Seite 11 von 47 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 465

Radarkontrollen Motorräder beschlagnahmt

Erstellt von Kaj, 14.05.2013, 13:51 Uhr · 464 Antworten · 36.658 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Sind rechtssichere Eidgenossen zugegen, die mir erklären können, auf welcher Rechtsgrundlage Verkehrsteilnehmer, die sich an die Verkehrsregeln gehalten haben, zur Teilnahme an einer Informationsveranstaltung gezwungen werden können?
    Ich bin zwar kein rechtssicherer Eidgenosse, könnte mir aber vorstellen, dass im Rahmen einer dieser Volksbeschlüsse (oder wie die dort heißen) allgemeinverbindlich festgelegt wurde, dass Durchreisende aller Art -jederzeit und überall- zu verschärften Verkehrserziehungsmaßnahmen herangezogen werden können. Verweigerung führt zu Geldstrafen von mind. 3.500 sfr oder zu Kerkerhaft von bis zu 4 Jahren (das Fahrzeug wird in jedem Fall eingezogen und verschrottet).
    Könnte doch sein? Denen traue ich inzwischen alles zu.


  2. GSATraveler Gast

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Sind rechtssichere Eidgenossen zugegen, die mir erklären können, auf welcher Rechtsgrundlage Verkehrsteilnehmer, die sich an die Verkehrsregeln gehalten haben, zur Teilnahme an einer Informationsveranstaltung gezwungen werden können?
    vergiss das mit der Pflicht, Schauermärchen gibt es viele über unsere Täler und ihre herben Eingeborenen, ganz zu schweigen von deren kanibalistischen Bräuchen (vgl. ua Soaringguy und C-Treiber, diese zwei Welt- und vorab Schweizversteher). Es werden bei dieser durchsichtigen Belehrungsaktion zu 99% nur die obrigkeitsgläubigen Durchreisenden mitgemacht haben, die gerne in möglichst grossen Gruppen dem mit der lautesten Stimme oder dem schwersten Motorrad hinterher laufen/fahren; derweil werden sich die einheimischen Motorradfahrer eins gegrinst, den Poliziotto freundlich gegrüsst und einmal mehr den Kopf über die leichtgläubigen Touris geschüttelt haben...

    Ansonsten geben die vereidigten Genossen halt so zurück, wie in ihren Wald gerufen wird. Mein Erstaunen hält sich deshalb in engen Grenzen, dass einige der hier Anwesenden so ihre Erfahrungen mit 'uns' gemacht haben. Etwas Zurückhaltung, Anstand und Freundlichkeit, und Ihr werdet kompetent und höflich bedient und behandelt, hilfsbereit sind wir sowieso immer. Ach ja, und Geiz ist geil sollte man für einmal auch zuhause lassen, laute und penetrante Kritik an unseren Preisen kommt nicht so gut an (wir Schweizer bezahlen exakt denselben Preis, 60% der touristischen Wertschöpfung wird hier durch unsere einheimischen Touris erwirtschaftet, 'nur' 40% durch Ausländer). Und wenn Ihr auf spontane Küsschen und sonstige Liebesbezugungen steht, na ja, dann geht besser nach Italien; die denken sich ihre Sache zwar auch, schlucken es aber runter. Machen die meisten bei uns nicht. Gut so.

    Noch etwas: Man kann uns wirklich umfahren und denen das zu weit scheint, für die haben wir auf unsere Kosten ein paar Löcher in die Berge gebohrt, durch die man den Transit zum Schnäppchenpreis ohne jegliche Feindberührung machen kann. Was dann ganz sicher beide Seiten glücklich macht.

    Der white trash darf also weg bleiben oder soll die Tunnels nehmen bzw. vielleicht doch besser ein günstiges Pauschalreischen nach Malle nehmen. Wer aber etwas Geduld, etwas Geld und die vorgenannten vernünftige Verhaltensweisen mitbringt, der ist nicht nur bei den Gastwirten, sondern sogar bei der Bevölkerung gern gesehen. Aber wie gesagt, müssen tut man das echt nicht, ist von beiden Seiten eine ausgesprochen freiwillige Veranstaltung.

    Soweit mein Beitrag zum Tourismusstandort CH (macht zwar nur 5% unseres BIP aus respektive die ausländischen Touristen bloss deren 2%, aber man kann ja auch mal die kleineren Wirtschaftszweige unterstützen).

    Gruss Rolf.

  3. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    2 % mit Touristen aber 80 % mit Schwarzgeld.

    Ich bin übrigens strikter der Feind von Volksabstimmungen!
    Warum?
    Weil Millionen von Menschen leichter zu manipulieren sind als 20 Fachleute.

    Haben wir in Deutschland schon gehabt. Hat sich einer hingestellt und gefragt "wollt ihr den totalen Krieg?" und alle haben ja gebrüllt. Bekloppter geht es ja wohl nicht.

    Das kann man auch in vielen anderen Staaten beobachte.
    So kommen in CH mit Sicherheit auch Weltfremde Gesetze zustande.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Egal wie die Schweizer oder andere die Zahl der tödlichen Unfälle minimieren möchten, Tatsache ist, dass etwa 80% der tödlichen Motorradunfälle auf nicht angepaßte Geschwindigkeit zurückzuführen sind. Dabei ist es unerheblich, ob ein Motorradfahrer abgeschossen wurde oder es selbst erledigt hat, hätte er seine Geschwindigkeit angepaßt, wäre das Ergebnis ein anderes gewesen.
    ja und nein, dazu ist ein kleiner Blick in die Tiefe der Materie nötig und schon weiß man, wie es zu der Zahl "Getötet durch nicht angepaßte Geschwindigkeit" kommt.
    1. ist es logisch, dass Motorradfahrer überproportional bei Unfällen mit hoher Geschwindigkeit sterben, ganz einfach, weil Blechkäfig, Airbag, Gurt usw fehlen. Gäbe es keine Pkw als Vergleich, stünde die Zahl für sich allein als Fakt.
    2. nicht angepaßte Geschwindigkeit ist ein Auffangtatbestand, den die Polizei immer dann ankreuzt und im Unfallbericht einträgt, wenn die Unfallursache nicht deutlich erkennbar auf eine andere Ursache zurückzuführen ist. Insofern verzerrt sich auch so der Blick.

  5. Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    42

    Standard

    [QUOTE=soaringguy;1185817]Sehe ich auch so. Schweiz und Österreich sind in vielen ähnlich. Allerdings darf man in AT 20KM/H schneller als in der CH fahren. Und dennoch gibt es in der CH Jahr für Jahr 20% mehr tödliche Mopedunfälle als in D oder AT. Die Ursache liegt im lausigen schweizer Ausbildungsniveau. Wenn Du über 25 Jahre bist, so kannst Du Dir ein 150 PS Gerät kaufen, einen Lernausweis holen, das blaue L-Schild montieren und ohne Fahrstunde im öffentlichen Raum herumeiern. Zwar musst Du eine praktische Grundschulung absolvieren, aber nicht zu Beginn.

    Das ist Wahnsinn!!!

    Was ist daran wahnsinn? denke nicht das ein Deutscher 0815 Fahrlehrer mehr beibringen kann wie ein Schweizer.


    sampleman

    wie du sagtest Überraschungsmoment, hättest nicht mal absteigen müssen.

    Macfak

    Das kann man auch in vielen anderen Staaten beobachte.
    So kommen in CH mit Sicherheit auch Weltfremde Gesetze zustande.

    was zum Beispiel?

    gerade als Deutscher sollte man da nicht allzulaut schreien

  6. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Schon klar, mit CH ist man halt was besseres.

    CH hat zwar keine ....'s gehabt aber immerhin finanziert, ob das besser ist?

  7. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    Die Schweizer Strafen/Bussen sind heftig, keine Frage. Aber nicht nur für Touris, sondern für alle.
    Dass die deutschen Strafzettel zu billig sind, da sie niemanden abschrecken, auch keine Frage.
    Bestes Beispiel, hemmungslos mit Handy am Ohr telefoniert und lebensgefährdendes SMS-schreiben.
    Was ist so besonders daran, dass man die geltenden Gesetze überwacht und die hinlänglich bekannten hohen Strafen auch anwendet?
    Im vorliegenden Fall:
    Delikt: Geschwindigkeitsübertretung um knapp 100%,
    Strafe: Pappe weg, Moped weg plus saftige Geldstrafe.
    Macht der das nochmal ? Nein.
    Erziehungseffekt erreicht ? Zu 100% !!

  8. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Egal wie die Schweizer oder andere die Zahl der tödlichen Unfälle minimieren möchten, Tatsache ist, dass etwa 80% der tödlichen Motorradunfälle auf nicht angepaßte Geschwindigkeit zurückzuführen sind.
    Bitte Fakten. M.W. sind Fehler beim abbingen von PKWa die Hauptursache. Also wenn Du eine Statistik hast gern. Her damit.

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    Zitat Zitat von gerry-h Beitrag anzeigen
    Was ist so besonders daran, dass man die geltenden Gesetze überwacht und die hinlänglich bekannten hohen Strafen auch anwendet?
    Im vorliegenden Fall:
    Delikt: Geschwindigkeitsübertretung um knapp 100%,
    Strafe: Pappe weg, Moped weg plus saftige Geldstrafe.
    Macht der das nochmal ? Nein.
    Erziehungseffekt erreicht ? Zu 100% !!
    Hackt ihm doch eine Hand ab, dann fährt er auch nie wieder zu schnell Motorrad. Hört sich jetzt böse an, aber ein Blick in die Statistik zeigt dir schnell, dass die Länder mit den strengsten Strafkatalogen nicht die sichersten Länder sind. Besonders scharfe Strafen schaffen in meinen Augen nur ein repressives Klima und befriedigen die niederen Instinkte des Pöbels am Stammtisch. Ernsthaft Delikte verhindern sie jedoch nicht. Bei uns in .de werden auch nicht so viele Motorradfahrer mit 100% Overspeed gestellt. Die könnten sich das zwar leisten, ohne dafür im Knast vergewaltigt zu werden und/oder Privatinsolvenz anmelden zu müssen, dennoch tun es nur sehr wenige.

    Das Lustige ist ja: Wenn es nach dem Pöbel in .de ginge, wäre Motorradfahren vermutlich schon verboten. Aber unsere Demokratie arbeitet etwas intelligenter.

  10. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    365

    Standard

    Zitat Zitat von gerry-h Beitrag anzeigen
    Die Schweizer Strafen/Bussen sind heftig, keine Frage. Aber nicht nur für Touris, sondern für alle.
    Dass die deutschen Strafzettel zu billig sind, da sie niemanden abschrecken, auch keine Frage.
    Bestes Beispiel, hemmungslos mit Handy am Ohr telefoniert und lebensgefährdendes SMS-schreiben.
    Was ist so besonders daran, dass man die geltenden Gesetze überwacht und die hinlänglich bekannten hohen Strafen auch anwendet?
    Im vorliegenden Fall:
    Delikt: Geschwindigkeitsübertretung um knapp 100%,
    Strafe: Pappe weg, Moped weg plus saftige Geldstrafe.
    Macht der das nochmal ? Nein.
    Erziehungseffekt erreicht ? Zu 100% !!
    Andere Länder andere Sitten

    Delikt: Diebstahl
    Strafe: Hand ab
    Macht er das nochmal? Höchstens einmal
    Erziehungseffekt erreicht? Zu mindestens 50%


 
Seite 11 von 47 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Winterreifen für Motorräder???
    Von rookie2012 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 08:46
  2. Anhänger für 6 Motorräder
    Von gser im Forum Reise
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 13:34
  3. Motorradanhänger für 2 Motorräder
    Von GS Runner im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 16:50
  4. Polizei beschlagnahmt am Kesselberg Motorräder von Rasern
    Von 084ergolding im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 440
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 17:30
  5. AU für Motorräder
    Von Biting Cock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 20:12