Seite 35 von 114 ErsteErste ... 2533343536374585 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 1135

Pegida

Erstellt von MWH, 30.12.2014, 10:38 Uhr · 1.134 Antworten · 69.778 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ok, dann bin ich für PEGIDA und gegen eine Islamisierung von Schwarzafrika und sonstigen Gegenden.
    Wobei ich gegen die weitere Ausbreitung egal welcher Religion bin. Sollen sich die Leute gefälligst weltliche Gründe einfallen lassen, wenn sie sich die Schädel einschlagen wollen, aber sich nicht auf irgendwelche Götter berufen oder sich hinter ihnen verstecken.

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Wobei ich gegen die weitere Ausbreitung egal welcher Religion bin.
    Und ich bin gegen eine weitere AUsbreitung von Bürokratie und Sicherheitsvorschriften. Mündigen Bürgern sollte wieder mehr Mitsprache gegeben werden...egal bei welcher Entscheidung. In der Schweiz geht das zivilisiert per Volksentscheid, in Frankreich, Deutschland und Ägypten nur per Massendemonstrationen und brennenden Autos.

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Also die Frau Bundeskanzlerin kann sicherlich kraft ihres Amtes etwas entscheiden, beschließen und bestimmt auch eine ganze Menge erzählen. Zu sagen hat sie mir direkt nichts und wer seine Meinung oder Handeln an der Ansprache einer Politikerin ausrichtet, sollte vllt. mal sein Obrigkeitsverhalten überdenken.
    Es ist wie damals, Monologe beim Rektor....
    Auch Angie kann ihre Meinung kund tun. Hat sie mit der Neujahrsansprache auch, nur schenke ich ihr nicht mehr Glauben als jedem anderen auch.

    Problem bei Vorgesetzten und Politikern: Gerade solche Leuten sollten sich genauestens an Regeln und Gesetze halten um ihrer Vorbildfunktion nachzukommen. Tun sie aber oft nicht.

    Die BLÖD ist auch weder unabhängig noch überparteilich, so wie die meisten anderen Medien ebenfalls.

  4. Registriert seit
    21.09.2012
    Beiträge
    345

    Standard

    Ich kann die Kanzlerin nicht verstehen:

    Tausende gehen im tiefsten Winter auf die Strasse, vertreten sich die Beine, singen gemeinsam und trinken in geselliger Runde ihren Glühwein.

    Wenn auch nur die Hälfte dieser Leute zuhause brav die Heizung abgedreht hat, ist das ein ganz wichtiger Beitrag zur Energiewende ....

  5. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Haha stimmt und sämtliche Demonstranten auf allen Seiten helfen uns Motorradfahrern, indem sie die Polizei beschäftigen, damit wir schön fahren können

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    Zitat Zitat von BT-Pepe Beitrag anzeigen
    Ich kann die Kanzlerin nicht verstehen:

    Tausende gehen im tiefsten Winter auf die Strasse, vertreten sich die Beine, singen gemeinsam und trinken in geselliger Runde ihren Glühwein.

    Wenn auch nur die Hälfte dieser Leute zuhause brav die Heizung abgedreht hat, ist das ein ganz wichtiger Beitrag zur Energiewende ....
    die wir ja eh selber bezahlen .... da hat Frau Meggel niGs mit zu tun, die gibt nur die Richtung vor, wie so oft

  7. Registriert seit
    21.09.2012
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    .... da hat Frau Meggel niGs mit zu tun, die gibt nur die Richtung vor, wie so oft

  8. Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    672

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Wobei ich gegen die weitere Ausbreitung egal welcher Religion bin. Sollen sich die Leute gefälligst weltliche Gründe einfallen lassen, wenn sie sich die Schädel einschlagen wollen, aber sich nicht auf irgendwelche Götter berufen oder sich hinter ihnen verstecken.
    Das hab ich damit gemeint...

    Wobei, das mit dem Köpfe einschlagen immer ne blöde Idee ist...

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    Pegida .... für mich sind das die Wutbürger die in diesem Land nicht mehr mitgenommen werden .... sich die Rücken verbiegen bei immer weniger Lohn und steigenden Kosten ..... die keinen Bock mehr drauf haben sich von der Politik veraschen zu lassen ... vor der Wahl ist nicht nach der Wahl ..... es ist wichtig ein gutes Image zu haben und wenns nicht passt werden eben schnell die Logos geändert (FDP) ... in De wird schon lange keine Politik zu wohl der Mitbürger mehr betrieben. Sie beschäftigen sich mit sich selbst ..... wie geil muß Macht sein ?
    Warum sie Angst haben .... siehe meine Signatur

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Pegida .... für mich sind das die Wutbürger die in diesem Land nicht mehr mitgenommen werden ....
    Wenn man von Wutbürgern spricht, oder von nicht Mitgenommenen, dann ist das wieder zu einfach formuliert.

    Es geht um Leben und leben lassen - wir brauchen alle Menschen und Typen.

    Die einen, die Arbeiten wie blöd .... und andere, die einem zeigen, es geht auch ohne Arbeit, oder mit weniger Arbeit, oder mit einer anderen Lebenseinstellung.

    Die Vielfalt macht es - so wie der Bauer nicht überall und jedes Jahr Mais anpflanzen kann .......

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen
    ....... nur sind die Kleinen eben früher verhungert, weil die Großen die Lagerhallen und Tiefkühlhäuser beherrschen!

    - der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht .........

    Und eben Pech für all die, die unter die Räder kommen - Einzelfälle - um die sich keiner kümmert, erst wenn man selber das Wasser bis zur Nase stehen hat bewegt man sich ......., aber dann ist es zu spät.

    Ich frage mich auch immer: Für was lohnt es sich auf die Straße zu gehen, für was würde ich meinen Kopf riskieren ...?

    ..... es ist immer schön, wenn Wutbürger sich den Schädel einrennen, um nachher aus dem warmen Bett die Lorbeeren zu ernten ..... oder so ähnlich.

    Ist doch toll, wenn Arbeitnehmer nach 30 Jahren Arbeit arbeitslos werden um dann in Harz IV getrieben werden, alles verlieren, für was sie Jahrzehnte gearbeitet haben..... Und unser Minister Gabriel jetzt sagt, ja, da ist etwas schief gelaufen ..... Nur denen nutzt es nichts mehr!!!!

    Aber ich kann momentan keinem und niemanden mehr glauben - und wenn ich noch so sehr einer Ideologie/Meinung zustimme, habe ich Angst, dass solche Scherenschleifer (wie unsere Politiker u. ähnliche Typen) meinen Einsatz ausnützen.

    Es fällt mir auch schwer hier bei vielen interessanten Thesen und Aussagen ein DANKE zu vergeben - weiß ich doch nie, ob ich den Sinn wirklich richtig verstanden habe. Ich bin Deutscher und verstehe die Sprache nicht mehr ....

    Gruß Kardanfan