Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 154

rechte Spur???

Erstellt von Q4me, 12.02.2016, 17:15 Uhr · 153 Antworten · 9.082 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #31
    In China scheinen da andere Regeln auf Autobahnen zu existieren. Da wird als Hauptspur die linke Spur genutzt. Ausser LKW. Gut, zum Überholen in dritter Reihe dann doch. . .

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Links geht die Post ab, mit Dränglern oder Schleichern. Rechts ist entspanntes Fahren angesagt. Aufregen tun sich nur die, bei denen ich im Stau rechts vorbeifahre, um anschließend weiter vorne wieder links zu überholen.
    Offenbar fährst du entweder nur sonntags auf der AB oder du fährst andere ABs als ich. Auf ABs wie der A7 oder der A9 ist werktags die rechte Spur komplett voll mit Lastwagen. Wer da mit einem PKW konsequent rechts fahren will, fährt entweder konsequent 80 oder er macht drei Spurwechsel pro Minute. Und wenn der Lkw vor dir plötzlich rauszieht, weil er seinen drei Kilometer langsameren Vordermann überholen will, dann kannst du sehen wo du bleibst.

    Aber mach mal, wie du meinst. Ich mache ja auch wie ich meine;-)

  3. Registriert seit
    22.12.2014
    Beiträge
    201

    Standard

    #33
    Meine Meinung dazu: Der berühmte §1 StVO:

    § 1
    Grundregeln


    (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
    (2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

  4. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Offenbar fährst du entweder nur sonntags auf der AB oder du fährst andere ABs als ich. Auf ABs wie der A7 oder der A9 ist werktags die rechte Spur komplett voll mit Lastwagen. Wer da mit einem PKW konsequent rechts fahren will, fährt entweder konsequent 80 oder er macht drei Spurwechsel pro Minute. Und wenn der Lkw vor dir plötzlich rauszieht, weil er seinen drei Kilometer langsameren Vordermann überholen will, dann kannst du sehen wo du bleibst.

    Aber mach mal, wie du meinst. Ich mache ja auch wie ich meine;-)
    A5 Darmstadt - Frankfurt - A3 Frankfurt Aschaffenburg und zurück. Oder sonstige Autobahnen auf meinen Dienstreisen. Welche darf es sein?

    Gut, ohne Spurwechsel kommt man an LKW nicht vorbei. Ggf. überholt man auch mehrere gleichzeitig. Ausreichend große Lücken gibt es immer. Manchmal nutze ich sogar die dritte und wenn vorhanden auch die vierte linke Spur. Zum Überholen. Aber ich fahre nicht permanent links mit 130 und beharre dann auf meinem Recht das auch zu dürfen. Wer schneller ist darf vorbei. Nur wenn ich überhole ist keiner schneller, weil beim Überholen gebe ich Gas und fahre nicht mit Tempomat und 120 km/h an Autos vorbei. Ich bremse auch mit Vorsatz niemanden aus. Und wenn das jemand meint und anschließend glaubt mir mein Unrecht zeigen zu müssen, indem er nochmal Gas gibt statt abzubremsen, so ist das zunächst mal sein Problem und nicht meins. Wenn möglich fahre ich anschließend wieder rechts und lasse ihn ziehen. Das ist streßfreies Fahren. Für mich, für den anderen möglicherweise nicht wenn er sich darüber aufregt.

    Solche Späßchen mit Gas geben beim Überholt werden oder anschließend dich auffahren (Nötigung!) oder was es da sonst noch für Feinheiten geben mag, hab ich mal mit 20 gemacht. Mittlerweile ist mein Testosteronspiegel wahrscheinlich etwas niedriger oder mein Verstand einfach etwas größer geworden. Oder auch beides. Vielleicht ist es einfach auch nur die Erfahrung über die Jahre, die mir zeigt, daß Konfrontationen bei Dingen bei denen es um nichts oder nur um Banales oder Vermeidbares geht, einfach nichts bringen.

    Die Tatsache, daß ich seit nun 40 Jahren unfall frei fahre -nebenbei bemerkst zügig, sonst würde ich Dienstreisen nach beipielsweise Leipzig und zurück an einem Tag gar nicht schaffen (inkl. des Gesprächs vor Ort)- zeigt mir, daß ich solche Situationen mit herausfahrendem LKW durchaus im Griff habe. Etwas mitdenken und vorher rüberfahren oder abbremsen hilft hier ungemein. Nur auf seinem Recht bestehen hilft nicht weiter, wenn der andere das anders sieht.

    Gruß Tom

  5. Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    122

    Standard

    #35
    Tolle Diskussion hier.
    Besteht denn bei mehreren Fahrstreifen kein Rechtsfahrgebot ( Ausnahme i.g.O.) mehr?
    Ansonsten war bisher dauerndes Linksfahren auch mit einem Verwarngeld belegt.
    Aber die Rennleitung hat inzwischen für solche kleine VOWIs keine Zeit mehr.
    Außerdem wohl auch keinen Bock mehr sich irgendwelche ausgedachten Rechtfertigungen der ständigen Linksfahrer anzuhören.
    Dann müsste auch mal wieder öfter eine Vorladung zu Verkehrsunterricht angeordnet werden.
    Ist alles rechtlich möglich, wie so vieles hier in Deutschland.
    Wird nur nicht gemacht.
    Stattdessen dann wieder ständig neue Gesetze, die dann auch keiner kennt, und dann natürlich auch erst recht nicht befolgen kann,...

    Gruß
    und stressfreie Fahrt wünsche ich !

  6. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Pensler Beitrag anzeigen
    (...) Aber die Rennleitung hat inzwischen für solche kleine VOWIs keine Zeit mehr. (...)
    Wie kommst Du darauf?

  7. Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    122

    Standard

    #37
    Tja,

    eigene Erfahrung !
    Stehen ja inzwischen auf der Bahn nur noch bei Stauabsicherung, Räumung von Unfallstellen, Begleitung von Fanbussen, usw.,...
    Bei weiteren Ausführungen wirds politisch,.... also lass ichs!

  8. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #38
    Meine Erfahrung ist eine ganz andere. Aber vielleicht sind das ja auch regionale Unterschiede.

  9. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #39
    An ständigen Linksfahrern gibt's weniger zu "verdienen", als den pösen Rechtsüberholer einzusacken. . .

  10. Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    334

    Standard

    #40
    Also bei uns in OWL sollte man auch auf der AB vorsichtig sein. Bei diese zivilen Fahrzeugen hast du keine Chance.
    Hab die Tage selbst gesehen, wie die einen aus der Baustelle gezogen haben. Man und ich wollte da erst noch hinterher, so quasi als PaceCar die beiden voraus lassen...

    Das wäre echt übel geworden, schnell wie die waren.....


 
Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krümmerverfärbungen links rechts ungleich
    Von Emu 1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2006, 13:30
  2. Teil Sturzbuegel v. 1150GS Adventure, rechts oben
    Von Donaldi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 23:31
  3. Für 1150GS Plastikblende rechts unterhalb vom Tank
    Von Mister Wu im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2006, 19:57
  4. Scheinwerfereinstellung Rechts-/Linksverkehr
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 23:16
  5. Suche Zündkabelabdeckung rechts
    Von dorle im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 20:34