Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47

Rauchen...

Erstellt von Vatta, 31.05.2011, 13:17 Uhr · 46 Antworten · 3.344 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von neo0815 Beitrag anzeigen
    Hi

    Ich hab's ganz einfach geschafft. Nach einem erfolglosen "Gewaltversuch" hab ich mir das Buch "Endlich Nichtraucher" gekauft.
    Das Buch ist von Alan Carr, der übrigens vor einiger Zeit an Lungenkrebs gestorben ist

    Meine Frau hat vor über zehn Jahren mit finanzieller Unterstützung ihres damaligen Arbeitgebers an einem Seminar nach der Carr-Methode teilgenommen und danach tatsächlich drei Monate das Rauchen aufgegeben, bevor sie einen Rückfall hatte (das war für ihre damaligen Verhältnisse ziemlich lang). Ein paar Jahre später hat sie mit dem Buch einen neuen Anlauf genommen - und sich dabei mit einer Freundin zusammengetan, die auch das Rauchen aufgeben wollte. Die beiden Mädels haben sich gegenseitig gecoacht und Mut gemacht. Das ist jetzt sieben Jahre her - und seitdem hat sie keine mehr geraucht. Sie hat allerdings im Gegenzug ganz schön zugenommen, aber das ist okay, dann habe ich mehr von ihr;-)

    Ich selber hatte das Problem nicht. Außer ein paar Kippen als Kinder-Mutprobe habe ich noch nie geraucht, ich finde auch nichts daran.

  2. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Daumen hoch

    #32
    Hi zusammen und danke nochmal für die aufbauenden Worte!

    Bin jetzt seit 8 Tagen ohne Rauch und ich lebe noch! Die ersten drei Tage hatte ich echten körperlichen Entzug. Das war unangenehm, aber eigentlich hätte ich es viel schlimmer erwartet. Danach war dieses "Kopfsausen" weg und es blieb nur die Lust auf eine Kippe, die man eben so einige male am Tag hat.....

    Aber: Ich kann wirklich sagen, dass es mir ohne Rauch besser geht. Sehr beeindruckt haben mich meine Leistungen im Fitnesstudio! Bereits nach 3 Tagen ohne Rauchen, hatte ich auf dem Crosstrainer eine deutlich niedrigere Herzfrequenz bei gleichzeitig höherer Leistung. Da war ich echt überrascht, was das doch so ausmacht!


    Zitat Zitat von SPW 70 Beitrag anzeigen
    Das wichtigste ist wirklich, die augenblickliche Lust auf eine Zigarette zu überwinden, dauert so um die 10 - 20 Minuten, dann hat man vergessen, dass man mal eine Rauchen müsste.
    das stimmt! Gestern Abend habe ich noch eine schöne Runde durch die Ardennen und die Eifel gedreht. Pause gemacht, Red Bull getrunken und Lust auf Kippe gehabt. Aber ich bin nicht schwach geworden und nach ein paar Minuten war die Lust auf eine Ziggi auch wieder weg.

    Ich denke, dass ich auf einem guten Weg bin von dieser Sucht loszukommen. Außerdem habe ich immer die Rechnung im Kopf: 5 Jahre nicht rauchen = neues Mopped kaufen.

    Viele Grüße

    Burkhard

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #33
    und wenn alles nix hilft - Die Jungs sorgen für Nichtrauchen ohne Gewichtszunahme

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass ich auf einem guten Weg bin von dieser Sucht loszukommen.
    Da habe ich leider recht schlechte Nachrichten für dich: Du wirst nie von der Sucht loskommen. Aber du wirst lernen, damit umzugehen und die Sucht-Attacken auszusitzen. Meine Mutter hat vor 30 Jahren aufgegeben - und sagt, sie verspürt heute noch manchmal Lust auf eine Kippe. Aber natürlich werden die Attacken schwächer und schwächer, und der Süchtige entwickelt mehr und mehr Routine und Gelassenheit beim Aussitzen. Man sollte nur nie glauben: "So, ich hab's geschafft, mir kann nix mehr passieren."

    Außerdem habe ich immer die Rechnung im Kopf: 5 Jahre nicht rauchen = neues Mopped kaufen.
    Das ist ein richtig guter Plan!

  5. Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #35
    und wenn alles nix hilft - Die Jungs sorgen für Nichtrauchen ohne Gewichtszunahme
    starke Geschichte...ich möchte gerne aufhören wollen, wollte ich aber noch nie ....

  6. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    einfach alle aschenbecher, zündvorrichtungen, kippen, etc. in die tonne !
    niemals passendes kleingeld und sich vor augen halten was man für ein schwächling ist, wenn man wieder anfängt

    ich weiß, fällt sicher schwer- ich habe nie geraucht, aber wenn es um meine gesundheit ginge, dann würde ich für alles über meinen eigenen schatten springen.!

    drück dir die daumen das du es schaffst....
    Hi Shorty - Danke!

    Nur mal so als Erklärung für die Nichtraucher, wie sich das anfühlt auf Entzug zu sein: Stell` Dir Hunger vor. Richtigen Hunger, von dem Dir schon flau wird. Dazu dann das Wissen "Es gibt NIE WIEDER etwas zu essen"

  7. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #37
    Mahlzeit,

    viel Erfolg für Dein Vorhaben.
    Habe selbst bis zum 31.12.10
    jeden Tag zwischen 60 - 70 Ziggis verdrückt.
    Keine Luft mehr, übelster Raucherhusten, etc.
    War wirklich kein Spaß mehr. Nachts zum abhusten aufgestanden, etc. ...
    An Neujahr habe ich ohne Hilfsmittel und schlagartig aufgehört.

    Nach 3 Tagen ging es mir gesundheitlich schon wesentlich besser.
    Der Husten hörte auf und die Luft kam zurück.
    In Restaurants konnte ich sitzen bleiben und mußte nicht ständig die Gesellschaft zum rauchen verlassen.
    Der Geschmacksinn war wieder da und Raucher, die ich in meinem Auto mitnahm stanken wie die Pest.
    Der monetäre Vorteil ist natürlich auch gewaltig.

    In den Minuten, wo mich die Sucht dann wieder einholen wollte,
    fragte ich mich, was habe ich jetzt für einen Vorteil, wenn ich mir eine Kippe anstecke?
    Tja, nach obigen Argumenten hatte ich gar keine Vorteile, nur eindeutige Nachteile!

  8. Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #38
    Hallo Burkhard,

    Bei mir ist die Qualmerei echt zu einer Sucht geworden in den vergangenen Jahren. Der einzige Grund auf den letzten Touren mal anzuhalten war eigentlich immer nur der Schmacht auf eine Kippe. Ist das erbärmlich?
    das ist keinesfall erbärmlich!! Glaub mir, ich war in einer ganz ähnlichen Situation und auch 100.000 andere sind in der gleichen Situation. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Durchhalten! Also was mir sehr gehofen hat ist regelmäßiger Sport (nein, keine Rollertour ). Habe danach erstmal reduziert, weil die Leistung durch Rauchen einfach merklich abfällt. Am besten was draußen an der frischen Luft. Der Endorphinkick beim Sport ist ein guter Ersatz für den leichten Nikotinrausch. Und: immer Genug Kaugummis einpacken

  9. Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #39
    Der monetäre Vorteil ist natürlich auch gewaltig.
    Stimmt, am besten notier dir jeden Tag, wieviel Geld du gespart hast, weil du heute nicht geraucht hast! Du wirst überrascht oder auch schockiert sein, wie schnell sich da ein hübsches Sümmchen bildet, dass du für was schönes ausgeben kannst!

  10. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard

    #40
    habe am 8.6. in der mittagspause schlagartig aufgehört. meine restkippen nem kollegen geschenkt und mir nen fahrrad gekauft...
    manchmal denk ich zwar "jetzt könnt ich eine rauchen" aber das wars schon.das schlimmste ist der hunger...dieser riesen hunger den ich verspüre. ich muss mich nicht zwingen nicht zu rauchen, ich muss mich zwingen nicht zu essen


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rauchen gefährdet Ihre Gesundheit
    Von Q...rious im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 15:37
  2. Rauchen??
    Von Bobby_GS_Berlin im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 18:55