Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Rat zum Fernsehkauf

Erstellt von Ingmar, 06.05.2010, 20:17 Uhr · 46 Antworten · 4.094 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    Worin liegt nun der Unterschied zwischen 100 und 200Hz? Weniger Flimmern? Geringere Anstrengung der Augen auf Dauer?
    Alles über 100Hz kann unser Auge nicht mehr umsetzen, daher sind selbst Werbeversprechen von bis zu 600Hz IMHO zu vernachlässigen.

    Ich habe seit 1998 einen Sony Trinitron 32" 100Hz, mir kommt nichts mit weniger in die Tüte.

  2. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    597

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    Worin liegt nun der Unterschied zwischen 100 und 200Hz? Weniger Flimmern? Geringere Anstrengung der Augen auf Dauer?
    Es gibt u.A. folgenden Unterschied zwischen Röhre und LCD:
    Bei einer 50Hz-Röhre blitzt alle 20ms das Bild kurz auf. Dazwischen ist viel dunkel. Das Gehirn nimmt durchaus war, daß das Bild zwischendrin weg ist und interpoliert. Ja, das Gehirn kann die Bewegung auf dem Fernseher interpolieren, wenn zwischen zwei Bildern eine Lücke ist.
    Bei einem 50Hz-LCD liegt das Bild für die Dauer von fast 20ms an und schaltet dann auf das nächste Bild. Dazwischen ist kein Dunkel. Das Gehirn nimmt es durchaus war, daß da eine gewisse Zeit ein festes Bild steht und dann ohne Lücke auf ein neues festes Bild umgesschaltet wird. Daher interpoliert es nicht.
    Wenn ich also mal das Thema Halbbild / Vollbild wegdenke (das hat da natürlich auch einen Einfluß), nimmt das Gehirn das Bild eines 50Hz- bzw. 100Hz-LCD immer ruckeliger als das Bild einer 50Hz- bzw. 100Hz-Röhre war.
    Jetzt kann man versuchen, beim LCD bis zum Exzess Zwischenbilder zuberechnen. Oder man macht ein Zwischenbild - dann ist man bei 100Hz - und fügt mittels 200Hz-Technik zwischen jedes Bild ein Schwarzbild - dann ist man bei 200Hz. Jetzt sieht das Gehirn wieder die schwarzen Lücken, in denen es interpolieren kann.
    Ein 200Hz-LCD selbst mit nur schwarzen Zwischenbildern kann also wirklich ein besseres weil weniger ruckeliges Bild als ein 100Hz-LCD haben.
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    Hat eventuell jemand Erfahrung mit einem der Geräte?
    Ich nicht. Das oben genannte ist die Theorie. Soll aber wirklich ein sichtbarer Effekt sein.

    Gruß
    Martin

  3. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    353

    Standard

    #43
    http://www.idealo.de/preisvergleich/...10e-sharp.html

    Schau mal dort, den habe ich und bin begeistert, 81 Watt Stromverbrauch...

    Eine HD Empfänger wie z.B. von Technisat ist Pflicht !

    http://www.technisat.de/indexf8eb.ht...S_,de,64-15159

    Gruß
    Torsten

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Ingmar Beitrag anzeigen
    Worin liegt nun der Unterschied zwischen 100 und 200Hz? Weniger Flimmern? Geringere Anstrengung der Augen auf Dauer?
    Hat eventuell jemand Erfahrung mit einem der Geräte?
    Flimmern ist ein Problem der Röhrenfernseher, nicht von modernen Flachbildschirmen. Auch ein 50Hz-LCD wird nicht flimmern und wenn Du kein optimales Eingangssignal hast (berücksichtige das immer!), siehst du die ganzen Unterschiede sowieso nicht. Marss73 hat s.o. den technischen Hintergrund ja gut erläutert.

    Bei LCDs geht es bei der Erhöhung der Bildwiederholfrequenz um die Minimierung der Bewegungsunschärfen, wie sie z.B. bei Sport auftreten. Wenn Du Bundesliga auf Sky HD schaust, wirst Du sicher zwischen 50 und 200 Hz einen Unterschied sehen können, besonders wenn bei langen Pässen die Kamera über ein Viertel des Spielfeldes streift. Das ist mir zumindest bisher deutlich aufgefallen. Aber wir haben einen 100Hz LCD und verglichen mit dem Aufpreis auf manch anderes x00Hz-Gerät ist der Qualitätsgewinn marginal. Und wenn überhaupt nur bei sehr gutem Signal zu sehen.

    Zu deinen Geräten:
    Der LD750 bietet neben den 200Hz auch noch einen Ethernet-Anschluss und ist WLan-tauglich, sein Display bietet auch einen etwas höheren dynamischen Kontrast. Wenn Dir das wichtig ist, würde ich die knapp 150 Eur Aufpreis (630 Eur zu 780 Eur) evtl. investieren, ansonsten würde ich das günstigere Gerät nehmen.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Wenn Dir das wichtig ist, würde ich die knapp 150 Eur Aufpreis (630 Eur zu 780 Eur) evtl. investieren, ansonsten würde ich das günstigere Gerät nehmen.
    Wenn das der 32" Apparat ist, kostet er bei amazon derzeit gerade mal 662 Euro

  6. Registriert seit
    30.05.2007
    Beiträge
    62

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Wenn das der 32" Apparat ist, kostet er bei amazon derzeit gerade mal 662 Euro
    oder noch weniger!

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Wenn das der 32" Apparat ist, kostet er bei amazon derzeit gerade mal 662 Euro
    Es war natürlich der 42"... warum sollte ich Äpfel mit Kirschen vergleichen?
    Der Preis war von Redcoon inkl. Versand, ich ging davon aus, dass jeder schon mal eine Preissuchmaschine bedient hat. Im Moment ist der Preis etwas höher, aber bei solchen Artikeln gibt´s häufig Preisschwankungen.


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345