Seite 41 von 114 ErsteErste ... 3139404142435191 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 1135

Pegida

Erstellt von MWH, 30.12.2014, 10:38 Uhr · 1.134 Antworten · 69.657 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.371

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    ich poste mal das, auch auf die Gefahr hin, das mir mal wieder die Gurgel durchgeschnitten wird...
    Kommt das bei dir öfter vor?

  2. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    Frankreich wird, ist bunt!

    leider musste erst wieder etwas passieren damit die "Tagträumer" die Realität erkennen.

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Kommt das bei dir öfter vor?
    krieg öfter mal so nette mails....

  4. Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    505

    Unglücklich

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Schrecklich, was da in Paris passiert ist. Da sitzt man an seinem Arbeitsplatz ..... und dann so etwas.

    Aber, ich frage mich schon seit langem, wie das Wort SATIRE für alles Grenzwertiges, Beleidigendes missbraucht und toleriert wird. Ich bin der Meinung, dass hier oftmals große Kränkungen und persönliche Tiefschläge an die betroffenen Personen / Parteien / Gruppierungen ausgeteilt werden...

    Nur als Beispiel: Ich kann schon seit längerem "Versteckte Kamera" nicht mehr sehen, weil hier Menschen dermaßen öffentlich blamiert werden ...... da sind für mich die Grenzen des Humors schon lange überschritten.

    Es fehlt inzwischen an Feingefühl und Verständnis. Leider ist der Beifall immer am Größten, je aggressiver, perverser oder denunzierender die Sprüche/Bilder sind.

    Was darf Satire ...... ist eine berechtigte Frage, die hier im Forum auch schon diskutiert wurde.

    Gruß Kardanfan
    Hallo! geht es noch? wenn die Muslims Bibeln verbrennen tun die Christen diese auch nicht im Gegenzug dafür erschießen! Wenn denen eine Karikatur nicht passt, dann rechtfertigt das doch keinen Mord bzw. Morde, schon mal was von Verhältnismäßigkeit der Mittel gehört! Das ist wie mit den Ehrenmorden von Türken an deren Töchtern in Deutschland, weil die nicht so springen wie die es gern hätten. Das ist hat für mich nix mit irgendeiner Kultur, Religion oder Tradition zu tun, das ist krank! das sind für mich alles Psychopathen! ist wie mit der IS, halten sich 5exsklavinnen weil die ungläubig sind, na klar, super Rechtfertigung!

  5. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    332

    Standard

    Zitat Zitat von GSYoungster Beitrag anzeigen
    Was die Gutmenschen dazu sagen, kann ich nicht beantworten; aber was ich dazu meine: Bloss nicht verrückt machen lassen durch einzelne Taten von einzelnen Kriminellen und Irren.

    Diese Menschen tragen den Krieg, den die westlichen Welt zuerst zu ihnen gebracht hatte, hierher. Ok, dagegen setzen wir uns zur Wehr, so gut es geht. Aber sicher nicht mit dem Mittel der Kollektivbestrafung.
    Ach so, aber eine "Kollektivbestrafung" der westlichen Welt und auch unbeteiligten Personen ist dementsprechend OK, weil sie ja alle nur den Krieg wieder zurücktragen den wir ihnen gebracht haben ... oder wie ???

  6. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ cbiker
    Wenn denen eine Karikatur nicht passt, dann rechtfertigt das doch keinen Mord bzw. Morde, schon mal was von Verhältnismäßigkeit der Mittel gehört!
    Da sage ich nur Tagträumer!

    Ich glaube die Aktion zeigt doch, dass hier Grenzen von beiden Seiten überschritten werden / worden sind.

    ....das sind für mich alles Psychopathen! ist wie mit der IS,
    .... und wenn die neben Dir wohnen, oder in der Nachbarschaft, dann sollte man schon eine gewisse Sensibilität an den Tag legen. Es werden immer mehr Grenzen überschritten ....... und das bleibt nicht ohne Folgen.

    Natürlich kann man die Grenzen alle abschaffen - nur ist die Frage, ob sich auch dann alle an diese Freiheit anpassen (können) und wollen.

    ...... und wenn ich noch so im Recht bin und Vorfahrt haben sollte, würde ich sie nie bewusst erzwingen!

    Gruß Kardanfan

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen


    Ich glaube die Aktion zeigt doch, dass hier Grenzen von beiden Seiten überschritten werden / worden sind.
    Was soll diese Relativierung und Rechtfertigung? Das ist ja widerlich! Charlie Hebdo mag hart und teilweise geschmacklos gewesen sein, hat aber legal und erlaubt gegen alle Religionen ausgeteilt.

  8. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    dann setze ich interkonfessionell noch alles, was ich habe, hierher rein


    0659_2c34.jpgfranciscus.jpghaderer101.jpgschuldfrage.jpg

  9. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Zitat Zitat von GSYoungster Beitrag anzeigen
    Woher nur immer diese Angst vor dem eigenen Volk d.h. vor der Demokratie? Dass Politiker sich vor den Reaktionen ihrer Bürger fürchten, kann ich gut nachvollziehen. Aber warum hat ein Volk Angst vor sich selber??
    Hallo,

    natürlich gibt es zu dem Thema kein richtig oder falsch. Jeder Lösungsansatz hat Vor- und Nachteile. Wenn ich mir so manches Stammtischgeschwätz so anhöre (Letztens, nachdem die junge türkische Frau Tukce gestorben ist, auf die ein junger Typ eingeschlagen hat, normale Kneipe, der Typ ordentlich gekleidet, ca. 50 Jahre alt, normale Abendrunde, Alkohol war gesteigert noch nicht im Spiel: "Solche Typen sollte man mit Baseballschlägern zu Brei schlagen..." ) dann sind mir ein paar geltungsbedürftige Politiker dann doch noch lieber. Wenn ich mir auch nur vorstelle, auf welche Art und Weise in unseren Medien die jeweilige Fraktion dazu aufrufen würde, in ihrem Sinne zu wählen.

    Ich brauche kein Facebook- und What's up gesteuertes Land. So schlecht hat das unsere Politik in den letzten Jahrzehnten nicht hingebracht, jedenfalls geht uns doch allen gut, den Forumisti hier sowieso, wenns für ne BMW als Spaßfahrzeug reicht wirds einem schon nicht so schlecht gehen...

    Das heiß nicht, dass ich alles gut finde, aber ich kann in diesem Land in Ruhe und Frieden leben, kann meine Meinung äußern, zahle meine Steuern usw. All diese Selbstverständlichkeiten sind nämlich so selbstverständlich doch wieder nicht, wenn man mal in andere Länder schaut, mögen die meisten davon auch außerhalb von Europa liegen.

  10. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Frankreich: "Zeichne einen lustigen Mohammed, und du stirbst" - DIE WELT

    Dieser Artikel stammt aus dem September 2012. Hier wird erkennbar, dass diese Satirezeitschrift schon damals übelste (im Sinne von: extrem beleidigende) Karikaturen veröffentlicht hat. Das darf und kann man als Nichtchrist, Nichtjude oder Nichtmoslem natürlich vollkommen anders sehen, über Geschmack könnte man dann auch noch streiten, muss man aber nicht. Man kann diese Leute auch für Verteidiger der Meinungs- und Pressefreiheit halten, kann man auch machen. Man kann aber mit Sicherheit auch sagen, dass die ganz genau wussten, was sie tun. Sie sollen es auch tun dürfen, aber ob sie es unbedingt auf diese Art tun mussten, wohlwissend, dass sie damit nicht nur heikle Grenzen überschreiten, sondern auch unter Umständen religiöse Fanatiker auf den Plan rufen -und das wussten sie ganz genau- darüber will und kann ich mir kein Urteil erlauben. Selbstverständlich verurteile ich diesen Mordanschlag auch. Wer auch immer -und mit welcher Absicht auch immer- nun tatsächlich dahinterstecken mag.
    Im Übrigen bin ich auch gegen die Islamisierung des Abendlandes (in welchen Grenzen auch immer) ... nur damit das hier mal wieder nicht falsch verstanden wird.