Seite 8 von 16 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 154

rechte Spur???

Erstellt von Q4me, 12.02.2016, 17:15 Uhr · 153 Antworten · 9.062 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    184

    Standard

    #71
    Nolimit hat recht .

  2. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Version 1: Ich will überholen, setze den Blinker, ziehe nach links, der Schnellere muss abbremsen und solange hinter mir mit 130 fahren, bis ich vor dem Lkw wieder einschere. Ich kann meine gewünschte Geschwindigkeit die ganze Zeit beibehalten.

    Version 2: Ich setze den Blinker, sehe aber den Schnelleren von hinten kommen, wechsle nicht auf die linke Spur. Ich muss jetzt abbremsen auf 80, um nicht auf den Lkw aufzufahren. Sobald der Schnellere vorbei ist, muss ich auf die linke Spur und dabei wieder Tempo aufbauen. Der Schnellere kann seine gewünschte Geschwindigkeit die ganze Zeit beibehalten.
    Moin,

    ich habe mir erlaubt, mal 'nen anderen Begriff einzufügen. Denn Alle, die schneller fahren als ich, sind Raser, und die, die langsamer sind als ich, sind Schleicher.

    Es wird immer davon gesprochen, dass die Drängler wegen der Gefährlichkeit ihres Tuns hart bestraft werden müssen. Die wahren Drängler sind aber die, die die Version 1 nehmen. Das ist deutlich gefährlicher und führt zu viel mehr Unfällen. Der "Vorteil" für diesen Drängler ist aber meistens der, dass er nichts abkriegt. Der Schnellere macht 'ne Vollbremsung und landet in der Leitplanke. Der Rausdräängler fährt unbekümmert weiter, er hat ja nichts damit zu tun.

    Eine Frage an die Physiker und die, die in der Fahrschule aufgepasst haben: Was ist einfacher und ungefährlicher? Eine Bremsung von 200 auf 130 oder von 130 auf 80?


    Ein Fahrspurwechsel ist nichts anderes als ein Einfahren aus einer Nebenstraße auf eine Hauptstraße, da muss der Einfahrende die Vorfahrt gewähren. Das scheint wohl nicht allen klar zu sein.

  3. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Yup. Wobei das auch nur dann gilt, wenn ich nicht gerade selbst jemanden überhole.

    So, und nun noch mal die Bonus-Frage für Verkehrsrechtstheoretiker: Ich fahre auf der mittleren Spur mit 130, vor mir ein Lkw. Hinter mir fährt einer mit 200 auf der Überholspur (und hält sich nicht ans Rechtsfahrgebot).

    Version 1: Ich will überholen, setze den Blinker, ziehe nach links, der Raser muss abbremsen und solange hinter mir mit 130 fahren, bis ich vor dem Lkw wieder einschere. Ich kann meine gewünschte Geschwindigkeit die ganze Zeit beibehalten.

    Version 2: Ich setze den Blinker, sehe aber den Raser von hinten kommen, wechsle nicht auf die linke Spur. Ich muss jetzt abbremsen auf 80, um nicht auf den Lkw aufzufahren. Sobald der Raser vorbei ist, muss ich auf die linke Spur und dabei wieder Tempo aufbauen. Der Raser kann seine gewünschte Geschwindigkeit die ganze Zeit beibehalten.

    Wer hat jetzt eigentlich wen behindert, und wessen Verhalten war näher an der StVO dran? Sind Fahrlehrer, Anwälte oder Verkehrspolizisten anwesend?
    Dazu braucht es aber noch ein paar mehr Angaben:

    1: wie schnell fährt der LKW? (80 fährt heute kaum noch einer, die fahren fast alle knapp 95, und wenn sie auf dem mittleren Fahrstreifen einen anderen überholen, dann vermutlich noch schneller. Es sei denn, sie überholen einen Opa mit stur-79-Wohnwagengespann)

    2: wie weit vor Dir ist der LKW?

    3: wie weit hinter Dir ist der 200er-Fahrer?

    Wie hier weiter oben schon richtig geschrieben wurde, kann man auf dem mittleren Fahrstreifen bleiben, so lange rechts gelegentlich langsamere Fahrzeuge fahren. Dieses "gelegentlich" (oder sinngemäß) wurde durch Urteile im Bereich von 400 Metern definiert - so lange der Überholer wesentlich schneller als der Überholte ist. Das wiederum wurde durch Urteile auf mindestens 20 km/h festgelegt. Im Klartext: LKW rechts alle 400 Meter mit 92 km/h bedeutet: dann kannst Du in der Mitte bleiben mit mindestens 112 km/h. Ist aber schon grenzwertig.

    Das gilt dann übrigens auch für alle anderen Fahrtsreifen. Jemand darf durchaus ständig links bleiben, wenn er schneller fährt als der Verkehr auf der Mitte. Und obwohl Schnellfahrern tatsächlich oft eine Mitschuld gegeben wird, werden solche Unfälle beim Fahrstreifenwechsel zunächst mal von dem langsameren Fahrsteifenwechsler verursacht, das heißt, den trifft die Hauptschuld. Das wollen wir hier mal klar festhalten.

    Was mich an Deinem Sachverhalt deshalb etwas stört ist die Tatsache, dass Du einen Fahrstreifenwechsel vornimmst und jemand anderes zum Bremsen zwingst. Das hat schon eine andere Qualität, als wenn Du durch ein vorausfahrendes Fahrzeug auf dem selben Fahrstreifen zum Bremsen gezwungen bist.

    Deshalb meine Frage nach den Abständen der drei Beteiligten zueinander.

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #74
    Ich möchte trotzdem nochmal :

    Es gibt ,Recht und Vernunft oder man ist einsichtig.... und Masse x Beschleunigung nicht vergessen
    und ob das ein Verkehrs Physchologe der dich nicht leiden kann, auch so sieht ..??

  5. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.604

    Standard

    #75
    Ser's,

    hört doch auf - diskutieren nutzt eh nix - ICH HABE SOWIESO RECHT!

    Äh - hab' das jetzt ich gesagt, oder einer oben schreibenden?

    Liebe Grüße
    Wolfgang

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #76
    Die Meinugen hier sind gemacht , so oder so.

    Trotzdem fahren Lkws im maximum geradeaus 89 Km/h, weil sie auf 89 abgeregelt sind .

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Ob ich mit meinem Transit fahre oder mit der GS ,wenn Rechts frei ist fahre ich rüber und wenn einer mit 300 angeknallt kommt bleibe ich Rechts ....und wenn ich mal einen behindere ,bekomme ich ein schlechtes Gewissen ....

    Ich selbst verstehe nicht ,wie manche auf die Bahn fahren ,und die mittlere Spur für sich beanspruchen ...weil Rechts die LKWs fahren oder was für eine Grund gibts ?
    tja, weil viele der autofahrer (was man schon so gehört hatte) immer noch der meinung sind die rechte fahrspur sei nur für lkw´s .

    für mich sind da viele einfach überfordert, die kriegen um sich herum nix mehr mit, sind mit all möglichen kram beschäftigt nur nicht mit dem fahren selbst, und ist der unfall dann passiert, heißt es dann wieder in der presse "aus unerklärlichen gründen auf die gegenfahrbahn................. ich glaube es vergeht kein einziger tag wo ich nicht bei mindestens 10 leuten ein handy am ohr oder vorm lenkrad sehe


    auch so ein trend, zweispuriger kreisverkehr, warum sollte ich den auf meiner spur durchfahren wenn es geradeaus auch funktioniert, selbst hier sind etliche zu faul, bequem oder was auch immer am lenkrad zu drehen und diesen richtig zu durchfahren, vom blinken ganz zu schweigen es ist echt manchmal zu kotzen.

  8. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard

    #78
    Angesichts des satirischen Ursprungsbeitrags kann ich nur sagen: Ist endlich Zeit, ernsthaft über ein grundsätzliches Fahrverbot auf deutschen Autobahnen nachzudenken!

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.770

    Standard

    #79
    Ach was Fahrverbot ...
    - Allgemeines Tempolimit auf 130 bei freier Fahrbahnwahl
    - Busse, LKW und PKW mit Anhänger 100 und Rechtsfahrgebot
    - Rechts überholen erlaubt

    Das Dumme ist ... Funktioniert erst bei mindestens drei, besser vier Fahrspuren.

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #80
    ich würde ja die Reisebusse bei 130 einstufen, LKW auch, Anhänger so schnell wie es geht.....



 
Seite 8 von 16 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krümmerverfärbungen links rechts ungleich
    Von Emu 1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2006, 13:30
  2. Teil Sturzbuegel v. 1150GS Adventure, rechts oben
    Von Donaldi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 23:31
  3. Für 1150GS Plastikblende rechts unterhalb vom Tank
    Von Mister Wu im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2006, 19:57
  4. Scheinwerfereinstellung Rechts-/Linksverkehr
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 23:16
  5. Suche Zündkabelabdeckung rechts
    Von dorle im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 20:34