Seite 4 von 34 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 332

PKW Maut für alle Strassen

Erstellt von juekl, 07.07.2014, 07:38 Uhr · 331 Antworten · 24.183 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #31
    Klar fährt auch mal ein LKW aus Frankreich nach Dänemark, im Vergleich mit den in Deutschland beginnenden und endenden Warenströmen ist das aber wohl vernachlässigbar und daher ist Deutschland – im Gegensatz zu A oder CH – eben kein Transitland.

    Irgendjemand hat ausgerechnet, dass der Anteil der ausländischen PKW auf dem deutschen Straßennetz gerade mal 5% beträgt. Und über die Einnahmen von diesen 5% soll jetzt nicht nur der Verwaltungsaufwand der Maut finanziert werden sondern es sollen auch noch mehrere 100 Millionen pro Jahr übrig bleiben? Zumal ja auch aus dem Ausland viele schadstoffarme Autos nach Deutschland fahren, die dann – genau wie deutsche Autos – von der Maut befreit wären.

    Übrigens, wenn unsere Nachbarländer dann ebenfalls eine Maut für deutsche Autos/Autofahrer einführen dann wird der ‚deutsche Autofahrer‘ eben doch mehr belastet, zwar indirekt aber doch als Folge der deutschen Maut

  2. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #32
    Absoluter Wahnsinn! Hoffentlich schreitet die Deutsche Automobilindustrie ein und stoppt den Schwachsinn. Es ist wieder einmal die Komplizierteste alle Varianten gefunden worden. Wenn das kommt:

    - Werden andere, heute mautfreie Staaten ihre nationale Strassenverkehrsabgabe selbst zusammenbasteln.
    - Grenzkontrollen sind abgeschafft und werden durch einen Besuch der Verkaufsstelle ersetzt.
    - Wer verschiedene Fahrzeuge besitzt bezahlt immer wieder.
    - Ist eine Abgabe erst einmal implementiert, kennt sie nur einen Weg: -> Den Weg nach oben
    - Es ist eine Steilvorlage für andere Staaten an der Gebührenschraube zu drehen.
    - Es entsteht ein schwerer Schaden für das Zusammenwachsen Europas.

  3. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard

    #33
    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.
    Noch weniger verstehe ich, dass jemand. (außer den effektiv 32% der Wahlberechtigten im Staatsgebilde Bayern, die der CSU anhängen) diesen Schwachsinn ernst nehmen.
    Das ganze ist von Anfang bis Ende unausgegohrener Populisten-Quatsch von diesem Vollhorst Seehofer und seinem Erfüllungsgehilfen "Brille" Dobrint, der früher oder später da enden wird, wo er hin gehört, nämlich auf dem Müllhaufen der Geschichte (gilt hoffentlich für alle drei).

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Klar fährt auch mal ein LKW aus Frankreich nach Dänemark, im Vergleich mit den in Deutschland beginnenden und endenden Warenströmen ist das aber wohl vernachlässigbar und daher ist Deutschland – im Gegensatz zu A oder CH – eben kein Transitland.

    Irgendjemand hat ausgerechnet, dass der Anteil der ausländischen PKW auf dem deutschen Straßennetz gerade mal 5% beträgt. Und über die Einnahmen von diesen 5% soll jetzt nicht nur der Verwaltungsaufwand der Maut finanziert werden sondern es sollen auch noch mehrere 100 Millionen pro Jahr übrig bleiben? Zumal ja auch aus dem Ausland viele schadstoffarme Autos nach Deutschland fahren, die dann – genau wie deutsche Autos – von der Maut befreit wären.

    Übrigens, wenn unsere Nachbarländer dann ebenfalls eine Maut für deutsche Autos/Autofahrer einführen dann wird der ‚deutsche Autofahrer‘ eben doch mehr belastet, zwar indirekt aber doch als Folge der deutschen Maut
    Du kannst dich gern in 14 Tagen von Austin auf den Weg hier rüber machen, dann zeige ich dir wie transit Deutschland wirklich ist.
    Dann ist nämlich Urlaubszeit und wir schauen uns gemeinsam die (angeblichen) 5% (meist gelbbeschilderten Bummscontainer) an, die aus Oranje und Co. hier einfallen.
    Nachdem wir dann 6 Stunden zwischen Frankfurt und München zusammen im Stau gestanden sind, zeige ich dir Nachmittags noch unsere nahegelegene Bundesstraße, als kleines Bonbon sozusagen. Für jeden osteuropäischen LKW den du dort überholst bezahle ich dir dann Abends ein Bier, für jede Minute Stop-and-go du mir eines. .....Bring bitte einen dicken Geldbeutel mit....


    Neeeein, seit Einführung der LKW-Maut hat sich überhaupt nichts geändert, üüüüberhaupt gar nie nicht. Und der Ferienverkehr der anstatt durch Frankreich, etc. durch Deutschland führt, ist auch gar nicht soooo schlimm.
    Mittlerweile halte ich es so wie die Ösis und Schweizer: Was wollt ihr hier?
    Urlaub zu teuer.
    Sprit zu teuer.
    Jetzt auch noch komplizierte Maut.
    Ja bitte, dann bleibt dem Land doch fern. Deutschland braucht eure 70-Sanifair-Cent nicht.
    Und auf die schrottreifen Ostblock-Ex-Betz-Steuerflüchtling-Speditions-LKW´s die sich mit 50 km/h die Kassler Berge hochschnaufen bin zumindest ich auch nicht gerade scharf. Sicherheitsrisiko und Bremser zugleich!

    Die geplante Maut ist viel zu niedrig, sie müsste min. um das 3-fache höher sein. Alles andere hat weder eine Entlastung der Straßen zufolge, noch ist es für den Staat wirtschaftlich.

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #35
    das Zeug, das du rauchst muss gut sein.

  6. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    ...Dann ist nämlich Urlaubszeit und wir schauen uns gemeinsam die (angeblichen) 5% (meist gelbbeschilderten Bummscontainer) an, die aus Oranje und Co. hier einfallen...
    Dass in Spitzenzeiten und auf manchen Autobahnen der Ausländeranteil auch deutlich über 5% liegt wird sicherlich niemand bestreiten, dass der das aber im gesamten deutschen Straßennetz und im Jahresschnitt deutlich höher liegt wage ich zu bezweifeln, jedenfalls lässt sich das nicht mit (d)einer Beobachtung auf einer Ferienautobahn im Juli belegen.

  7. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #37
    Dass die populistische Idee der "Ausländermaut", geboren im Sumpf bayerischer CSU-Stammtische, auch bundesweit Anhänger finden wird, war zu erwarten. Zu groß ist die Zahl der Leute, die nicht weiter als bis zum Ende ihrer Schnürsenkel denken können.

    Ob bei dem Verwaltungsmonstrum auch nur ein Cent dem Strassenverkehr zugute kommt, bleibt fraglich. Aber gut - für den deutschen Bürger immerhin zunächst ein Nullsummenspiel.
    Aber was wird danach passieren: In den angrenzenden europäischen Ländern wird - zu Recht - der Ruf laut, ebenfalls eine Maut zu erheben. Damit wird die Tour ins Ausland teuer. Denn die Maut der anderen Staaten erstattet mir niemand.

    Am Ende zahlen wir Europabürger kräftig zusätzlich ins Staatssäckel (jeweils das der anderen Länder). Genaugenommen wird eine zusätzliche "Abgabe" für alle reisenden Bürger Europas geschaffen - und Schuld daran sind immer die Nachbarn. Cooler Plan, oder ?

    Einmal nach Frankreich, via Holland und Belgien = 189 Euro Maut, Skandinavientrip? Gern: Dänemark, Schweden, Norwegen bedanken sich für 221 Euro Maut. Schon mal 'ne Tour im Osten gefahren? Polen, Tschechien und Ungarn können insgesamt 175 Euro Maut gut gebrauchen...

    Ein Hoch auf die Vollpfosten von der CSU, bei denen man sich dann für die neue europäische Mautkultur bedanken darf!

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #38
    Mit Vorsicht zu geniessen ist ja, dass es zwei (!) Gesetze braucht. Mit dem einen führen die die Maut ein, mit dem anderen senken sie die Kfz-Steuer.

    Ups, das zweite Gesetz hat es nicht durch die EU Aufsicht geschafft. . .

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #39
    gibt es schon irgendwo einen Maut-Rechner?

    da ja alles irgendwie seperat berechnet werden soll, würde es mich mal interessieren, was `ne 12èr GS / 2011 kosten würde......

    whs. nicht genug, um sich aufzuregen......


    ansonsten nehmen wir für D, den Flieger...

    Bin mal gespannt, wie sie die Kontrollen gestalten wollen, bestimmt sehr aufwendig zu organisieren...

    Von den 49 Mrd. , die jedes Jahr durch den Verkehr, in die Staatskassen gespült werden, kann man die 7 Mrd. für die Instandhaltung der Strassen, nicht aufbringen?

    Armes Deutschland!

  10. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt, wie sie die Kontrollen gestalten wollen, bestimmt sehr aufwendig zu organisieren..
    Nach dem was ich gelesen habe, wird das recht einfach:
    Kurzzeitvignetten haben eine andere Farbe und sind somit als manuell zu Kontrollieren erkennbar.
    Das Vorhandensein von Jahresvignetten soll über Polizei, Zoll und LKW Kontrollsysteme möglich sein.

    Ich finde das System übersichtlich.
    Kritiker, die das Prinzip als zu kompliziert oder bürokratisches Monstrum einstufen, sollten sich besser nicht wirklich komplexen Vorgängen widmen.


    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Von den 49 Mrd. , die jedes Jahr durch den Verkehr, in die Staatskassen gespült werden, kann man die 7 Mrd. für die Instandhaltung der Strassen, nicht aufbringen?

    Armes Deutschland!
    Ist doch nicht der Kern.
    Siehe versch. Ausführungen zum Gesamtdeckungsprinzip des Bundeshaushalts weiter oben.


 
Seite 4 von 34 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 18:44
  2. PKW-Anhänger für Motorräder
    Von Charls22 im Forum Zubehör
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 17:31
  3. PKW-Anhänger für Motorräder
    Von Charls22 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 14:21
  4. diagnose tool für alle gs modelle!
    Von casi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 10:12
  5. Eine für Alles...
    Von xfranz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 21:14