rixdorf.

    Das eine ist die Wahrnehmung von Herrn Buschkowsky, das zweite was von Herrn Buschkowskys Wahrnehmun dann in der Presse landet und das Dritte wie es vor Ort wirklich aussieht.

    So werden in Mitte und Charlottenburg mehr als 3 mal soviele Straftaten begangen wie in Neukölln. Quelle: der Kriminalitätsatlas der Berliner Polizei für 2013. Kann sich jeder selber runterladen.

    Aber natürlich hat Herr Buschkowsky recht. Genauso wie Pegida.

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ach C-Treiber, ist nicht so einfach mit dir.

    Es ging nicht um die Arbeitsfähigkeit, sondern um die Fähigkeit, einen Job zu haben, der die Steuerzahler hier nicht belastet. Und das wird mit geringer oder fehlender Schulbildung nun mal eng.
    Die 2% Anerkennungsquote sagt nur, dass diese 2% als Asylberechtigte anerkannt wurden. Schau mal in die Zahlen und du wirst feststellen, dass ein Drittel der Bewerber als Flüchtlinge anerkannt wird. Zwei Drittel der Anträge werden abgelehnt, nur heißt das eben nicht, dass diese zwei Drittel auch wieder abgeschoben werden. Die meisten von denen bleiben nämlich hier.
    Warum nicht anerkannte Abschlüsse hier die Statistik verfälschen, kann ich nicht erkennen. Und helfen tut die freie Anerkennung irgendwelcher Abschlüsse niemandem, weder dem Inhaber eines tollklingenden Abschlusses einer Feld-, Wald- und Wiesenschule noch dem, der ihn hier damit beschäftigt und irrtümlich davon ausgeht, dieser Abschluss hätte eine Bedeutung.
    Oh, ich habe nicht die Absicht es Dir einfach zu machen. Eine Meinung die man nicht verteidigen kann ist keine.

    Ja, das mit den Asylbewerbern und Flüchtlingen ist so eine Sache. Entweder Asyl nach 16a GG oder Flüchtling nach GFK.

    Oh, ich weiß nicht. welche Vorstellungen Du hast, aber jemand, der in der Lage ist, etlich zigtausend Euro aufzubringen, um sein Land zu verlassen, dürfte auch in seinem Land kein Unterpriviligerter gewesen sein. Zu uns kommen sie ja nicht mit dem besatzungslosen Schiff übers Meer getrieben.

    Wie gesagt, ich habe mit etlichen Migranten zusammengearbeitet, deren Abschlüsse waren auch nicht anerkannt, aber das waren die Highpotentials, die Herr Sinn so gerne haben möchte.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Ja CT,

    es ist nun mal so: es zählt schlussendlich nicht was jemand auf einem Papier stehen hat sondern was er imstande ist zu leisten.
    Auf Dauer bringt ein Land nur Leistung voran, nicht schlaue Worte. Je nach Größe fallen kurz- und mittelfristig mehrere Hundert oder gar Tausend Dummschwätzer nicht auf, langfristig dagegen rächt sich das immer.
    Mit ein Grund warum das - im Mittel - recht disziplinierte, fleißige Deutschland besser dasteht als der Rest der Welt.
    Da dies recht überheblich klingt wirst du diese Worte niemals aus dem Mund eines Politikers hören - zurecht wie ich finde.
    Mit besagten "Highpotentials" arbeite auch auch zusammen, wobei man selbst hier deutlich Unterschiedes ausmachen kann.
    Nur um solche Leute geht es hier auch gar nicht, denn diese tragen sowieso mehr zum BSP bei als der Durchschnitt.
    Mir geht es eher um die die gar nichts, oder zu wenig, beitragen können oder dürfen - vorrangig um die, die nicht beitragen wollen.
    Letztere sind das Problem - egal ob sie "Deutsche" sind oder nicht.

  7. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.354

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Schöne Theorie. Die meisten Asylbewerber sind Wirtschaftsflüchtlinge und haben schon in ihren Herkunftsländern nichts gebacken bekommen und weder eine für den deutschen Arbeitsmarkt ausreichende Bildung noch Ausbildung. Die können hier also, selbst wenn man die auf den Arbeitsmarkt loslässt, entweder das Heer der ungelernten Hilfskräfte verstärken oder das der Kleinkriminellen.
    Selten so ein Schwachsinn gelesen, Zörnie bitte doch Herrn Assad um ein Eilverfahren zur Einbürgerung in Syrien für dich, wenn's dann geklappt hat kannst du uns davon erzählen wie es sich da lebt. Ich denke wenn du in so einem Land leben würdest wärst du der erste der irgendwo anders den Asylantrag stellen würde.

    Ach ja, schönes friedvolles neues Jahr wünsche ich allen Mitlesern und verzeihe mir dass ich so persönlich geworden bin.

    Ski heil und gute Fahrt

  8. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen



    Mir geht es eher um die die gar nichts, oder zu wenig, beitragen können oder dürfen - vorrangig um die, die nicht beitragen wollen.
    Letztere sind das Problem - egal ob sie "Deutsche" sind oder nicht.
    Und egal ob sie "Schweizer" sind oder nicht.......

    Vierventilboxer, du triffst den Nagel wieder präzise auf den Kopf.

    Werde langsam faul und bequem , muss da wieder nichts dazu schreiben.

    Nicht das ich in eure Diskussionen drein reden möchte, bei uns geht es aber genau um das Selbe.

    Im übrigen darf ich hier sehr interessante Meinungen mitverfolgen, danke.

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    Ich weiß überhaupt nicht, über was ihr "Highpotentials" hier diskutiert. Das ist doch absolut sinnlos!! Genauso sinnlos, wie dieser Haufen der sich "Pegida", nennt!! Solange, wie sich in den Ländern, woher diese Leute kommen, sich nichts ändert, ist es absolut schwac.hsinnig, hier zu demonstrieren! Ändert die Situation der Leute in den Heimatländern und es gibt kein "Problem" mehr.

    Gruß,
    maxquer

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Ändert die Situation der Leute in den Heimatländern und es gibt kein "Problem" mehr.
    Mensch, dass da vor dir noch keiner drauf gekommen ist


 
Seite 19 von 114 ErsteErste ... 917181920212969 ... LetzteLetzte