Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Preise Autowerkstatt?

Erstellt von Almöhi, 14.11.2010, 18:28 Uhr · 37 Antworten · 11.509 Aufrufe

  1. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    mal unbegründete Kopfrechnung: hat er 20EUS/h kostet er 30/h mit AG-Anteil. 100 % drauf für Werkstattkosten sind wir bei 60 Eus/h. Der Rest steht wohl u.a. für die Glasfassade zur Verfügung.
    Ja, für ein Handwerksbetrieb könnte das hinkommen. Bei einer Niederlassung oder Werksvertretung?
    Schlipsträger werden sich sicherlich nicht mit 20 Euro/brutto zufrieden geben und etwas Gewinn darf es auch noch sein. Finanzierungskosten, Rücklagen und Zuwendungen an die Mütter tun ein weiteres. Und etwas mehr Wasserkopf als bei kleineren Betrieben ist auch immer noch drin. Und natürlich tatsächlich auch der Glaspalast in bester städtischer Lage. Die genannten 100 Euro können kalkulatorisch dabei schon rauskommen. Das ist dann allerdings tatsächlich premium für eine "Werkstatt", um den hier so oft verwendeten Begriff premium auch mal verwenden zu dürfen.
    Das kommt dann schon in die Größenordnung dessen was im Planungs- und Engineering-Bereich zu zahlen ist. Nur Unternehmensberater liegen noch deutlich darüber. Die spielen allerdings in einer ganz anderen Liga.
    Die hohen Arbeitskosten waren für mich der Grund die Werkstatt zu wechseln. Wobei es hier nocht nicht einmal der Absolutbetrag ausschlaggebend war. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmte einfach nicht mehr. Und ich brauch auch keine Empfangsdame im Nadelstreifenkostüm und auch keinen Kaffeeautomaten und kein Frühstücksservice, um die Wartezeit bis ich dran komme zu überbrücken. Aber es gibt leider viele, die das erwarten und die damit die Preise für den Normalkunden versauen.

    Oder Mopped-fahrer, die ein Teil für 20kEuro kaufen und dann erwarten, daß sie auch für 20kEuro bedient werden. Nix ist umsonst und keiner hat was zu verschenken.

    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Daumen hoch

    #22
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Die Repräsentationsbauten müssen bezahlt werden - koste es den Kunden was es wolle. und solange der trotzdem kommt und zahlt gibt es auch keinen Handlungsbedarf.
    und sie kommen und sie zahlen - richtig

    vor einigen wochen als ich beim teile abholte kam ein 1200er rt fahrer und meinte, man solle ihm doch mal eine neue hauptscheinwerferbrine einbauen ich hab zuerst gedacht der macht blödsinn aber der hat die aktion voll durchgezogen

  3. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Butenostfriese Beitrag anzeigen
    Ich hab letzte Woche meinen S-Max TDCI beim freundlichen Ford-Händler zur 80.000er Inspektion gehabt. Der ruft 69 Eu incl. Mettwurststeuer die Stunde auf, der ganze Spaß hat mich 271,80 incl. gekostet. Ich denke mal, bei dem Preis kann man nicht meckern, insbesondere dann nicht, wenn ich die Preise hier im Forum lese, die bei BMW gefordert werden.

    Gruß

    Helmut
    ist der ein "richtiger" ford händler oder einer von den degradierten, die nur noch das transparent behalten durften?

  4. K-D
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    289

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von GS Jupp Beitrag anzeigen
    und sie kommen und sie zahlen - richtig

    vor einigen wochen als ich beim teile abholte kam ein 1200er rt fahrer und meinte, man solle ihm doch mal eine neue hauptscheinwerferbrine einbauen ich hab zuerst gedacht der macht blödsinn aber der hat die aktion voll durchgezogen
    Hallo jupp,
    aufgrund deiner Aussage erkenne ich das du keine Ahnung von der R 1200RT hast. Da haben sich die Ingenieure was geleistet. Wenn du zu dicke Hände oder Arme hast,gibt es keine Chance. Trifft für mich nicht zu und habe mich trotzdem gequält. Beim zweiten Ausfall der H7 bin ich zum gefahren,weil ich dachte es gibt dafür ein Spezialwerkzeug. Es gibt keins. Der Monteur hat mit Hilfe einiger Flüche und kostenlos die Beleuchtung ersetzt.

  5. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von K-D Beitrag anzeigen
    Hallo jupp,
    aufgrund deiner Aussage erkenne ich das du keine Ahnung von der R 1200RT hast. Da haben sich die Ingenieure was geleistet. Wenn du zu dicke Hände oder Arme hast,gibt es keine Chance. Trifft für mich nicht zu und habe mich trotzdem gequält. Beim zweiten Ausfall der H7 bin ich zum gefahren,weil ich dachte es gibt dafür ein Spezialwerkzeug. Es gibt keins. Der Monteur hat mit Hilfe einiger Flüche und kostenlos die Beleuchtung ersetzt.
    fasch erkannt ich kenne schon die problematik bei dem dampfer nur dafür zum händler fahren halte ich für besonders kille

    lieber paar mal üben, denn ansonsten wird es auf der tour bei dunkelheit noch dunkler

    aber diese typen rufen dann bestimmt den adac

  6. Registriert seit
    20.01.2010
    Beiträge
    171

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von GS Jupp Beitrag anzeigen
    ist der ein "richtiger" ford händler oder einer von den degradierten, die nur noch das transparent behalten durften?
    Das ist so nen ganz richtiger Ford-Vertragshändler - klein aber fein

    http://www.rathkamp.de/

    Gruß

    Helmut

  7. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #27
    Ich gehe sehr gerne zu freien Schraubern und besonders gerne, wenn ich selbst zugucken oder gar helfen darf. Dabei lernt man am meisten und manches kann ich das nächste Mal dann vielleicht selbst machen.

    Aber Bremsen beim 7,5 Tonner, da wollte ich gar nicht erst selbst anfangen.... Dafür gibt es Spezialisten und dann kam die Rechnung von MB.
    Eigentlich wollte ich keinen Mechaniker einen Monat lang anstellen und bezahlen...

    So ist das halt, wenn man als Privatperson meint, einen LKW halten zu müssen.
    Ich darf bloss nicht meinen Stundenlohn mit dem "Stundenlohn" auf der Rechnung vergleichen, da dieser Vergleich hinkt.


    Da fällt mir noch was zu ein:
    Ein Herzchirurg bekommt die Rechnung für die Revision seines Jaguar V12 Motors und meint, er wollte eigentlich nicht die Werkstatt kaufen.
    Der Meister zählt auf, wie er jedes Teil auseinander genommen hat und nach vielen Stunden mit Neuteilen wieder zusammen gesetzt hat und hören Sie mal, wie der jetzt schnurrt.
    Der Arzt meinte: Ohne Ihre Leistung schmälern zu wollen, aber als Herzchirurg arbeite ich am lebenden Herzen und Sie Schrauben nicht am laufenden Motor.....

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #28
    Schlipsträger werden sich sicherlich nicht mit 20 Euro/brutto zufrieden
    Die arbeiten auch nicht in der Werkstatt.

  9. gs2005 Gast

    Standard

    #29
    Mein Frauchen arbeitet auch in einer Niederlassung beim Stern und ist eine der "sogenannten" Schlippsträgerinnen oder Wasserköpfe wie weiter oben mal beschrieben und daher fahren wir mit unseren PKW´s mit allem in die Benz Werkstatt.
    Und ich glaube auch das wäre jetzt zu komplex die Unterschiede aufzuführen zwischen einer kleinen freien Werkstatt und Beispielsweise eine Niederlassung. (BMW Benz Audi etc.)
    Alleine der Betrag für Veranstaltungen (Markteinführungen, Modellpflege Marketing usw.) im Jahr dafür gibts mal locker so 25 neue RT´s in Vollausstattung zu kaufen. Man freut sich ja immer wenn man eingeladen wird und das Buffet umsonst ist und man noch die ganze Familie mit hinschleift zum futtern und sich anschließend noch beschwert das die Cola nicht genügend gekühlt war. Und mal ganz davon abgesehen wie die Werkstätten ausgerüstet sind mit dem immer neuestem Equipment was sich die kleinen Schrauber nunmal nicht hinstellen können.

    Fahrt doch mal mit einem aktuellen Modell zum Schrauber um die Ecke
    und lasst nur ein kleinen Elektronik defekt beheben da hat es sich zu 90 % schon erledigt und er verweist euch an den Hersteller weil er das nötige Equipment eben nicht hat.

    Die Zeiten sind nunmal vorbei das man an den Kisten selber schrauben kann, auser man fährt noch nen Käfer.

    Eine AW für Fahrzeuge älter 10 jahre kostet z.b. nur 5 € und alles andere (PKW) 10-14 €. (1 AW = 5 min)
    Wenn ich mir bei uns im Ort die freien Werkstätten anschaue also ich könnte da jetzt nicht sagen das die viel billiger sind.


    Aber ich bin bei diesem Thema wohl etwas vorgeschädigt

  10. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Daumen hoch

    #30
    Zitat Zitat von gs2005 Beitrag anzeigen
    Fahrt doch mal mit einem aktuellen Modell zum Schrauber um die Ecke
    und lasst nur ein kleinen Elektronik defekt beheben da hat es sich zu 90 % schon erledigt und er verweist euch an den Hersteller weil er das nötige Equipment eben nicht hat.

    Die Zeiten sind nunmal vorbei das man an den Kisten selber schrauben kann, auser man fährt noch nen Käfer.
    zum glück fahre ich ein auto und auch ein motorrad, mit dem ich mich nicht ohne alternative in die hände der premiumwerkstätten begeben muss, sondern schraube (fast) alles selbst

    wenn es dann mal knifflig wird und ich hilfe benötige, fahre ich zum freien schrauber meines vertrauens, der noch gelernt hat zu schrauben und zu reparieren und nicht alles gleich wegwirft und neu einbaut

    der ganze elektronikfirlefanz, dessen möglichkeiten nur wenige fahrer wirklich brauchen trägt auch dazu bei, dass die werke ihre kundschaft knechten und immer wieder begrüssen dürfen


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Preise von Verkleidungsteilen
    Von Horny-Joe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 16:05
  2. Preise für Rukka
    Von heko im Forum Bekleidung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 18:35
  3. Preise bei Mobile
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 09:23
  4. R 100 GS Sammler Preise
    Von michel110 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 09:28
  5. Preise der G...
    Von stephan63 im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 16:20