Seite 50 von 114 ErsteErste ... 40484950515260100 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 1135

Pegida

Erstellt von MWH, 30.12.2014, 10:38 Uhr · 1.134 Antworten · 69.669 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    394

    Standard

    Sorry, ich klink mich von der Seite ein und hab nur die letzte Seite des Threads gelesen.
    Eine Frage, vielmehr ein Wunsch an alle friedfertigen Muslime. Warum geht ihr nicht zu tausenden und abertausenden auf die Straße und demonstriert für die demokratischen Grundrechte die ihr hier genießt, sowie das Recht auf freie Meinungsäußerung, Religionsfreiheit, Versammlungsfreiheit usw. Ein Zeichen setzen gegenüber euren radikalen Glaubensbrüdern.
    Genau das wird doch von unseren Politikern auch gefordert, siehe Schrödis Appell an alle "Anständigen" das Wort zu erheben gegen das rechte Geso..e.
    Warum ruft kein Imam zu solchen Friedensmärschen der Muslime auf?

    Ich denke mir gehts wie fast allen von uns. Mit dem rechtsradikalen Gesindel will ich nullkommanull zu tun haben aber ein mulmiges Gefühl kommt bezüglich des Themas Islamisierung Europas schon auf.

  2. Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    736

    Standard

    ich hab was für dich aus einem anderen fred

    Moin,
    mein Hausnachbar ist Imam in einer türkischen Gemeinde in Kiel, ich habe ihn gefragt, warum nicht tausende Muslime auf die Straße gehen und sehr laut bekunden, dass sie nichts mit diesen gewaltbereiten verfxxkten Arxxxlöchern zu tun haben. Dass sie auch nicht einmal ein klammheimliches Grinsen haben.

    Er antwortete, dass die offiziellen muslimischen Organisationen ihre Verurteilung der Gewalt deutlich gemacht haben. Für die Mehrheit seiner Gemeinde sei es aber so absolut selbstverständlich, dass sie friedfertige, gesetzeskonforme Deutsche, oder in Deutschland lebende Menschen mit muslimischen Glauben sind, dass sie nicht auf die Idee kommen, sich von diesen Verbrechern öffentlich distanzieren zu müssen und auf die Straße zu gehen.

  3. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von Berto Beitrag anzeigen
    Sorry, ich klink mich von der Seite ein und hab nur die letzte Seite des Threads gelesen.
    Eine Frage, vielmehr ein Wunsch an alle friedfertigen Muslime. Warum geht ihr nicht zu tausenden und abertausenden auf die Straße und demonstriert für die demokratischen Grundrechte die ihr hier genießt, sowie das Recht auf freie Meinungsäußerung, Religionsfreiheit, Versammlungsfreiheit usw. Ein Zeichen setzen gegenüber euren radikalen Glaubensbrüdern.
    Genau das wird doch von unseren Politikern auch gefordert, siehe Schrödis Appell an alle "Anständigen" das Wort zu erheben gegen das rechte Geso..e.
    Warum ruft kein Imam zu solchen Friedensmärschen der Muslime auf?

    Ich denke mir gehts wie fast allen von uns. Mit dem rechtsradikalen Gesindel will ich nullkommanull zu tun haben aber ein mulmiges Gefühl kommt bezüglich des Themas Islamisierung Europas schon auf.

    Servus nach Augsburg,

    wen genau meinst Du denn "Mit dem rechtsradikalen Gesindel"???
    Ich will Dir ja nix unterstellen - aber im Umkehrschluß könnte man annehmen, Du bevorzugst "linksradikales Gesindel".

    Das sind für mich übrigens ALLE, die laut nach Meinungs-, Demonstrations- und Pressefreiheit schreien, im gleichen Atemzug aber alle Pegida-Demonstranten und/oder AfD-Sympatisanten als rechtsradikales Gesindel beschimpfen und eben diesem Personenkreis jegliches Recht auf ihre freie Meinung und ihr Demonstrationsrecht absprechen!

    Oftmals sind das die gleichen "Anständigen", welche dem Wahlvieh nunmehr seit Jahren erzählen wollen, dass terroristische Mörder, die bei ihren grausamen Gewalttaten laut "Allahu Akbar" schreien, gar nichts mit dem Islam zu tun haben! Genau so verhält es sich nach Ansicht der "Anständigen" mit IS (Islamischer Staat), Boko Haram, Al-Qaida usw. usf.: hat alles nichts mit dem Islam zu tun...

    Realitätsverlust ist eine anerkannte Krankheit!

    Totale Realitätsverweigerung, wie sie leider bei vielen Politikern und Medienvertretern zu beobachten ist, läßt dagegen eher auf Bestechlichkeit, Vorteilsnahme, Gewinnsucht und/oder einen sonstigen erheblichen, charakterlichen Mangel schließen.

    Beste Grüße,
    Peter

  4. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.372

  5. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    Zitat Zitat von hoeferl Beitrag anzeigen

    Das sind für mich übrigens ALLE, die laut nach Meinungs-, Demonstrations- und Pressefreiheit schreien, im gleichen Atemzug aber alle Pegida-Demonstranten und/oder AfD-Sympatisanten als rechtsradikales Gesindel beschimpfen und eben diesem Personenkreis jegliches Recht auf ihre freie Meinung und ihr Demonstrationsrecht absprechen!
    Und daran wird sich solange nichts ändern, wie wir Bundesminister haben ( Maas ), die mit Linksradikalen demonstrieren und dort alle Menschen in Dresden verurteilen, da sie sich mit Rechtsradikalen umgeben würden.

    Quelle: WELT

    "Eine Frage, Herr Maas. Der Pegida wird ja vorgeworfen, Rechtsradikale in ihren Demonstrationen zu dulden – Sie demonstrieren heute gemeinsam mit Linksradikalen, wie geht das?"

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    naja Zitate aus Facebook sind ungefähr so spannend/aussagekräftig/richtig, wie youtubeklicks oder Twitter und Blogfollower. dort wo der größte Shicehaufen liegt, sind die meisten Fliegen..

  7. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.372

    Standard

    Also wenn ich gewusst hätte, dass jeder der mich bisher als Schluchtenscheisser bezeichnet hat, ganz einfach ein verkappter N.azi ist, hätt ich doch glatt den Totschläger gezogen.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Also wenn ich gewusst hätte, dass jeder der mich bisher als Schluchtenscheisser bezeichnet hat, ganz einfach ein verkappter N.azi ist, hätt ich doch glatt den Totschläger gezogen.
    es beruhigt ungemein, wenn man sich die Leute aussucht, die einen überhaupt beleidigen können.

  9. Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    394

    Standard

    Zitat Zitat von hoeferl Beitrag anzeigen
    Servus nach Augsburg,

    wen genau meinst Du denn "Mit dem rechtsradikalen Gesindel"???
    Ich will Dir ja nix unterstellen - aber im Umkehrschluß könnte man annehmen, Du bevorzugst "linksradikales Gesindel".

    Das sind für mich übrigens ALLE, die laut nach Meinungs-, Demonstrations- und Pressefreiheit schreien, im gleichen Atemzug aber alle Pegida-Demonstranten und/oder AfD-Sympatisanten als rechtsradikales Gesindel beschimpfen und eben diesem Personenkreis jegliches Recht auf ihre freie Meinung und ihr Demonstrationsrecht absprechen!

    Oftmals sind das die gleichen "Anständigen", welche dem Wahlvieh nunmehr seit Jahren erzählen wollen, dass terroristische Mörder, die bei ihren grausamen Gewalttaten laut "Allahu Akbar" schreien, gar nichts mit dem Islam zu tun haben! Genau so verhält es sich nach Ansicht der "Anständigen" mit IS (Islamischer Staat), Boko Haram, Al-Qaida usw. usf.: hat alles nichts mit dem Islam zu tun...

    Realitätsverlust ist eine anerkannte Krankheit!

    Totale Realitätsverweigerung, wie sie leider bei vielen Politikern und Medienvertretern zu beobachten ist, läßt dagegen eher auf Bestechlichkeit, Vorteilsnahme, Gewinnsucht und/oder einen sonstigen erheblichen, charakterlichen Mangel schließen.

    Beste Grüße,
    Peter

    Verstehe ich jetzt nicht warum man als Gegner von Rechtradikalen automatisch linksgerichtet sein muss. Ich denke es gibt noch was dazwischen.
    Zu deiner Frage wen ich genau mit "rechtradikalem Gesindel" meine: Den gewissen Herrn Lutz B. sowie seine Stellvertreter Herrn Rene J. sowie Frau Oe. zum Beispiel. Ganz sicher nicht die Leute die halt so mitdemonstrieren und damit ihren Ängsten und Bedenken gegenüber dem Islam kundtun wollen.

  10. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von Berto Beitrag anzeigen
    Verstehe ich jetzt nicht warum man als Gegner von Rechtradikalen automatisch linksgerichtet sein muss. Ich denke es gibt noch was dazwischen.
    Zu deiner Frage wen ich genau mit "rechtradikalem Gesindel" meine: Den gewissen Herrn Lutz B. sowie seine Stellvertreter Herrn Rene J. sowie Frau Oe. zum Beispiel. Ganz sicher nicht die Leute die halt so mitdemonstrieren und damit ihren Ängsten und Bedenken gegenüber dem Islam kundtun wollen.

    Nochmal servus,

    wollte Dich weder persönlich angreifen, noch beleidigen oder in irgendeine "Ecke" stellen. Deshalb hab ich ja geschrieben "könnte man annehmen".

    Bezüglich des Herrn Lutz B. nehme ich an, Du beziehst Dich auf dessen Vorstrafenregister? Nun, da solltest Du mal bei dem einen oder anderen der sogenannten "gewählten Volksvertreter" genauer hinschauen (oder googeln oder einen in der Strafverfolgung tätigen Bekannten fragen...).

    Alleine im bayerischen Landtag und im Bundestag fallen mir da auf Anhieb mindestens 20, zum Teil leider noch aktive Politiker ein, die selber genug Dreck am Stecken haben!!! Da gibt es (fast alle rechtskräftig verurteilt!!!) Gefährdung des Straßenverkehrs i.V.m. Körperverletzung mit Todesfolge, Betrug, Meineid, Unterschlagung, Bestechlichkeit, Vorteilsnahme, Drogen- und Kindesmißbrauch. Von den ganzen IM's (allen voran diese hosenanzugtragende Bundeskanzler-Imitation "IM-Erika"/FdJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda) und den sonstigen Stasi- und DDR-Verbrechern ganz abgesehen...

    Und genau DIESE (ihrer eigenen Wahrnehmung nach ach so unbescholtenen) "Volksvertreter" stellen sich IMMER WIEDER hin und erzählen uns was von Rechtschaffenheit, Aufrichtigkeit, Gesetzestreue, Toleranz und, dass mörderische Greueltaten und Massaker nix mit dem Islam zu tun haben...

    Ehrlich gesagt, ich kann angesichts dieser Verlogenheit und Selbstbeweihräucherung gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!!!

    Bevor man also einen Typen "nachverurteilt", der seine Sünden eingesehen und verbüßt hat, sollte man sich vielleicht erst mal die am lautesten gegen Pegida und AfD schreienden genauer anschauen.

    Und noch ein Wort zu unseren freien, unabhängigen und neutralen Mainstream-Medien: manipulativ, voreingenommen, bestechlich, gesteuert wären m.M.n. wohl passendere Adjektive für diese Maul..... und Realitätsverdreher.

    Leider DARF man in dieser Republik KEINE Ängste oder Bedenken GEGEN den Islam haben, weil man dann sofort als ...., recht5extrem, fremdenfeindlich, islamophob usw. bezeichnet wird - was mir aber (zumindest meine Person betreffend) völlig wurscht ist!

    Beste Grüße,
    Peter