Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Petition gegen die Winterzeitumstellung

Erstellt von DeHess, 19.11.2013, 18:57 Uhr · 31 Antworten · 2.227 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    288

    Standard

    #11
    Keine Zeitumstellung - nur noch Sommerzeit und gut ist.

  2. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #12
    ja stimm ich zu endlich keine Änderung mehr

  3. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #13
    Sorry,
    aber wozu muß ALLEN eine (zumeist ungeliebte) Zeitumstellung aufgezwungen werden?
    Diejenigen, die glauben, im Sommer eine Stunde mehr Helligkeit genießen zu müssen, brauchen doch nur eine Stunde früher ihren faulen Arsch aus der Kiste zu bewegen. Eben um 5.00Uhr aufstehen, anstatt erst um 6.00Uhr, oder? Alle anderen schlafen (jene, denen eine Stunde mehr o. weniger Helligkeit am Abend am A.... vorbei geht), o. beschäftigen sich anderswie wie gewohnt, niemand wird zu etwas "gezwungen"!!!.
    Ich empfinde "Sommerzeit" nur als Zwang, der mir (zweimal jährlich, wenigstens kurzzeitig) unnötige Begleiterscheinungen verordnet.
    Muss ich nicht haben, kann sofort ersatzlos gestrichen werden (zumal die damit als verbunden angenommenen Vorteile, wie etwa die u.a. als einer der Hauptgründe angeführten Energieeinsparungen, sich bis heute nicht nachweisen ließen!).

    100% Normalzeit! (wer glaubt, im Sommer eine Stunde mehr Helligkeit haben zu müssen, sollte einfach seine Wecker eine Stunde früher klingeln lassen. Oder, besser noch, es wie unsere Altvorderen halten: Aufstehen mit dem ersten Hähnekrähen (Sonnenaufgang ), Schlafen gehen mit Beginn der Dunkelheit (dann pennen auch die Hähne). Länger wird die persönlich verfügbare Helligkeitsperiode nicht durch eine "Sommerzeit", sondern nur durch persönliche, eben früher einsetzende, Aktivität.

    Grüße
    Uli

  4. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    #14
    ich würde ja sofort eine Petition gegen den Winter unterschreiben......


    andererseits....


    wann soll ich denn dann Skifahren gehen?



    ich mach mir mal einen Morillon auf.......

  5. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Sorry,
    aber wozu muß ALLEN eine (zumeist ungeliebte) Zeitumstellung aufgezwungen werden?
    Diejenigen, die glauben, im Sommer eine Stunde mehr Helligkeit genießen zu müssen, brauchen doch nur eine Stunde früher ihren faulen Arsch aus der Kiste zu bewegen. Eben um 5.00Uhr aufstehen, anstatt erst um 6.00Uhr, oder? Alle anderen schlafen (jene, denen eine Stunde mehr o. weniger Helligkeit am Abend am A.... vorbei geht), o. beschäftigen sich anderswie wie gewohnt, niemand wird zu etwas "gezwungen"!!!.
    Ich empfinde "Sommerzeit" nur als Zwang, der mir (zweimal jährlich, wenigstens kurzzeitig) unnötige Begleiterscheinungen verordnet.
    Muss ich nicht haben, kann sofort ersatzlos gestrichen werden (zumal die damit als verbunden angenommenen Vorteile, wie etwa die u.a. als einer der Hauptgründe angeführten Energieeinsparungen, sich bis heute nicht nachweisen ließen!).

    100% Normalzeit! (wer glaubt, im Sommer eine Stunde mehr Helligkeit haben zu müssen, sollte einfach seine Wecker eine Stunde früher klingeln lassen. Oder, besser noch, es wie unsere Altvorderen halten: Aufstehen mit dem ersten Hähnekrähen (Sonnenaufgang ), Schlafen gehen mit Beginn der Dunkelheit (dann pennen auch die Hähne). Länger wird die persönlich verfügbare Helligkeitsperiode nicht durch eine "Sommerzeit", sondern nur durch persönliche, eben früher einsetzende, Aktivität.

    Grüße
    Uli
    Uli,
    das ist - sorry - völlig weltfremd. Wie die meisten Menschen bin ich 'abhängig beschäftigt' und meine Arbeitszeit ist durch Arbeitgeber und Kundengeschäft vorgegeben. Morgens früh aufstehen und entsprechened eher ins Büro? Schön, wird nur nicht als Arbeitszeit gewertet. Abends 'muss' ich bis mindestens 17 Uhr arbeiten, egal wie (lange) hell es draußen noch ist. Ok, ich könnte ja schon morgens in den Biergarten. Ups, hat ja noch nicht geöffnet. Eine Runde GS fahren? Hmh, Motorradklamotten an, fahren, Motorradklamotten aus, duschen, Anzug anziehen und ins Büro. Wieviel Netto-Mopped-Zeit bleibt übrig? Und den von dir zitierten 'faulen Arsch' kannst du dir gerne in den Deinen, aber natürlich nich faulen schieben.

    VG Marco

  6. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von abdiepost Beitrag anzeigen
    Uli,
    das ist - sorry - völlig weltfremd. Wie die meisten Menschen bin ich 'abhängig beschäftigt' und meine Arbeitszeit ist durch Arbeitgeber und Kundengeschäft vorgegeben. Morgens früh aufstehen und entsprechened eher ins Büro? Schön, wird nur nicht als Arbeitszeit gewertet. Abends 'muss' ich bis mindestens 17 Uhr arbeiten, egal wie (lange) hell es draußen noch ist. Ok, ich könnte ja schon morgens in den Biergarten. Ups, hat ja noch nicht geöffnet. Eine Runde GS fahren? Hmh, Motorradklamotten an, fahren, Motorradklamotten aus, duschen, Anzug anziehen und ins Büro. Wieviel Netto-Mopped-Zeit bleibt übrig? Und den von dir zitierten 'faulen Arsch' kannst du dir gerne in den Deinen, aber natürlich nich faulen schieben.

    VG Marco
    "Weltfremd"???
    Sorry, aber auch ich bin abhängig beschäftigt. Ich habe mehr als ausreichend Kunden, die "ihren faulen Arsch" ab 6-7.00Uhr bereits in der Firma tummeln, was dazu führt, daß ich eben mal ab 4-5 Uhr zu ihnen starten darf (weil sie auch pünktlich kurz nach Mittag Feierabend machen wollen, um den Nachmittg am Pool, auf dem Moped, auf der ... wasauchimmer genießen wollen), ebenso wie solche, die mich bitten, nicht vor 9.00Uhr aufzuschlagen (eher später, das würde ihren Gewohnheiten deutlich entgegen kommen). Nicht einfach so alles über einen Kamm scheren, dann passt's, und deswg. eben nicht allen, nur wg. der eigenen Präferenzen, eine Sommerzeit aufzwingen.
    Über "aufgezwungene Arbeitszeiten" wg. abhängiger Tätigkeit lamentieren?
    Sorry, aber völlig daneben, weil sicher gleichzeitig erwartend, daß Verkaufspersonal im Supermarkt bis mindestens 22.00Uhr zur Verfügung steht (und, falls als Ggenargument etwa "Deren Problem, die hätten sich auch einen Job suchen können" kommt, würde ich sagen, selber anderen Job suchen, der Arbeitsbeginn mit Betreten der Fa erlaubt).

    Grüße
    Uli (in ca. 6 Stunden auf dem Weg nach Berlin, abhängig beschäftigt, den Zwängen durch Kunden unterliegend)

  7. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #17
    Mir gefällt dir Sommerzeit besser, sie passt besser zu meinem Rhythmus. Oder mein Rhythmus zu ihr. Egal. Weder habe ich über meine Arbeitszeit lamentiert noch erwarte ich Geschäftsöffnungszeiten bis 22 Uhr noch zwinge ich dir die Sommerzeit auf. Das sind haltlose Unterstellungen/Fantasien deinerseits. Meine Arbeitszeit ist der Grund, weshalb ich mir - und wahrscheinlich eine Menge Leute mehr - die Freizeit nicht Tageslicht abhängig 'nehmen' kann. Nicht mehr - und nicht weniger. Ich votier(t)e aus für mich guten Gründen für die Sommerzeit. Deine Argumentation gegen die Sommerzeit, man brauche nur einfach früher aufstehen, und schon habe man abends die Stunde mehr, ist eben für viele schlicht nicht machbar und hat nichts mit einem faulen A.... zu tun. Solch ein Gelaber - wenn auch im Offtopic Forum - hab ich nicht unwidersprochen lassen können.

    VG Marco

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #18
    Vielleicht sollte man die Ausführungen des HD-Fahrers nicht zu ernst nehmen. Erstens haben die von Zeit ohnehin ein anderes Verständnis und zweitens könnte das bei Uli auch schon senile Bettflucht sein

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #19
    Den "faulen Arsch" etwas früher aus dem Bett bewegen und Mittag feierabend machen... wer natürlich gemütlich seine 40 Stunden am besten ohne Kernzeit und mit Gleitzeit absitzt, schreibt sich leicht....

    Die Winterzeit ist z.B. für die Baubranche notwendig. Sicherlich könnten die "faulen Ärsche" ganz einfach erst um 9 Uhr zu arbeiten beginnen und halt bis 6 Uhr abends arbeiten, aber das müssen sie ja gottseidank, nein winterzeitseidank, nicht.

    Egal. Regt euch auf, schreibt Petitionen, tobt und ärgert euch grün. Bevor "die da oben" die Zeitumstellung abschaffen ist der Großteil hier bereits in der Kiste.

  10. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #20
    mir ist es völlig egal, welche Zeit, aber bitte eine einheitliche Sommerzeit ohne Winterzeit


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mahdental Petition gegen Sperrung
    Von Mokume Gane im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 09.06.2013, 07:17
  2. Petition wegen E10
    Von berni im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 14:26
  3. Petition zur Winterreifenpflicht
    Von Fredl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 11:15
  4. Petition gegen die Umweltzonen
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 19:55
  5. Petition gegen E10 Sprit
    Von Prickel im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 16:36