Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

R. von Weizsäcker gestorben

Erstellt von C-Treiber, 31.01.2015, 17:34 Uhr · 63 Antworten · 3.640 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Wer seine dunklen Seiten noch nicht kannte, der möge mal nach Weizsäcker, Boehringer und Dioxin gugeln. Mir fällt es einigermaßen schwer, jemanden als moralische Instanz zu akzeptieren der wissentlich in einer Firma Karriere gemacht hat, die sich mit der Herstellung der giftigsten Substanz beschäftigte, die die Menschheit je gesehen hat.
    DER SPIEGEL.48/1992 - Eine unselige Geschichte

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Wer seine dunklen Seiten noch nicht kannte, der möge mal nach Weizsäcker, Boehringer und Dioxin gugeln. Mir fällt es einigermaßen schwer, jemanden als moralische Instanz zu akzeptieren der wissentlich in einer Firma Karriere gemacht hat, die sich mit der Herstellung der giftigsten Substanz beschäftigte, die die Menschheit je gesehen hat.
    Wieso muß ein Jurist das wissen und das herstellen war nicht illegal. Willst Du ihm daraus nen Strick drehen?

    Gut, dann dreh meinen gleich mit, Du wirst im Forum auf viel Zustimmung stoßen.

    Ich habe mehrere Hundert Arbeitsplätze nach Ungarn verschoben und sicherlich auch sonst noch etliche vernichtet, viel meine Projekt beschäftigen sich mit Prozessoptimierung und Qualitätsmanagement.

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #53
    @ sampleman
    Menschen glauben das, was irgendwo veröffentlicht wurde, sofort, wenn es ihrer vorgefassten Meinung entsprecht.
    Ja, da hast Du einfach Recht - die Frage ist halt immer, ob es nur eine Meinung ist oder Überzeugung aufgrund anderer Fakten und Hintergrundinformationen, die man natürlich auch immer alle in Frage stellen kann - wenn man nicht persönlich alles 1:1 erlebt hat und im Sinne nach richtig verstanden hat.

    Z. B. wird auch die Leistung von Graf von Stauffenberg sehr differenziert gesehen (ich bewerte es positiv) ............ je nach dem welche Quelle oder Geschichtsprofessor darüber berichtet.

    [Und diesen Glauben halten sie sogar dann aufrecht, wenn es begründete Zweifel an der Seriosität der Quelle (z.B. Bild-Zeitung oder Neues Deutschland) gibt
    Es ist halt immer ein Drahtseilakt, eine Überzeugung zu haben - denn jeder kann das Gegenteil behaupten oder die Quelle in Frage stellen oder deren Seriosität. ...... auch stets ein Totschlagargument.

    Und hier ist PEGIDA oder diese L........presse ein wirklich gutes Bespiel, wie auch gerade das Thema Griechenland und wer dort der Böse ist.......

    Jede Medaille hat 2 Seiten - und da wir uns inzwischen alle so unterschiedlich informieren können, so individuell ausgebildet und unterrichtet werden, es so individuell verstehen oder begreifen, sind auch unsere Ansichten oft so verschieden, auch wenn der Grundgedanke identisch ist.

    Ich will RvW in keine Ecke stellen, ihn auch nicht verteidigen - für mich hat der Mann sich verdient gemacht und wird in meinen Gedanken positiv bewertet. Wohlwissend, dass das andere anders sehen können und ggf. auch beweisen - dieser Mann hat viel gesagt, entschieden und mitgewirkt - dass geht nie ohne Reibungsverluste.

    Aber deshalb ist es auch gut darüber zu sprechen, nur so entsteht durch Vielfalt der Informationen die Meinungsbildung und wenn es auch für den einen oder anderen die falsche ist.

    Gruß Kardanfan

  4. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Wenn Du jemanden, der gerade gestorben ist, mal so eben in die .... Ecke stellst, das ist besudeln.

    Frank
    Ich hätte kein Wort über diesen opportunistischen Schönredner verloren ....wenn man ihn hier nicht völlig unreflektiert in den Himmel gehoben hätte.

  5. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #55
    Sein großer Verdienst war es, dass er 1985 das gesagt hat, was schon 1945 jedem hätte klar sein sollen.

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Ich hätte kein Wort über diesen opportunistischen Schönredner verloren ....wenn man ihn hier nicht völlig unreflektiert in den Himmel gehoben hätte.
    Naja, der opportunistische Schönredner, war als Berliner Bürgermeister alles andere als ein Opportunist. Als Gegengewicht zu dem menschgewordenen Pfälzer Saumagen mit seinem revanchistischen Busenkumpel Hupka samt dem bestechlichen Grafen, hat er sich dafür gesorgt, das man in Europa und der Welt einige Dinge etwas entspannter gesehen hat.

  7. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #57
    Erstens hatte er es gewusst, wie man ihm Jahre später nachweisen konnte, obwohl er es stets abgestritten hatte. Und zweitens gab es schon Zeiten, wo viel schlimmere Dinge legal waren, als nur mit Massenvernichtungswaffen Reibach zu machen. Ich sprach von Moral.

  8. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Naja, der opportunistische Schönredner, war als Berliner Bürgermeister alles andere als ein Opportunist. Als Gegengewicht zu dem menschgewordenen Pfälzer Saumagen mit seinem revanchistischen Busenkumpel Hupka samt dem bestechlichen Grafen, hat er sich dafür gesorgt, das man in Europa und der Welt einige Dinge etwas entspannter gesehen hat.
    Ja klar, die Bürgermeister von Berlin ... die sind ja seit einiger Zeit weltweit (darunter tut's in Berlin ja niemand) dafür bekannt, dass sie die Dinge total entspannt sehen. Nur der Buschkowski ... der fällt da etwas aus der Rolle. (Ich weiß, der war ja auch nicht der REGIERENDE)

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Erstens hatte er es gewusst, wie man ihm Jahre später nachweisen konnte, obwohl er es stets abgestritten hatte. Und zweitens gab es schon Zeiten, wo viel schlimmere Dinge legal waren, als nur mit Massenvernichtungswaffen Reibach zu machen. Ich sprach von Moral.
    Ja, diese tolle Aktennotiz. Hinterher sind immer alle schlauer. Und der Schuldige ist auch immer schnell gefunden. Ich weiß. Und es ist immer nur einer. Was bei Aktionen wie der von UH noch halbwegs stimmen mag, ist bei der Führung eines Unternehmens schon gar nicht mehr so eindeutig. Was glaubst Du, warum soviele Strafverfahren im Wirtschaftsbereich mit Verfahrenseinstellung oder Vergleichen enden.

    Nimmst Du die Zeit dazu, Wirtschaftswunder, da wurden Bedenkenträger grundsätzlich nicht gehört. Wen RvW danach nicht Karriere in der Politik gemacht hätte, wäre es nicht mehr als ein Fußnote der Geschichte und mehr ist es auch nicht.

  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Ja klar, die Bürgermeister von Berlin ... die sind ja seit einiger Zeit weltweit (darunter tut's in Berlin ja niemand) dafür bekannt, dass sie die Dinge total entspannt sehen. Nur der Buschkowski ... der fällt da etwas aus der Rolle. (Ich weiß, der war ja auch nicht der REGIERENDE)
    Über die Lachnummer Buschkowski habe ich eine ähnlich hohe Meinung, wie über Sarrazin. Beide werden ausserhalb von Berlin total überbewertet.

    Nein, Weizsäcker und ich standen damals politisch in total gegensätzlichen Lagern (tun wir heute noch). Wäre er der oppotunistische Schönredner, hätte er 1981 in Berlin politisch nicht überlebt.

    Zum Rest der Bürgermeister hier, tut mir leid wenn der Berliner Bürgermeister auf der politischen Weltbühne wahrgenommen wird, im Gegensatz zu diversen Landesfürsten, wir haben sie gewählt und Wowi ist um Universen besser gewesen, als alles was die Opposition anbieten konnte und kann. Bei Müller muss sich das noch zeigen.


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Is doch Schön einer von euch zu sein
    Von Baloo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 06:04
  2. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  3. Claus Hämmer Chef von Schwabenleder gestorben
    Von Alex Mayer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 20:03
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00
  5. Navi von Garmin
    Von Gifty im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 17:18