Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 332

PKW Maut für alle Strassen

Erstellt von juekl, 07.07.2014, 07:38 Uhr · 331 Antworten · 24.180 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #21
    Die Maut muß aus dem originären Haushalt herausgelöst werden.

    Und hier liegt auch eine Chance für den Straßenbau: Das, was bisher als KFZ Steuer in den allgemeinen Haushalt wanderte, fliesst dann als Maut in eine separate, zweckgebundene Kasse.

    Dass dann natürlich auch das dadurch enstehende Loch im Haushalt kompensiert werden will, darf anderseits auch nicht übersehen werden.

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.028

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    10 Tage sollen übrigens 10 Euro, 2 Monate 20 Euro kosten und können bei Bedarf überall gekauft werden.
    Eine sehr pragmatische Lösung wie ich finde, die zudem versucht, den EU Erfordernissen gerecht zu werden.
    Wenn ich inländische Fahrzeughalter nach Schadstoffklassen zahlen lasse, muss ich die Maut für ausländische Fahrzeuge ebenfalls nach Schadstoffklassen staffeln. Alles andere wäre ein Ungleichbehandlung anderer EU-Bürger. So und dann bauen wir an den alten Zollstationen rings um Deutschland neue Servicestationen auf, in denen fleißige Bundesbeamte rund um die Uhr ermitteln, in welche Schadstoffklasse der gerade nach Deutschland einfahrenden Wagen fällt. Ob dann am Ende des Jahres noch Geld aus den Mauteinnahmen übrig bleibt?

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #23
    Das Haushaltsloch stopfen unsere Urururenkel noch nicht, egal wieviel Maut und Steuern erhoben werden. Die Baustelle ist sooooo groß, dagegen ist der Berliner Flughafen ein Kindergeburtstag. Eher trifft uns ein Komet als dass unsere Regierung das wieder geradebiegen kann was die letzten Jahrzehnt schief lief. Hat noch nie funktioniert Leuten Kohle in die Hand zu geben die nicht damit umgehen können.

  4. Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    125

    Standard

    #24
    Hallo zusammen,
    angeachtet zum Sinn oder Unsinn so einer Maßnahme im "vereinten Europa" - als Motorradfahrer fehlt mir irgendwann der Platz zum aufkleben der möglichen Vignetten .


  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #25
    Deutschland ist Kein Transitland. Große Warenströme gehen aus Deutschland raus oder nach Deutschland rein. Transit ist Durchfahrt...
    Österreich ist ein Transitland, wenn z.B. die Italiener ihre Waren nach D liefern oder die Deutschen ihre nach Italien und durch Ö durchfahren... dasselbe mit den Türken und Griechen, die mit ihrem Gerümpel durchfahren.

  6. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Wenn ich inländische Fahrzeughalter nach Schadstoffklassen zahlen lasse, muss ich die Maut für ausländische Fahrzeuge ebenfalls nach Schadstoffklassen staffeln. Alles andere wäre ein Ungleichbehandlung anderer EU-Bürger. So und dann bauen wir an den alten Zollstationen rings um Deutschland neue Servicestationen auf, in denen fleißige Bundesbeamte rund um die Uhr ermitteln, in welche Schadstoffklasse der gerade nach Deutschland einfahrenden Wagen fällt. Ob dann am Ende des Jahres noch Geld aus den Mauteinnahmen übrig bleibt?

    CU
    Jonni
    Klar, für die Jahresvignette müsste das so sein. Aber wo soll das Problem dabei liegen.
    Was meinst, wie schwierig das Ermitteln anhand der Schlüsselnummer wäre?
    Ich bin sicher, dass bereits am Tag der Umsetzung eine Handy App die Berechnung für jedermann nachvollziehbar machen würde.
    Das ist (vorgeschobener) Kinderkram.

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von ratux Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    angeachtet zum Sinn oder Unsinn so einer Maßnahme im "vereinten Europa" - als Motorradfahrer fehlt mir irgendwann der Platz zum aufkleben der möglichen Vignetten .
    Du bekommst einen neonfarbenen Aufnäher für deine Wahnweste.
    Für solch und ähnliche Härtefälle gab es schon immer bananenmäßige Sonderregelungen. Darin sind wir Deutschen Weltspitze.

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Deutschland ist Kein Transitland. Große Warenströme gehen aus Deutschland raus oder nach Deutschland rein. Transit ist Durchfahrt...
    Österreich ist ein Transitland, wenn z.B. die Italiener ihre Waren nach D liefern oder die Deutschen ihre nach Italien und durch Ö durchfahren... dasselbe mit den Türken und Griechen, die mit ihrem Gerümpel durchfahren.
    Transitland nicht aufgrund der geographischen Lage, sehr wohl aber durch Mautflüchtlinge. Und genau das gehört geändert, sowie auch LKW's von den Bundesstraßen zurück auf die BAB gehören da sie sich stellenweise einzig dort herum treiben weil sie die Maut prellen.

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.253

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von ratux Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    angeachtet zum Sinn oder Unsinn so einer Maßnahme im "vereinten Europa" - als Motorradfahrer fehlt mir irgendwann der Platz zum aufkleben der möglichen Vignetten .

    Hi
    was, alles schon voll mit Prilblumen?
    Gruß

  10. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #30
    Hallo zusammen,

    wir sind ein Transitland. Die Warenströme nach Skandinavien aus Frankreich, Balkan, Spanien laufen u.a. über Österreich durch Deutschland. Wobei mich die Österreicher manchmal etwas verwundern. Vorab: Ich mag dieses Land und seine Bewohner.

    Wer von Salzburg/Salzkammergut beruflich als Pendler in die Region Innsbruck muss, nimmt selbstverständlich die A8/A99. Als Urlauber in Kramsach vor wenigen Tagen musste ich mir für ca. 20 Kilometer wegen der Überschreitung des ersten 10Tages Pickels eine neue Plakette kaufen. Das ärgerte mich. Es gab vor zwei Jahren die Möglichkeit ohne Pickerl die BAB bis Kufstein zu nutzen, von dort Landstraße nach Kramsach. Die Ösis schonen sich das Postkartenidyll ihrer Täler ohne Autobahn, haben keine Kosten und meckern jetzt auch noch über unserer einseitig geplante Gebühr. Dabei ist seit 1997 dort im eigenen Land das Pickerl zu Hause...und dieses muss ich seitdem auch für Motorräder lösen, im Gegensatz zur momentanen deutschen Planung.

    Wenn ich mich per Maut dort am Straßenbau beteiligen muss, und die Ösis sind sehr gut im Straßenbau und noch wichtiger im Erhalt und Pflege, dann ist es doch völlig legitim auch in Deutschland ein System der Beteiligung der Nutzer einzuführen. Nur machen wir als Deutsche mal wieder einfach alles kompliziert. Pauschal 40-50€ ohne wenn und aber von jedem Teilnehmer, meinetwegen auch von der Seuche auf Landstraßen (Radfahrer) und gut ist. Das ganze hin-und her mit unterschiedlichen Anrechnungsmodellen, Abgasnormberücksichtigungen ist doch völlig überzogen. Keine Brücke oder Fahrbahn interessiert es ob der PKW Abgas nach Euro5 oder 3 aufweist... Wir werden von Beamten regiert, Pragmatiker sind da nicht gefragt.


 
Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 18:44
  2. PKW-Anhänger für Motorräder
    Von Charls22 im Forum Zubehör
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 17:31
  3. PKW-Anhänger für Motorräder
    Von Charls22 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 14:21
  4. diagnose tool für alle gs modelle!
    Von casi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 10:12
  5. Eine für Alles...
    Von xfranz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 21:14