Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 154

rechte Spur???

Erstellt von Q4me, 12.02.2016, 17:15 Uhr · 153 Antworten · 9.092 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #41
    Ich habe den dunklen Verdacht, dass hier einige ihre pawlovschen Reflexe nicht im Griff haben und mit dem Schreckensgespinst "Fahrer, der mit 130 permanent links fährt, damit andere Leute behindert und überhaupt ein ganz egoistischer Widerling ist" mich meinen. Tja, wer lesen kann, ist schon im Vorteil: Erstens fahre ich links schon etwas schneller und zweitens mache ich natürlich sofort Platz, wenn einer von hinten kommt, der schneller ist als ich. Das geht recht problemlos, wenn man seinen Rückspiegel halbwegs im Auge hat - und wenn nicht gerade etwas rechts neben mir fährt, das meinen Spurwechsel unmöglich macht. Und mit dem Platzmachen warte ich nicht, bis der gute Mann mir auf der Stoßstange hängt, sondern ich mache ihm bei nächstmöglicher Gelegenheit Platz. Ideal: Keiner von beiden muss vom Gas oder gar bremsen.

    Deswegen habe ich auch keinen Ärger mit irgendwelchen Polizeistreifen. Die ziehen Linksfahrer nur dann raus, wenn sie andere Leute andrängeln und - seltener - wenn diese andere Leute behindern. Beides tue ich nicht.

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Es ist erstaunkich und wohl eine weitere der typisch deutschen Eigenschaften solange und kontrovers über ein eigentlich lapales Thema zu diskutieren und auf sein Recht zu pochen auch links mit 130 km/h fahren zu dürfen, weil andere das mit 200 auch dürfen.
    Wo du so sehr damit angibst, dass du bereits 1975 das Autofahren gelernt hast, muss ich dir beichten, ich bin ein ganz arger Anfänger - ich hab's erst 1980 gelernt.

    Ich muss aber mal ein bisschen dein Rechtsverständnis sortieren. Anders als von dir hier diffus in den Raum gestellt, haben alle Pkw das Recht, die linke Spur zu benutzen, wenn es die Verkehrssituation anzeigt. Wenn jemand nicht schneller als 130 fahren mag (weil er sein Auto liebt, ihm der Spritverbrauch bei 200 zu hoch ist etc.), dann darf der ganz selbstverständlich auch die linke Spur benutzen, zum Beispiel dann, wenn auf der rechten und der mittleren Spur ein Elefantenrennen stattfindet. Und er muss sich auch nicht sofort in Luft auflösen, nur weil von hinten ein Schnellerer ankommt. Er muss ihm Platz machen, wenn das der Verkehr her gibt, nicht mehr.

    Und wie schon gesagt: Der Gesetzgeber hat die Richtgeschwindigkeit auf 130 festgelegt, nicht auf 200. Und die Verkehrsrichter sind noch einen Schritt weiter gegangen: Wenn jemand schneller als 130 fährt und in einen Unfall verwickelt wird, trifft ihn automatisch eine Mitschuld, wenn der Unfall bei 130 vermeidbar gewesen wäre.

    Das kannst du vielleicht nicht wissen, denn das gab es 1975 noch nicht;-)

    Daraus ergibt sich für mich eine theoretische, brisante Überlegung: Stell dir mal vor, jemand zieht ohne zu gucken mit 130 von der mittleren auf die linke Spur. Dort fährt schon einer mit 130, 30 Meter hinter ihm. Beide Autos sind gleich schnell, es passiert nichts. Nun dieselbe Situation: Jemand wechselt mit 130 die Spur, der hinter ihm hat aber 200 drauf. Er muss stark bremsen, es kommt zum Unfall. Wer ist schuld? Könnte sein, dass ein Verkehrsrichter sagt: Der mit 200 ist allein schuld, schließlich wäre der Unfall mit 130 nicht passiert...

    Wenn wir jetzt noch einen Schritt weiter denken, dann kann ich mir lebhaft vorstellen, dass die Polizei keinen übertriebenen Handlungsdruck dabei verspürt, Leute zu bestrafen, die nix weiter machen als links mit 130 zu fahren, denn der Staat ermutigt Leute nicht dazu, schneller zu fahren.

    Bleibt das Rechtsfahrgebot. Je nun, irgendwas ist immer.

  3. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Daraus ergibt sich für mich eine theoretische, brisante Überlegung: Stell dir mal vor, jemand zieht ohne zu gucken mit 130 von der mittleren auf die linke Spur. Dort fährt schon einer mit 130, 30 Meter hinter ihm. Beide Autos sind gleich schnell, es passiert nichts. Nun dieselbe Situation: Jemand wechselt mit 130 die Spur, der hinter ihm hat aber 200 drauf. Er muss stark bremsen, es kommt zum Unfall. Wer hat Schuld? Könnte sein, dass ein Verkehrsrichter sagt: Der mit 200 hat allein Schuld, schließlich wäre der Unfall mit 130 nicht passiert...
    Moin,

    das ist gar nicht so das Problem.

    Meistens fahren die Leute mit etwas geringerer Geschwindigkeit ( ich meine hier so 100 bis 115 km/h) in der mittleren Spur, laufen auf ein anderes KFZ mit noch etwas weniger Tempo auf und ziehen rücksichtlos (das meine ich wörtlich) nach links. Dann hat auch der auf der linken Spur mit 130 km/h Schwierigkeiten. Bei manchen dieser Kandidaten habe ich das Gefühl, dass es Schmerzen bereitet, mal selbst den Fuß vom Gas zu nehmen oder gar zu bremsen. Das lassen die doch lieber die anderen machen.

    Es gilt das Motto: Ich blinke links und muss dann sofort auch nach links rüber; egal, was von hinten kommt.

    Zum Thema Elefantenrennen: Ich verstehe nicht, warum der zu überholende Lastwagenfahrer nicht einfach mal kurz vom Gas geht, dann ist der Überholer ruckzuck vorbei. Das Argument, dass er den Schwung verliert, gilt nicht. Wenn er's richtig macht, kann er sich gleich nach dem Überholen wieder ansaugen.

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von SLK Beitrag anzeigen
    Zum Thema Elefantenrennen: Ich verstehe nicht, warum der zu überholende Lastwagenfahrer nicht einfach mal kurz vom Gas geht, dann ist der Überholer ruckzuck vorbei. Das Argument, dass er den Schwung verliert, gilt nicht. Wenn er's richtig macht, kann er sich gleich nach dem Überholen wieder ansaugen.
    Nee, das vergiss mal. Wenn du bei 85 mit einem vollbeladenen 40-Tonner vom Gas gehst, dann ist der ruckzuck auf 75 runter. Und dann brauchst du ewig, bis die Mühle wieder auf Touren kommt, und mit Ansaugen ist da nix. Zudem fahren die meisten Trucker mit Tempomat, und es ist denen einfach wurscht, wie lange der andere zum Überholen braucht. Das einzige, was sie machen: Sie ziehen die Lichthupe, wenn der andere vorbei ist, dann kann er wieder einscheren. Macht aber auch nicht jeder.

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von SLK Beitrag anzeigen
    Es gilt das Motto: Ich blinke links und muss dann sofort auch nach links rüber; egal, was von hinten kommt.
    Interessanter Punkt. Meine Frau, sie hat 1992 Führerschein gemacht, schwört Stein auf Bein, sie habe es genau so gelernt: Warten, bis eine Lücke da ist, erst dann Blinker setzen und rüber.

    Ich mache das anders: Wenn ich die Spur wechseln will, setze ich den Blinker und vergewissere mich dann erst, ob frei ist. Das bereitet andere Fahrer darauf vor, dass ich jetzt bald mal die Spur wechseln könnte - und lädt sie ein, mir das zu ermöglichen. Ich hasse Überraschungen im Straßenverkehr.

    Wie hast du es gelernt?

  6. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Wo du so sehr damit angibst, dass du bereits 1975 das Autofahren gelernt hast, muss ich dir beichten, ich bin ein ganz arger Anfänger - ich hab's erst 1980 gelernt.
    Damit muß ich nicht angeben, das ergab sich so. Anhand meines oben angezeigten Alters ist das sogar nachvollziehbar. Angeben tue ich mit 40 Jahre unfallfrei. So ist der Zusammenhang zu sehen. Aber die 40 Jahre haben eben auch ihre Gründe. Dies zu zeigen war meine Absicht. Weil ich u. a. jeglicher Art von unnötiger Streitigkeit aus dem Weg gehe. Und genau das mache ich jetzt auch hier.

    Gruß Tom

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #47
    1978 waren Schulterblick und Rücksichtnahme noch Bestandteil des Fahrschulunterrichts. Da hatte an der Ampel auch der Leerlauf drin zu sein. . .

  8. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    184

    Standard Früher und heute ..

    #48
    Vor allem hat nicht jeder zweite mit einem Handy am Ohr versucht zu fahren.
    Heute fällt mir persönlich auf das heute Blinken beim Spurwechsel oder abbiegen Luxus ist.
    Ist zwar Offtopic aber das hat gerade so schön gepasst.

  9. Registriert seit
    12.08.2007
    Beiträge
    200

    Standard

    #49
    @Sampleman
    Also ich bringe meinen Fahrschülern bei erst in den Spiegel zu schauen, wenn die linke Spur frei, ist sich umzuschauen nach hinten links (um den toten Winkel des Spiegels zu umgehen),
    Um dann nochmal in den Spiegel zu schauen (doppelte Sorgfaltspflicht)
    und dann den Fahrstreifen zu wechseln.
    Ich weiß ja nicht ob und wann du schon mal LKW gefahren bist, aber die heutigen LKW's mit einer Leistung selten unter 380 PS haben kein Problem sehr zügig von 75 Km/h wieder auf 85 Km/h zu beschleunigen.
    Wahrscheinlich zügiger wie dein Citroën von 130km/h auf 150km/h.

    Grüße
    Uwe

  10. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.683

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Grazyman Beitrag anzeigen
    ...
    Also ich bringe meinen Fahrschülern bei erst in den Spiegel zu schauen, wenn die linke Spur frei, ist sich umzuschauen nach hinten links (um den toten Winkel des Spiegels zu umgehen),
    Um dann nochmal in den Spiegel zu schauen (doppelte Sorgfaltspflicht)
    und dann den Fahrstreifen zu wechseln.
    ...
    Hallo Uwe, hast in der ganzen Hektik noch vergessen, dass auch irgendwann geblinkt werden sollte, dann wäre es so, wie ich es einst gelernt habe.
    Zeigt aber nur, dass dies ein ganz schön komplexer Vorgang ist. Da kann einem schnell mal, wenn man ungeübt ist und bei lebhaften Verkehr, ein Fehler unterlaufen und verursacht Stress. Ist meiner Meinung nach ein Hauptgrund, warum es sich viele auf der Mittelspur "gemütlich" machen.

    Gruß Thomas


 
Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krümmerverfärbungen links rechts ungleich
    Von Emu 1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2006, 13:30
  2. Teil Sturzbuegel v. 1150GS Adventure, rechts oben
    Von Donaldi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 23:31
  3. Für 1150GS Plastikblende rechts unterhalb vom Tank
    Von Mister Wu im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2006, 19:57
  4. Scheinwerfereinstellung Rechts-/Linksverkehr
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 23:16
  5. Suche Zündkabelabdeckung rechts
    Von dorle im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 20:34