Seite 27 von 45 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 441

Polizei beschlagnahmt am Kesselberg Motorräder von Rasern

Erstellt von 084ergolding, 29.08.2007, 12:16 Uhr · 440 Antworten · 41.635 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    hmm, vielleicht müsste die "vernünftige" Mehrheit sich dann mal nicht gegen die AUSWIRKUNG (Kontrollen/ Sperrungen) zur Wehr setzen, sondern gegen die URSACHE des Übels, die "rasende Minderheit". Alles andere ist zeitverschwendung, weil die genannten Idioten allen Kontrolettis im Lande die legitimation für ihr verhalten geben.
    Aber die angebliche Solidarität unter Töfflern verbietet sowas natürlich...

  2. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    Ihr blauäugigen Idi....,
    Ihr seid ein Fixposten auf der Einnahmenseite.
    Und wennn wir alle nur 30 fahren, dann wird die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 25 herabgesetzt.
    Wenns um Eure Sicherheit ginge, würden sie nicht hinter dem Baum, sondern vor der Kurve stehen.

    Das weiss ich, seit sie mir als 16-Jährigen (also vor 48 Jahren) 10 Schilling meines Taschengeldes abgenommen haben, weil mein vorderer Kotflügel verchromt war bei der alten Puch MS.
    Weil da wird der Gegenverkehr geblendet.
    (Und weil ich KEINEN 16er Dellorto hatte, der Gummi"lutschker" am Vergaser oben war, alle Röhrln am Auspuff vorhanden, usw, usf.)

    Und allen, die sagen, das gibt es nicht, schwöre ich es beim Augenlicht meiner zwei Kinder, daß es so war.

    bei DEM Thema ohne freundliche Floskel am Ende

  3. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    hmm, vielleicht müsste die "vernünftige" Mehrheit sich dann mal nicht gegen die AUSWIRKUNG (Kontrollen/ Sperrungen) zur Wehr setzen, sondern gegen die URSACHE des Übels, die "rasende Minderheit". Alles andere ist zeitverschwendung, weil die genannten Idioten allen Kontrolettis im Lande die legitimation für ihr verhalten geben.
    Aber die angebliche Solidarität unter Töfflern verbietet sowas natürlich...
    Hi Holger,

    eigentlich wollte ich mich zu diesem Thema nicht mehr äußern, aber Du sprichst mir aus der Seele! Die "Kontrolletis" hätten doch gar keine Arbeit und würden sich die auch sparen, wenn es nicht so viele gäbe, denen es an Selbstdisziplin fehlt. Ist jemandem schon mal aufgefallen, wenn z. B. der GP oder ein Formel I-Rennen an einem Sonntag Nachmittag statt findet, wie ausgestorben die Straßen sind? Nachdem die Rennen dann beendet sind, tauchen schon die ersten "Hobby-Rennfahrer" mit Karacho auf. Ich mach auch immer alles nach, wenn ich die Sendung mit der Maus gesehen hab .

    LG

    Gabi

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    Zitat Zitat von Wienerwilhelm Beitrag anzeigen
    Ihr blauäugigen Idi....,
    Ihr seid ein Fixposten auf der Einnahmenseite.
    Und wennn wir alle nur 30 fahren, dann wird die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 25 herabgesetzt.
    Wenns um Eure Sicherheit ginge, würden sie nicht hinter dem Baum, sondern vor der Kurve stehen.

    Das weiss ich, seit sie mir als 16-Jährigen (also vor 48 Jahren) 10 Schilling meines Taschengeldes abgenommen haben, weil mein vorderer Kotflügel verchromt war bei der alten Puch MS.
    Weil da wird der Gegenverkehr geblendet.
    (Und weil ich KEINEN 16er Dellorto hatte, der Gummi"lutschker" am Vergaser oben war, alle Röhrln am Auspuff vorhanden, usw, usf.)

    Und allen, die sagen, das gibt es nicht, schwöre ich es beim Augenlicht meiner zwei Kinder, daß es so war.

    bei DEM Thema ohne freundliche Floskel am Ende
    Naja, wenn wir dann ab jetzt über die Konrtrollsucht deutscher uind anderer europäischer Polizei- und Überwachungsgremien diskutieren wollen - soll mir auch recht sein. da wechsel ich dann schnell die Seite und stimme ins allgemeine gejammere mit ein. Wie gesagt, ich lebe in der Schweiz, der Mutter aller Kontrollettis!
    Ich persönlich bin übrigens grauäugig, den idioten (Wilhelm, wir unhöflichen menschen untereinander brauchen doch keine Wortzensur, oder?) trage ich regelmässig mit fassung. Ich rasiere ihn ja auch täglich...
    Ein Schmarr'n ist es antürlich dennoch, was du da zusammenwienerst Aber das macht nichts, weil deine zeilen garantiert mehr Zustimmung erfahren werden als meine - also räume ich bereitwillig das feld.
    An den Ur- und Tatsachen ändert dies aber nichts. Tempolimiten sind nicht wirklich neu in der BRD. Es gibt nun wirklich einen beachtlichen Toleranzbereich bei den Vergnügungssteuern, die man für zu hohes tempo kassiert. Wer nachhaltig nicht in der Lage ist, damitangemessen umzugehen, der hat die vertreibung schlicht verdient.
    denn zumindest darin sind wir uns einig: Es ist nicht ausschliesslich der Unfallschutz, sondern der Wunsch nach Vertreibung, der hinter solchen überzogenen Limiten steht. Und genau dafür bedanke ich mich eben in meinem Schreiben bei denen, die es verursachen: Den hirnfreien Spinnern, die möglicherweise so abgestumpft sind, dass nur noch Full Speed als reiz bis ins Narbengewebe im Kopf vordringt.
    Naja, zum Glück sind bei uns die meisten schönen Strecken etwas anspruchsvoller - da werden solche geschwindigkeitsübertretungen meist mit erheblich Schlimmerem und Nachhaltigerem belohnt als mit nem eingezogenen Töff - um das kümmern sich dann meist die Hinterbliebenen...

  5. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Naja, wenn wir dann ab jetzt über die Konrtrollsucht deutscher uind anderer europäischer Polizei- und Überwachungsgremien diskutieren wollen - soll mir auch recht sein. da wechsel ich dann schnell die Seite und stimme ins allgemeine gejammere mit ein. Wie gesagt, ich lebe in der Schweiz, der Mutter aller Kontrollettis!
    Ich persönlich bin übrigens grauäugig, den idioten (Wilhelm, wir unhöflichen menschen untereinander brauchen doch keine Wortzensur, oder?) trage ich regelmässig mit fassung. Ich rasiere ihn ja auch täglich...
    Ein Schmarr'n ist es antürlich dennoch, was du da zusammenwienerst Aber das macht nichts, weil deine zeilen garantiert mehr Zustimmung erfahren werden als meine - also räume ich bereitwillig das feld.
    An den Ur- und Tatsachen ändert dies aber nichts. Tempolimiten sind nicht wirklich neu in der BRD. Es gibt nun wirklich einen beachtlichen Toleranzbereich bei den Vergnügungssteuern, die man für zu hohes tempo kassiert. Wer nachhaltig nicht in der Lage ist, damitangemessen umzugehen, der hat die vertreibung schlicht verdient.
    denn zumindest darin sind wir uns einig: Es ist nicht ausschliesslich der Unfallschutz, sondern der Wunsch nach Vertreibung, der hinter solchen überzogenen Limiten steht. Und genau dafür bedanke ich mich eben in meinem Schreiben bei denen, die es verursachen: Den hirnfreien Spinnern, die möglicherweise so abgestumpft sind, dass nur noch Full Speed als reiz bis ins Narbengewebe im Kopf vordringt.
    Naja, zum Glück sind bei uns die meisten schönen Strecken etwas anspruchsvoller - da werden solche geschwindigkeitsübertretungen meist mit erheblich Schlimmerem und Nachhaltigerem belohnt als mit nem eingezogenen Töff - um das kümmern sich dann meist die Hinterbliebenen...
    Wo kann man hier unterschreiben?

    LG

    Gabi

  6. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    Zitat Zitat von Wienerwilhelm Beitrag anzeigen
    Ihr blauäugigen Idi....,
    Ihr seid ein Fixposten auf der Einnahmenseite.
    Und wennn wir alle nur 30 fahren, dann wird die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 25 herabgesetzt.
    Wenns um Eure Sicherheit ginge, würden sie nicht hinter dem Baum, sondern vor der Kurve stehen.

    Das weiss ich, seit sie mir als 16-Jährigen (also vor 48 Jahren) 10 Schilling meines Taschengeldes abgenommen haben, weil mein vorderer Kotflügel verchromt war bei der alten Puch MS.
    Weil da wird der Gegenverkehr geblendet.
    (Und weil ich KEINEN 16er Dellorto hatte, der Gummi"lutschker" am Vergaser oben war, alle Röhrln am Auspuff vorhanden, usw, usf.)

    Und allen, die sagen, das gibt es nicht, schwöre ich es beim Augenlicht meiner zwei Kinder, daß es so war.

    bei DEM Thema ohne freundliche Floskel am Ende
    Tja, so san`s de Gandes! Des hab ich als Jugendlicher auch hinter mich bringen müssen mit nem Mofa und später die Beschlagnahme von meiner CBR 600! Die war gedrosselt und die Schmierler haben nach einer Probefahrt( da war ich halt noch blauäugig) behauptet die wäre offen! Hätt ich nicht gesagt, ich erkläre mich mit ner Anzeige einverstanden (ich war da´mals wirklich blauäugig) hätte ich die grünen Jungs in Regress nehmen können! Aber mei, is halt die Willkür der man(n und Frau) ausgesetzt ist gegenüber dem Gesetzeshüter! In Italia z.B. die Kontrolle der Helme mit dem E Prüfzeichen etc.Die Spinnen die Römer ( wie Obelix zu sagen pflegt)! Ach ja, ich lese Asterix!!!! Bin ich jetzt ein Schläger??
    THE GHOST_909

  7. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    So, für den Idi... entschuldige ich mich, aber wenn ich sowas lese.......

    <<<<vielleicht müsste die "vernünftige" Mehrheit sich dann mal nicht gegen die AUSWIRKUNG (Kontrollen/ Sperrungen) zur Wehr setzen, sondern gegen die URSACHE des Übels, die "rasende Minderheit".>>>>>

    dann klingt das verdammt nach "Bürgerwehrartiger Verfolgung" von Schnellfahrern, und wo das hinführt, kennen wir.

    Weil die "Normalen" sind gegen die wirklichen idioten, aber wenn das die Schrebergartenbesitzer in die Hand kriegen, wird alles angezeigt, was nicht in das Schema passt und diese Blockwarte stört.

    Oder wie stellt man sich das vor? Der Raser wird aufgehalten und abgewatscht? Das wäre noch zu verstehen . Aber da gehen wir subtiler vor. Anonyme Anzeige mit anonymen Zeugen und so...


    Bei uns Nähe Wien stehen schon Private, die Radargeräte haben und privat anzeigen in der Siedlung, wo sie wohnen. (Südlich von Wien, mein Arbeitskollege wohnt dort und hat schon diese Segnung des Rentners, eines entfernten Nachbarn, genossen)

    Mahlzeit

  8. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Wienerwilhelm Beitrag anzeigen
    So, für den Idi... entschuldige ich mich, aber wenn ich sowas lese.......

    <<<<vielleicht müsste die "vernünftige" Mehrheit sich dann mal nicht gegen die AUSWIRKUNG (Kontrollen/ Sperrungen) zur Wehr setzen, sondern gegen die URSACHE des Übels, die "rasende Minderheit".>>>>>

    dann klingt das verdammt nach "Bürgerwehrartiger Verfolgung" von Schnellfahrern, und wo das hinführt, kennen wir.

    Weil die "Normalen" sind gegen die wirklichen idioten, aber wenn das die Schrebergartenbesitzer in die Hand kriegen, wird alles angezeigt, was nicht in das Schema passt und diese Blockwarte stört.

    Oder wie stellt man sich das vor? Der Raser wird aufgehalten und abgewatscht? Das wäre noch zu verstehen . Aber da gehen wir subtiler vor. Anonyme Anzeige mit anonymen Zeugen und so...


    Bei uns Nähe Wien stehen schon Private, die Radargeräte haben und privat anzeigen in der Siedlung, wo sie wohnen. (Südlich von Wien, mein Arbeitskollege wohnt dort und hat schon diese Segnung des Rentners, eines entfernten Nachbarn, genossen)

    Mahlzeit
    Hi,

    mal ganz ehrlich, hier wird doch maßlos übertrieben! Woher kommt es denn, dass sich Leute aufregen: Weil sie z. B. eben in ihrem Schrebergarten Ruhe haben wollen. Weil sie sich evtl. immer wieder Unfälle ansehen müssen, weil es einfach nervt, wenn geschwindigkeitsgeile Hobbyrennfahrer (die, hab ich das Gefühl, eh nur in Herden auftreteten und dann bei einer kurzen Pause, ein, zwei Weißbier reinziehen und prahlen, wie gut sie sind...) glauben, ihnen gehört die Straße. Und Raserei, die nicht nur stört, sondern auch schon teilweise an Körperlverletzung grenzt... Ne, da hört sich bei mir Solidarität auf! Sollen wir solchen Typen auch noch auf die Schulter klopfen? Ich hab persönlich hab es schon mal fertig gebracht, einem einen Sitzplatz an unserem Tisch zu verweigern (er raste die Strecke, die vor diesem Gasthaus auf 60 km/h begrenzt war mit mindestens 100 km/h hoch), weil es mir stinkt, dass solche Typen, wenn Publikum vorhanden, sich auch noch stark fühlen. Und wenn wieder eine Strecke gesperrt oder die km/h reduziert werden, dann könnt Ihr Euch doch bei denen bedanken!!! Ich auf alle Fälle glaube, dass die Polizei nur da abkasiert, wo es sich auch rentiert und da ist meiner Meinung nach nicht die Polizei dran Schuld. Ach übrigens, ich habe blaue-grau-grüne Augen und ich sage Dir, lieber seh ich blauäugig in die Welt, als irgend jemanden, der anderer Meinung ist als ich, einen Idioten zu nennen, aber dafür hast Du Dich ja entschuldigt!

    LG

    Gabi

  9. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    Da muss ich der Gabi Recht geben:

    Es liegt doch in unserer Hand, solchen hirnlosen eins vor den Latz zu knallen, dass wir uns das nicht mehr länger gefallen lassen, wenn sie meinen mit ihrer Fahrweise unser Hobby immer mehr in den Verruf zu bringen.

    Auch wenns Stress gibt, sag ich lieber solchen Idioten was Sache ist, als wenn ich mir deswegen mein Hobby vergraulen lasse müsste, weil immer mehr Rennleitung auf der Strasse lauert und ein Pass nach dem Anderen gesperrt wird.

    Sowas nennt man Zivilcourage und nicht Oberklugscheisser.

  10. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    Na, und einem den Sitzplatz verweigern, das versteht man als

    <<zur Wehr setzen...... gegen die URSACHE des Übels, die "rasende Minderheit".>>>>>?

    Sicher nicht. Da wurde anderes angedacht.


 
Seite 27 von 45 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ex polizei r 65
    Von arbalo im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 01:23
  2. Streckensperrung Kesselberg - Kochel am See
    Von Karlson im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 21:56
  3. Kesselberg-Gaudi in der Mittagspause
    Von Brisch im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 21:31
  4. Polizei-Motorräder eingeschneit
    Von ThyFan im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 10:47
  5. "Rasern ihr Spielzeug wegnehmen"
    Von JOQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 10:54